Was meint Ihr?

nageltantehro
nageltantehro
04.08.2008 | 35 Antworten
Ich hatte gerade mit einer anderen Mami eine kl. Diskussion bei einer anderen Frage.

Es ging um folgendes: ihr kind bekommt mit 2 Jahren noch Morgens eine Flasche Milch.

Kann ich nicht verstehen:

ich bin der meinung das ein Kind mit 2 jahren jawohl ein Brot oder sonstiges zum Früstück essen kann- es hat doch Zähne- und an die sollte man vielleicht auch mal denken wenn man seinem Kind mit 2 noch die Flasche gibt.

Denn es sollte doch in dem Alter in der Lage seine Milch aus einem Becher zu trinken.



Ich möchte damit niemand persönlich angreifen aber das hat mich gerade bisschen beschäftigt.

Jetzt interessieren mich Eure Meinungen:

Wie alt waren eure Mäuse bei der letzten Flasche oder wie alt beim 1. Brot am Morgen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

35 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
so,,,,,,,,,,,,,,
Mein sohn war 9 monate als er die flsche verweigert hat ... Jetzt ißt er mit uns abends brot u bekommt dann seinen gute nacht brei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
2 Antwort
Bei uns ist das so
So, mein Sohn wird im Oktober 2 und er trinkt in der Früh auch noch seine Flasche. Das ist seine Vorspeise und dann macht er noch mit mir Frühstück!! ich finde es nicht schlimm, wenn das Kind morgends noch ne Flasche bekommt. Mein Sohn NUCKELT ja nicht den ganzen Tag rum. LG Yvonne
| 04.08.2008
3 Antwort
hi
ich versteh es auch nciht aber muß jede ma selber wissen ich habe meine kleine 18 monate gestillt hat aber schon mit 7-8 monaten schnitte zum morgen gegessen sie hat nich milch in der flasche getrunken lg franzi
franzi04860
franzi04860 | 04.08.2008
4 Antwort
also lukas ist 13 monate
und er möchte nachts eine flasche haben aber er bekommt seit paar tagen nachts dann nur noch wasser. heut hat er noch keine milch bekommen. ich versuch immer so wenig wie möglich ihn milch zu geben also aus der nuckelflasche. er bekommt manchmal zum abend oder morgens in ner trinklerntasse ein wenig schoko milch oder sowas. aber am liebsten trinkt er eh wasser aus seiner trinklerntasse
kaeferbraut87
kaeferbraut87 | 04.08.2008
5 Antwort
hi
also glaub meine war ein jahr alt wo sie milch aus der tasse getrunken hat und brot hat sie da auch schon gegessen zum frühstück aber ganz weiches
dilan28
dilan28 | 04.08.2008
6 Antwort
Bin der gleichen Meinung wie du!!!!
Meine Tochter hat die Flasche bis zum 16.Monat bekommen, danach habe ich auch angefangen ihr morgens ein Brot oder Cornflakes gegeben und das mochte sie auch lieber wie die Milch.Zumal man mit "jahren garnicht mehr aus der flasche trinken soll, davon bekommt das kind nur Karies.Mit 2Jahren ist das Kind meiner Meinung nach alt genug für ein richtiges Frühstück ... lg melina larissa
Melina-Larissa
Melina-Larissa | 04.08.2008
7 Antwort
Meine Beiden,
haben mit 2 Jahren keine Flachse mehr bekommen, aber ... Ihre Tasse Milch ... aus der später ein Kakao wurde ... den trinken sie bis Heute *g* Trotzdem finde ihc nicht, dass man Jemanden verurteilen sollte ... bloß weil man doch noch 1 Flsche gibt ... es geht hier um EINE Flasche ... ansonsten wird der/die Lütte wohl ganz normal essen ... manche lutschen Daumen, manche brauchen Ihren Schnuller ... wieder Andere ... benötigen Licht beim einschlafen ... ectect ... in diesem Fall ... hängt es halt noch an der Flasche ... iirgendwann ... wird sie Diese auch nicht mehr wollen! ;o) LG Madeleine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
8 Antwort
---------------------------------
Also bei meiner Maus gab es die letze richtige Flasche mit einem knappen Jahr, paar Tage vor ihrem ersten Geburtstag. Danach bekam sie einen normalen Plastikbecher bzw. unterwegs so nen Trinklernbecher. Mene Nichte war fast drei als sie mit den Milchflaschen in der Früh aufgehört hat und hat trotzdem schöne Zähne . Solange sie nicht dauernd ein Fläschchen hat sondern nur in der Früh und ordentlich Zähne geputzt wird, schadet es glaub ich auch nicht. Also solange es schmeckt. Meine wollte mit einem Jahr einfach keines mehr.
Kaelpu
Kaelpu | 04.08.2008
9 Antwort
......
im prinzip hast du recht ... aber es gibt kinder die wollen direkt nach dem aufstehn kein brot oder sonstiges ... meine 3te war genauso ... und da sie recht schlank ist hab ich ihr auch noch bis sie 2 1/2 war und angefangen hat zu frühstücken eine flasche gegeben ... lg tina
Zoey
Zoey | 04.08.2008
10 Antwort
flasche
hi ... meine kleine ist ein jahr und zwei monate alt. sie bekommt morgens und abend ZUSÄTZLICH eine flasche milch. mit fester nahrung habe ich angefangen, als sie ihre ersten zwei zähne bekam. natürlich weiches brot etc ... von daher versteh ich dich da schon. ist auf dauer auch billiger. ich kenn jemanden, der sein kind aus dem glas trinken lässt, das kind ist 13 monate und hat erst zwei zähne. verschluckt sich regelmäßig und die begründung für das glas ist: er muss halt ins kalte wasser geworfen werden, sonst lernt er es nicht! das find ich einfach zu crass ich finde es ok eine flasche zu geben, aber es ist ungesund wenn es dabei bleibt. dasd arme kind. dem entgeht ja alles was gut ist. gruß thalluna
thalluna
thalluna | 04.08.2008
11 Antwort
Kinder Flasche Brot
Hallo, meine Tochter ist zwar erst sieben Monate aber ich wüßte das ich meinem Kind mit 2 Jahren keine Flasche mehr zum Frühstück geben würde.Bin auch der Meinung das etwas festes zum Frühstück besser ist und das es wichtig für die Entwicklung der Kinder ist, frühzeitig zu lernen wie man aus einer Tasse trinkt und dazu ein Brot ist. LG Nadine
NadinePotenberg
NadinePotenberg | 04.08.2008
12 Antwort
nageltantehro
ja hast du recht ein kind in dem alter bekommt normaler weise keine milch es sollte festes essen bekomm meine jungste ist 1 jahr und bekommt seit uber 1 monat keine milch mehr sonndern festes essen LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
13 Antwort
naja
meine tochter ist 20 monate alt und mag nicht gleich nach dem aufstehen was essen. also kriegt sie ne flasche mit kakao. damit legt sie sich dann erstmal zum aufwachen auf die couch und "chillt" ein bisschen. danach frühstückt sie mit mir was. entweder ein stück brot oder ne banane.
funnytanni
funnytanni | 04.08.2008
14 Antwort
selbst
habe ich leider noch keine Kinder ja besonders gut befreundet mit den Kumpels Karius und Baktus und die Gefahr einer Fehlstellung der Zähne im Erwachsenenealter ist besonders hoch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008
15 Antwort
Lia hat bis vor zwei Wochen auch noch ihre Flasche bekommen und sie hat es genossen
Es war zwar nur noch normale Milch drinne, aber wieso sollte sie nicht ... ? Ne halb Stunde später saß auch Klein-Lia am Tisch und hat ihr Brot und ihre Kornflakes gegessen ... und sie trinkt ihren Kakao aus dem normalen Becher Also, warum hätte sie ihre Flasche nicht mehr bekommen sollen ... auch ein 2 Jähriges Kind kann die Flasche noch bekommen am Morgen ... was ist dabei ??? LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.08.2008
16 Antwort
@McSpy
die kinder bekommen die flasche normalerweise nicht zum dauernuckeln.. auch meine jüngste trinkt morgens ihren h-milch am liebsten aus der flasche ..weil sie dabei noch schön aufm arm kuscheln kann ... den rest vom tag trinkt sie ausm glas oder aus nem normalen becher ... ich bleib dabei ... es kommt auch aufs kind mit an ..vorallem putzt man in dem alter schon längst die zähne der kleinen..das man vorbeugen kann ... deswegen würde ich keine mutter verurteilen ... lg tina
Zoey
Zoey | 04.08.2008
17 Antwort
oOMadeleineOo
ich verurteile niemanden- habe gaschrieben das ich niemanden damit angreifen will. das kind von dem ich spreche hat morgens und abends ne Flasche bekommen. Meiner ist 8 monate alt und bekommt morgens und abends ne stulle die er ja auch irgendwann mal alleine essen soll. Wann isst denn ein Kind alleine welches mit 2 Jahren noch die Flasche bekommt? Jeder muss das für sich entscheiden- der meinung bin ich auch. Aber kindern macht doch alles neue auch spass und wenn es die unterschiedlichen geschmecker auf der stulle sind.
nageltantehro
nageltantehro | 04.08.2008
18 Antwort
Flasche
Lara wird bald 3 und bekommt morgens immer noch eine kakaoflasche wenn sie wach wird. Und solange sie sie will finde ich es ok. Sie ißt ansonsten ganz normal seit sie 1 Jahr ist. Aber die flasche ist ein ritual was wir auch noch so beibehalten
Larasophie06
Larasophie06 | 04.08.2008
19 Antwort
Nun, dann reihe ich mich mal...
... bei euch ein und ernte etwas Kritik! Mein Sohn ist 2, 5 Jahre und möchte morgens zusammen mit seinem Frühstück ab und an auch noch eine Flasche haben. Die bekommt er auch, allerdings ist es eine kleine Flasche. Seit mein zweiter Sohnemann zur Welt gekommen ist möchte mein Ältester auch abends nach dem Abendbrot noch eine Flasche haben. Die gebe ich ihm nicht immer ausser er hat sehr wenig gegessen. Kann sein das er auch wieder zum Baby mutiert weil er sieht wie kuschelig es ist in Mamas Armen zu liegen und dabei gefüttert zu werden. Vielleicht hört das ja spätestens mit dem KG von alleine auf, dann ist er ja ein Kindergartenkind und schon gross! ;-) Allerdings muss ich noch erwähnen das er sonst ganz normal mit uns zusammen ist, Frühstück, Mittag und zu Abend!
Canim01
Canim01 | 04.08.2008
20 Antwort
ich
verurteile hier keinen, glaube man sollte aber nicht nur an die "Bequemlichkeit" der Flasche denken, sondern auch an die Gesundheit des Kindes
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.08.2008

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Impfen mit 8 Wochen! Was meint ihr dazu?
29.04.2011 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading