Katzenfrage :-) lieber Männchen oder Weibchen?

Janettchen
Janettchen
05.06.2012 | 21 Antworten
Hallo alle zusammen :-) Wir bekommen am Freitag ein kleines BKH Kätzchen und ich bin mir aber noch sehr unschlüssig ob wir ein Männchen oder lieber ein Weibchen nehmen ???? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht und was sind die Vor und Nachteile der Geschlechter, außer das die Kastration beim Weibchen teurer ist.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ICH finde, dass Kater verschmuster sind. Wird es denn eine Wohnungskatze? Denn dann solltet ihr 2 nehmen! Dann könnten es ja Junge und Mädel sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2012
2 Antwort
Also meine freundin hat sich lieber ein kater geholt als eine katze sie sagt diese kann man besser erziehen sind stubenreiner ... Also sie sagte es so ich hatte nie eine katze oder kater kann nur sagen was sie mir sagte .. lg
playagirl333
playagirl333 | 05.06.2012
3 Antwort
Hi, wir hatten schon beide und es ist egal. Ich bevorzuge Kater, weil eben dieser keine Kinder bekommt.LG Yvette
Yvette
Yvette | 05.06.2012
4 Antwort
Also ich hab Kater und Katze und kann gar nicht sagen wer von den beiden "lieber" ist. Beide sind verschmust und seeehr freundliche Tiere. Ich glaube so lange der/die Kater/Katze von Anfang an bei euch aufwächst ist das Geschlecht egal, natürlich solltet ihr das Kätzchen ordentlich behandeln - aber das ist ja selbstverständlich. Viel Spaß mit der Samtpfote.
Stephie25
Stephie25 | 05.06.2012
5 Antwort
Ja es wird eine reine Wohnungskatze
Janettchen
Janettchen | 05.06.2012
6 Antwort
Ich hab beides Zuhause und ich finde das Männchen lieber! Er schmust mehr, das weibchen ist halt ne typische Zicke! ;-) weiß aber nicht ob das immer der fall ist!?
lucky220686
lucky220686 | 05.06.2012
7 Antwort
wenn es eine wohnungskatze ist, würde ich auch zwei nehmen. dann sind sie nicht so alleine. wir hatten damals eine und die lief irgendwann auf zwei pfoten hinter uns her, um uns anzugreifen!! als dann die zweite kam, war schluss damit, beide total verschmust. kastrieren musst du sowohl m als auch w. katze kann schwanger werden und kater makiert gerne mal, wenn er nicht kastriert ist. ansonsten fiel mir nie ein unterschied auf. meine mama hatte viele jahre eine katze+einen kater. die katze war allerdings verschmuster, während der kater total wild ist. das kommt immer auf den charakter an.^^ erziehen kann man katzen ohnehin nur bedingt. da kommt es nicht drauf an, obs weibchen oder männchen ist. geht einfach los und schaut, welches tier zu euch passt! unsere erste katze hat ganz klar uns ausgesucht! wir wollten eine andere, aber sie kam immer wieder an die glasscheibe des tierheims, hat gemauzt und geschnurrt, strich um die beine - wir haben sie genommen. sie lebte ca. 15 jahre bei uns!
2011schneckchen
2011schneckchen | 05.06.2012
8 Antwort
@schneckchen Ja ich glaube auch das wir die nehmen, die sich uns aussucht, egal ob M oder W
Janettchen
Janettchen | 05.06.2012
9 Antwort
wir haben 2 kater und eine katze, beides toll. alle sterilisiert bzw. kastriert. stubenrein bekommt man sie gleichermaßen und sind katzen ja von sich aus schon. kater fangen irgendwann an zu makieren, von daher ist eine kastration unabwendbbar. und 2 wären toll, artgerecht halt. glg
bald4
bald4 | 05.06.2012
10 Antwort
Kater sind schon was verschmuster, wenn man net grad sophie und irma hieß, wie meine beiden Katzen *gg* Nur nen kleiner Tipp, da ihr Euch ja SPÄTER evtl. noch eine dazu holen wollte: Wenn ihr jetzt den Kater nehmt, dann nehmt später bitte nen Weibchen dazu. Ich hab das schon so oft erlebt, dass 2 Kerle sich dann so gar nicht verstehen bzw. es immer wieder zu Revierkämpfen kam.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.06.2012
11 Antwort
Bei uns ist die Katze verschmuster als der Kater... Die Katze hat auch immer auf unsere Babys aufgepasst, und uns geholt, wenn das Kind schrie... Der Kater hat da dann eher den entgegen gesetztesten Punkt in der ganzen Wohnung gesucht... Vorbei... Unsere Katze unseren Sohn total gerne hat und der Kater mit unserer Tochter besser klar kommt! Die Katze hat sich von beiden Kindern früh streicheln lassen... Sohnemann hat über 3 Jahre gebraucht, bis der Kater mal nicht auf der Hut war... Letzterer ist dann auch vor Schreck locker 1, 5m hoch gesprungen...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 05.06.2012
12 Antwort
Wenn es sich um ein Babykätzchen handelt, und davon gehe ich aus, würde ich immer nur 2 nehmen!! Erstens sind die Katzen glücklicher, ausgelastet und weniger streß- und verhaltensauffällig. Zweitens machen sie viel weniger Arbeit. Wurfgeschwischter sind natürlich ideal, aber wenn das nicht geht, würde ich nicht lange mit der Vergesellschaftung warten! Je eher, desto besser und unkomplizierter läuft das i.d.R.
Backenzahn
Backenzahn | 05.06.2012
13 Antwort
@bald4 2 sind artgerecht? süsse ausser löwen sind sämtliche katzen einzelgänger. hauskatzen kann man aneinander gewöhnen, sind aber von natur aus einzelgänger
Nayka
Nayka | 05.06.2012
14 Antwort
ja ich finde es kommt auf die katze und die situation an, wir haben gemerkt obwohl beide von kleimn auf zusammen waren das sie sich ganicht gut verstanden haben- ich denke wenn man sich mit dem Tier beschäftigt kann es auch gut alleine leben, wenn es klein ist will es viel spielen und testen das legt sich mit dem alter meist und sie brauchen einfach mal schmuseeinheiten und essen und schlaf
bebiehgirL
bebiehgirL | 05.06.2012
15 Antwort
Ja das Kätzchen ist 11 Wochen jung. Also mir wurde gesagt, wenn das Tier für mehrere Std. alleine ist sollte man auf jedenfall 2 Katzen nehmen. Dieses ist bei uns aber nicht der Fall. Mein Sohn geht von 8:00-13:00 in die Kita und da ich leider noch nicht wieder arbeiten gehe, bin ich dann zuhause. Meine Bekannte hatte auch erst nur einen Kater, aber als sie dann Schichtarbeiten machen musste und 8 Std. nicht da war hat sie sich ne 2. geholt. Meine Schwester hat einen Perserkater und der ist total auf meine Nichte eingeschossen. Sobald sie krank ist oder es ihr nicht gut geht kommt er sofort an mit kuscheln und weicht ihr nicht von der Stelle
Janettchen
Janettchen | 05.06.2012
16 Antwort
also wir haben ein BKH-Weibchen und wir lieben sie... jederzeit würden wir wieder eine bkh-katze nehmen... gerade bei dieser rasse ist ja das aussehen sehr typisch für ännchen und weibchen - würde also auch danach gehen, was euch besser gefällt... unsere stella ist recht schüchtern und zurückhaltend, genießt aber unsere Nähe sehr - zu bedenken ist, wenn man 2 katzen nimmt, dass sie oft weniger zugänglich sind, da sie ja sich zu spielen haben... bei unserer katze ist es so, dass sie es genießt ein einzelgänger zu sein ach ja, die männchen markieren angeblich recht viel, und unsere katze bekam sehr lange die katzenpille u die rolligkeit zu unterdrücken, da wir lange über nachwuchs nachdachten... viel freude mit eurem kätzchen, welche farbe hat es denn? lg mia
Mia80
Mia80 | 05.06.2012
17 Antwort
@Mia genau das ist jetzt auch bei meiner Freundin passiert. Vorher war sie zugänglicher, aber seit die 2. Katze da ist, verkrümeln sie sich immer sobald jemand kommt. Die beiden sind grau-blau
Janettchen
Janettchen | 05.06.2012
18 Antwort
wie schön, wir wollten eigentlich auch eine blaue, aber aus dem wurf war nur mehr sie über und sie ist wunderschön schwarz-braun das aussehen von männchen und weibchen wird sich aber nach der kinderzeit schon unterscheiden, und ich find ehrlicherweise die mädels hübscher - die männchen sind mir fast zu bullig, bei den weibchen hingegen gefällt mir der muskulöse körperbau, der ja trotzdem noch zart zum männchen ist... viel spaß mit dem kätzchen PS: was zahlt ihr dafür? bekommt ihr papiere?
Mia80
Mia80 | 07.06.2012
19 Antwort
Wir haben 250, 00 bezahlt und sie ist ohne Papiere. onst muss man ja weit über 300, 00 zahlen.
Janettchen
Janettchen | 09.06.2012
20 Antwort
@Janettchen Oh ja, Katzen können auch ganz schöne gepfefferte Preise haben... Wir möchten später unbedingt eine Bengalkatze haben. Die findet man aber leider selten, bis gar nicht in Tierheimen. Habe mich also beim Züchter schlau gemacht und die kosten dort Minimum 1000 Euro... Das ist echt hammer teuer. Da muss man schon echt einiges sparen... Im Tierheim kosten die Katzen meine ich 60 Euro bis 100 Euro. Je nachdem, in welches man geht. Das ist dann eine Art Schutzgebühr zusammen mit den Kosten für Impfungen, Wurmkur usw. ^^ Was ist denn überhaupt eine BKH? :)
2011schneckchen
2011schneckchen | 09.06.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

katzenfrage- kater rauslassen?
06.01.2013 | 10 Antworten
Abends lieber Flasche statt Brust?
29.10.2009 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading