Scheiß süßigkeiten

Irgendwann92
Irgendwann92
12.12.2012 | 20 Antworten
warum? daran ist nichts nützliches! warum will mein mann der kleinen immer was süßes geben?Ein bisschen eis, schokolade, capri sonne, sie ist !jahr und brauch das nicht.
Aber wie kann ich nur dem armen Kind die Süßigkeiten wegnehmen und dann auch noch selber essen. Weil ich ein erwachsener bin. Ich geb meinem Kind doch auch keine kippe und einen sekt in die Hand.
Ach so ein bisschen macht doch nichts, kommt es dann von alles seiten.
Meine güte bin ich etwa blöd? Es ist nichts gutes für ein Kind. und ich bin auch gern die böse wenn ihr mich alle so ankucken wollt dann macht es doch.

bin ich wirklich so schrecklich? ich verstehs nicht. erklärts mir.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
naja, auf Dauer wirst Du die Süßigkeiten nicht von Deinem Kind fernhalten können. Vielleicht solltet ihr auf Kekse umsteigen fürs erste oder mach einen Quark oder Joghurt mit frischem Obst selber.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 12.12.2012
2 Antwort
Nein bist du nicht, ich sehe es genauso, meine hat bis sie 21 Monate war garnix süßes bekommen, kein kuchen, kekse oder ähnliches.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.12.2012
3 Antwort
das war ja nen ganz schöner gefühlsausbruch sachlich gesehen, ist an dem was DU tust, nix schlimmes. sehe es im grunde auch so! mein sohn hat mit einem jahr auch nix von dem bekommen, was du aufgezählt hast. allerdings hatten wir sowas auch gar net im haus! also mama isst und kind net, finde ich jetzt auch net fair! rede mit deinem mann, ganz in ruhe... erkläre ihm, dass er ihr damit nix gutes tut. das muss/wird doch einleuchten. und alle anderen: vollkommen egal! wenn ich mich nach den "anderen" gerichtet hätte, hätte ich mein schreibaby durch ferbern zum durchschlafen gezwungen, hätte ihn aus dem "komischen" tuch ausgewickelt und noch viele schräge sachen mehr! es ist DEIN kind, da musst du gar nix annehmen, was andere sagen ;o)) und es sollte dich auch nicht so aufregen ;o) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.12.2012
4 Antwort
Kauf einfach nix von dem Kram, dann kann er ihr auch nix geben!!!
Katrin321
Katrin321 | 12.12.2012
5 Antwort
also unser kleiner durfte schon recht früh anfangen mit süßem das mitbekommt, kriegt sie natürlich auch ihre portion. ich finds so wie es ist super! es gibt auch immer mal wieder ausnahmen, wie familienfeste, wo es deutlich mehr gibt, aber auch das ist in ordnung. bei uns gibt es aber nie süßigkeiten auf dem tisch zu jeder tageszeit. ich selber bin auch eher der "gesunde" part und mein mann nascht dann halt, wenn die kinder shcon im bett sind. meist nach seiner spätschicht überkommt ihn die attacke.
pamidorschik
pamidorschik | 12.12.2012
6 Antwort
also mit dem vrenünftig reden klappts net. ich kann sagen wie ungesund das zeug ist er sagt: ich ess es doch auch und damit darf sie es auch essen. Hab hier grad ein Kommentar gelesen was für mir soviel bedeutet wie: selbe regeln für Eltern und Kind.und tut mir leid aber das ist 100% meine Meinung: es gelten ganz einfach nicht diesselben regeln. ein Kind ist ein Kind ein erwachsener ein erwachsener. ich werde mein Kind immer wie ein Kind behandeln und nicht wie meine beste Freundin bei einem kaffekränzchen oder sogar als " Partner. tut mir leid wenn das jetzt irgendwie hart und intolerant oder eingefahren sichanhört aber ist halt meine meinung
Irgendwann92
Irgendwann92 | 12.12.2012
7 Antwort
süsses ist nicht immer gleich süsses klar in dem alter ist man da sehr sparsam oder gibt gar nix süsses, WENN es keine geschwisterkinder gibt, die dem sprössling alles unter die nase reiben! da kann es auch schon mal sein, dass meine 1-jährige tochter ein stückchen kuchen in den rachen geschoben wird. sehe da auch kein drama drin... doch meist machen wir das so; wenn die grossen kinder süsses essen, kriegt die jüngste ne reiswaffel in die hand und mit der gibt sie sich grundsätzlich finde ich einen guten umgang mit süssem zu erlernen viel wichtiger als ein verbot! ein verbot kann böse in die hose gehen...
tate
tate | 12.12.2012
8 Antwort
will ja nichts verbieten aber lieber geben ich doch mal nen kreks als schokolade, eis u. ä. immerhin haben wir jetzt tage wo sie mal was bekommt und des wars.
Irgendwann92
Irgendwann92 | 12.12.2012
9 Antwort
@Irgendwann92 meinst du mich? wenn nicht, egal... aber was ich sagen wollte: ich habe meinem sohn NIX "vorgegessen". das hat für mich nix mit regeln zu tun, finde es einfach nicht FAIR... das hat auch was mit disziplin der eltern zu tun meiner meinung nach. wenn ich mich gar net beherrschen kann, nasch ich halt, wenn er pennt. aber ICH und er net... nee, das geht net. und deine meinung hört sich net eingefahren an! sehe es im grunde auch so - kind ist kind! ;o)) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.12.2012
10 Antwort
ja hab dich schon gemeint. ich ess meinem Kind ja auch nichts vor )meiner Meinung nacht) wenn sie das sitzt und ihren süßen brei oder Obst isst ess ich vll ein stück stollen o.ä. da hat jeder was. und sie interessiert es garnicht was ich ess. ichmein geschaut wird aber sie ist ja dann glücklich mit ihrem . Und ich bin froh das ich mal jemanden finde der es grundsätzlich genauso sieht mit dem Kind ist Kind
Irgendwann92
Irgendwann92 | 12.12.2012
11 Antwort
ich hatte glück, dass meine maus bis 3j überhaupt keine schoki mochte. auch ein stück kuchen hatte sie immer liebend gern gegen ein leberwurstbrot eingetauscht. mittlerweile ist sie aber auf den geschmack gekommen. bei uns gibt es nicht jeden tag süßes , also wir bieten ihr es nicht an. wenn sie fragt, darf sie meist eine süßigkeit haben. aber natürlich wird gemaßregelt. ausnahme sind die großeltern, die dürfen verwöhnen. irgendwie mußt du mit deinem mann eine linie finden, die ihr gemeinsam durchzieht. sprecht drüber und schließt kompromisse und dann haltet euch beide dran. anders funktioniert das einfach auf dauer nicht.
ostkind
ostkind | 12.12.2012
12 Antwort
ich finde man kann es übertreiben, süßigkeiten gehören zum leben wie butter wasser und brot, und mit sekt oder kippen zu vergleichen ist unangebracht. der körper braucht auch zucker, ob mans nu zugeben will oder nicht! das richtige maß ist hier gefragt... beispiel, mittlerweilen hab ich ne riesige tüte voll mit keksen, schoki und was weiß ich nicht drin...sie sind in reichweite meiner beiden kinder, KEINER von beiden geht einfach so dran, und gefragt werde ich alle schalt jahre mal. ja bei meinem großen war das mal anders, aber nu ist es nur zwischen durch mal... ein kind aus unserem kila bekommt strikt NULL süßkrams! da hat er sich mal auf dem spieli die lift von nem anderem aus dem kila geschnappt und ich persönlich hab noch nie gesehen das ein 2 jahre altes kind eine 0, 5 flasche auf ex weghaut und nach dem sie leer ist brüllt wie am spieß! wenns so überföüßig ist, warum hat unsere zunge dann geschmacksknospen für süß? warum gelingt das mittagessen erst richtig gut
evil-bunny
evil-bunny | 13.12.2012
13 Antwort
wenn eine priese zucker dran ist? warum enthält das ach so hochgepriesene obst zucker????
evil-bunny
evil-bunny | 13.12.2012
14 Antwort
hab ihr bis sie 2 war aquch gar nix gegeben! lieber obst und ab 2 dann auch nur selten kekse mit agavendicksaft vom dm. wurde auch oft gesagt, ich übertreibe, aber ich finde es gut so - das kommt noch früh genug... musste dann omas, etc. sagen, bitte keine kekse, kuchen, schokolade - sondern obst oder reiswaffeln oder dinkelstangen. LG, Silvi
kuatsch
kuatsch | 13.12.2012
15 Antwort
Also ich seh das genauso wie evil-bunny. Man kann es auch übertreiben. Seit ihr auch ohne Süßigkeiten aufgewachsen? Also ich nicht, und ich bin weder Übergewichtig oder sonst was. Wir reden ja auch nicht davon, dass sich unsere Kinder von Süßigkeiten ernähren. Ab ab und zu mal was, ist wohl nicht schlimm. Ich finde es schlimmer wenn ich Familien sehe, wo die Eltern in der Nähe der Kinder rauchen. Aber das ist ja wieder ein anderes Thema
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2012
16 Antwort
Bei uns gibt es jeden tag süsses . Die kids haben ein 'aussuch-glas' , da kommen auch die von veerwandten mitgebrachten süssigkeiten rein. Wenn der teller aufgegessen wurde darf sich jeder etwas davon aussuchen. Die verwandten wissen das und bringen immer portionierte süssigkeiten mit, z.bsp kinder schoko, kleine herzchen oder oder.... Zum snack am nachmittag gibts auch was süsses, aber erst nach der frucht! Von mir wurde süsses auch weg gehalten und irgendwann wurde ich grösser und bekam taschengeld und hab mich dann so mit süssem voll gestopft und massives übergewicht angesetzt. Ich denke das ist wie mit dem tv, schon den kleinen sollte man beibringen gesund mit weniger gesundem umzu gehen
Nayka
Nayka | 13.12.2012
17 Antwort
Naja, das ist ja ein Endlos-Thema! Fängt bei Leberwurst an , geht über Marmelade, die "den letzten Dreck" enthält und hört bei gespritztem Obst/Gemüse auf. Da gibt es so viele Sachen, die man seinem Kind eher nicht geben sollte, weil da nix Gutes enthalten ist. Ich vertrete die Ansicht: Solange man in Maßen isst, ist alles erlaubt. Ein völliges Verbot ist unangebracht, aber zu viel ist auch nicht gut. Ich achte darauf, dass mein Sohn möglichst viele gesunde Sachen bekommt, aber Schoki ist ab und an auch drin. Dabei muss ich zugeben, dass er im 1. Lebensjahr keinerlei Süßigkeiten bekommen hat.
andrea251079
andrea251079 | 13.12.2012
18 Antwort
trotzdem - bei 1-Jährigen finde ich es 100% gerechtfertigt, ihnen keine süßigkeiten zu geben, lieber obst oder reiswaffeln.... bei älteren ist's ansichtssache
kuatsch
kuatsch | 14.12.2012
19 Antwort
bei meiner tochter war ich immer sehr streng selbst oma opa durften ihr keine geben so das sie das garnicht kennen lernen sollte so hatte sie auch keine intresse, erst später bekam sie was heimlich von der oma zu gesteckt, da war es aber auch ok, als mein sohn da war solange ich ihn gestillt hatte war alles gut ich glaube nach 1 jahr erst find das mit dem süßen an, er war aber schon immer so das er das essen will was die anderen haben, sobald es anders aussah wie sein essen wollte er seins nicht mehr sondern das was ich habe oder wer anders. und selbst ein keks lässt er fallen sobald er sieht das wer was anderes hat sei es was süßes da bekommt er nur was zum abbeisen, man sieht das garnicht mehr so streng wie beim ersten kind. aber meine zwei dürfen trotzdem nicht so viel süßes essen. meine 3 jährige darf 3 bonbons aussuchen wenn sie danach fragt mehr nicht und der kleine bekommt kekse aber beide sitzen dann auch getrennt damit er es nicht sieht, er bekommt nur selten schoki
mammmmi82
mammmmi82 | 14.12.2012
20 Antwort
meinem sohn hab ich 2 jahre nichts süses gegeben. jetzt ist er 3 und er findet schokolade und kuchen ecklik. er isst kekse und gummibärchen
kata85
kata85 | 16.12.2012

ERFAHRE MEHR:

Süßigkeiten chips & co
05.06.2011 | 33 Antworten
Stillen und Süßigkeiten
26.01.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading