stillen

blaumuckel
blaumuckel
05.01.2014 | 13 Antworten
nabend mädels
habe mal eine frage
mein kleiner ist nun 6 wochen alt
und er kommt mittlerweile jede stunde oder 1, 5 h
meine brustwarzen brauchen mal eine pause...
ob er wohl noch genug bekommt?
hab jetzt erst mal eine tee pause eingelegt den süppelt er weg wie nichts
nachts kommt er nur 1-2 mal
dafür schlafen wir beide aber immer ein da weiß ich nicht wie lange er sich was genehmigt
morgens schreien meine brüste aber auch nicht "mach mich leer" gegenteil
gerade weil er nachts nicht so oft kommt müssten die doch voll sein oder?
habe am dienstag termin zur u3 mal sehen was er auf die waage bringt ....
kackern kann er kommt 1-2 mal ein bisschen jeden tag oder 2. tag


Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
@blaumuckel Ist doch auch nicht schlimm. Ich musste das auch alles erst lernen ;-) . Du machst das schon! Nicht entmutigen lassen! Es gibt so Phasen, da meint man die Kleinen werden nicht satt weil sie so oft kommen aber das ist nicht so! Also bloß nicht auf Flasche umsteigen.
Zaza82
Zaza82 | 07.01.2014
12 Antwort
@Zaza82 ich bin noch nicht so still erfahren 1. kind nur 2 monate aber du komm auch noch dahinter
blaumuckel
blaumuckel | 06.01.2014
11 Antwort
Ist schon alles richtig wie du es machst :-) . Völlig normaler Rhythmus grad. Wie hier schon geschrieben wurde: ein Schub, da kommen sie öfter, und bei einem sooooo kleinen Magen ists halt schnell verdaut ;-) . Und die Brust passt sich super an!
Zaza82
Zaza82 | 06.01.2014
10 Antwort
Meine Tochter wog bei ihrer Geburt 2970 Gramm ;) Am Dienstag ist die U5, dann bin ich mal gespannt, wieviel sie auf die Waage bringt. :) Bei mir hats, wie gesagt, am Anfang auch nicht gut geklappt und ich habe zugefüttert und nach ca 2, 5 Monaten, fing sie an, die Flasche danach zu verweigern und ich konnte es selber kaum glauben :-) Wir haben jetzt zwar auch schon mit Beikost angefangen, aber das was sie isst, ersetzt noch keine ganze Stillmahlzeit. Konnte das Stillen auch gaaaar nicht genießen, war einfach nur der Horror, aber jetzt finde ich es wunderschön :)
Kristina1988
Kristina1988 | 05.01.2014
9 Antwort
meine wog bei der geburt 4 kilo und sie kommt mir kleiner vor als meine älteste damals mit 3630
Irgendwann92
Irgendwann92 | 05.01.2014
8 Antwort
ok durchhalten freue mich jetzt erst mal wenn er beim kia war zum wiegen meine erste wog bei der geburt 3850g und er jetzt nur 3250g find ihn jetzt noch zart das irritiert auch ganz schön
blaumuckel
blaumuckel | 05.01.2014
7 Antwort
http://www.rundumskinderzimmer.de/wachstumsschub-beim-baby/ schau mal hier
Irgendwann92
Irgendwann92 | 05.01.2014
6 Antwort
kinder bekommen so ca. in der 5 woche ihren ersten wachstumsschub bei manchen dauert dieser nur ein paar tage bei manchen wochen da verlangen sie mehr milch. umso öfters du anlegt umso mehr milch bekommst du dann auch wieder. angebot und nachfrage heißt es da. das gefühl das der kleine nicht mehr satt wird ist normal das hatten schon viele ich auch aber mach dir keine sorgen er bekommt genug aber es ist eben normal das er in so einer zeit auch mal jede stunde kommt bei mir wars sogar auch schon alle 20 min. einfach durchhalten. von stilltees halt ich nichts hab da nie ne wirkung gemerkt aber so karamalz hat mir geholfen aber eigentlich muss man nichts machen auser halt durch und immer wider anlegen.
Irgendwann92
Irgendwann92 | 05.01.2014
5 Antwort
Jedes Kind ist individuell. Dass die Kleinen jede Stunde kommen können ist doch nichts ausgewöhnliches, denn die Milch ist sooooo schnell verdaut. Meine Tochter ist nun 5 Monate alt und morgens ist sie auch mal gut darin, sich jede Stunde zu melden. Dass deine Brüste sich nicht voll anfühlen, heißt nicht, dass da "nichts" drin ist. Schon während dem Trinken wird immer wieder Milch nachproduziert. Ich hatte anfangs Schwierigkeiten mit dem Stillen und wunden Brüsten, aber einfach weiter machen. Habe ich auch getan und nun ist es super. Nur ein bisschen durchhalten :)
Kristina1988
Kristina1988 | 05.01.2014
4 Antwort
meine brüste tun kein bisschen mehr weh creme möchte ich nicht auf die brustwarze machen nicht noch weich machen mein kleiner ist manchmal so drauf das er total wild dran rum zieht und dann wiederum nicht mehr richtig andockt tee kann ich mal probieren nur leider komm ich teilweise nicht dazu den zu trinken und wenn er kalt ist mag ich nicht mehr abpumpen hatte ich damals bei meiner 1 mal versucht und danach konnte ich gar nicht mehr stillen .... das riskiere ich nicht mehr
blaumuckel
blaumuckel | 05.01.2014
3 Antwort
Mh Ansonsten kannst du auch abpumpen. Allerdings ist es nicht ungewöhnlich, dass deine Brüste nicht morgens explodieren, da es ja von der Natur vorgesehen ist, dass das Baby sich an den Rhythmus anpasst und nachts immer weniger, bis gar nichts mehr trinkt. Meine beiden haben nach vier Wochen durchgepennt und meine Brüste waren morgens ohne Piene, aber wehe ich hab mittags mal ne Mahlzeit ausgelassen, da fühlte sich das an, als wollten die platzen. ;-)
Pennyblue
Pennyblue | 05.01.2014
2 Antwort
Vielleicht ist Deine Milch nicht dickflüssig genug. Normalerweise müssten die schon nachts auslaufen weil er tagsüber ja recht oft kommt. Meine hatten ultra weh getan als er mal eine Mahlzeit verschlafen hatte. Machst Du Creme auf Deine Brustwarzen? Mir hatte von Babylove die geholfen, kostet nur 2 Euro die Tube. Gibt noch eine im dm die 10 Euro kostet, fand ich aber nicht so toll.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.01.2014
1 Antwort
Herzlichen Glückwunsch zum Kleinen:) Ich kann dir den Stilltee von Weleda wärmstens empfehlen! Anders wie bei den anderen Tees ist da Bockshornklee drinnen, was sehr milchbildend ist. Und natürlich anlegen, anlegen, anlegen:)
antonie83
antonie83 | 05.01.2014

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Stillen trotz Brustpiercing?
03.12.2007 | 14 Antworten
Hattet ihr beim abstillen
20.11.2007 | 2 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading