Was hält ihr davon

lilly28
lilly28
02.06.2011 | 19 Antworten
seit kurzem frisch gebackene eltern (nicht ich ) lassen baby und geschwisterkind über nacht bei jemand der psychisch probleme hat holen allerdings die kinder spät abends erst ab weil sie noch auspennen müssen .ich finds unverantwortlich , würde gern meinungen hören von euch wie ihr das sieht
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
inwiefern...
...psychische probleme???
Boah_Ey
Boah_Ey | 02.06.2011
2 Antwort
-
Na wie schon? Das ist scheiße - Punkt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2011
3 Antwort
hallo
also will jetzt nicht blöd oder gemein oder so rüberkommen, aber was glaubst du denn, wie die mütter das finden??! Ist doch klar, dass man sowas nicht macht! Finde den Thread halt einfach blöd und überflüssig!
sandrav83
sandrav83 | 02.06.2011
4 Antwort
-------
Ich stimme sandrav83 zu! Überflüssige Frage!
Noobsy
Noobsy | 02.06.2011
5 Antwort
nur weil jem Psychische Probleme hat
heißt es noch lange nmnicht das man nicht gut auf Kinder aufpassen kann.. also versteh ich echt nihct..
Baby_Xx
Baby_Xx | 02.06.2011
6 Antwort
antworte doch mal!!
***
Boah_Ey
Boah_Ey | 02.06.2011
7 Antwort
...
Also psychische Probleme kann ja viel sein, da ist das Spektrum weit gefächert. Ich bin auch in Behandlung und passe auch auf meine Nichte auf! Also allgemein würde ich sowas nicht gleich vorverurteilen! Wenn es dich stört, spreche doch mit der Person direkt drüber! Vlt kannst du es dann besser nachvollziehen oder bist in deiner Einstellung gefestigt!
Faranda
Faranda | 02.06.2011
8 Antwort
...
würde ich im leben NIE tun!!!!!!!!!!!!!!! Habe und werde meine Tochter auch nie wo anders lassen, als bei mir! Das Verhalten der Eltern finde ich naiv und unverantwortlich!
Dani886
Dani886 | 02.06.2011
9 Antwort
@sandrav83
Besser kann man es nicht ausdrücken. --- @lilly28: Ich persönlich mag die Art der Frage nicht. Die ist rein rhetorisch und irgendwie nervts in der Form. Die Antwort ist klar und deutlich. Hätteste jetzt einfach erzählt und die Leute von alleine kommentieren lassen, wäre das nicht so eine Nervfrage geworden, die dir quasi nur deine Meinung bestätigen soll. Ich finde es auch unverantwortlich, was die Eltern machen und da gibts auch keine anderen Meinungen zu.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2011
10 Antwort
Hi
sicherlich nicht gut für beide Kinder. Die gehören zu den Eltern. Nachts erst recht. Vorallendingen kommt das Baby doch auch regelmäßig. Für mich ist so etwas undenkbar. Mein Mann und ich sind mit Leib und Seele Eltern. Haben unsere Maus einfach viel zu lieb. LG Merle
loehne2010
loehne2010 | 02.06.2011
11 Antwort
@Dani886
Nicht sehr realistisch, deine Vorstellung, dass du deine Tochter immer nur bei dir haben wirst! Auch wenn du es sicher gut meinst ;)
Noobsy
Noobsy | 02.06.2011
12 Antwort
*Nachtrag:
Natürlich nur unverantwortlich, wenn die Aufsichtsperson wirklich komplett psychisch am Stock geht. Wenn es nur leichte Depressionen sind oder so, dann sieht die Sache wieder anders aus. Solange die psychische Erkrankung die Person absolut gar nicht im Umgang mit den Kindern einschränkt, sehe ich dort nichts verwerfliches. Abgesehen davon würde und werde ich mein Kind/meine Kinder generell niemals so jung irgendwo lassen. Bis mein Kind mindestens 1 Jahr alt ist, möchte ich es immer bei mir haben, sofern das zu bewerkstelligen ist. Das ist für mich auch nicht die Spur übermütterlich oder so. Ein Kind gehört, zumindest solange es noch gestillt wird, solange es noch als Tragling gilt, zu Mama und Papa und nirgendwo sonst hin. Und wenn es mal unbedingt sein muss, dann wird es morgens direkt abgeholt und nicht nach dem Ausschlafen am späten Abend des Folgetags.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2011
13 Antwort
naja
also psychisch probleme in der form von depressionen , schlafstörungen , unruhe zustände angstzustände da könnt ich jetzt noch einiges aufzählen , nimmt halt schon heftige medikamente dagegen
lilly28
lilly28 | 02.06.2011
14 Antwort
Hi
Ich habe mir die antworten jetzt nicht durhcgelesen, aber nur weil jemand psychische probleme hat kann er nicht auf ein Kind aufpassen, wie muss man das verstehen? meine Oma hat auch Psychische Probleme und passt mal auf meine Kleine auf, was ist daran shclimm?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2011
15 Antwort
@lilly28
na solange die medis genommen werden, führt der/diejenige doch ein normales leben. man man man.... da haben wirs wieder. vorurteile ..... davon ab, das ein säugling zur mutter gehört spräche nichts dagene, das kind von demjenigen betreuen zu lassen. und weißt du, ob es ncht abgemacht war, noch nen tag auszeit zu haben und die kids erst abends zu holen???
Boah_Ey
Boah_Ey | 02.06.2011
16 Antwort
@lilly28
Solange die dennen vertrauen ist das doch okay, jeder wie er meint oder ??
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.06.2011
17 Antwort
@lilly28
dann hätte man mir meine Kinder auch wegnehmen müssen... hatte auch Angstzustände, Panikattacken und Depris... wurde dann auch medikamentös behandelt... weisst du wieviel Mütter Antidepressiva oder Stimmungsaufheller nehmen...?
| 02.06.2011
18 Antwort
normales leben kann diese person auch mit tabletten
nicht richtig führen , noch dazu ist diese person auch im tabletten wechsel und fühlt sich nicht wirklich richtig gut , nur zugeben kann´s die person es halt auch nicht . zudem war es nicht ausgemacht das sich die eltern nach einer langen party nacht erst mal 8 stunden auspennen dürfen.
lilly28
lilly28 | 02.06.2011
19 Antwort
@Noobsy
naja, net für immer. Hab da ehr an jetzt und die nächsten paar jahre gedacht. Is ja auch nur die rede von über nacht.
Dani886
Dani886 | 03.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Umgangsrecht und Unterhalt.
19.01.2014 | 24 Antworten
Haushaltshilfe (eigener Mann)
06.05.2013 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading