Wegen Taufe nochmal was?

katrin123456
katrin123456
28.09.2011 | 11 Antworten
Noch mal ich, also ich habe ja gerade die Antworten gelesen die ich gestellt habe zur Taufe, ich bin nicht so der Fan vom Taufen lassen weil ich Persöhnlich nichts von der Kirche halte, aber von Gott halte ich sehr viel und ich bin auch der festen überzeugung das unser Kleiner schon lange denn Segen von Gott hat dafür brauche ich keine Kirche dafür!!!! aber mein Mann will unbedingt unseren Kleinen Taufen lassen aber einen richtigen Grund kann er mir nicht nennen warum!!!.... naja das hat bei uns schon zu eingigen streitigkeiten geführt. naja gut ich bein denn Kopromiss mit ihm eingegangen wenn dann nur Evangelisch weil er ist ja Katolisch aber dann ohnen großen akt darum zu machen....haben auch niemanden dazu eingeladen und machen auch keine Feier, aber meine schwigermutter mischt sich da immer groß ein das braucht ihr usw.aber wie sagt sie sie lässt sich es nicht verbieden zur Taufe zu kommen aber wir haben ja niemanden eingeldaden... ich finde es wird viel zu viel wind darum gemacht!!!
Danke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wenn schon taufe,
dann auch wenigstens kleine feier :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2011
2 Antwort
....
taufe ist was besonderes u wer dies nicht versteht bitte lasst es sein mit taufen!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2011
3 Antwort
also
ich nehme daher an, dass deine schwiegermutter auch katholisch ist, dann wird es ihr wohl einiges bedeuten, wenn ihr enkelkind getauft wird. versteh da auch eigentlich das problem nicht, warum deine schwiegermutter nicht kommen sollte, auch wenn es kein großes fest oder eine feier gibt, kann sie doch trotzdem dabei sein. ich bin auch katholisch, habe aber keinen bezug zu gott oder zur kirche. meine schwiegereltern sind auch katholisch und sehr gläubig, gehen mehrmals die woche zur kirche, sind im kirchenvorstand usw. genauso die uroma meiner kleinen, eigentlich die gesamte familie. ich habe meine kleine der familie meines freundes wegen taufen lassen, weil ich weiß, wie viel ihnen das bedeutet. und letztendlich ist sie für mich dieselbe, ob mit oder ohne taufe, nur dass ich der "schwiegerfamilie" einen großen wunsch erfüllen konnte. gruß
sandrav83
sandrav83 | 28.09.2011
4 Antwort
hey
meine schwiegermudda hat mich a so gestresst und mir vorhaltungen gemacht warum ich ihn erst mit 8 mon taufen lasse...etc...naja wollte auch nix großes machen...habe mir dann gedacht er wird nur einmal im leben getauft deshalb haben wir dann auch nochn kaffee trinken mit kleiner brotzeit hinterher gemacht...war ganz ok....und naja er hat auch jede menge bekommen....lg
09mama
09mama | 28.09.2011
5 Antwort
ich
meine damit nur man braucht um sowas keinen wind machen, ich mache es aus willen zu meinen Mann und gut ist es ich mache es nicht für meine schwiegermutter sondern für meinen Mann und mann und ich wissen schon genau was wir brauchen usw.. da brauche ich meine schwiegermutter nicht dazu und das sieht mein Mann genauso.....ich will es nicht weil ich an unsere Hochzeit schon gesehen habe was hinter her war und das hat mir gereicht!!!!!
katrin123456
katrin123456 | 28.09.2011
6 Antwort
Also,
das ist was, was ich überhaupt nicht verstehen kann! Taufe bedeutet, dass Kind in die christliche Gemeinde aufzunehmen und auch es der Gemeinde vor zu stellen! Deshalb dürfen Pfarrer auch nur in der Kirche taufen . Aber mal im Ernst, wo bitte schön, wird euer Kind denn in die Gemeinschaft aufgenommen, wenn keiner da ist? Und auch wenn es euch egal ist, was machste, wenn dein Kind tatsächlich irgendwann mal gläubig wird und dann fragt: Ja, wie war das denn, als ich das heilige Sakrament empfangen habe? Ja, wir haben es gerade noch so geschafft deine Oma los zu werden, dass die nicht auch noch dabei ist... Äh, ja! Zumal: Die Paten sind doch auch da, oder habt ihr keine?
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 28.09.2011
7 Antwort
ich versteh dich ehrlich gesagt auch null!
wenn dir das so egal is, dann lass es bleiben... und wenn deinem mann eine taufe soviel bedeutet, dann würde ihm auch eine schöne feier dazu ne menge bedeuten! ihr sollt ja keine hundert leute einladen...aber die wichtigsten...omas, opas, tanten onkel...urgrosseltern ...und paten... aber einfach hingehen, bissl wasser übern kopf schmeissn lassen und wieder zum altag zurückkehren ist keine taufe! das is halbherziges *naja dann lass ich mich mal dazu herab!!!*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2011
8 Antwort
Moment,
wenn du deine Schwiegermutter aus irgendwelchen persönlichen Gründen nicht dabei haben willst, ist es was anderes. Aber so liest es sich, als ob du die Taufe verschweigen und nicht "feiern" willst... Das ist für mich so, wie nen Euro mehr für Ökostrom zahlen und dann die ganze Nacht die Lampen brennen lassen...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 28.09.2011
9 Antwort
Monnie3001
mein Mann will auch keine Feier das hat er schon von vorn herein gesagt weil er findet auch es wird offt will zu sehr wind darum gemacht, wir haben gesagt wir gehen danach was mit der Pathentante was essen und gut ist es!!!!
katrin123456
katrin123456 | 28.09.2011
10 Antwort
Aber
das ja ok! Mit Patentante essen gehen, ist ja "Feiern", nur halt auf ne ganz eigene Art... Das ist ja dann auch nicht... Ich sag mal: "scheinheilig"! Das ist wohl das, was man hier sonst versucht ist raus zu lesen.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 28.09.2011
11 Antwort
DAnn lass die Taufe bitte sein...
mit der Einstellung......und dann noch was dagegen haben, wenn die engste Familie dabei ist....also wirklich...ich hätte da als normaale Tante auch meine Probleme mit...eine kl. FAmilienfeier ist doch was schönes
JonahElia
JonahElia | 28.09.2011

ERFAHRE MEHR:

Taufe ,hätte da mal paar Fragen !
24.03.2013 | 13 Antworten
suche dringend fürbitten zur taufe
06.11.2010 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading