Also sowas gehört doch echt verboten!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
23.07.2011 | 15 Antworten
Wir sind auf der Suche nach einer neuen Haushaltshilfe. Nun hat sich eine Frau bei uns beworben und wir hätten sie auch genommen. Sie kommt von den Philippinen und spricht kaum deutsch. Sie hat einen deutschen Mann geheiratet, mit dem sie sich auch nur auf Englisch verständigen kann. Sie hätte bei uns 1.025€ NETTO verdient. Da fragt uns der Mann, ob wir ihr nicht 400€ im Rahmen eines 400€-Jobs auszahlen könnten und den Rest schwarz geben könnten. Wir haben das natürlich verneint. Dann meinten sie, dass sie es sich dann noch überlegen müssten, da sie vom Amt 541€ bekommen würde. Der Mann war Rentner und sie ist erst im Juni nach Deutschland gekommen, hat noch nie einen Handschlag hier getan und überlegt noch, ob sie für knapp 500€ mehr überhaupt das Arbeiten anfangen sollte. Ich glaube ich spinne.
Eigentlich müsste man über sowas sofort eine Meldung beim zuständigen Amt machen.
Ich rege mich nun seit gestern darüber auf, denn wir alle gehen für diese Frau mit arbeiten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
^^
Ich finde es unmöglich ich gehe auch ehrlich arbeiten auf mehr als Minijob Basis allerdings wird dass auch vom Amt angerechnet und ich freue mich dass ich arbeiten gehe und Arbeit habe -.-
Elektro
Elektro | 24.07.2011
14 Antwort
@zwergenmamilein
Ja habe ich, aber ich bin ehrlich gesagt nicht der Typ, der sowas beim Amt meldet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2011
13 Antwort
...
du hast doch den namen, oder? ich würd die beim amt melden damit die im auge behalten werden... geht ja wohl absolut nicht...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 23.07.2011
12 Antwort
@KruemelchenLucy
Ja, er hat sie importiert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2011
11 Antwort
Hay.
also ich würde diese beiden melden. sowas geht echt nicht -.-
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2011
10 Antwort
Ich nehme den Job
Naja da wird der Alte reinspielen! Die käme von sich so schnell doch gar nicht auf die Idee! Mag diese Männer eh nicht die sich eine Frau einkaufen ! Fürchterlich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.07.2011
9 Antwort
Hallo
Aufregen hilft da nicht, ich würde dies melden.
litteldevil
litteldevil | 23.07.2011
8 Antwort
@teeenyMama
ja ist schlimm sowas, also für die Kinder, kann sowas auch nicht verstehen.
Blue83
Blue83 | 23.07.2011
7 Antwort
@Blue83
weil der Freund ja nicht offiziell mit ihr zusammen wohnt. Muss sie in der 3 Zimmer Wohnung bleiben. Der ARGE interessiert das mit dem Schimmel nicht, die sagen sich, solange die Kinder nicht erkrankt sind, wegen dem schimmel, ist das nicht notwendig. Sie musste dann ihre Wohnung grundauf selbst sanieren, im schwangeren zustand. Hätte sie sich eher gekümmert, wäre das gar nicht soweit gekommen. Zumal, als sie das 1 mal nach der Ausbreitung des Schimmels in ihre Wohnung kam, war sie noch gar nicht Schwanger. Erst ca. ein halbes Jahr später. Ich kann mit ihr kein Mitleid haben. Aber mit den Kindern hab ich großes Mitleid. Denn Schwanger in die Wohnung gehen und die dämpfe ein atmen, der Schimmel war schwarz, hab Bilder von der Wohnung gesehen, find ich unverantwortlich... Sry. LG
teeenyMama
teeenyMama | 23.07.2011
6 Antwort
@Blue83
Bevor die mit ihrem jetzigen Freund zusammen war, hatte sie einen anderen freund und von dem auch das 1. Kind. Und der war nicht mal bei ihr gemeldet, hat aber dort gewohnt. Gemeldet war er bei seiner Mam, aber er lebte selbst von Harz4. Und dann hat sie ihn raus gewurfen, weil die beiden sich nur noch stritten. Als er dann seine eigene Wohnung hatte, schlief sie nächtelang dort. Sie ist nie in ihre Wohnung um mal zu lüften oder Fenster zu schließen oder Heizung an zu machen und prahlte bei mir noch rum, dass sie ordentlich Geld von der NVV zurück bekäme, weil sie kein Strom verbrauche. Und die ARGE ist trotzdem nicht stutzig geworden. Bei ihr im Haus gabs nen Rohrbruch, ihr ist es nicht aufgefallen, weil sie ja nie daheim war. Und in der ganzen Wohnung verbreitete sich Schimmel. Der Vermieter wollte dafür nicht aufkommen und sie auch nicht. Sie wäre sogar gewillt gewesen, aus der Wohnung auszuziehen und die in diesem Zustand zu lassen. Und jetzt wo sie das 2. Kind bekommen hat und
teeenyMama
teeenyMama | 23.07.2011
5 Antwort
bäh
Wasn Ekel-Typ. Holt sich seine Frau und lässt sie dann noch für sich arbeiten! Vermutlich ist sie nicht gerade glücklich darüber, dass sie legal und ordentlich arbeiten könnte, ihr Mann es aber lieber "finanziellgroßzügiger" hätte. Vor allem wäre sie als Haushaltshilfe/Kindermädchen bestimmt ganz zufrieden mit dem, was sie tut .
Strandsophie
Strandsophie | 23.07.2011
4 Antwort
@teeenyMama
lustig, sowas hatten wir auch mal im Bekanntenkreis, sie hat im Block gegenüber von ihm gewohnt hatte ne 2, 5 Zimmer Wohnung mit ihrem Sohn hat aber richtig so, endweder ganz oder gar nicht.
Blue83
Blue83 | 23.07.2011
3 Antwort
Haushaltshilfe
also ich muß sagen, das ihr damit ja sogar noch viel bezahlt. Ich kenn einige die arbeiten als Haushaltshilfe und bekommen nur 400 Euro und als kleines Danke, mal Weihnachtsgeld und ein kleinen Obolus zum Geburtstag, also die würden bei dem Verdienst nicht lange überlegen. Ich hab als Stellvertretende Teamleitung bei ner Klamottenkette Vollzeit 900 Euro raus gehabt. Also wirklich Leute muß man nicht verstehen.
Blue83
Blue83 | 23.07.2011
2 Antwort
Naja...
Das sie Ausländerin ist, tut ja nichts zur sache. Aber ich find es auch krass, das die den Staat bescheißen wollen. So hab ich ne Bekannte, die hat mit ihrem Freund vor nicht ganz einem Monat ein Baby bekommen. Er geht in Vollzeit arbeiten und sie ist in Elternzeit . Aber die beiden wohnen nicht zusammen und sie kassiert alleinerziehendes Geld. Der Unterhalt, den der Freund zahlen müsste, zahlt die Arge zwar nicht. Aber wenn sie zusammen wohnen würden, dann würde geprüft werden, wie viel ihnen gemeinsam zusteht, weil er ja dann auch für seine Freundin aufkommen müsste. Und bevor es jetzt heißt, dass es tausend gründe haben könnte, warum die nicht zusammen wohnen. Ja, ich weiß. Aber warum schläft sie dann jeden Tag bei ihm oder er jeden Tag bei ihr? Na, muss man ja auch nicht verstehen. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 23.07.2011
1 Antwort
Das soll einer verstehen
Ich geh 40 Stunden Vollzeit arbeiten und habe unwesentlich mehr als Bruttogehalt. Ich kann diese Leute echt nicht verstehen und wäre für die Streichung der Leistungen, wenn sie solche Jobs ablehnen. Das ist meine Meinung zu diesem Thema, auch wenn es einige sicher anders sehen.
Antje71
Antje71 | 23.07.2011

ERFAHRE MEHR:

Stoppersocken eigendlich verboten
10.09.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading