Ein Opfer der Super Nanny

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
04.10.2011 | 21 Antworten
Habe ich gerade in einen anderen Mütter Forum gefunden!

http://fernsehkritik.tv/folge-77/Start/

Ein Video wo eine Familie erzählt das bei Super Nanny alles nach Drehbuch läuft...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Es läuft IMMER nach Drehbuch auf diesen Sendern. Das sind NIE Dokumentationen, sondern erdachter Mist. Das wusste ich aber immer schon.
deeley
deeley | 04.10.2011
2 Antwort
.........
Ja man konnte es erahnen, aber das eine Familie das erzählt die mal mit gemacht hat, das RTL angeblich den Hund vergiftet hat usw... Also das ist schon Heftig... Jetzt in den neuen Folgen kommt ja des öfteren auch das Jugendamt mit hin, das kann doch aber gar nicht gespielt sein oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2011
3 Antwort
die Schläge und das anbrüllen
sind NICHT gespielt !!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2011
4 Antwort
sorry
aber für mich ist dass schon immer gestellt gewesen, denn wenn alle mal hier ehrlich sind, wer schlägt sein kind, wenn kameras laufen, ich schlage mein kind nicht, aber ich denke mir immer, niemand würde dass so offensichtlich machen und vor allem wird dass alles ja vom JA toleriert so kommt es mir vor. aber traurig ist, dass es nur einen fall gibt, die sich trauen in die öffentlichkeit zu gehen. lg jazz
jazz83
jazz83 | 04.10.2011
5 Antwort
Tja nu...
ein guter Freund von uns ist Regisseur, u.a. auch für einiges aus dem Doku-Soap-Bereich...JA, auch mit Jugendamt ist es gefakt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2011
6 Antwort
@Passwort
Sind nicht gespielt??? Ich denke auch das einiges echt ist, aber wie Jazz83 schon sagt wer schlägt sein Kind vor einer Kamera??? Ich weiß es nicht, wollt nur mal das Video zeigen für die die es Interessiert ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2011
7 Antwort
--------
Ich denke, dass es durchaus echte Probleme sind, die einfach sehr extrem dargestellt werden. Auf die Aussagen dieser Sozialfallweiber gebe ich dennoch nicht viel. Die haben sich offensichtlich in den letzten vier Jahren null weiterentwickelt. Die Super Nanny ist meiner Meinung nach jemand, den man nicht ernstnehmen darf. Null professionell. Ihr Gesichtsausdruck kekst mich auch an. Sie guckt immer so mitleidig. Wirklich beibringen tut sie den Eltern nichts.
Noobsy
Noobsy | 04.10.2011
8 Antwort
@Dajana01
das glaube ich auch dass die das mit dem JA faken können. es wird soviel gespielt im normalen leben würden einem die kinder sofort weg genommen werden, würde man so sein wie die meisten mütter dort. lg jazz
jazz83
jazz83 | 04.10.2011
9 Antwort
Die Antwort von RTL auf das Video
Hallo Frau Mustermann, vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an unserer Sendung „Die Supernanny“. Wir haben mit Erstaunen und Verwunderung den Videobeitrag von Herrn Kreymeier auf www.fernsehkritik.tv zur Kenntnis genommen. Herr Kreymeier, der ja gerade eine juristische Niederlage gegen RTL erlitten hat, zeigt unfreiwillig in diesem „Beitrag“, wie wichtig es ist, immer auch die Gegenseite anzuhören, wenn man unerhörte Vorwürfe in die Öffentlichkeit trägt. Dies ist einer der wichtigsten journalistischen Standards überhaupt, gegen den Herr Kreymeier nicht zum ersten Mal verstößt. RTL und Tresor TV, die die Sendung „Die Super Nanny“ produziert, weisen die Vorwürfe von Herrn Kreymeier und der Protagonisten aus der Sendung aus dem Jahr 2008 zurück und verwahren sich gegen den Verdacht, für den Tod des Hundes der Familie verantwortlich zu sein. Wie nachlässig die „Recherchen“ von Herrn Kreymeier sind, können wir gerne im einzelnen darlegen. Hier nur die wichtigsten Punkte, die Liste der Fehler ist nicht abschließend: 1. Es wird behauptet, die Dreharbeiten hätten 14 Tage gedauert und Katia Saalfrank hätte sich nur an rund vier Tagen "blicken lassen". Diese Behauptung ist falsch. Der Dreh im Februar/März 2008 dauerte insgesamt rund 8 1/2 Tage. Katia Saalfrank war davon an sechs Tagen anwesend. Der 9. Tag wurde lediglich zum Abbau genutzt. 2. Jennifer Hopkes behauptet, sie und ihr Bruder seien von Katia Saalfrank aufgefordert wurden, sich zu prügeln. In diesem Zusammenhang behauptet Roswitha Bloem, es gäbe genaue Drehbücher mit vorgefassten Texten sowie Regieanweisungen, die sie hätten befolgen müssen. Diese Behauptung ist auf ganzer Linie falsch. Die Dreharbeiten bilden die realen Zustände in den Familien ab. Es gibt weder Drehbücher, noch Regieanweisungen. Weder das Drehteam noch Katia Saalfrank fordert die Familien auf, sich vorsätzlich zu schlagen. 3. Roswitha Bloem behauptet die Familienmitglieder seien lediglich "Darsteller" gewesen. Jennifer Hopkes behauptet, die Familie wollte nur wegen ihrer Schulprobleme mitmachen. Diese Behauptung ist falsch. Roswitha Bloem bewarb sich schriftlich am 4. Januar 2008 bei der Redaktion "Die Super Nanny". Dort schrieb sie von den Schulproblemen ihrer Tochter. Außerdem hätte sie einen falschen Umgang, wäre einmal betrunken nach Hause gekommen, würde klauen und lügen. 4. Dass das Sozialamt bzw. die Arbeitsagentur Einnahmen auf die Sozialleistungen anrechnet ist richtig. Über diesem Umstand werden die Familien aber vorher informiert. Eventuelle Schäden, die bei den Dreharbeiten entstehen, werden von uns ersetzt. Dazu müssen diese Schäden aber an uns gemeldet werden. 5. Holger Kreymeier stellte den Tod des Hundes Luna so dar, als wäre es durchaus im Bereich des Möglichen, dass das Kamerateam den Tod vorsätzlich herbeigeführt hätte. Diese Behauptung ist ungeheuerlich und wird in ganzer Linie zurückgewiesen. 6. Holger Kreymeier behauptet, dass Team der Super Nanny hätte "irgendwie davon Wind bekommen", dass Jennifer Hopkes etwa ein Jahr nach dem Dreh Mutter wurde. Diese Formulierung ist despektierlich und irreführend. Dazu ist festzustellen, dass die Redaktion nicht "irgendwie Wind" von den Zuständen in den Familien nach Dreh bekommt. Die Familien werden von einer Psychologin und der Redaktion nachbetreut. Man bleibt stets in losem, telefonischen Kontakt. Dies war auch mit Familie Hopkes der Fall. 7. Holger Kreymeier behauptet, die Familie wurde zum Dreh der zweiten "Sondersendung" gezwungen, indem auf den bereits 2008 unterschriebenen Vertrag verwiesen wurde. Weiterhin wird behauptet, dass wenn die Familie sich weigern würde am Recap-Dreh teilzunehmen, eine hohe Geldstrafe fällig wäre. Diese Behauptung ist falsch! Die Familie unterschrieb für den Dreh des Recaps einen neuen Vertrag! Die Teilnahme am Recap ist freiwillig. Alle Familienmitglieder müssen damit einverstanden sein, was auch bei Familie Hopkes der Fall war. Im Übrigen werden die Familien im Vorfeld darüber aufgeklärt, dass in der Recap-Folge auch Szenen aus der ersten Sendung gezeigt werden. Mit freundlichen Grüßen aus Köln Robert Fey Redakteur Zuschauerservice RTL Television GmbH D- 50570 Köln Homepage: www.rtl.de/zuschauerservice
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2011
10 Antwort
quatsch
Das ist fake. Guck doch mal den Link..nicht mal richtig ausgesprochen lol..omg..
FionaMarie2011
FionaMarie2011 | 04.10.2011
11 Antwort
@kleineJosy
es mag wirklich nicht alles "echt" sein... ich habe als Kind einiges einstecken müssen, ich kann mich noch an meinen Reaktionen erinnern... ich glaub es war die vorletzte Sendung, mit dem 5 jährigen Mädel... die hat 100% regelmäßig Prügel kassiert !!! das ist wie mit Frauentausch... sag mir mal, wer seine Wohnung wochenlang verdrecken lässt und dann ins Fernsehen geht... jeder hat halt ein anderes Verständnis von Erziehung/Sauberkeit/Moral...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2011
12 Antwort
--....
Was Krass
Jungemami91
Jungemami91 | 04.10.2011
13 Antwort
@Passwort
Ja die Süße Maus wo die Eltern bzw die Mutter mit nen neuen Partner ein Baby hatten? Da sind die doch dann ins Mutter Kind Heim, kam für mich auch sehr überzeugend rüber und sehr traurig! Eigentlich schaue ich mir das nicht an, aber wenn man hier Abends dann immer liest was da grad passiert usw schaltet man halt doch mal rüber...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2011
14 Antwort
Das weiß man doch mittlerweile,
dass die ganzen Sendungen nur fake sind. Sie Supernanny hat bei Kerner mal gesagt, dass sie von der stillen Treppe gar nichts hält, das hätte ihr der Sender nämlich so vorgeschrieben. Diese Sendung müsste meines erachtens abgesetzt werden.
Wichtelchen
Wichtelchen | 04.10.2011
15 Antwort
@kleineJosy
aber darauf, dass die familie 15000 euro bei drehabbruch zahlen hätte müssen, gehen die nicht ein...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2011
16 Antwort
@kleineJosy
ist doch klar dass die stellungsnahme so lautet, hätte nichts anderes erwartet. sorry aber für mich läuft da einiges als fake ab. lg jazz
jazz83
jazz83 | 04.10.2011
17 Antwort
alle
sendungen wie vera, sonaj was weiß ich wie die heißen...... die dort hingehen...bekommen sogar geld, hotel und anfahrt bezahlt voll mist guck mir sowas nicht an
keki007
keki007 | 04.10.2011
18 Antwort
ich
dank dir mal für den link... der typ hat ja sogar den grimme preis gewonnen, also schätz ich mal der macht seine arbeit gründlich. lesezeichen drauf und für ruhige "fernsehabende" eingeplant
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2011
19 Antwort
...
wie ichs gestern schon sagte...das gedicht im anschluss is der knaller *lol* volksverdummung wie sie im buche steht..
gina87
gina87 | 04.10.2011
20 Antwort
kann mir nur
nicht vorstellen das 1-4 j. kinder so gute schauspieler sind, dass das alles gestell sein soll !!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ich oute mich zu Nicht- Super -Mama
13.05.2011 | 14 Antworten
Super Unterleibsschmerzen
15.03.2010 | 10 Antworten
na super wir fahren ja montag in urlaub
25.08.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading