Folgendes Problem

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.05.2012 | 21 Antworten
wir wohnen in einen schönen 4 Familienhaus, mit riesigem Garten am Dorfrand... einfach ruhig u. wunderschön.
Ausser uns im Haus wohnen noch eine Familie mit 3 Kinder, ein älteres Ehepaar (sehr freundlich) u. ein älterer Herr (knapp über 60)
mit dem ältern gibt es seit je immer wieder Probleme... meistens wegen den Kinder... sie sind zu laut, Kinder müssen um 20 Uhr im Bett sein... und und und.
Er wohnt im Erdgeschoss schräg unter uns... das andere Paar mit den drei Kids, genau über ihm.
Nun waren die drei Kids (1, 2 u.4 Jahre) gestern auf dem Balkon, spielend... da ist ein spielzeug auf seine Fensterbank gefallen (war ein kurzer lauter Knall)
Mein Sohn ist schnell auf den Balkon, da kam der alte auch auf seinen Balkon u. hat prompt ein Foto von meinem Sohn gemacht.
Zum glück war mein Mann gerade unten im Garten u. hat alles mitbekommen... da hat er ihn gleich drauf angesprochen, wegen dem Foto... der alte hat ihm den Stinkefinger gezeigt u. ist wieder inf seine Wohnung.

Jetzt frage ich micht, was das mit dem Foto soll... Er darf doch nicht einfach Fotos von kleinen Kindern machen...

Irgendwie bin ich jetzt noch vorsichtiger, was den angeht...

unglaublich... u. sehr seltsam...

DANKE fürs lesen oder überfliegen... musste ich jetzt kurz loswerden

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hm- ich weiß nicht, ob er das darf! Also ICH würde vermuten, dass das ohne eure Zustimmung nicht erlaubt ist, allerdings war der Kurze ja auf seinem "Grund und Boden"... Will er das Foto evtl. als Beweis, dass die Kinder ihn ärgern/ stören? Oder eben auf sein Grundstück gehen? Ich würde nochmal klingeln und erfragen was er mit dem Bild will und ihn zur Löschung auffordern!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
2 Antwort
hallo.nein er darf dein kind nicht ohne erlaubnis fotografieren.du kannst ihn deswegen sogar anzeigen.
nicos_mami
nicos_mami | 02.05.2012
3 Antwort
Hi, das ist es ja, es war niemand auf seinem Grundstück... er lebt ja hier bei uns im Haus, der Kleine war bei uns, auf dem Balkon u. der alte eben auf seinem eigenen... also er hat meinen Sohn auf unserem Balkon geknipst. Er hat wohl schon öfters unsere Nachbarskinder fotografiert. Mit sich reden lässt er leider nicht, er ist entweder sehr wütend, schreit herum oder macht ebend die Tür nicht auf. Mein Mann ruft später mal unseren Anwalt an, vllt. weiss der einen Rat. Was ich unheimlich finde, ist, dass er Fotos von kleinen Kinder macht u. er total zurückgezogen lebt. Also er hat kaum Kontakt zur "Aussenwelt" unglaublich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
4 Antwort
Der alte Griesgram denkt jetzt bestimmt, er hätte mit dem Foto irgendeine Art 'Beweis' in der Hand. Leider muß er mit dem Kinderlärm klarkommen - so lange er nicht in den 'Ruhezeiten' von 12-15Uhr und nach 20Uhr sind. Auch in der Zeit dürfen Kinder sich bemerkbar machen - so lange es Zimmerlautstärke ist. Also rumlaufen oder gelegentliches runterfallen eines Spielzeuges find ich in der Zeit nich so dramatisch. Ich würde dan Alten Sack einfach ignorieren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
5 Antwort
Naja, klingt für mich so, als habe er ein "Beweisfoto" für einen begangenen Hausfriedensbruch gemacht. So blöd das auch klingt. Aber es ist nun einmal in der Rechtssprechung so, dass man den Grund und Boden anderer nicht unerlaubt betreten darf. Auch nicht, um sein Eigentum zurück zu holen. Rein rechtlich hättet Ihr bei dem Mann klingen und um die Herausgabe des Spielzeugs bitten müssen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 02.05.2012
6 Antwort
das ist es ja... es sind Kinder, die auch ab und an wir haben hier Ruhezeiten von 12-13 Uhr und von 22 bis 7 Uhr, da ist dann auch wirklich kein Lärm von uns zu hören :) Es sind Kinder, aber er versteht das nicht... ignorieren ist schwer, wenn er einfach unerlaubt Bilder macht... hab ihm schon unsere Hütte im Wald angeboten, da sieht er nur die Bäume u. hört nur die Vöglein zwitschern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
7 Antwort
@Moppelchen71 das weiss ich schon... es war aber wirklich niemand auf seinem Grund und Boden, er hat sich nur an dem lauten Krach gestört gefühlt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
8 Antwort
Ich denke der wollte nur ein Beweisfoto machen, so nach dem Motto: Heute haben die bösen Kinder was auf meinen Balkon/Fensterbank geworfen.... Ich glaube net, dass es dem um irgendwelche Schweinereien geht. Wir haben auch so einiges mit Nachbarn und Hausmitbewohnern durch, sodass ich jetzt mit Stolz sagen kann: Gott sei Dank wohnen wir jetz in einem Haus ganz für uns alleine!
DodgeLady
DodgeLady | 02.05.2012
9 Antwort
@pause-lila Ach so, dann habe ich das falsch verstanden. Für mich klang es, als sei das Spielzeug auf dem Balkon des Nachbarn gewesen. Es gibt dazu unterschiedliche Aussagen. Schau mal hier: http://www.juraforum.de/forum/strafrecht-strafprozessrecht/nachbar-b-fotografiert-kinder-von-nachbar-a-57763 und hier http://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild
Moppelchen71
Moppelchen71 | 02.05.2012
10 Antwort
@Moppelchen71 ah super, vielen lieben Dank... aber was würdest du in einer solchen Situation machen? Unser Nachbar Weshalb er da nichts unternommen hat, weiss ich nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
11 Antwort
es ist wirklich schlimm, wenn man so Nachbarn hat, sowas hab ich zum Glück nicht erlebt. Ich seh sowas immer mehr auf der menschlichen Ebene, wenn einem Kind ein Spielzeug aufs Nachbargrundstück fällt, geht man rüber und holt es sich wieder. Seit ca. einem Jahr haben wir Nachbarn mit 2 kleinen Kindern. Der große wird im Sommer 3 und die kleine bald 1 Jahr alt. Ich hab den Eltern schon gesagt, wenn mal was zu uns rüberfliegt, sollen sie bloß nicht auf die Idee kommen, zu fragen, ob sie auf unser Grundstück dürfen und es wiederholen. Da wird einfach rübergegangen und gut ist. Alles andere ist für mich pure Willkür und Schikane. Man muss auch nicht immer und überall auf seinem Recht bestehen, solange es einem nicht schadet. Was meint der denn, was ein Anwalt dazu sagen wird, wenn er ein Kind fotografiert hat, das sein Spielzeug wiederholt, um zu sagen häbäbä... Da macht er sich doch lächerlich mit.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 02.05.2012
12 Antwort
geh zur polizei , du kannst ihn diesbezüglich anzeigen, läuft unter persönlichkeits recht oder privatsfähre so in der art. auserdem wenn ihn die kinder nerven soll er ins altenheim gehn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
13 Antwort
@Mam_von_4 bin gespannt, was mein Mann beim Anwalt ausrichten kann... mein Mann ist immer noch auf 180 heute Früh gewesen :) unglaublich, dass es immer wieder solche Menschen gibt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
14 Antwort
@pause-lila kann ich verstehn, wehre ich auch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
15 Antwort
@pause-lila Ganz ehrlich, ich würde dem netten Herrn, ggf. auch von Euch und den anderen Nachbarn mit Kindern zusammen, per einfachem Einschreiben , einen kleinen Brief zukommen lassen, wie diesen hier: Sehr geehrter Her XYZ, hiermit untersagen wir, ABC, in unserer Bevollmächtigung und als Erziehungsberechtigte unserer minderjährigen Kinder DEF, Ihnen, unsere Kinder oder uns gegen unser ausdrückliches Einverständnis zu fotografieren. Da weder wir noch unsere Kinder, Personen des öffentlichen Lebens sind, berufen wir uns dabei auf den Schutz unserer Privatsphäre, sowie das Recht am eigenen Bild. Auch ein Interesse an Fotografien von uns oder unseren Kindern, zu Ihrem persönlichen und privaten Gebrauch, ohne dem Zweck einer Veröffentlichung oder Weitergabe, kann von uns nicht geduldet werden. Einem Widersetzen ihrerseits, gegen unseren hiermit ausdrücklich genannten Wunsch, behalten wir uns rechtliche Schritte gegen Sie vor. Datum, Ort, Unterschrift Ein solches Schreiben wird die Harmonie nicht gerade fördern, aber was habt Ihr mit dem Herrn zu verlieren? Im schlimmsten Fall macht er weiter und Ihr nehmt die Kopie des Schreibens, marschiert damit zum Anwalt, zeigt an, wie oft und wann er weiter fotografierte und lasst ihm anwaltlich Post zukommen. Es macht übrigens Sinn, eine Art Tagebuch zu führen. Also da auch den Vorfall von gestern mit aufzuführen und dabei den Stinkefinger, den er zeigte, zu notieren. Wenn es wegen der Fotografien vielleicht keine eindeutigen Rechtsgrundlagen gibt und der Nachbar weiter macht, wäre evtl. zu prüfen, ob das schon unter Stalking fallen könnte, denn Ihr fühlt Euch ja irgendwann regelrecht von dem Nachbarn verfolgt.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 02.05.2012
16 Antwort
@Moppelchen71 das mit dem Brief ist super... eine Art Tagebuch hab ich schon vor 3 Monaten angefangen, als er nicht aufhörte an die Wände u. Decke zu klopfen, wenn die Kinder ausserhalb der Ruhezeiten etwas lauter waren Kinder dürfen u. sollen auch Kinder bleiben u. somit auch mal etwas lauter sein :D was sonst ja auch keinen stört... nur den besagten Herren :D thanks für deinen super Rat u. Antwort
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
17 Antwort
echt krank, wenn man in anderen Foren liest, was für Nachbarn es gibt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
18 Antwort
@Chrissi1410 Ja, so macht man es von der menschlichen Seite auch. Aber leider gibt es immer wieder gerade ältere Menschen, die im Alter anfangen in Hornissennestern zu stochern, weil ihnen langweilig ist. Ein anderes, aber nicht weniger fanatisches Beispiel ist der "Knöllchen-Horst", der in einem uns benachbarten Landkreis seit Jahren Jagd auf "Verkehrssünder" macht und dabei nicht einmal davor zurückschreckt, selbst Mitarbeiter von Rettungsdiensten Rettungsheli), etc. anzuzeigen, wenn sie es wagen, durch Erste-Hilfe den Verkehr zu blockieren. Durch Langeweile schikanieren, könnte man da denken. http://www.focus.de/panorama/vermischtes/knoellchen-horst-und-die-falschparker-30000-anzeigen-von-fruehrentner_aid_699851.html http://www.derwesten.de/panorama/rtl-muss-knoellchen-horst-400-euro-schmerzensgeld-zahlen-id6085589.html http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Knoellchen-Horst-verliert-Prozess-gegen-Augsburger-Allgemeine-id18478871.html
Moppelchen71
Moppelchen71 | 02.05.2012
19 Antwort
dann bin ich ja wohl auch nene zicke, ich will kein fremdes kind in meinen garten haben, ich will das kein müll in meinen garten geschmissen wird, ich will keine fremden kinder die meinen meine haustür als aufendhaltsort benutzen zu könn. boah was bin ich fürne hexse
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012
20 Antwort
@Moppelchen71 der war schon öfters im TV UNGLAUBLICH
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Das Problem der Surrealität
14.02.2016 | 13 Antworten
Problem: welche Snacks?
16.01.2015 | 9 Antworten
Unangenehmes Problem im Intimbereich
12.09.2014 | 17 Antworten
Problem mit dem Vater
12.05.2014 | 9 Antworten
großes Problem im Kindergarten )=
03.05.2013 | 11 Antworten
kleines Problem mit eingerissener Haut
07.02.2012 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading