hallo liebe mamis

Jamie2309
Jamie2309
10.06.2011 | 6 Antworten
und zwar geht es darum das mein noch verlobter mein sohn nach unser hochzeit adoptieren möchte, ich habe meinen verlobten kennen gelernt da war mein sohn gerade erst 3 monate alt, der erzeuger von jamie hat die vaterschaft angezweifelt und nach einen jahr kam dann der gerichtliche vaterschaftstest... bis dahin hat der erzeuger jamie nur 3 mal gesehen, dann bin ich mit meinen verlobten weg gezogen ca 200km weg von den erzeuger.. nun meine frage wie können wir das jetzt anstellen? zum jugendamt? lg schonmal...
und sorry das ich so komisch geschreiben habe xD
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Frag einfach mal beim Jugendamt nach,
die Regelungen sind ja wahrscheinlich überall anders, vielleicht müsst Ihr keine 2 Jahre warten. Bei uns läuft das dann so, dass das Jugendamt schriftlich Kontakt zu dem Kindsvater aufnimmt, wenn er nicht darauf reagiert, versuchen die es noch ein paar Mal, dann geht der Fall vor Gericht und das Gericht entscheidet quasi darüber... Frag einfach mal nach...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2011
5 Antwort
@Lostsaul
jaa also das mit den unterhalt falls wir uns dann mal scheiden würden wissen wir, ist auch kein problem für meinen verlobten... aber der erzeuger hat jamie doch nur 4 mal gesehen und da war jamie noch sehr klein und jamie ist jetzt auch erst 20 moante... ach wir hoffen das wir das alles packen, aber 2 jahre ist ja noch ne lange zeit
Jamie2309
Jamie2309 | 10.06.2011
4 Antwort
Stiefkindadoption
Das geht nur, wenn der leibliche Vater zustimmt. Wir haben den Fall, dass mein Mann meinen Großen gerne adoptieren würde, uns wurde gesagt, dass wir erst eine gewisse Zeit verheiratet sein müssten , dann könnten wir das in Angriff nehmen. Der leibliche Vater muss zustimmen, das Jugendamt schaut, ob bei Euch alles ok ist und das Kind dadurch keinen Schaden nimmt. Wenn Ihr das macht, bedenkt, dass auch im Fall einer Scheidung Dein zukünftiger Mann immer unterhaltspflichtig ist, weil der biologische Vater alle Rechte und Pflichten dann an Deinen zukünftigen Mann abgetreten hat und dann mit dem Kind nichts mehr zu tun hat.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.06.2011
3 Antwort
Versuchen
könnte man es, allerdings brauchst du das einverständnis des biologischen vaters. Mach doch einfach mal einen Termin beim JA aus
Kikania
Kikania | 10.06.2011
2 Antwort
....
jaaa hat er, aber vllt ist es auch so möglich wenn der erzeuger zustimmt, ich meine es hätte ja nur vorteile für ihn, er müsste nichts mehr zahlen und kümmern tut er sich sowieso kein stück... das ist unser traum das mein verlobter jamie adoptieren kann :) für ihn ist es sein sohn...
Jamie2309
Jamie2309 | 10.06.2011
1 Antwort
Hat der Erzeuger
die Vaterschaft denn anerkannt? Wenn er das getan hat würd ich fast meinen es ist nicht möglich denn er ist nachgewiesen der biologische Papa
Kikania
Kikania | 10.06.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

hallo leibe mamis
01.02.2008 | 3 Antworten
Hallo Mamis aus Potsdam
31.01.2008 | 0 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading