Schlafen bei 12 Monate altem Kind

-Vivere-
-Vivere-
23.06.2011 | 11 Antworten
Hallo Muttis!

Unsere Kleine ist jetzt 12 Monate alt.
Bisher stand Ihr Bettchen immer bei uns im Zimmer, direkt neben mir.
Das Problem ist, dass sie nur in meinem Arm oder im Kinderwagen (Bewegung) eingeschlafen ist und das alles auch nur mit Teeflasche.
Wenn wir sie dann in ihr Bett gelegt haben und nochmal ins Wohnzimmer sind, um Fernseh zu schauen, wurde sie wieder wach und schrie. Also haben wir sie immer bei uns auf dem Sofa einschlafen lassen und haben sie mit ins Bett genommen, wenn wir ins Bett sind.

Bitte keine Vorwürfe, ich weiß dass das schlecht war. Ich hätte schon viel früher konsequent sein sollen!

Vor 3 Wochen sind wir umgezogen und ich sah das als perfekten Anlass dazu, sie in Ihr neues eigenes Zimmer umzuquartieren.
Habe von einer Bekannten auch das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" ausgeliehen und habe all meine Hoffnungen in dieses Buch gesetzt.
Der erste Abend verlief eigentlich gut. Sie schlief nach wenigem Gejammere ein. Allerdings wurde sie in der Nacht dreimal wach. Sie weint dann aber nicht normal, sondern brüllt dann richtig los. Ich habe fast das Gefühl, als hätte sie manchmal Angst.

Nun haben wir mal das Bettchen umgestellt (wegen eventuellen Wasseradern (rotwerd) ) und wir haben eine kleine Lampe, die dann die Nacht über brennt.
Aber sehr viel besser ist es auch nicht. (traurig02)

Könnte es sein, dass sie etwas durcheinander ist, weil sie den Mittagsschlaf ja trotzdem im Kinderwagen machen darf und nicht im Bett? Soll ich sie mittags auch in Ihr Bett legen? (Wollte das eigentlich erst einführen, wenn es abend reibungslos klappt.)

Ich bin miitlerweile sehr ratlos und die Situation macht mich fertig.
Ich weiß dass das Leben mit kind nunmal auch so aussehen kann, aber wenn ich mit anderen Mamas rede.deren Kinder gleich alt sind dann heißt es immer, dass diese bis zu 10 Stunden durchschlafen.

Was mache ich denn falsch????
Warum schläft unsre Maus denn nicht durch?

Freue mich über jeden Tip!!!!

Ganz liebe Grüße
Drea
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ich kann dir nur sagen
deinem kind ist es eigentlich wurscht wo sie schläft .. es muss halt nur eine rutina drin sein .. versuch doch einfach mal 3 tage durchzuzihn so wie du dir das vorstellst .. sie wird sicherlich am anfach bitterlich weinen weil sie nicht versteht warum denn nur jetzt alles ändern ;) aber sie wird sich mit längeren schlafphasen bedanken glaub mir ;) ich sprech aus erfahrung ich hatte schwirigkeiten bei meinem sohn mit dem schlafengehn aber es dauert wirklich nicht länger als 3bis 4 tage bis die kinder sich dran gewöhnen .. ich sehe das problem jetzt auch schon auf mich zukommen mit dem schnuller weil meine kleine schnullerverrückt ist udn das später abzugewöhnen wird schwierig ..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.06.2011
2 Antwort
@sunnylove
Wir ziehen das jetzt schon seit drei Wochen durch. Jeden abend das gleiche Ritual. Um 20.45 Uhr gehen wir ins Kinderzimmer, ich wickelel sie, zieh ihr den Schlafanzug an, dann gehen wir Zähne putzen, waschen und dann wird der Schlafsack angezogen. Dann lese ich ihr eine Geschichte vor, wir kuscheln noch ein paar Minuten und dann leg ich sie ins Bett. Jeden abend genau gleich. Deswegen bin ich ja so ratlos...... In dem Buch steht nämlich auch, dass es ca nach 5 Tagen klappen sollte. lg
-Vivere-
-Vivere- | 23.06.2011
3 Antwort
@-Vivere-
Hör mir bloss auf mit dem Buch... ersten bei mir hat es nicht geklappt und zweitens, ehrlich gesagt glaub ich auch nicht was in den Büchern stehen. Jedes Kind ist da anderst. Mein großer sowie meine kleine auch war von anfang an ihn seinem bett. Er/Sie schlief immer mit der Flasche ein, nach ner weile bin ich rein und hab sie wieder rausgeholt. Dies haben ich ein Monate lang so gemacht. Bei meinem Sohn hat es dann super geklappt, da er dann irgendwann keine mehr gebraucht hatte von alleine. Weiß nicht mehr wie alt er da war. War auf jeden Fall zwischen dem 1 Jahr - 1 1/2 jahre. Er hat dann immer alles am Tisch mitgegesen und braucht dann auch keine Flasche mehr. Bei meiner Kleinen war es so, dass ich mir überlegt hatte es nicht so zu machen. Zja pussekuchen alle 1 - 2 std kam sie und hatte hunger oder was auch immer. Nun mache ich dies auch mit der Flasche und siehe da sie schläft ihre 5-6 std durch... ich denke das wird sich auch legen wenn sie dann alles essen kann am tisch.
Phanthera
Phanthera | 23.06.2011
4 Antwort
...
Mein Sohn ist auch so einer. ER schläft nur bei uns im Arm ein. Ich leg ihn in sein Bett, Er wird aber dann nach ein paar Stunden wach und brüllt. Das Ende vom Lied ist, dass er bei uns dann schläft. Ich probiere jetzt mal, ihn nachdem er bei uns wieder eingeschlafen ist, in sein Bett zu legen.. Vielleicht schaff ich es, seine Schlafphase in seinem Bett so zu verlängern. Ich wünsch dir auf jeden Fall alles Gute und gute Nerven
babyrocker
babyrocker | 23.06.2011
5 Antwort
....
klar sagen viele dass ist falsch. Aber ich erzieh einfach meine kinder wie ich das für richtig halte. Und siehe es geht auch so. klar kann es nach hinten los gehen und nach 1 1/2 jahre immer noch so schlimm sein. nur war es bei mir der fall nicht und wenn dann bei meiner kleinen weil sie es nicht hatte. du solltest versuchen was für dich am besten ist. ich denke in bestimmten alter weiß sie wann sie schlafen soll und wie man schlafen soll. hab Geduld
Phanthera
Phanthera | 23.06.2011
6 Antwort
Danke für Eure Antworten
Ich hoffe, sie weiß bald dass man nachts durchschlafen kann. lg
-Vivere-
-Vivere- | 23.06.2011
7 Antwort
@-Vivere-
viel glück und viel kraft
Phanthera
Phanthera | 23.06.2011
8 Antwort
@Phanthera
Danke Dir, kann ich gut gebrauchen.
-Vivere-
-Vivere- | 23.06.2011
9 Antwort
.......
ich habe das gleiche Problem, mein Sohn bis zum 20 Monat war 4-5 Mal in der Nacht wach, so irgendwann habe ich nicht mehr geschaft und ihn in unserem Bett schlafen lies, jetzt ist er 2 und 3 Monate, manchmal geht er in sein Bettchen und hört die Geschichte drin, manchmal schläft er ein, aber jedes Mal ca um 3 Uhr, muss ich ihn wieder zu mir hollen. Ich hoffe das es irgendwann mal klappt von alleine, aber einen Rat kann ich dir nicht geben, nur halt das bei jedem das anders ist und jeder muss Prioritäten setzen. Natürlich protestiert deine Tochter weil anders rum ist ihr lieber, sie ist es gowohnt von anfang an. Ich kenne vielen die das gleiche Problem haben, aber irgendwann gehen die Kinder auch alleine ins ihr Bettchen. Ich werd es einfach abwarten, und Dir alles Gute und viel Glück.
Katalin79
Katalin79 | 23.06.2011
10 Antwort
Naja....
...also ich habe mir als festes Ziel gesetzt, sie nicht zu uns ins Bett zu holen, ich möchte das einfach nicht mehr. Sie muss irgendwie lernen, in ihrem bett ein- und durchzuschlafen.
-Vivere-
-Vivere- | 23.06.2011
11 Antwort
....
dann muss du noch ein wenig Geduld haben, es klappt bestimmt, die Frage der Zeit. Ich meinte ich würde das nicht schaffen, gebe manchmal schnell auf, besonders wenn es um Schlafen geht :)) Vile Glück
Katalin79
Katalin79 | 23.06.2011

ERFAHRE MEHR:

12 monate altes kind schlafenszeiten
13.05.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading