Es gibt keinen Weihnachtsmann

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
26.12.2012 | 20 Antworten
…den Nikolaus schon, aber der ist schon tot.

Ich hatte eine kurze Unterhaltung mit einer anderen Mama und als ich fragte, was der Weihnachtsmann den Kleinen den zum Fest brachte, erklärte sie mir, dass ihre Kinder nicht an den Weihnachtsmann glauben, weil sie und ihr Mann den Kindern die „Lüge“ nicht guten Gewissens auftischen können.
Sie empfinden es als Betrug, ihren Kindern den geschenkebringenden Weihnachtsmann als bahre Münze zu verkaufen. Sie sollen nicht glauben, dass ein Mann die Kinder „beobachtet“, ihr Fehlverhalten dokumentiert und sich ins Haus schleicht und ihrem Benehmen angemessene Geschenke unter den Baum legt.
Aha, schon klar…
Meinen Gedanken „man, du hast ja´n Knall“ hat sie mir wohl angesehen, denn sie führte weiter aus, dass man den Kindern ja schließlich auch das Monster unter´m Bett nicht als real verkauft.
Über den Nikolaus als historische Figur sind die Kinder selbstverständlich aufgeklärt, aber dass dieser am 6. Dezember die Häuser stürmt, um Süßkram und Geschenke zu bringen, kommt gar nicht in die Tüte.
Und ohnehin sind Weihnachtsmann und der Nikolaus sowieso nur Mittel zum Zweck für erziehungsfaule Eltern um ihre Kinder zum Bravsein zu erpressen: wenn du nicht brav bist, kommt der Weihnachtsmann dieses Jahr nicht.
Okay, ich erinnerte mich, nicht ohne nostalgischem Lächeln, wie artig meine Geschwister und ich auf einmal sein konnten, wenn Mutter nur beiläufig vor sich hinnuschelte: „wenn das der Weihnachtsmann wüßte…“ .
Auf weitere Ausführungen der weihnachtsmannverleugnenden Mutter konnte ich verzichten, sagte ihr, dass es letztendlich ihre Sache ist und sie tut, was sie für richtig hält, aber kleinen Kindern nicht die zauberhafte Phantasie vom Weihnachtsmann zu gönnen, halte ich schlichtweg für gemein.
Dann verabschiedete ich mich mit der Aussage, ich müsse noch das Monster unter´m Bett füttern.

Was denkt ihr?
Gibt es den Weihnachtsmann (für eure Kinder)?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ja, den gibts und der war auch da und hat viel mitgebracht. den kindern zu erzählen, dass er nur lieben kindern was bringt halte ich jedoch auch für blöd und mache das auch nicht. sie möchte ihren kinder doch nur vorhalten können, wie großzügig sie geschenkt hat :P
julchen819
julchen819 | 26.12.2012
2 Antwort
Der weihnachtsmann gehört bei uns dazu wie anderswo das Christkind.... Aber jedem das seine
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 26.12.2012
3 Antwort
Bei uns kommts Christikind...und nicht der Weihnachtsmann... ;-) Den WEihanchtsmann verbinde ich mehr mit USA und Coca Cola :D Die Kinder verlieren doch ohnehin den Glauben an den Nikolaus/Christkind/Weihnachtsmann oder auch Osterhase viel zu schnell...da muss man ihnen den "Zauber der WEihnacht" nicht wirklich schon vorzeitig nehmen...
Corie
Corie | 26.12.2012
4 Antwort
ja den weihnachtsmann gibt es das is doch was schönes für die kinder in ein bestimmten alter glauben sie schon nicht mehr dran is mir klar aber so lang sie klein sind finde ich das doch angebracht es zu sagen :-) und meine hat nicht mal angst vor ihm !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2012
5 Antwort
Meine beiden 2 1/2 Jahre glauben dran und das nehme ich ihnen auch nicht. Sie haben dem Weihnachtsmann Plätzchen & Milch untern Baum gestellt und der Oma ganz stolz am nächsten Tag berichtet, dass der Weihnachtsmann da war und Geschenke gebracht hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2012
6 Antwort
@Zwillinge_2010
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2012
7 Antwort
Bei uns ist es das Christkind... Für Sohnemann noch ne nicht greifbare Mischung aus sie/er/es... Aber es kommt, wenn niemand es sieht. Der Nikolaus ist ihm fast wichtiger, weil er da auch jährlich die gleiche Person, begleitet von immer dem gleichen Engel sieht! Ich hoffe, dass der gute Mann und der Teenager noch solange Spaß an dem Job haben, bis meine Kinder aus dem Alter raus sind... Der Weihnachtsmann ist für ihn eine Figur, die dem Christkind hilft... Und seit diesem Jahr weiß er auch, dass sich Menschen als Weihnachtsmann verkleiden... Hat doch sein eigner Opa auf ner Weihnachtsfeier den Weihnachtsmann gespielt, und ist von ihm sofort erkannt worden. Der Weihnachtsmann auf der Weihnachtsfeier im KiGa ist für ihn da schon echter...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 26.12.2012
8 Antwort
Ich halte den Weihnachtszauber ganz akribisch aufrecht... Einfach weil bei mir früher da nicht so viel Wert drauf gelegt worden ist... Ich weiß noch, dass meine Oma mal sehr unbedacht von Weihnachten sprach, und meine Mutter dann irgendwas dazu sagte, wegen mir. Da sagte dann meine Oma zu mir "Du glaubst doch nicht mehr an das Christkind, oder?" Ich hab dann mal brav mit dem Kopf geschüttelt und mir meinen Teil gedacht... Schade... Also, bei uns hat das Christkind auch eigenes Geschenkspapier, was vor den Kindern versteckt wird. Allerdings kommt das Christkind auch nur zu den Kindern und nicht zu den Erwachsenen. Für die Erwachsenen kauft man daher Geschenke, bzw. bastelt was... Dieses Jahr hab ich mich allerdings auch das ein oder andere Mal geärgert, dass meine Mutter oder auch meine Schwägerin da recht unbedacht drüber gesprochen haben... Daher denke ich, dass Sohnemann dann irgendwann mal 1 und 1 zusammen zählt...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 26.12.2012
9 Antwort
@AliceimWunderla Ixh habe Anna erklärt.... Das der weihnachtsmann ganz viele Helfer hat... Die in der Vorweihnachtszeit dem echten helfen...denn einer allein kann das nicht schaffen
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 26.12.2012
10 Antwort
bei uns war auch der weihnachtsmann und hat meinem sohn die geschenke gebracht und mein sohn glaubt ganz fest daran. ich finde es schön wenn man in kleine kinderaugen das funkeln der freude sieht. warum soll man diesen zauber den kleinen kindern vor enthalten. das leben ist noch hart genug
Netto
Netto | 26.12.2012
11 Antwort
Also, auch mal entwicklungspsychologisch gesehen, sind doch gerade kleinere Kinder voll in der "magischen Phase" wo auch Gegenstände ein Eigenleben haben "Böser Tisch, die Tischkante hat mir weh getan! Mit Absicht!" Da ist es dann auch nicht tragisch ein Konstrukt aufrecht zu erhalten, dass auch noch Geschenke bringt!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 26.12.2012
12 Antwort
also.. als celina ganz klein war, haben mein mann und ich uns auch entschieden ihr das mit dem weihnachtsmann nicht zu erzählen weil es ja nunmal nicht wahr ist...allerdings WOLLTE sie dran glauben als sie in den kindergarten kam und da haben wir dann auch mitgespielt...dieses jahr ist celina in die die schule gekommen und hat mir dieses jahr als ich vom weihnachtsmann anfing ganz klar gesagt...auch mama DU bist der Weihnachtsmann....ich hab dan nicht widersprochen und seit dem ist die sache klar für sie..ihre kleine schwester 2 1/2 glaubt an den Weihnachsmann.... allerdings glaubt celina zb. noch an die zahnfee..ich denke sie wei eigentlich auch das wir das sind findet feen aber einfach toll, ..lol
bluenightsun
bluenightsun | 26.12.2012
13 Antwort
Den Weihnachtsmann gibt es so lange, bis das Kind nicht mehr dran glaubt, das war bei meinem mit ca. 8 Jahren so. Ich habe immer hartnäckig vom Weihnachtsmann erzählt und mein Mann hat dann zu mir gesagt, Consti hat ihm gesagt, daß es den Weihnachtsmann nicht gibt, mich aber in dem Glauben lässt, daß er noch dran glaubt, weil er mich nicht enttäuschen möchte. Fand ich total süß. Die Geschichte vom Weihnachtsmann ist in meinen Augen keine Lüge, sondern eine Sage/Märchen, hinter der sich gutes versteckt. Gerade dieses Gemütliche, geborgene Gefühl in der Kindheit in der Adventszeit ist im Erwachsenenalter unwiederbringlich. Man soll den Kindern diesen Glauben lassen, solange sie ihn haben.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 26.12.2012
14 Antwort
ich denke die Mutter hat keine eigene Phantasy u.kann da überhaupt nicht mit umgehen um es kindgerecht zu vermitteln.Find solch ein Verhalten ihrem Kind gegenüber trotzig.Sie soll ja kein Horrormärchen vom Weihnachtsmann machen.Ganz schön negativ eingestellt find ich sowas...naja berichte mal was der Osterhase dann in einem Vierteljahr für ein böser ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.12.2012
15 Antwort
@seidenschnabel der Osterhase ist ein ganz fieser und hinterhältiger Fratz. Der versteckt die Eier und Geschenke und die Kinder müssen suchen. Ist das die feine englische Art????
Chrissi1410
Chrissi1410 | 26.12.2012
16 Antwort
also bei uns gibts den weihnachtsmann- und die zahnfee, und draussen im wald leben in dem bäumen kleine feen die fleißig ihr tagwerk verrichten und es gibt kleine englein die auf uns herabsehen und und und und....ich finde es sooooo schön wenn man kindern die welt noch fantastisch gestalten kann und sie einfach daran glauben und somit ihre umwelt ganz anders wahrnehmen und ich werde meinem kind das nicht vermiesen. wenn cih ihr so etwas erzähle strahlen ihre augen immer richtig und sie schaut sich ganz aufmerksam um ob sie vll etwas mitbekommt :-) bei uns heißt es zb um die weihnachtszeit wenn der himmel abends so schön rot gefärbt ist die englein backen plätzchen :-) das sind einfach schöne sachen und meine tochter freut sich wenn sie dann was sieht was sie auf meine erzählungen zurückführen kann. kinder brauchen eine kleine fantasiewelt- der alltag mit seinen unschönen gesichtern kommt früh genug
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.12.2012
17 Antwort
bei uns gibts des alles auch, wenn wir bei oma in sachsen sind kommt der weihnachtsmann und hier das christkind ich find das doof was diese mama da von sich gegeben hat ich finde es schön wenn kind daran glaubt undin diesem jahr hat meiner nen total tolle fantasie und hat den weihnachtsmann und christkind sogar milch und kekse hingestellt damit sie bei der schweren arbeit die sie haben auch mal was zu futtern bekommen
fynns_mama
fynns_mama | 27.12.2012
18 Antwort
Für unsere Kinder gibt es den Weihnachtsmann... und sie haben auch Resepekt wenn er vor Ihnen steht - warum auch immer :) Wir haben auch so das ein oder andere Mal verlauten lassen "denk dran, der Weihnachtsmann weiß und sieht alles", was aber in meinen Augen nichts mit Erziehungsfaul zu tun hat.
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 27.12.2012
19 Antwort
Bei uns gibt es das Christkind und den Nikolaus der Weihnachtsmann kann man aber leider nicht meiden durch die Medien daher hilft er bei uns dem Christkind
rosafant1980
rosafant1980 | 27.12.2012
20 Antwort
also den weihnachtsmann gibts bei uns nicht der hat genug im norden und bei den armis zu tun bei uns kommt das christkind und der nikolaus mit dem krampus
sosobp
sosobp | 27.12.2012

ERFAHRE MEHR:

Christkind vs. Weihnachtsmann
04.11.2013 | 26 Antworten
glaube an den weihnachtsmann
16.12.2012 | 15 Antworten
Weihnachtsmann entlarvt - was tun?
06.01.2012 | 11 Antworten
Umfrag Christkind oder Weihnachtsmann?
17.12.2011 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading