⎯ Wir lieben Familie ⎯

Hab grad unten die Frage "Tabuthema Abtreibung" gelesen

SusiTwins
SusiTwins
27.07.2011 | 89 Antworten
ich will hier nichts los treten, aber es interssiert mich gerade, wie ihr darüber denkt?!
Ich finde es irgendwie schon schlimm, dass sich einige schämen oder es einfach nicht zugeben, wenn sie abgetrieben haben/darüber nachdenken, weil es ja manchmal wirklich so ist, dass ein Kind nicht "passt".

Wie denkt ihr darüber? Bitte sagt einfach nur eure Meinung.
Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

89 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich würde
NIE abtreiben weil ich meine das ich damit einfach nicht leben könnte wenn ich mein lebenlang weiß ich habe mein, , kind umgebracht . damals als ich durch einen test wusste ich bin schwanger sagte ich ich treibe ab aber die nacht über machte ich mir nen riesen kopf und dachte mir wie egoistisch bist du du hast dieses kind nicht gefragt ob es entstehen will .nun ist es entstanden und du willst nicht grade stehen?und am nächsten tag wusste ich es ist meins es gehört zu mir und ich stehe trotz meines jungen alters dazu. und als ich dann beim arzt war erfuhr ich das ich eh nicht abtreiben kann weil ich im 5 monat war und als ich sie sah wusste ich sie gehört zu mir wir sind eins ich gebe sie nicht mehr her . wenn ich sie heut sehe denke ich mir was hättest du verpasst wenn du ihr das leben nicht geschenkt hättest . lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
2 Antwort
Naja..
MEINE MEINUNG . ich finde ABTREIBUNG als ein Heikles Thema . für mich würde es nie in Frage kommen..DENN . möchte ich ein Kind, verhüte ich nicht . möchte ich keins, verhüte ich! Es gibt natürlich auch fälle von Seltenen Unfällen oder Vergewaltigungen . DAS IST NATÜRLICH WAS GANZ anderes . Generell gehört es verboten . lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
3 Antwort
So...
Ich bin ja die Threadstellerin. Habe während meines Studiums ein Praktikum auf der gyn. Station gemnacht und gesehen, wie viele Frauen abtreiben. Deswegen wusste ich auch, dass ich viele Antworten bekommen würde . Viele Frauen kommen und lassen einen Abbruch durchführen, weil es einfachnicht geht. Sie haben entweder grade entbunden, sind schwanger ohne Ausbildung, Unterstützung und jegliche Perspektive. Ich verurteile niemanden wegen einer Abtreibung. Ich glaube aber auch, dass es immer anders geht und bin immer traurig, wenn ich sehe, aus welchen Gründen manche Menschen abtreiben, und das sie einfach so hoffnungslos sind und von allen Seiten zu dieser Entscheidung gewzungen werden, ohne zu wissen, dass es auch anders geht. Ich kann aber aber auch verstehen, dass auf dieser Seite, wo eben so viele kinderlose Frauen sind, die gerne Mama wären, bei einem solchem Thema jede Menge Ärger aufkommt. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
4 Antwort
ich habe abgetrieben , und stehe dazu ! ich bin eine Frau mit
Sexualität , bin mit einem abgerutschtem Kondom schwanger geworden , habe mit meiner Gyn und mit einer Freundin , die bei Pro Familia arbeitet nachgerechnet, beide waren der Meinung ich könnte nicht schwanger sein ! ich war schwanger, frisch in einer neuen Beziehung, es passte NICHT ! ich stehe dazu! dazu gibt es in Deutschland die Möglichkeit abzutreiben. ich war in der 7. Woche , es war okay für mich ! wurde dann nochmal 2 Jahre später auf meinen Wunsch schwanger und habe dieses Kind voller Liebe empfangen . LG
Fabian22122007
Fabian22122007 | 27.07.2011
5 Antwort
@Matjez
gott, versteh mich da bloß nicht falsch! ich habe dich auch bei der frage nicht "vorverurteilt"! es hat mich gerade nur interssiert, wie jeder dazu steht, nicht mehr. ich wäre die letzte, die irgendjemanden für etwas verurteilt! lg
SusiTwins
SusiTwins | 27.07.2011
6 Antwort
ich steh
auch dazu. Auch wenn mich andere als Kindesmörder bezeichnen oder steinigen. ABtreibung is net gleich abtreibung. Bei mir war es ein vergewaltigungskind. Und das man dieses kind nicht austragen möchte is zu 99% fast klar.
Eisbär2008
Eisbär2008 | 27.07.2011
7 Antwort
Also
ich bin eigentlich gegen abtreibung. aber ganz ehrlich wenn ich jetzt schwanger werden würde , würde ich es auch abtreiben.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 27.07.2011
8 Antwort
........
also ich kann nur aus dem herzen sprechen - und aus eigener erfahrung - dass ich es einfach nicht KANN! ich habe meinen jakob auch unter den ungünstigsten bedingungen bekommen: ein jahr nach dem abi, ausbildungsvertrag gerade untschrieben, musste ich hinwerfen.. mein partner war mitten im studium . und TROTZDEM ich hab keine sekunde daran gezweifelt! einfach weil ich weiß, wie ich ticke und ich zerbreche an sowas! und es treibt mir gerade die tränen in die augen, würde ich meinen jakob jetzt nicht hier haben. mehr kann ich dazu nicht sagen.. ich spreche nur für mich allein..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
9 Antwort
@SusiTwins
Keine Sorge. So habe ich das nciht aufgenommen ;-) Wollte bloß ganz allgemein was dazu sagen!! Abgesehen davon mach ich mir hier eh nichts draus, was macnhe Leute von sich geben, sollte man nie tun ;-) Nur es ist wirklich so, dass man immer denkt das macht keiner. Ich habe ja gesehen, WER es alles macht. Fauen aus allen Altersstufen, Schichten, Kulturenkreisen!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
10 Antwort
...
na ja ist halt so ein Thema für sich. ich habe vor einem jahr meine beste Freundin zu diesem schritt begleitet. ich habe es sehr heftig empfunden meine Freundin dorthin zu begleiten auch wenn ich nur im Wartezimmer gesessen habe. ständig hat das Telefon geklingelt am Empfang und es wurden neue Termine für Abtreibungen festgelegt. ich war schockiert wie viele anrufe es in 2 stunden gab. junge Mädchen oder auch Frauen gingen ein und aus. es sah aus wie Abtreibung am fliessband. ich denke heute das sowas ist völlig normal geworden, was ich ziemlich traurig finde. aber man muss jedoch auch unterscheiden wann sowas sinnvoll ist. zur Geschichte meiner Freundin; sie hat einen Sohn und ist von ihrem damaligen freund schwanger geworden, der sie dazu gezwungen hat die Pille nicht mehr zu nehmen. er sitzt jetzt im Knast wegen betrug . hat sie psychisch fertig gemacht und wollte ihr alles nehmen wenn sie sich von ihm trennt. ich finde in so einem Fall war ihre Entscheidung richtig!
mirella09
mirella09 | 27.07.2011
11 Antwort
noch was vergessen
ich verurteile NIEMANDEN, der aus einer notsituation heraus abtreibt! ICH könnte es nur nicht, oder würde dran kaputt gehen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
12 Antwort
@KaiLeonsMom
Nun . Du willst jetzt nicht schwanger werden!? Dann sorge dafür das du es auch nicht wirst!! Verhüten doppelt und dreifach oder gar Enthaltsamkeit, beste Methode! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
13 Antwort
re
Egal, wie man zu diesem Thema steht.. Jede Frau muss de Entscheidung letztendlich selber treffen und auch wenn sie sich FÜR eine Abtreibung entscheidet, dass es ok ist und nicht, dass sie , , gesteinigt'' wird dafür
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
14 Antwort
ICH erlebe das junge Frauen Abtreibung ablehnen , mit mehr
Lebenserfahrung weiß man eben das es Situationen im Leben gibt wo man weiß das eine Abtreibung der VERANTWORTUNGSBEWUSSTERE Weg ist . Von Liebe alleine wird kein Kind satt und zu einem glücklichem gesundem Menschen , so ist es eben .
Fabian22122007
Fabian22122007 | 27.07.2011
15 Antwort
bis zu meinen zwillingen...
stand für mich immer ganz klar fest, dass ich nie abtreiben würde. dann wurde ich wieder schwanger . unsere püppi konnte gerade erst laufen, der große stand kurz vor der einschulung und dann noch unser zweiter, der im trotzalter war. für mich stand fest: ich kriege kein weiteres kind. musste dann nochmal zur untersuchung und da sah man, dass es zwillinge werden sollten. ich hatte schon meinen schein von pro familia, den termin in der klinik . und nach langen zwei wochen stand fest, dass ich sie bekommen werde. als mir mein mann nach dem kaiserschnitt die fotos von den beiden gezeigt hat, war ich total fertig, hab geheult und darüber nachgedacht, dass ich diese beiden engel nicht wollte. ich würde mich jetzt nicht mehr für eine abtreibung entscheiden können, denn auch nach der entbindung konnte ich an nichts anderes mehr denken. lg
SusiTwins
SusiTwins | 27.07.2011
16 Antwort
@Kekslosekeksdos
gehst du ich mal net an. ich nehme die pille, ja. ich meinte nur das wenn es jetzt passieren würde ich das kind nicht behalten wollen.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 27.07.2011
17 Antwort
@Fabian22122007
Mara2201
Mara2201 | 27.07.2011
18 Antwort
@KaiLeonsMom
Nö, angehen wollte ich dich natürlich nicht . aber du weißt ja schon im Vornhinaus das du nun kein Kind möchtest bzw das es nicht passt..also musst du das notwendigste tun, damit es nicht passiert . is ja wohl ganz logisch! Ich denke du wirst schon wissen was du tust!! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
19 Antwort
@Mara2201
Danke! es ist wirklich wichtig dazu zu stehen und eine Meinung , und eben Erfahrung zu haben . LG
Fabian22122007
Fabian22122007 | 27.07.2011
20 Antwort
ich denke jeder
muß es mit seinem gewissen und seinem körper selbst vereinbaren . ich hatte vor anderthalb jahren auch eine abtreibung, hatte vor 7jahren einen missed abortion, habe eine 3, 5jährige tochter und bin jetzt in der 23ten woche schwanger- ich kenne somit also so ziemlich jede seite und ich weiß auch sehr gut wie es is ein kind zu verlieren . aber trotz allem trifft man diese entscheidung aus einem grund, ob man diesen später bereut ist eine andere sache aber dann muß man es ganz allein mit seinem eigenen gewissen vereinbaren und den rest seines lebens ganz allein damit klarkommen, es ist eine sehr schwere entscheidung, für viele mag sie sich immer wieder einfach anhören aber warum, weshalb usw geht niemanden ausser die betroffene etwas an und auch nur diese muß damit leben und wenn andre sagen sie können es nicht ist es genauso ihr recht aber denen die sagen ich tue es sollte man ihres auch zugestehen denn eins steht fest- irgendwann werden sie damit konfrontiert und das ein leben lang
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
21 Antwort
....
Ich denke, es muss wirklich JEDE Frau ganz ALLEINE für sich entscheiden !! Es gibt einfach Situationen, wo es überhaupt nicht rein passt . und wo es besser ist, das Kind nicht zu bekommen. Würde keine Frau dafür verurteilen ! Wenn ich JETZT schwanger werden würe, ganz ehrlich, ich würde das Kind auch nicht bekommen. Fange im September meine Ausbildung bei der Stadtverwaltung an . ist seit Jahren mein Traum gewesen und nun habe ich die Stelle bekommen und das sogar mit Kind . da würde ein weiteres Kind nun garnicht passen ! Abgesehen davon, dass ich sowieso kein weiteres möchte ! Nur um manchen hier den Wind aus den Segeln zu nehmen, wenn es passieren würde, wäre es ein Unfall und kein Fehler der Verhütung !
Mara2201
Mara2201 | 27.07.2011
22 Antwort
@Kekslosekeksdos
ganz ehrlich? das ist so ein dämlicher spruch! nicht jeder der sagt, dass er die pille nicht verträgt o.ä. will damit eine eigentlich "geplante" oder bewusst in kauf genommene ss vertuschen. lg
SusiTwins
SusiTwins | 27.07.2011
23 Antwort
@Kekslosekeksdos
ich bin , ich schwöre MIT Kondom , es ist in mir stecken geblieben , schwanger geworden, der Rest steht ja unten , ich habe mich echt verarscht vom Leben gefühlt ! und , bewusst , nach 2 Wochen Bedenkzeit , die ich mir gegeben habe , habe ich in der 7. Woche abgetrieben ! laut Rechnung hätte ich nicht schwanger sein können/sollen , sonst hätte ich die Pille danach genommen ! LG
Fabian22122007
Fabian22122007 | 27.07.2011
24 Antwort
@Kekslosekeksdos
ich bin ja nicht blöd. aber was würdest den zb machen wenn du wirklich in einer total blöden lage bist und dann erfährst das du schwanger bist. also es gibt genug gründe sich auch mal gegen ein baby zu entscheiden. aber gott sei dank weiß ich ja wie ich verhüten muss. und ganz ehrlich mein sohne mann hält mich ganz schön auf trab. deswegen glaube ich das ich jetzt mit einem zweiten baby überfodert wäre.
KaiLeonsMom
KaiLeonsMom | 27.07.2011
25 Antwort
@SusiTwins
??ich hab doch diesbezüglich garnichts gesagt..ich glaub da verwechselst du was :-) lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
26 Antwort
@KaiLeonsMom
Ganz Ehrlich..es würde mir nicht passieren :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.07.2011
27 Antwort
@Kekslosekeksdos
Kannst du dich davon 100% freisprechen, dass es dir nicht passiert schwanger zu werden, trotz vernünftiger Verhütung ?! Ich glaube kaum !
Mara2201
Mara2201 | 28.07.2011
28 Antwort
@Fabian22122007
Das kann ja alles sein..aber jeder weiß das ein Kondom nicht 100 prozentig sicher ist und auch mal verrutschen kann . Nun ja ist uns auch schon passiert . aber wenn ich absolut weiß das ich im mom kein kleines Wesen auf die Welt setzen möchte, weil es aus irgend einem Grund nicht passt, dann verhüte ich so, das ich definitiv nicht schwanger werde..Sei es was es Wolle! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2011
29 Antwort
@Mara2201
Ich glaube schon!! :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.07.2011
30 Antwort
@Kekslosekeksdos
nein, es hört sich aber so an. du sagst ja selber, dass man alles dafür tun sollte nicht wieder schwanger zu werden, wenn man es nicht will - sehe ich genau so. aber manchmal weiß man eben nicht, dass man vielleicht gerade dieses verhütungsmittel nicht verträgt, bis man schwanger ist. genau so wenig verhütet man "doppelt", weil man ja davon ausgeht, dass sein verhütungsmittel seine arbeit tun sollte, oder?! da muss man wirklich dolle unterschiede machen =) lg
SusiTwins
SusiTwins | 28.07.2011

1 von 4
»

ERFAHRE MEHR:

Druck nach unten
24.11.2014 | 13 Antworten
Bauch hängt unten
12.12.2013 | 4 Antworten
oben oder unten im mehrparteienhaus
27.09.2013 | 21 Antworten
druck nach unten 40ssw?
28.11.2011 | 3 Antworten
druck nach unten 28ssw
10.09.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x