Taufkerze?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.11.2011 | 15 Antworten
Guten Morgen,

gestern hatten wir den Pfarrer hier, bzgl der Taufe. Der hat mir gesagt, dass es mittlerweile bei der EV. Taufe auch eher üblich ist, eine Taufkerze zu haben. Wenn wir keine haben, hätte er auf jeden Fall eine dabei. Da ich vermutlich den Geschmack des Pfarrers eher nicht teile heißt das jetzt es muss noch eine Taufkerze her. Meine Frage ist jetzt: muss ich auf irgendwelche Symbole achten die auf eine kath. Taufe hinweisen oder gibt es da keine Unterschiede? Ich will nicht noch mehr seinen Unmut auf mich ziehen - da ihm unser Taufspruch schon nicht gefallen hat... Vielen Dank schon mal
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
auf unsere taufkerze vom jüngsten....war sein name..eine taube und ein kelch oben.....und ein kruez in hellblau....sieht toll aus.. hab ein bild warte http://www.mamiweb.de/fotos/getfoto.php?mode=page&id=3170131
keki007
keki007 | 22.11.2011
2 Antwort
mach nur den namen drauf, und das datum. das reicht doch völlig aus. kauf dir wachsplatten und machs selber. ist so einfach und ich find selber gemachtes immer amschönsten
larajoy666
larajoy666 | 22.11.2011
3 Antwort
ich wüsste nicht das es da einen unterschied gibt?! Und der pfarrer soll sich ma net so ins hemd machen, sondern froh sein, dass heute überhaupt noch kinder getauft werden -.- also auf den würd ich keine rücksicht nehmen, sondern das machen was gefällt. von unser ev kirche haben wir eine kerze mit grünen fischen im netz bekommen^^ hab aber auch meine eigene mitgebracht :D
Ceroxyl
Ceroxyl | 22.11.2011
4 Antwort
In der Tat gibt es da Unterschiede... Am bestem Mal googeln... Dann haste sie vollständig... Mir fällt im Moment da nur Alpha und Omega ein... Oder selber machen! Viel schöner und wahrscheinlich das, was der Pfarrer meinte... Taufkerzen werden auch oftmals von den Paten als Geschenk gestaltet!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 22.11.2011
5 Antwort
Hallo... ...ich habe selber eine gebastelt, passend zur Tisch-Deko - war aber nicht so einfach wie in meiner Vorstellung Kerze machen? - Der Kleine bewahrt sie ja sein Leben auf und kann dann immer sich erfreuen........Das fand ich so lustig.......nun er hat jetzt spass dran....
NatschMatsch
NatschMatsch | 22.11.2011
6 Antwort
heißt das jetzt es muss noch eine Taufkerze her. Äh ja, wenns dir nicht wichtig ist, dann kannste auch die vom Pfarrer nehmen. Das hat übrigens nichts mit Geschmack des Pfarrers zu tun, gibt Standardkerzen, die dann die Gemeinde oder sogar der Kirchenkreis stellt. Die wird der Pfarrer wahrscheinlich noch nicht mal selbst mit ausgesucht haben...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 22.11.2011
7 Antwort
ja das ist so eine sache. eigentlich ist es mir nicht wichtig, weil ich eben finde die taufkerze gehört zur kath. Taufe. auf der andern seite will ich dann aber auch nicht nach der Taufe so ein hässliches Teil hier rum liegen haben, dass mir einstaubt und nie jmd zu Gesicht bekommt, weil ich den Geschmack unserer Pfarrsekretärin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
8 Antwort
@Rosakatzenauge Ne, ne Taufkerze ist keinesfalls nur katholisch... Sinn ist ja auch die nicht verstauben zu lassen, sondern die immer mal wieder anzuzünden. In Zeiten wo es einem gut geht um Gott Danke zu sagen... aber auch in Zeiten wo es einem weniger gut geht um um Trost zu bitten. An Geburtstagen, zur Erinnerung an den Tauftag etc....
taunusmaedel
taunusmaedel | 22.11.2011
9 Antwort
@Rosakatzenauge Ach so, was habt ihr denn für einen Taufspruch "weil er nicht gefallen hat"... es gibt halt da auch von der Kirchenverwaltung bestimmte Vorschriften und Richtlinien - das hat vielleicht nicht unbedingt was mit gefallen zu tun...
taunusmaedel
taunusmaedel | 22.11.2011
10 Antwort
ja das ist so eine sache. eigentlich ist es mir nicht wichtig, weil ich eben finde die taufkerze gehört zur kath. Taufe. auf der andern seite will ich dann aber auch nicht nach der Taufe so ein hässliches Teil hier rum liegen haben, dass mir einstaubt und nie jmd zu Gesicht bekommt, weil ich den Geschmack unserer Pfarrsekretärin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
11 Antwort
wiso ist mein Beitrag denn zweimal gesendet worden? Naja. Also wir haben "Fürchte Dich nicht, sondern rede und schweige nicht! Denn ich bin mit dir, und niemand soll sich unterstehen, dir zu schaden." Ich bin auf den Spruch über ein Forum für Taufsprüche gestoßen. Und ich finde durchaus dass das etwas ist, dass wir dem Kleinen mit auf den Weg geben sollten. Auch weil ich finde, dass das eben nicht nur für Gott spricht sondern auch aus Sicht der Eltern und Paten durchaus zutrifft Aber der Pfarrer meint, der Spruch wäre eigentlich nicht für die Taufe angedacht und wir sollen doch nochmal nach einem Spruch gucken der weniger gegen die Taufe spricht. Aber das ist von der Bedeutung her genau das was wir unserem Kleinen eben mit auf den Lebensweg geben wollen und ich verstehe ehrlich gesagt nicht was an diesem Spruch nicht geeignet für eine Taufe ist. Falls ich irgendwas falsch deute klärt mich bitte auf.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
12 Antwort
@Rosakatzenauge Na klar passt der zur Taufe. Du siehst das schon ganz richtig so. Dann würde ich dem Pfarrer mal die offizielle Seite der EKD über Taufsprüche zeigen... da ist der Taufspruch sogar erklärt *g* http://www.ekd.de/taufspruch/taufsprueche/2876.html
taunusmaedel
taunusmaedel | 22.11.2011
13 Antwort
@taunusmaedel die Seite hat er uns sogar empfohlen um einen anderen Taufspruch zu finden... *kopfschüttel*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2011
14 Antwort
Also, ich würde an der Stelle mal die These aufstellen: Den Taufspruch hatte er noch nicht, daher auch noch keine vorbereitete Predigt in der Schublade! Für meinen Geschmack wäre er mir ein wenig zu "aggressiv", aber das ja nu wirklich subjektiv!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 22.11.2011
15 Antwort
Denke auch es ist kein "gewöhnlicher" Spruch... . Mein Spruch war damals: "Auf Gott hoffe ich und fürchte mich nicht; was können mir Menschen tun?" So nach dem Motto: Lass die Leute reden... ;-) Für unseren Sohn haben wir ausgesucht : "Der Herr, vor dem ich meinen Weg gegangen bin, wird dir seinen Engel mitschicken und deine Reise gelingen lassen." Schön finde ich zb auch: Josua 1, 9 - aber nur in der Übersetzung aus der guten Nachricht, nicht aus der Lutherbibel: "Ich sage dir noch einmal: Sei mutig und entschlossen! Hab keine Angst und lass dich durch nichts erschrecken; denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst!" Aber wenn EUCH der Spruch gefällt, dann nehmt ihn und ändert ihn nicht weil der Pfarrer oder andere Leute ihn nicht mögen.
taunusmaedel
taunusmaedel | 22.11.2011

ERFAHRE MEHR:

an der taufkerze sparen?
29.03.2010 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading