frage an hundebesitzer

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.05.2012 | 13 Antworten
ja ich weiß es ist ein mütter forum rund ums familien leben aber es gibt nunmal auch einige die hundebesitzen daher frag ich nun hier :D

ich wollte eigentlich eine schulung zur tagesmutter machen und 1 jahr später dann eine ausbildung 2 jahre zur Sozialassistenin und dann 2 jahre zur erzieherin...nun hab ich mich dazu hinreißen lassen gleich meine ausbildung zu beginnen...dies möchte ich nun auch sobald ich weiß ob ich dies jahr noch an irgendeiner berufsschule genommen werde dann kanns losgehen habe eine mündliche zusage von der kita in der meine motte ist das ich da meinen praxisteil ableisten kann...*freu*
nun ja da ist nur ein problem wo wir nun eine lösung suchen.wir haben einen schäferhund colli teeny nenn ich ihn mal von fast 10 monaten.er kann gute 5-6 std. allein bleiben ohne die wohnung zu verwüsten oder einzumachen-doch wenn ich 2-3x die woche berufschule habe und diese aber von morgends 8 uhr bis mittags 16 uhr geht ist das arg lang....würdet ihr einen hundestitter beauftragen entweder wo der hund dann von morgends an ist oder das einmal am tag jemand kommt und ihn ebend pullern lässt?
ich hab nur eine freundin der ich meinen schlüssel geben würde diese fängt aber selber eine umschulung an und hat 2x die woche ihre berufschulstunden :S habe über ebay hier in der nähe ein paar gefunden das kostenlos hundestittet doch ich hab so nen mulmiges gefühl meinen hund dort den ganzen tag hinzugeben :S würdet ihr das tun?oder wenn nicht habt ihr ne andere lösung??

danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
@AliceimWunderla stimmt schon nur so ne einrichtung möchte bezahlt werden als azubi verdeint man es nicht dicke und naja bei privat leuten weiß ich nicht ob man sich da irgendwie absichern kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
12 Antwort
Ähm, ohne es jetzt böse zu meinen... Aber wenn man mal das Wort HUND durch KIND ersetzen würde, wären wir bei einer Tagesmutter! Also, wenn du eine Einrichtung/ Tagesmutter gefunden hast, wo du beruhigt dein Kind hingeben kannst, warum solltest du nicht Gleiches auch für deinen Hund finden? Ist ja letztendlich nicht viel anders, oder?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 02.05.2012
11 Antwort
Ja am besten persöndlich anschauen u dann entscheiden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
10 Antwort
@Ajnos1985 ich glaub das ist die beste lösung so muss ich niemanden fremden meinen schlüssel geben klar gebe ich dem jenigen meinen hund aber man hat ja anschrift name und alles und kann ja den perso verlangen....werde mal schauen sobald ich weiß ob es dies jahr noch was wird das wir uns die hundesitter mal persönlich anschauen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
9 Antwort
Ich würde den Hund weg bringen und dann ihn holen wenn du wieder fertig bist. lg
Ajnos1985
Ajnos1985 | 02.05.2012
8 Antwort
@LiselsMama okay....na dann muss ich echt mal schauen.am liebsten wäre es mir js wenn er zu jemanden kann den ich kenne denn fremden meinen schlüssel geben mag ich auch nicht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
7 Antwort
@boysmam vllt. sollt ich mir ein paar hundesitter persöhnlich anschauen und dann entscheiden je nachdem was mein bauch sagt. vllt sind sie ja echt gut.und eventuell einen schutzvertrag für während der betreuungszeit mal sehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
6 Antwort
@Ajnos1985 genau das ist es ich will ihn nicht so lang allein lassen weil es nicht gut ist.nur nen fremden dauerhaft in meiner wohnung will ich nicht und woher weiß ich ob der oder die auch nur einmal zum pullern kommt und nicht die wohnund durchsucht lol ich wüsste schon jemanden haben wo ich ihn dann hinbringen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
5 Antwort
Ich habe das in meiner Jugend auch gemacht. Wenn unsere Züchterin arbeiten war, bin ich da 1x am Tag zu ihr Heim und habe die Hunde raus gelassen. Die haben dann ihre Geschäfte erledigt, dann habe ich sie wieder rein gebracht und bin wieder nach Hause gegangen. Habe dafür auch bisschen Kohle bekommen. Wenn du niemanden hast, der das machen könnte, dann würde ich mir jemanden suchen, wo der Hund tagsüber einpaar Stunden hin kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
4 Antwort
@JonahElia 7 std. würde er sicher auch schaffen aber wenn ich dann um 16 uhr feieramt hab und je nachdem in welcher berufschule ich nen platz bekomme fahre ich 30-60 min nach haus je nachdem wo ich nen platz bekomme :S und ich müsste dann vor 7 uhr mit ihm gehen und dann los damit ich um 8 uhr auch da bin....d.h es wären immer 9-10 std. meine mama ist leider nicht mehr auf dieser erde genauso wenig wie mein papa mein freund fängt selber seine auslbildung an und mein bruder ist auch immer erst um 18 uhr zu haus :S
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
3 Antwort
Hi wenn du so lange weg bist dann ist es nicht gut für dein Hund. Dann würde ich lieber einen hundeesitter dir holen. das kommt dann deinem Hund gerrechter.
Ajnos1985
Ajnos1985 | 02.05.2012
2 Antwort
Ja ich würde einen Hundesitter beantragen.Wenn du ein mulmiges Gefühl hast würd ich es lassen ihn da an dem Ort hinzubringen.Achja hier gibt es auch gruppen für Hundefans :)lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
1 Antwort
Unser hund schafft es auch von 8-16 Uhr, aber es ist trotzdem extrem lang...Freitags holt meine Mutter immer erst den Hund und dann Jonah von der Kita ab, da ich erst um 17 Uhr zu Hause bin...an den anderen Tagen ist unser Hund 7 Stdn. alleine...
JonahElia
JonahElia | 02.05.2012

ERFAHRE MEHR:

An die Hundebesitzer
20.03.2015 | 10 Antworten
Hallo Hundebesitzer
21.10.2014 | 44 Antworten
An die Hundebesitzer
06.06.2013 | 19 Antworten
hundebesitzer hier?
16.10.2012 | 10 Antworten
an Hundebesitzer von kleinen Hunden
30.06.2012 | 23 Antworten
@Hundebesitzer
16.09.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading