trinkwasser

Niffermoerchen
Niffermoerchen
31.01.2009 | 5 Antworten
hallo hab mal ne frage unser leitungswasser ist sehr kalkhaltik kann meine tochter dadurch probleme bekommen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
bei uns
ist das wasser auch total verkalkt. wir haben einen britta filter gekauft. ist echt super. versuche das doch mal. lg alicia
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2009
4 Antwort
Bei uns is das Wasser auch extrem kalkhaltig.
Wir kaufen seit der Geburt unserer Tochter stilles Wasser. Damit ham wir ihre Milch und den Brei gemacht und kochen jetz noch damit ihren Tee und unseren Kaffee.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2009
3 Antwort
abkochen
hilft nicht gegen den kalk, das einzige was helfen würde ist absieben z.b. durch einen kaffeefilter, is aber viiel aufwand! wir haben auch sehr kalkhaltiges wasser, den wasserkocher muss ich um die 2 mal im monat entkalken, wobei noch öfter noch besser wär, ich wüsste aber nicht das meine irgendwelche krankheiten hätten wegen dem wasser. klar kannst stilles wasser KAUFEN aber wer kauft schon teuer das wasser wenns daheim aus der leitung rinnt? lg
kloibi100
kloibi100 | 31.01.2009
2 Antwort
hallöchen
jepp evtl verstopfung.würde entweder abkochen oder wasser ohne kohlensäure kaufen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2009
1 Antwort
ich würde,..
das wasser abkochen oder du nimmst stilles
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 31.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Trinkwasser
04.09.2011 | 11 Antworten
Ernährungsgeständnisse
13.11.2009 | 29 Antworten
warum wasser abkochen?
04.10.2009 | 13 Antworten
ökotest-ergebnisse säuglingsmilch
04.09.2009 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading