kind hat angst vorm Arzt. was tun?

franzilein321
franzilein321
05.05.2015 | 19 Antworten
Hallo ihr lieben. Bin neu hier und hab gleich mal eine frage bzw. Anliegen. Mein Sohn (3) hat panische angst vorm Arzt durch schlechte Erfahrung. Jetzt waren wir bei der u7a der Arzt hatte überhaupt kein Verständnis. Mein sohn hatte totale angst bis ich es dann abgebrochen habe weil er schon hyperventiliert hat und der Arzt unangemessene Kommentare abgelassen hat. Arzt hab ich jetzt gewechselt. Bloß was kann ich tun das mein Kind nicht mehr so große angst hat? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und was habt ihr dagegen getan?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
mit arztkoffer und Teddy klappt daheim supi nehmen des nächste mal auch den arztkoffer mit das man das vllt mit einbauen kann. müssten ja eigentlich um zahnarzt hoffe das macht das ganze nicht noch schlimer
franzilein321
franzilein321 | 06.05.2015
18 Antwort
Hmmm...klingt vielleicht respektlos, aber: Mit unseren Hunden gehen wir öfter mal zum Tierarzt nur um ein Leckerli abzuholen...die liebten den Doc! Bei den Mäusen war es so, dass sie bis zum ca. 3 Lebensjahr den Arzt auch blöd fanden , aber danach lief es super...rede vorher mit dem neuen KA, damit er sich darauf einstellen kann...vielleicht arbeitest Du auch mit Bachblüten! Das hilft enorm
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.05.2015
17 Antwort
Hallo, ich habe jetzt nicht alles gelesen aber unsere Maus war nicht viel anders. Sie hatte panische Angst vor den Untersuchungs Instrumenten. Sie hat geweint vom ausziehen bis zum raus gehen. Wir haben dann ein Arztkoffer für sie gekauft und sie musste uns dann untersuchen. Das hat auch ght geholfen bei den letzten drei malen hat sie gut mitgemacht und sogar die Blutabnahme war fast ohne Tränen. Versuche das doch auch, ein Arztkoffer kaufen und ein wenig Verbandszeug. Und dann muss er euch und seine Kuscheltiere verarzten. Das ganze zu Hause spielerisch gestallten und wenn ihr wieder zum Arzt müsst muss nicht er sondern sein Kuscheltier zum Arzt. Wie gesagt bei uns hat es zum Glück geklappt. Viel Glück und viel Spaß beim üben. Lg Annika
Annika1982
Annika1982 | 05.05.2015
16 Antwort
das kingt gut hoffe das er das machen würde. am telefon klang er ganz nett. werde ihm das mal vorschlagen danke :) habs nochmal gschrieben. meine tastatur spinnt etwas sorry :D
franzilein321
franzilein321 | 05.05.2015
15 Antwort
ja das kingt hoffe das er das machen würde. am telfon klang er gnz net. werde ihm das mal vorschlagen danke :)
franzilein321
franzilein321 | 05.05.2015
14 Antwort
Noch etwas vergessen: Der neue Arzt soll nicht genervt und gestresst auftreten. Das solltest du vor dem ersten kennenlernen mit ihm abklären.
gaga89
gaga89 | 05.05.2015
13 Antwort
Mein Sohn hat auch so schlimme angst vor Ärzten. Vorallem vor der KinderÄrztin. Ich bin jetzt seit 3 Monaten einmal in der Woche mit ihm zu ihr gegangen damit er sich einfach nur ein Bonbon abholen kann. Er ist zwar immer noch ungern bei ihr aber man merkt den unterschied sehr deutlich. Er hat nicht mehr diese Panik, er gibt ihr die hand, ausziehen lässt er sich auch mittlerweile und er bleibt wenigstens im zimmer. Sprich mit dem neuen Arzt, dass ihr es vllt auch so machen könnt.
gaga89
gaga89 | 05.05.2015
12 Antwort
@tate ja hab da ja auch schon drüber nachgedacht. fühl mich bloßnicht immer richtig ernstgenommen. Nach dem motto das wird schon wieder von alleine ist nur ne phase
franzilein321
franzilein321 | 05.05.2015
11 Antwort
@franzilein321 ganz ehrlich…ich würde das trauma versuchen mit einer fachperson anzugehen. spieltherapie klingt nicht schlecht. muss ja auch keine lange sache sein. bei kindern geht so was in der regel schnell. aber er scheint schon ein ziemliches trauma davongetragen zu haben. so etwas kann sich ein leben lang ziehen wenn man dem nicht mal auf den grund geht… leider passieren solche dinge oft in kliniken…zum kotzen. mein sohn hatte ein ziemliches trauma von einem kh-aufenthalt. wir sind es homöopathisch angegangen und haben danach umso mehr ein umfeld mit netten ärzten geschaffen. ich denke wichtig ist dass dein sohn den neuen arzt einfach mal so kennenlernen darf…ohne dass etwas gemacht wird. also auch nicht messen oder sonst was…einfach nur kennenlernen. er muss einfach die chance bekommen wieder vertrauen aufbauen zu können. ich persönlich finde es schlimm was sich manches medizinisches personal erlaubt. unsere kinder müssen deshalb auch nicht zum schularzt oder sonst was gehen. wir als eltern entscheiden wer unsere kinder untersuchen darf und sind immer dabei und sobald etwas unangemessen abläuft kriegen die unsere meinung zu hören.
tate
tate | 05.05.2015
10 Antwort
@tate Hatte ne größere Verletzung am Kopf und nen längeren Krankenhaus Aufenthalt. Musste immer mit mehreren Schwestern zur Behandlung festgehalten werden. Da gab es dann ne Situation wo ne Schwester sehr rapid mit ihm umgegangen ist. Seitdem hat er so ne angst. Im Wartezimmer geht's noch sobald wir aufgerufen werden ist dann Schluss. Er klammert sich an mich und man kann sagen und tun was man will. Er hört erst auf wenn wir ausm Raum gehen. haben auch schon probiert mitm arztkoffer ihm zu zeigen was gemacht wird. Daheim klappt das auch suoer bloß nicht beim Arzt. Habe mir überlegt sowas wie ne Spieltherapie mit ihm zu machen aber bin mir nicht sicher ob das wirklich hilft
franzilein321
franzilein321 | 05.05.2015
9 Antwort
Vorschlag: sprich mit dem neuen Kinderarzt und macht einen Termin aus, wo nur die Größe gemessen wird, das Gewicht und ob er alle zehn Finger dranne sind. Er soll sein Lieblingskuscheltier mitnehmen mit dem das Selbe gemacht wird - und das wars. Zum Schluss noch ne Tüte Gummibärchen aus der Schublade beim Doc und danach geht ihr ein Eis essen. Der nächste Termin ist dann für die U7a reserviert wo er dem neuen Doc zeigen kann wie toll er malen kann
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.05.2015
8 Antwort
hm, ich denke da kommt es auf die erfahrung an. man sollte das trauma angehen und nicht umgehen…das wird auch ein neuer arzt nicht wett machen. auch das mit der belohnung ist ja eine gute idee an sich, aber man löst das problem im kern nicht. um seine ängste aufzulösen muss man diese gezielt angehen und genau diese ängste die unmittelbar mit dem erlebten zusammenhängen durch positive erfahrung bei ähnlichen/selben themen ersetzen. vielleicht magst du ja bisschen schildern was passiert ist?
tate
tate | 05.05.2015
7 Antwort
@manuela2012 bei dem wetter zB ein Eis, oder ein kleine Spielzeug was nicht so viel kostet. Hilft meistens bei Kindern, meine Mama hat mich immer Belohnt nach dem Zahnarzt oder wenn ich ein mega ekliges medikament nehmen musste wo ich brechen musste davon...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2015
6 Antwort
@franzilein321 der arme =( Dann deinem Sohn sagen wenn er Brav ist und mit rein geht bekommt er eine Tolle belohnung nach dem Arzt :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2015
5 Antwort
@manuela2012 Das haben wir schon alles hinter uns :( Keine Chance
franzilein321
franzilein321 | 05.05.2015
4 Antwort
mit dem neuen arzt reden. Der soll dem kleinen nen lolly geben oder so. vertrauen aufbauen, ein wenig mit ihm spielen bevor er untersucht. Und zeigen dass er ein lieber doctor ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2015
3 Antwort
Aber neuer kinderarzt neues Glück, du läufst zielstrebig mit ihm ins Zimmer würde davor auch keine absagen oder erklärungen geben. Unsere kinderärztin vergibt gummibärchen nach Der behandlung
sweetwenki
sweetwenki | 05.05.2015
2 Antwort
@sweetwenki Wäre eine Idee Danke :) ich muss ihn erstmal bloß si weit kriegen das er überhaupt mal ein Behandlungszimmer betritt
franzilein321
franzilein321 | 05.05.2015
1 Antwort
Ich würde die Arzt besuchen mit was positven verbinden. Z.b. Bin Ich mit meinem sohn eine zeit lang nach dem Arzt Pommes essen gegangen Weil er eine zeit lang auch angst hatte
sweetwenki
sweetwenki | 05.05.2015

ERFAHRE MEHR:

Hab Angst vorm übertragen
26.07.2012 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading