Nespresso

Kerstin_K
Kerstin_K
02.07.2013 | 6 Antworten
Haben uns eine Nespresso-Maschine gekauft. Wir hatten eine in einer Ferienwohung in Spanien, und fanden den Kaffee saulecker.

Nun, drei Jahre spaeter, bin ich ein bissel "enttaeuscht". Der Kaffee schmeckt zwar immer noch total lecker, aber mir war nicht klar, dass die Portionen so klein sind. In Spanien hatten wir die ueblichen kleinen Kaffeetassen von einem Kaffeegedeck.
Hier zuhause benutzen wir aber nur groessere Kaffeebecher. Wir koennen die also nur zu nem Viertel voll machen, sonst wird der Kaffee zu schwach und schmeckt nicht mehr.

Wir haben uns auch die Kapseln zum Selbstfuellen gekauft, um Geld zu sparen und nicht nur die teuren Nespressokapseln zu verwenden. (Aber die sind natuerlich auch genau so klein.) Die originalen kosten hier 65 Cent pro Stueck - wie viel kosten sie in D'land?

Bisher hatten wir Maschinen, wo man den Espresso selbst reinfuellt und je nach Wassermenge der Kaffee entsprechend stark oder schwach wird, immer gutes Crema.
Bei den selbstzufuellenden Nespressokapseln kommt nur ganz leichtes Crema zustande, welches schnell verschwindet.

Nun bin ich echt am Ueberlegen, ob ich die Maschine zurueck geben oder ich mich einfach damit anfreunden soll, kleine Tassen Kaffee zu trinken und - bei den selbstbefuellten - kein gutes Crema zu haben.

Hoert sich total dumm an irgendwie, die Frage, aber ich wuerde trotzdem gerne eure Erfahrungen mit Nespresso hoeren.
Wuerde euch das stoeren?

Danke im Voraus!
Schoene Gruesse,
Kerstin
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mein mann - halber italiener - liebt guten kaffee und war jahrelang treuer nespresso-espresso-trinker ... inzw. schmeckt ihm der nespresso-kaffee nicht mehr, er schmeckt die zusätze und auch den metallischen beigeschmack ... lustigerweise kenn ich mehrere, die sich nach jahren intensiven nespresso-konsum wirklich abgetrunken haben ... bei uns in Ö kostet eine tasse im schnitt 35 Cent, das ist ja fast die hälfte von euren preis ... inzwischen haben wir eine illy-maschine, die nach dem nespresso-prinzip funktioniert, aber plastikkapseln verwendet - und die einzelne kapsel ist noch einen tick teurer ... kaffee ist ein heikles thema - wieviel trinkt ihr denn? wäre nicht ein vollautomat ein thema? der macht halt dann nur guten kaffee, wenn er mehrmals tägl. benützt wird - ist zwar in der anschaffung weit teurer, aber nicht im verbrauch so kostspielig ... lg aus salzburg, mia
Mia80
Mia80 | 02.07.2013
2 Antwort
Danke fuer deine Antwort! :-) Hm, koennte das also sein, dass die Qualitaet von Nespresso in den letzten drei Jahren nachgelassen hat? Oder dass die Staerke nachgelassen hat? Meine, dass die Wassermenge gering sein muss, damit er ueberhaupt noch gut schmeckt? Wir hatten zwei Vollautomaten, bei beiden ging das Display kaputt, wollten sie uns nur fuer viel Geld reparieren. Danach hatten wir einfachere Espressomaschinen, von denen aber auch schon drei kaputt gingen ... Made in China halt Immer schoen kurz nachdem die Garantie abgelaufen war ... 65 Dollar-Cent sind etwa 50 Eurocent, also ja, ist billiger bei euch, grummel. Jeff trinkt etwa vier bis fuenf Tassen, ich zwei grosse, oder drei bis vier kleine.
Kerstin_K
Kerstin_K | 02.07.2013
3 Antwort
@Kerstin_K nein, ich glaub nicht, dass die qualität nachgelassen hat - ich glaub eher, dass man mit der zeit viel mehr die zusatzstoffe von nestle mitschmeckt ... ^^ mein espresso-fan trinkt prinzipiell seinen kaffe nur etwa mit 3 cm gefüllten espressotassen - also extrem kurz, wie es eben die italiener so machen ;-) na ja, bei den vollautomaten ist es wichtig drauf zu schauen, dass mgl. viel noch händisch einzustellen ist - vielleicht findest du so ein modell ... welche marke hattet ihr? meine freundin hat saeco und meine mum illy - ist eigentlich beides zu empfehlen ... stimmt, hab ich auf die schnelle nicht bedacht, dass wir von 2 verschiedenen cent sprechen ... lg mia
Mia80
Mia80 | 02.07.2013
4 Antwort
ich bin zwar kein Kaffeetrinker, aber mir ist bei einigen Produkten schon aufgefallen, daß da irgendwann die Rezeptur geändert worden ist und es dann anders geschmeckt hat. Meistens schlechter
Chrissi1410
Chrissi1410 | 02.07.2013
5 Antwort
@Mia80 Wir hatten Gaggia Vollautomaten und Mr. Coffee Espressomaschinen, das ist so ne US-Marke . In D'land hatte ich mal fuer ein paar Wochen Zugang zu ner Senseo, wo ichden Kaffee auch voll lecker fand. Aber der Nespresso im Spanienurlaub hatte alles bisherige getoppt. Chrissi, ja, das ist ja leider heutzutage fast ueblich :-/
Kerstin_K
Kerstin_K | 02.07.2013
6 Antwort
ich kann mir vorstellen dass das ähnlich ist wie mit dem wein, der dann zu hause einfach nicht mehr gleich schmeckt wie im Urlaub ... ich mag auch grosse Kaffee Tassen, hab mir genau deswegen einen Vollautomaten zugelegt. aber kein hochtechnisches teil, er muss eigentlich nur mahlen und brühen. bei uns mag niemand cappu oder latte, tee trinken nur die Kids. ich kann ebenfalls saeco empfehlen, oder Jura . ich selber besitze eine delonghi. war n günstiges Angebot, hab sie seit 4 jahren und bisher tut sie ihren dienst wie sie soll. obwohl nestle in der schweiz daheim ist zahlen wir pro kapsel ca. 50 rappen, umgerechnet ist das wohl auch 50 amerikanische Cent. es gab vor kurzem n riesen streit zwischen nestle und einem Discounter hier, der fast die gleichen kapseln zu 35 rappen verkaufen wollte. das passte nestle so gar nicht, aber sie haben verloren ^^
Nayka
Nayka | 03.07.2013

ERFAHRE MEHR:

Nestlé-Boykott
26.09.2008 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading