Kam heute in den Nachrichten:

Solo-Mami
Solo-Mami
06.05.2008 | 8 Antworten
Das Sitzenbleiben in der Schule soll abgeschaft werden und die Zensuren bis zur 8. Klasse gleich mit .. Berlin, Hamburg und sogar Bayern sind bereits am überlegen ..

So sollen ca 50 Milionen eingespart werden, die dann der individuellen Förderung des einzelnen Schülers zum Nutzen sein könnten ..

Was haltet Ihr davon ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ööööhm....
darüber muss ich mir erstmal Gedanken machen und abwägen ... so spontan kann ich dazu nich viel sagen ... bin halt Waage ;-)
lillyrockt
lillyrockt | 06.05.2008
2 Antwort
hmmmmmmmmm
also mein großer meint gerade und da kann ich mich nur seiner meinung anschließen, wie sollen dann die schüler überhaupt wissen wie gut oder schlecht die sind???und was bringt ihnen wenn sie nicht sitzenbleiben können, kriegt dann jeder nen abschluß nach 10 schuljahren?? also ich find es nicht gut, aber meinungen sind ja unterschiedlich ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008
3 Antwort
Hmmmmm ......also spontan würde ich sagen:
Das sitzen bleiben war eh nicht sehr motivierend für die betroffenen Schüler ... Aber die Zensuren sollten bleiben ... es reicht, wenn die Kinder die ersten 2 Jahre keine Zensuren bekommen
Solo-Mami
Solo-Mami | 06.05.2008
4 Antwort
.................
ich halte davon garnichts. Den Kindern tut man keinen Gefallen damit. Denn so ist die Bildung völlig im Eimer. Wer lernt denn da noch???? & vorallem werden die ja nur mitgeschliffen, aber am Ende bekommen sie doch keinen Abschluss. & was haben sie damit gewonnen außer paar Mio? Nichts. Noch mehr junge leute ohne Bildung & keine Chance auf dem Arbeitsmarkt.
Luzifee
Luzifee | 06.05.2008
5 Antwort
klingt nach waldorf-schule *g*
ich denke, alles hat vor- und nachteile. wenn es WIRKLICH zum nutzen der "weniger begabeten" schüler ausfällt und sie nicht nur als "sitzenbleiber" in der schleife landen und dann bald kein bock mehr haben, finde ich es gut. wenn damit vermieden wird, dass schüler zurückhängen, wäre doch prima.. hoffe, es is nich nur wieder ne masche der politik um geld zu sparen und dann in die eigenen taschen wandern zu lassen ... abwarten und beobachten würde ich sagen :o) LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008
6 Antwort
tja.....
also bis zu vierten Klasse wurde ich in einem Projekt unterrichte, das sich "offener Unterricht" nannte ... Ich kannte keine Zensuren und jeder arbeitete selbstständig und im eigenen Tempo ... Das mag damals bei uns gut funktioniert haben, aber heutzutage ... hmm ob man den Schülern so einfach die Verantwortung darüber geben sollte, ich weiss nicht ... es müsste einen andeen Ansporn dafür geben ... aber was sollte das denn sein?? Und die Förderung des einzelnen Schülers würde sich auch mit dem normalen System bessern, bei kleineren Klassenstärken, mehr Mitteln für Lehrbücher und Utensilien und weniger gestressten, wenn besser unterstützten Lehrkräften oder???
lillyrockt
lillyrockt | 06.05.2008
7 Antwort
................
das ist bei uns ja schon so, das die kleinen bis zur 3. keine Noten, sondern nur Beurteilungen bekommen.
Luzifee
Luzifee | 06.05.2008
8 Antwort
zensuren...
stimmt - da muss ich euch rechtgeben.. wo bleibt da die objektive einschätzung? worte formuliert ja jeder anders. und die schüler brauchen ja auch ein überblick und ansporn.. das stimmt!! hab wohl zu schnell aus dem bauch raus geschrieben :o) muss man wirklich gut abwägen, ob das wirklich zum nutzen der schüler ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2008

ERFAHRE MEHR:

Heute stand das Jugendamt vor der Tür!
09.08.2012 | 14 Antworten
Guten morgen Bin heute 16 + 5 SSW
12.12.2011 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading