⎯ Wir lieben Familie ⎯

Bandscheibenvorfall im lws bereich?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
29.10.2014 | 19 Antworten
habe seit 2 tagen plötzlich fiese brennende schmerzen im lws bereich, gestern hauptsächlich links, durch den po bis hin in den fuß ... heute sind es dann schon beide seiten und es brennt wie feuer. wenn ich sitze oder liege wirds besser bzw über nacht geht es fast weg aber je mehr ich laufe desto schlimmer wird es. habe gestern schon beim doc angerufen aber erst für montag nen termin bekommen. habe ja öfter mal nen hexenschuss aber der geht dann immer hoc ins kreuz, diesmal ziehts in den beinen hinten als hät ich übelst fiesen muskelkater. mit glühend heißer wärmflasche wirds meistens etwas besser, jetzt mach ich mir sorgen das es die bandscheiben sind, hab aber null ahnung ob es da ähnliche probleme gibt, hatte jemand schonmal ähnliches und ne vermutung was los sein könnte? hab auch nix gemacht das als auslöser herhalten könnte, kam einfach von jetzt auf gleich
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi! ich würde lieber als schmeezpatientin ins kh fahren, weil bis montag ist echt noch lang. es kann ein bandscheibenvorfall sein, aber am besten kann es dir immer ein arzt sagen. :) probier es mal mit kälte vielleicht, hilft das noch ein bissel besser wie die wärme. ich wünsch dir gute besserung .
benni2008
benni2008 | 29.10.2014
2 Antwort
auch bei einem Hexenschuss kann es in die Beine ziehen. Hexenschuss und Bandscheibenvorfall können Beides in der Region des Ischiasnerv sein. könnte also Beides sein. mir tut es gut wenn ich bei solchen Schmerzen meinen Lendengürtel ran mache. das ist so eine Art Korsett was den gesammten unteren Rücken erstmal steif macht, man kann sich zwar nicht mehr so toll bewegen aber die Rückenmuskulatur wird entlastet. unabhängig von deinem jetzigen Zustand würde ich dir empfehlen unbedingt deine Rückenmuskulatur zu stärken!
Junibaby
Junibaby | 29.10.2014
3 Antwort
Ich hatte mal eine Bekannte die im OP gearbeitet hatte. Als Tipp hat sie immer gesagt, daß ein LWS Vorfall oft von alleine verschwindet wenn man sich mit der Zeit entspannt. Diese Sachen wurden früher viel zu schnell operativ behandelt. Sollten Dich Ärzte mit einer OP beglücken, dann frag zuerst nach alternativen. Meine Bekannte meinte früher, ihr Chef hat im OP immer gesagt, "laß uns schnell operieren sonst ist in 4 Wochen nix mehr da zum operieren". Du muß das auch bischen selbst einschätzen wie stark dein Leidensdruck ist und ob Du nicht etwas warten willst, denn auch nach diesen OP's ist man häufig nicht 100% Beschwerdefrei.
LandMelanie
LandMelanie | 29.10.2014
4 Antwort
hey, ich wurde vor 2, 5 Jahren an der lws operiert, habe ne künstliche Bandscheibe bekommen. Vom Schmerz her kann es schon sein, dass du nen Vorfall, evtl auch "nur" ne Vorwölbung hast. In vielen Fällen hilft Muskelaufbau schon, die Schmerzen zu lindern. Warte mal den Arzttermin ab, der svhickt dich sicher in die Röhre und dann weißt du sicher was los ist. Falls du mehr Fragen haben solltest, meld dich gerne per PN
Yune88
Yune88 | 29.10.2014
5 Antwort
Richte dich drauf ein, dass die Diagnose Bandscheibenvorfall lauten. Fällt es dir schwer auf Zehenspitzen zu stehen oder gar zu laufen? Hatte im Juli einen und grad die Schmerzen bis in den Fuß sprechen sehr dafür.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2014
6 Antwort
@Yune88 man muss nicht in die Röhre, um nen Bandscheibenvorfall festzustellen. Nen guter Arzt erkennt das ziemlich schnell.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2014
7 Antwort
Und noch was: OP muss nicht sein, die Zeiten, wo jeder sofort deswegen operiert sind vorbei! Ich habs mit Akkupunktur und Krankengymnastik hinbekommen. Und bei mir war schon der halbe Fuß taub! Es gab zwar nen Arzt in Duisburg, der hätte mich sofort operiert, aber bei sowas immer ne Zweitmeinung einholen. Ich hatte 10 Akkupunktur-Anwendungen, 6 Einheiten Krankengymnastik, sitze seitdem regelmäßig auf meinem Gymnastikball und habe keinerlei Probleme mehr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2014
8 Antwort
@Mrs_Burns Ja, das ist mir alles schon klar. Ich habe auch nie behauptet, dass so was nen guter Arzt nicht sofort erkennt. Aber finde mal so einen. Auch habe ich nie gesagt, dass es sofort operiert werden muss, sondern - ich zitiere: "In vielen Fällen hilft Muskelaufbau schon, die Schmerzen zu lindern." Ich selbst wurde auch nicht mal eben so operiert. Ich bin zwei Jahre so gut machen wie früher. Klar darf ich nicht mehr schwer heben usw. Aber mein Leben ist wieder lebenswert. Es sei auf jeden Fall gesagt, dass mein Fall schon einer der schwereren gewesen ist. Wie schon gesagt, in 90% der Fälle muss nicht operiert werden. Falls das aber nicht mehr ausreicht, bin ich definitiv für eine OP. Die Medizin ist mittlerweile so weit, dass auch das gut behandelt werden kann.
Yune88
Yune88 | 30.10.2014
9 Antwort
hättest du einen bandscheibenvorfall würdest du schon im krankenhaus sein und nicht hier schreiben. was du hast ist der ISCHIAS habe ich täglich seit ca 6 monaten kann teilweise nicht mehr laufen. was mir hilft ist dehnen abwechselnd die beine. du kannst ein handtuch zusammenrollen unter die ferse und dann den gestreckten fuss dehnen sooft wie es angenehm ist. schmerzen darf es leicht aber nicht stark.
violetta85
violetta85 | 30.10.2014
10 Antwort
@violetta85 totaler Schwachsinn!! Ich hatte 3 Wochen lang "nur" Rückenschmerzen! Dass das nen Bandscheibenvorfall sein könnte, die Idee kam mir erst, als mein linker Fuß taub wurde!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2014
11 Antwort
@Mrs_Burns du redest müll mein rechter fuss wird ab und zu taub kribbelig das gleiche habe ich am rechten arm ab und zu oder die gesichtshälfte das hat nichts mit einem bandscheibenvorfall zutun denn ein echter vorfall birgt so grosse schmerzen das man freiwillig und sofort den notarzt ruft. habe das bei 3 leuten und 4 vorfällen miterlebt
violetta85
violetta85 | 30.10.2014
12 Antwort
und ischias sitzt in der pobacke strahlt nach oben und nach unten aus mit starken stechenden schmerzen brennen als würde kochendes wasser durchfliessen oder ziehend bis ins knie oder wade oder zeh. wenns ganz akut ist kann man nicht mehr sein gesäss hocheben. und nur rückenschmerzen ist gewiss kein vorfall denn dann hätte ich hws bws und lws vorfälle ;)
violetta85
violetta85 | 30.10.2014
13 Antwort
"Symptome des Bandscheibenvorfalls sind starke, häufig in die Extremitäten ausstrahlende Schmerzen, oft mit einem Taubheitsgefühl im Versorgungsgebiet der eingeklemmten Nervenwurzel, gelegentlich auch Lähmungserscheinungen. Eine Behandlung ist meistens konservativ möglich, schwere Vorfälle müssen operativ behandelt werden." "Viele Bandscheibenvorfälle sind symptomlos und bedürfen dann keiner Behandlung. Bei alten gesunden Patienten werden z. B. in über 60 % der Fälle Bandscheibenvorfälle als Zufallsbefund festgestellt.[7] Es ist daher wichtig, vor einer Therapie festzustellen, ob sich die Beschwerden des Patienten durch die betroffene Bandscheibe erklären lassen. Typischerweise verursachen Bandscheibenvorfälle Rückenschmerzen . Je nach Schwere der Symptomatik kann es dann auch zu einem Taubheitsgefühl oder zu einem Muskelausfall im Versorgungsgebiet der eingeklemmten Nervenwurzel kommen. Ein Bandscheibenvorfall kann zu einem positiven Lasègue-Zeichen und Kernig-Zeichen führen. In Extremfällen kann es zu einem Querschnittsyndrom kommen, dadurch kann z. B. eine Stuhl- und/oder eine Harninkontinenz sowie eine Reithosenanästhesie auftreten."
kathi2014
kathi2014 | 30.10.2014
14 Antwort
@violetta85 Mädchen, ICH hatte nen Bandscheibenvorfall! So und jetzt werd ausfallend so wie gestern!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2014
15 Antwort
@Mrs_Burns Lass dich nicht ärgern! Jeder Bandscheibenvorfall ist individuell. Jmd anderem was erzählen wollen ist total naiv!
kathi2014
kathi2014 | 30.10.2014
16 Antwort
Noch mal zur Erklärung: Es kommt immer darauf an, wie ein Bandscheibenvorfall verläuft. Es kann sein, dass man schon seit Jahren einen hat und nichts bemerkt! Merken tut man den nämlich erst, wenn irgendwo ein Nerv deswegen beschädigt wird oder die Wirbelknochen zu abgenutzt werden. Ich habe zig Rücken-Schulungen wegen meines Bandscheibenvorfalls hinter mir. @Mrs_Burns Es ist allerdings auch nicht 100%ig richtig was du sagst. Es gibt auch Bandscheibenvorfälle, in denen man KEINE Schmerzen hat. Auch Taubheitsgefühle können durch andere Ursachen ausgelöst werden. Ich hatte zum Beispiel NACH meiner OP bis heute Taubheitsgefühle im linken Bein. Direkt nach der OP konnte ich mein Bein gar nicht mehr bewegen, aber es wurde immer besser. Dies kam von einem Bluterguss, der auf den Nerv gedrückt hatte. Leider ist es nicht zu 100% wieder weg gegangen. Da mein Nerv zusätzlich noch durch den Bandscheibenvorfall viel zu lange eingeklemmt war, ist der Nerv "leicht zerfetzt" worden durch die Reibung der Wirbelknochen, dass der Nerv sich nicht zu 100% regenerieren kann. Ich werde immer dieses leichte Taubheitsgefühl - wie ein eingeschlafenes Bein - haben. Es kann also definitiv auch "nur" eine Entzündung im Nerv oder sonstiges sein. Deswegen schickt ein Orthopäde einen auch zu 95% erst einmal ins MRT, um die genaue Ursache zu klären. Nichts desto trotz kannst du natürlich auch Recht behalten, weil die Symptome schon für einen Vorfall sprechen. Aber wie gesagt, muss nicht sein. Ein Arzt aufsuchen und abklären lassen, viel weniger wird dir nicht übrig bleiben @fluffy81 Ich drücke die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist! :-)
Yune88
Yune88 | 30.10.2014
17 Antwort
@kathi2014 naja ich spreche ja aus pers. Erfahrung und nur diese hab ich weiter gegeben. Weder hab ich behauptet, ich hätte nen Medizinstudium, noch hab ich aus Wikipedia kopiert! Aber es gibt immer Leute, die ALLES besser wissen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 30.10.2014
18 Antwort
@violetta85 Übrigens kann der Ischias-Nerv auch durch einen Bandscheibenvorfall im LWS-Bereich eingeklemmt werden . fällt mir noch ein
Yune88
Yune88 | 30.10.2014
19 Antwort
@Mrs_Burns Ich hab kopiert
kathi2014
kathi2014 | 30.10.2014

ERFAHRE MEHR:

Herztöne im höheren Bereich
29.05.2015 | 10 Antworten
blutungen im anal bereich
03.12.2013 | 10 Antworten
Wunder Intim-Bereich
17.08.2012 | 8 Antworten
Bandscheibenvorfall nach Geburt
30.03.2010 | 1 Antwort
bandscheibenvorfall
02.09.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x