Kinder adoptieren

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
07.10.2011 | 32 Antworten
Mädels..warum so schwer?? Wer schon man ein oder mehrere Kinder adoptiert hat, weiß wie schwer das ist...nur frage ich mich warum...Es muss ALLES passen, auf alles wird Geguckt..nur musst mehr als Genug kohle haben, man muss ein rießen Haus besitzen mit Rießen Garten, man Muss Psychisch als auch Physisch mehr als TOTAL FITT sein...(letzteres kann ich etwas verstehen).Als normale Familie bzw Paar hat man doch garkeine Chance...Mittelgroße Wohnung, sodass jeder natürlich sein eig Zimmer hat...Der verdienst ist nicht allzu groß, aber man kann das Kind durchaus mit Lebensmittel versorgen..Ja und das wichtigste..Man hat Zeit zum Liebe schenken!!

Es gibt Kinder, denen es nicht annähernd so gut geht, es gibt Kinder im Ausland die Kurz vor dem Hungertod stehen und dann sagt das Gesetz, das man als Normalverdiener und Haushalt nichts fürs Kind tun kann!?...Ich verstehe das nicht!! Man ein Kind wäre nur froh über Liebe oder darüber Satt ins Bett zu gehen!!

Wie denkt ihr darüber, habt ihr Adoptiv/Pflegekinder usw..

Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

32 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
die
vorstellungen die du hast-was adoptieveltern alles haben müsen-sind übertrieben es ist schwierig-aber nicht unmöglich
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 07.10.2011
2 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
NEIN..sie sind ganz und garnicht übertrieben..Eine Bekannte von uns hat vor 1 Jahr ein Kind adoptiert...bis die endlich eins Hatte sind 10 Jahre vergangen....Es ist sehr, sehr sehr hart gewesen für sie! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
3 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
und das obwohl sie MEHR als Genug hatten....Meiner EIn hätte überhaupt garkeine Chance!!!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
4 Antwort
ich finds
viel *schader* das schwule oder lesben, die ja nun keine kreigsverbrecher sind, so wenig chancen haben...wo sie doch selber keine andere chance haben... ebenso frauen, die sich sehnlichst ein kind wünschen, aber einfach keinenmann dazu finden... obwohl alles perfekt ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
5 Antwort
@Monnnie3001
Ja, da hast du allerdings auch Recht..Man kann kein Kind Adoptieren wenn man als Frau alleine Ist?? Das wusste ich auch nicht.. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
6 Antwort
huhu
bekannte von mir haben sogar 2 kinder adoptiert! er ist normalverdiener...sie kümmert sich um die kinder und alle zusammen haben ne stink normale wohnug. vom antrag stellen bis zur adoption hats genau 2, 5 jahre gedauert. das MUSS bei der sache war, das sie verheiratet sein mussten. lg anni
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
7 Antwort
und
trotzdem wird das nicht von geld haus nd hof abhänig gemacht..........
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 07.10.2011
8 Antwort
Ich habe keine Adoptiv/Pflegekinder
Trotzdem finde ich die Auswahlkriterien eindeutig zu heftig! Wie viele Eltern ziehen mit Harzt4 und winzigen Wohnungen ihre eigenen Kinder groß, ohne dass ein Hahn danach kräht? Im Gegenteil..wenn diese Leute zum Amt gehen und um Zuschüsse bitten, weil es ihren Kindern sonst nicht gut geht, werden sie abgewiesen. Echt schade, dass es kinderlosen Paaren da so schwer gemacht wird. Klar muss sichergestellt sein, dass es dem Adoptivkind gut gehen wird..aber Geld allein macht nicht glücklich. Ich bin absolut deiner Meinung, dass ein Kind aus einem Land, in dem es hungern würde wesentlich mehr davon hätte, eine liebende Mutter und genug zu Essen zu bekommen, als von totaler Armut in höchsten Reichtum zu kommen. Drück dir alle Daumen, dass dir dein Traum vielleicht doch noch erfüllt wird! Gibt es nicht in Deutschland evt. Vermittlungen von Müttern, die ihr Kind nicht haben wollen oder können, mit denen man persönlich in Kontakt treten kann?
chilicat
chilicat | 07.10.2011
9 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
DA kann ich dir zu 100 Prozent was anderes Sagen....Ein Rießen Faktor spielen Haus, hof und Geld.....wenn meiner Ein da was möchte, würden sie mir nen Vogel zeigen und mich wieder heimschicken....da mit unserem Gehalt und ..... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
10 Antwort
@chilicat
Ja...gut Geschrieben...das meinte ich!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
11 Antwort
@chilicat
Aber ich selbst hab es noch nicht Versucht...aber schon überlegt...aber diese Überlegung hat man mir schon aus dem Kopf geschlagen....ich habe nicht mal eine 5 Prozentige Chance......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
12 Antwort
ACH JA
Ein Ganz Großer FAKTOR spielt auch das Alter...JA, warum in aller Welt....muss man nicht verstehen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
13 Antwort
@Kekslosekeksdos
da hast du recht. man darf wohl nicht älter als 35 jh sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
14 Antwort
Ich habe ein Pärchen in der Bekanntschaft
die haben zwei Kinder adoptiert und mußten beim ersten auch alles über sich ergehen lassen. Es wird nunmal geprüft zu welchen Eltern man ein Kind gibt und wo man besser sagt nein. Ein fremdes Kind großzuziehen ist glaub ich nicht einfach und psychisch muss alles stimmen ... warum sollte man all das also nicht prüfen, wenn man die Möglichkeiten hat ?? Ich finde es gut, so wie es gemacht wird Meine Bekannten haben im übrigen kein Haus und auch keine Millionen. Sie haben ne normale Wohnung und gehen beide normalen Jobs nach. Ihr 2. Kind kam innerhalb von nur 5 Tagen zu ihnen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.10.2011
15 Antwort
@Kekslosekeksdos
Einfach wahrscheinlich weil man davon ausgeht, dass man im mittleren Alter mehr Lebens - sowie Berufserfahrung hat als eine 20-24 Jährige ! Für mich logisch !
Mara2201
Mara2201 | 07.10.2011
16 Antwort
Lass dich doch nich einfach entmutigen..
Versuch es...und wie gesagt, der Ämterweg ist nicht der einzige. Es ist soweit ich weiß einfacher, wenn du bspw. eine Mutter findest, die ihr Kind nicht selbst versorgen kann. Wenn die dir das Kind in Pflege gibt und ihr untereinander einen Vertrag schließt, kann das Amt schonmal nicht sagen, das Kind müsse zu einer anderen Familie. Würd das ganze aber trotzdem mit einem Anwalt klären, damit das Ganze wasserdicht ist. Für solche Vereinbarungen gibt es soweit ich weiß auch nicht staatliche Vermittlungen.
chilicat
chilicat | 07.10.2011
17 Antwort
@Kekslosekeksdos
Alter ... würdest du einer 50 Jährigen und einem beispielsweise 60 Jährigem ein Kind geben ?? Nein, denn das Kind soll möglichst lange was von den Eltern haben und nicht wegen eines frühen Todes auf den Staat angewiesen sein. Finde ich auch korrekt die Regel
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.10.2011
18 Antwort
Na...
Nur zur Nebeninfo: Pflegekinder bekommt in Deutschland jeder. :D
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011
19 Antwort
@janina2712
Soweit ich weiß aber nur vorübergehend und auch nur zu Menschen, welche vorher geprüft worden sind ... oder??
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.10.2011
20 Antwort
@janina2712
Das man ein Pflegekind leicht bekommt... das weiß ich....haben selbst eins... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.10.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

muss eigener vater kind adoptieren?
02.02.2012 | 29 Antworten
Adoptieren
08.06.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading