freundin möchte keinen Kontakt mehr

abc-katze08
abc-katze08
07.11.2013 | 4 Antworten
Ich bin irgendwie heute so richtig traurig.

Meine freundin hat am 15.7 ihr baby im4. Monat verloren. Sie durfte Matthias auch ganz normal entbinden. Naja warum auch immer hab ich genau zu dem Zeitpunkt meinen eisprung gehabt und bin schwanger .
Nun möchte sie keinen Kontakt mehr mit mir.
Ich kann es ja auch ein wenig verstehen.aber anderer seits auch wieder nicht.
Soll ich den Kontakt noch mal zu ihr versuchen aufzubauen? Oder sie einfach in Ruhe lassen und schauen ob sie irgendwann den Kontakt möchte.
Wir haben uns sonst immer 1 mal die woche getroffen und die kinder haben zusammen gespielt (sie hat 3 und von einem bin ich patin)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Sag ihr nochmal wie viel dir die Freundschaft bedeutet. evtl am Telefon dann sieht sie deinen Bauch nicht. Ich kann verstehen dass es ihr sehr weh tut. Aber auf eine so enge Freundschaft verzichtet man auch nicht leichtfertig. evtl braucht sie eine Auszeit um alles zu verarbeiten und mag deshalb keine schwangeren um sich haben. Sag ihr auch dass du sie verstehen kannst, und dass du immer für sie dabist wenn sie dich baucht und du die Freungschaft nicht beendest weil sie grad eine auszeit braucht.
Sabi77
Sabi77 | 07.11.2013
3 Antwort
PS: Ich denke nicht, dass sie Deinen schwangeren Anblick aushält zur Zeit - und wahrscheinlich auch nicht die allererste Babyzeit ... sie wird da richtig lang Zeit brauchen, könnte ich mir vorstellen... Tut mir leid für Euch...aber ich kann sie verstehen.
BLE09
BLE09 | 07.11.2013
2 Antwort
Ich denke auch, dass du ihr ruhig nochmal sagen kannst wie viel dir die Freundschaft bedeutet und dass du diese nicht so einfach aufgeben willst. Jedoch kann ich ihre Situation ganz gut nachvollziehen . Ich hab das "Glück" keine Babys und Schwangeren im Umfeld zu haben - denn wenn es so wäre würde es mir auch schwer fallen mich mit ihnen zu treffen. Vielleicht kannst du irgendetwas tun was es ihr einfacher macht? Mir hilft es immer wenn die Leute zu mir hinkommen und sagen ich würde dir gern helfen aber bin irgendwie hilflos wegen der Situation. Wenn sie aber nach erneutem Ansprechen nicht mehr mit dir machen möchte musst du das auch akzeptieren. Das ist dann nicht auf dich bezogen, sondern auf deine Schwangerschaft, die sie sich dann vielleicht einfach nicht "antun" kann.
Zenit
Zenit | 07.11.2013
1 Antwort
Mach ihr klar, dass du ihre Freundschaft sehr schätzt und dass es dich traurig macht, wenn sie sich zurück zieht. Mach ihr auch klar, dass du für sie da bist und du dich freust, wenn sie die Freundschaft von ihrer Seite aufrecht erhält ... Und dann gib ihr die Zeit die sie braucht ... ich kann es nachvollziehen, wenn sie sich nach dem tragischen Verlust nicht mit schwangeren Frauen abgeben möchte. Nimm es also nicht persönlich LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.11.2013

ERFAHRE MEHR:

Kind einer guten Freundin nervt
18.10.2016 | 12 Antworten
Oma hat Kontakt abgebrochen
10.04.2014 | 8 Antworten
Kindergarten Kontakt zu anderen Mamas
02.05.2012 | 7 Antworten
eine "freundin" weniger
26.08.2010 | 28 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading