Ich finde das gerade echt sowas von zum Kotzen das geht gar nicht!

Yvonne1982
Yvonne1982
17.11.2013 | 4 Antworten
Bin 6 Wochen lang dem Attest von meinem Hausarzt nachgelaufen das vom ki arzt wegen der mukikur hatte ich ja schon seit 4 Wochen hier liegen jetzt habe ich das alles losgeschickt und was ist? Der ganze mist ist nicht über gekommen! Aber das Porto das kann die Post erhöhen? Ich wollte zum 01.01. in die mukikur das kann ich jetzt wohl abhaken. Ich hatte in den letzten Jahren so arg viel stress und Probleme das ich bei meiner Ausbildung ein Jahr pause eingelegt hab und die ab feb weiter machen kann das heißt es geht nur wenn ich am 01.01. fahre was ich jetzt abhaken kann. Bis die Atteste erneut ausgestellt sind und so und bis der Antrag durch ist dauert zu lange. Leider muss ich sagen hab ich mir von den Sachen keine kopie gemacht weil ich damit nicht gerechnet hatte. Was mich im Nachhinein doppelt ärgert schließlich stand im Attest vom Hausarzt bournout mit drin im Attest. Den meine ex schwiegereltern waren nicht gerade begeistert als sie von der kur erfahren haben und stellen es etwas so dar als wäre ich zu faul und zu dumm und s dreist das ich da einen luxusurlaub auf kosten der allgemeinheit mache... Ich glaube nicht das der Hausarzt noch mal so schnell ein attest austellen wird. Könnte so los heulen....
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
ich kann verstehen, dass du verärgert bist, aber das mit den 6 wochen dürfen sie garnicht. die krankenkassen sind dazu verplichtet über eine mutter-kind-kur-antrag innerhalb von 3 wochen zu entscheiden. wegen der unterlagen von den ärzten. du kannst bei ihnen anrufen, die sache erklären und sie bitten nochmals eine kopie der unterhalten zu erstellen. die müssen sowas in euren akten lagern, somit können die dir auch eine kopie oder ähnliches ganz schnell ausstellen. hier kannst du das mit den 3 wochen nachlesen: http://www.muettergenesungswerk.de/DesktopDefault.aspx?content=article&ID=1099&mid=1841 ich wünsch dir alles gute und dass es klappt. ggf. kannst du ja auch bei der wunschklinik anfragen, ob du einen platz reservieren darfst
DASM
DASM | 17.11.2013
3 Antwort
hallo. also bei mir ging es ganz unproplematisch. ich war bei der Diakonie hab mir die anträge geholt hab die anträge von den kindern der Ärztin gegeben wo sie in Behandlung sind wegen ihrer Behinderung. diese Ärztin hat auch gleich meinen mit ausgefüllt, da ich keinen Hausarzt habe. abgegeben hab ich die anträge an einem dienstag am freitag kamen sie mit der post wieder zu mir. dann am montag hab ich die anträge bei der Diakonie abgegeben die nette frau hat den antrag persönlich bei der krankenkasse abgegeben und mittwoch hat mich die krankenkasse angerufen das die kur genehmigt ist. nun darf ich mit meinen zwei mäusen am 11.2. ins Saarland zur kur
happymary1981
happymary1981 | 17.11.2013
2 Antwort
Ja das hab ich auch schon überlegt das Problem liegt darin das die krankenkasse im schlimmstenfall 6 wochen braucht um das zu bearbeiten und wenn ich jetzt nochmal ewig auf ein attest warten muss geht es nicht ich müsste zum 01.01. fahren damit ich pünktlich zum 01.02. meine Ausbildung das letzte Jahr zu ende machen kann. Und die 6 wochen bis dahin laufen ja jetzt schon. Es ist schon das zweite mal das ich sowas versuche und es geht alles was nur schief gehen kann schief erst das Müttergenesungswerk was nur mist gemacht hat und nicht mal in der lage war sich bei mir zurück zu melden, falsche klinikprospekte zugeschickt hat ect. und jetzt sowas! Wahrscheinlich solle ich es ganz lassen der Aufwand den ich jetzt hab und der ganze Ärger drum herum kostet mich letztlich zu viel kraft ich bin 6 wochen lang fast jede woche zwei bis dreimal beim arzt gewesen wegen der atteste wenn ich wegen beschwerden gesundheitlicher art da gewesen wäre hätte ich da jede woche hingemusst.Seit Anfang Oktober sind schmerzmittel&Migräne meine regelmäßigen begleiter. Von 7 Tagen in der woche sind mind. 4 Tage mit Migräne oder anderem.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 17.11.2013
1 Antwort
das ist jetzt kein vorwurf:aber deswegen würde ich solche unterlagen immer nur per einschreiben schicken. rede doch nochmal mit dem hausarzt und erlär ihm was passiert ist.
SrSteffi
SrSteffi | 17.11.2013

ERFAHRE MEHR:

bocken und zicken mit 3,5 Jahren!
11.05.2013 | 13 Antworten
wie konnte mir sowas nur passieren : -(
27.02.2011 | 17 Antworten
Bebibita ich könnt kotzen
13.02.2011 | 13 Antworten
Habt ihr das gehört, ich könnt kotzen
15.10.2010 | 43 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading