⎯ Wir lieben Familie ⎯

Wie lange halte ich das noch durch? fortsetzung

Mami5kids
Mami5kids
05.05.2011 | 67 Antworten
oh man heute war ein echt schlimmer tag für mich, marlon hatte zum frühstück nichts für die schule habe ich ihm ein brötchen mit kiri drauf, er hatte es natürlcih nicht gegessen.als er heimkam erst mal ohne worte an mir vorbei ins wohnzimmer unter der decke versteckt und gemeint er möchte mich nicht mehr sehen. (traurig01)
dann wollte er einen apfel den ich aber verneint habe und gemeint er solle bis zum mittagessen warten, er wollte dann wissen was es gibt.
Civapcicci Reis und Gurkensalat.
er das esse ich nicht.
ich gab dazu kein kommentar, da man ja nicht zu viel worte darüber verlieren soll.
er ging in den garten, wir haben gegessen.
so um 14.uhr verlangte er einen apfel den er auch bekam ohne schale 2.std später nochmal apfel
nun wollte ich mal einen schritt weitergehen, hab ihm gesagt der nächste apfel wird nicht mehr geschält.
als er einen verlangte habe ich ihm einen mit schale gebracht und er meinte er würde nun die schale selber runtermachen ich solle ihm ein messer holen, ich sagte er solle sich selber eines holen, daraufhin meinte er dann es ich eben keinen apfel, dann sagte ich das ich ihn nun essen werde, was ich auch getan habe.
zum abend gab es brot und marlon blieb wieder eisern und aß nichts.
so das war das ganze essen für den heutigen tag.
wie lange dauert es eigentlich bis er so eine hunger hat und endlich ißt?oder wird das nie passieren?
das war heute echt so schlimm.
ach das schlimmste habe ich ja noch gar nicht erwähnt.
er meinte mittags zu mir das er bald verhungern wird und ich meinte dann, nein das wird nicht passieren und er sagte dann doch dann muss er sterben und ich habe dann keinen marlon mehr.
wie kommt er denn auf solche gedanken?
Ich weiß gar nicht was ich darauf antworten soll?
es macht mich so traurig (tempo)
für alle die diesen wirrwarr hier nicht verstanden haben, lest den beitrag von gestern, dann wisst ihr um was es geht.

danke fürs lesen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

67 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
31 Antwort
@kathyhhb
Sorry, aber sag mal hast du Kinder?? Kannst du überhaupt in irgendeiner Art und Weise nachvollziehen warum sich die TE so verhält?? Sie versucht nur ihrem Kind eine Gesunde Lebensweise beizubringen und wird vom Kinderarzt dabei unterstütz hast du dich schon mal mit Ernährung befasst, und weißt wohin es führt wenn Kinder nicht lernen richtig zu essen?? Kein Kind wird den Eltern danken, wenn eines Tages Dick ist oder Dibethes hgat, nur weil die Mama sich nicht durchsetzten konnte. ich selber habe zwei Kinder, und weiß wie schwer es manchmal sein kann ihnen was richtiges beizubringen, es fängt beim essen an und hört bei über die Strasse gehen auf. und um so älter das Kind ist um so schwerer ist es, es an etwas neues zu gewöhnen. und ein Kind liebt seine Eltern immer egal was es sagt, es mag in dem augenblick Wut empfinden darf es, ich sag dann zu meinen Kindern, dass ich sie verstehen kann , aber dass ich mich nur so verhalte, weil ich etwas gutes für sie möchte.
kiska86
kiska86 | 05.05.2011
32 Antwort
@kiska86
Ich widerspreche dir in einem Punkt. Je älter Kinder werden, desto offener werden sie für Neues! Meine Tochter ist 6 Jahre alt und fragt mich ständig, weshalb sie jetzt Sachen mag, die sie früher gar nicht mochte. Man entwickelt sich weiter und wird offener. Wenn man allerdings gewisse Verhaltensweisen verankert hat und immer in diese falsche Richtung unterstützt wurde, verschließt man sich gegen jeden und alles!
Noobsy
Noobsy | 05.05.2011
33 Antwort
@Mami5kids
naja ganz ehrlich. ich hab noch nie wurst oder käse gegessen, außer in zerlaufener form den käse :-) ich habe es bis heute noch nicht probiert. aber das ist ja auch nicht schlimm. ich mag es nicht, wegen dem geruch. ich mag einfach den geruch von sämtlichen wurstsorten nicht oder von käse.aus diesem grunde probiere ich es erst gar nicht.ich habs immer so gehasst, wenn ich mit meiner mom zum metzger mit musste, und ich dann auch noch ein scheibchen wurst angeboten bekommen hab . mir ist da immer total schlecht geworden :-) da bin ich mit sicherheit etwas schlimmer wie dein sohn..musste dann zum glück auch nicht mehr zum metzger mit :-) ich hab das nur so geschrieben, weil ich fands einfach ein bisschen krass was ein paar andere so geschrieben haben..das hörte sich einfach so an wie so halbe diktatoren, wenn du verstehst was ich meine.und immerhin sinds ja die kinder.man kann nicht alles durchgehen lassen.aber ich habs selbst als schlimm empfunden was essen zu müssen, was ich nicht mochte.
kathyhhb
kathyhhb | 05.05.2011
34 Antwort
@engelnetty
na bsi jetzt sagt niemand etwas dazu denke die sehen das auch nicht so wie ich als mutter, sie motivieren ihn ja auch mal zu probieren aber bisher ohne erfolg also ich habs verbockt und ich hoffe es ist noch nicht zu spät dafür es wieder i.o zu bringen die frage ist halt nur was ist der richtige weg? weiß von jemanden dessen kind nichts anderes als nudeln wollte und nichts anderes gegessen hat, sie sind zu ernährungsberatung und da wurde ihene gesagt kochen und konsequent bleiben, die mutter hatte auch viel geweint und konnte selber kaum noch essen, nun dieses kind ißt heute alles ist so alt wie mein sohn. das sind schön aussichten, aber jedes kind ist eben anders und mein herz blutet jetzt schon sehr mir tut das so leid aber mtleid ist der falsche weg und würde alles so machen wie bisher
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
35 Antwort
@kathyhhb
das wäre ja auch völlig okay, was anderes zu kochen, wenn man zb. kein hühnchen mag. dann gibts halt als ersatz für das kind ne frikadelle! aber wenn er weder das hühnchen, noch die frikadelle probiert, was dann? und wenn das dann mit allen lebensmitteln so ist, außer den paar sachen, die er ißt, die dann noch nicht mal gesund sind! Geschweige denn ausgewogen, nur diese paar lebensmittel immer im wechsel zu essen! ich war und bin jetzt schon immer ein wählerischer esser gewesen. aber meine mutter hat längst nicht son hickhack gemacht, also mir jeden tag alternativen angeboten.
sandrav83
sandrav83 | 05.05.2011
36 Antwort
@Noobsy
naja vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt, meinte damit eigentlich dass Kinder sturer werden , wenn sie etwas nicht wollen, wenn sie älter werden, und das durchaltevermögen die Sturheit durchzuhalten ist größer als bei kleineren Kindern. war jetzt nicht auf ernährung direkt bezogen ;) aber sonst ist es schon so, Kinder verändern sich und ihre Vorlieben ständig. und bei dem problem der TE geht es ja um etwas, was das Kind fest verankert hat.
kiska86
kiska86 | 05.05.2011
37 Antwort
ach ja
und zu meinen schwiegereltern lasse ich ihn auch schon lange nimmer, also alleine zum übernachten, denn mein schwiegervater hat ihm auch nur das gegeben was er wollte und das waren dann eben nur süßigkeiten waffeln vom aldi oder hanuta hauptsache er hat irgendwas gegessen, er kauf heute noch baquette und schneidets auf für marlon wir essen das ja auch mal aber dort gibt es das dann nur für marlon.
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
38 Antwort
@kiska86
naja ich kann es halt einfach nicht glauben, das es so extrem ist, dass man wirklich NUR so 5-6 dinge isst, und absolut nichts anderes.ich kann mir das einfach nicht vorstellen, dass er sein leben lang, wenn er ja immerhin schon in der schule ist, nur bratwurst, und pfannkuchen und die andern paar gerichte die aufgezählt wurden gegessen hat.und ich hab zum beispiel auch nicht gesagt, dass er sie nicht lieben würde.das ist doch klar dass er sie liebt.aber genau um gesunde ernährung geht es ja heutzutage ganz besonders.ich war nie übergewichtig und bin es auch nicht.und hab mich immer gesund ernährt.und ich habe nur gesagt, wie es meine mutter gemacht hat, da ich auch kompliziert war/bin in dem bereich.und ich fand es einfach ein bisschen extrem was einige geschrieben haben, das man hart sein muss, und das durchziehen muss.das ganze ungesunde würds bei mir erst recht nicht immer kriegen.es gibt unter den 100.000 gerichten auch mit sicherheit noch was anderers was er mögen wird.das meinte ich.
kathyhhb
kathyhhb | 05.05.2011
39 Antwort
@kathyhhb
ich schließe mich der aussage von Sandrav an, es geht nicht um eine oder zwei Sachen die das Kibd nicht isst. meine kinder 2, 4 müssen auch nicht alles Essen, alles probieren dafür schon, vorallem dass was sie nicht kennen, und dann dürfen sie sich aussuchen, was von den Dingen sie essen wollen, die auf den Tisch stehen. meine große mag zum beispiel keinen Mais, sie aber trotzdem aklles wo mais drin ist, nur lässt sie diesen liegen und dass ist ok so. manchmal sagt sie auch dass sie das was ich gemacht hab nicht mochte, und trotzdem hat sie es gegessen, nur nicht so begeistert halt, sie sagt auch was sie gerne macht, so weiß ich was ich meiden sollte . aber darum gehts hier nicht, sondern darum dass Kind der TE kaum was isst, was gesund ist.
kiska86
kiska86 | 05.05.2011
40 Antwort
@kiska86
Eben, es ist verankert! Das ist das schlimme! Ein Kind lernt so ein Essverhalten nicht allein! Ich habe kein Recht, der Mutter irgendwelche Vorwürfe zu machen! Gerade, was die Ernährung angeht, ist es wirklich schwierig, es immer richtig zu machen! Nur so extrem? Das ist doch Wahnsinn! @Mami5kids: Du musst das unbedingt ändern! Versuch es länger als nur ein paar Tage durchzusetzen! Du musst seinen Willen brechen! Verhungern wird er ganz sicher nicht! Er wird schon essen, wenn er Hunger hat! Nur weiterhin rechtmachen solltest du es ihm auf keinen Fall!
Noobsy
Noobsy | 05.05.2011
41 Antwort
genau
das ist der punkt er wiürde nie was anderes probieren was er nicht kennt glaube mir und bei meiner mutter ißt er selbst die sachen nicht die ich aufgezählt habe die er eigentlich ißt so kompliziert ist dieses kleine kerlchen im urlaub waren die pommes zu dick usw.also wenn wir in ein restaurant essen gehen würde und er könnte sich spaghetti bestellen er würde diese dort nicht essen. hab auch schon so tips bekommen von wegen man kann ja die bolognese gesund machen mit karotten und gemüse mitkochen haha ich lach mich tot, der ist doch nicht blöd das würde er sofort merken, denn es würde anders schmecken, denn er wühlt ja schon nach den zwiebeln.
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
42 Antwort
@Mami5kids
ach quatsch. rede dir doch keine schuldgefühle oder sowas ein, wofür es keinen grund gibt. du hast nichts falsch gemacht.er ist wie ganz viele andere kinder einfach nur ein etwas schwieriger esser. also mein bruder zum beispiel.hat immer nur fleischgerichte gewollt.hauptsache es war viel fleisch dabei.oder fleisch alleine.find ich ja furchtbar.ich aber hab meine ganze kindheit lang, kein fleisch und keine wurst gegessen.meine eltern hätten es natürlich lieber gehabt, mein bruder hätte ab und zu auch mal gemüse oder salat gegessen, oder ich hätte ab und zu auch mal etwas fleisch gegessen.sicherlich verständlich mittlerweile.jetzt essen wir natürlich beide alles.als erwachsene.also mach dir keine vorwürfe.mit deinem kind passt alles.und mit dir passt auch alles.probier einfach andere gerichte aus, du findest mit sicherheit etwas was ihm auch schmeckt.es gibt so viele gerichte, so viele kochbücher.und das andere kann er ja auch essen.ist ja nichts schlimmes daran.halt nicht immer.
kathyhhb
kathyhhb | 05.05.2011
43 Antwort
@nobbsy
bin ja schon dabei auch wenn es mir sehr sehr schwerfällt glaube mir und wenn ich ihm jetzt das essen koche was er mag, dann wird alles umsonst gewesen sein. ich hoffe eben nur es dauert nicht allzu lange
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
44 Antwort
@kathyhhb
kinder sind manchmal sehr extrem, ich kenn die vorgeschichte nicht, kann nur von meinen kids sprechen, mit 2, 3 Hatte meine große nach ner krankheit ne schlimme phase in der sie nur Sachen wie bonbons und Pommes essen wollte, im kindergarten hat sie nur rumgespielt mit dem essen, hat alles verweigert, dass war schlimm, denn trinken wollte sie nur Kakao mochte nichts probieren, und da musste ich hart sein, sehr hart, ich hab sie gezwungen, auch wenn es sich böse anhört, aber ich habe sie gezwungen dinge zu probieren, sie zu essen hab ich sie nicht gezwungen aber nen happen in mund zu nehmen und zu kauen, bei nikcht gefallen gerne rausspucken. wie ich dass gemacht hab nun, ich saß manchmal stunden lang am Tisch mit ihr bis sie zumindest etwas probierte, und wenn sie es tat fragte ich immer und wie schmeckts, manchmal mochte sie was und ass dann freiwillig mehr von und manchmal mochte sie es nicht, das war auch ok dann, tja nach einigen Wochen klappte es gut mit dem essen.
kiska86
kiska86 | 05.05.2011
45 Antwort
@kathy
na glaubst du ich hätte als kind gemüse gegessen die haben mir sogar geld geboten, aber dafür habe ich eben alles andere gegessen aber er was du scheinbar nicht ganz verstehst immer noch nicht da du schreibst es wird irgendwas dabei sein was er mag ich koche sehr viele verschieden sachen und probiere auch neue sachen aus, aber er wird es nie essen da er es nie probieren wird
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
46 Antwort
@kathyhhb
inzwischen kann sie sahgen wie alles schmeckt, wor spielen manchmal ein probier spiel mit geschlossenen augen, sie sagt welche geschmacksrichtig was hat, was das ist , wie es aussieht, wie es wächst, oder wo es herkommt. sie findet mahlzeiten toll, und mit helfen beim kochen auch. deshalb war es richtig dass ich mich durchsetzte sonst würd ich vielleicht auch mal da stehen wie die TE , es kann so schnell gehen das solche verankerung entsteht, man möchte ja nicht dass das kind weint. und mein Kind war da fast 3, also noch leicht mich durchzusetzten beim 7 jährigen ist schwerer . ich denke du wirst verstehen was mamis hier meinen , wenn du selber kinder hast . manchmal muss man aus verantwortung dass kind zum glück zwingen
kiska86
kiska86 | 05.05.2011
47 Antwort
@kiska86
ja so ist es ja auch richtig. ich denke wir haben ein bisschen aneinander vorbeigeredet ;-) also ich habe selbst keine eigenen kinder, bin aber in einer großfamilie groß geworden.insofern habe ich doch ahnung von umgang mit kindern und von erziehung, weil ich sie im prinzip alle mit groß gezogen habe, als zweitälteste.hab unzählige windelpos gewickelt :-) und ich koch auch sehr oft für meine nichten und neffen und cousinen und cousans.und brüder und schwestern.und da gibt es auch einiges zu beachten und einige extrawürstchen zu beachten ;-) ich kann es mir einfach nicht vorstellen, dass ein kind alles ablehnt, außer pommes und bratwurst usw.weil es gibt so viele richtig leckere gerichte.unzählige.und ich kann mir nicht vorstellen dass er da widerstehen könnte.und in diesem sinne, meine ich einfach ausprobieren und mehr kochen.weil es kann nicht sein dass ein 6-7 jähriger nur 5 oder 6 gerichte isst und sonst gar nix.
kathyhhb
kathyhhb | 05.05.2011
48 Antwort
@Mami5kids
was mich interessieren würd, wie kams eigentlich dazu, dass er nur das selbe gegessen hat, was war der auslöser, hab ja vorhin geschrieben, dass bei meiner großen sowas in der art nach ner krankheit anfing, hab zum glück sofort durchbrochen, aber dadurch weiß ich wie schnell sowas kommen kann.
kiska86
kiska86 | 05.05.2011
49 Antwort
@kathyhhb
also die mama hat mehrere Kinder, und die anderen essen ganz normal, so wie ich es gestern verstanden hab, deshalb wird die Mama schon kochen, und auch verschiedene Dinge. ich denke das problem ist ein tiefer liegendes.
kiska86
kiska86 | 05.05.2011
50 Antwort
genau
das ist es ja es kann nicht sein das er nur ein paar dinge mag die nicht gerade viel sind, aber wie man sieht kann er sehr gut wiederstehen egal wie gut es riecht.und das ist der punkt wo ich glaube das sehr wahrscheinlich psychologische hilfe her muss, denn er macht das ja nicht erst seit gestern sondern schon ganze 5 jahre und im kiga hatte er auch nie probiert und da gab es immer frühstück und das dieses gesund und ausgewogen war da leiterin leicht öko ist kann man sich ja vorstellen nutella usw. gab es da nicht und montags war da müslitag selbstgemacht mit nüssen usw.sein ältester hat dies geliebt marlon hat es nie probiert
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
51 Antwort
tja
wenn ich das wüsste, er fing halt an den teller wegzuschieben und da ich es von meinen anderen kinder auch schon kannte denn manchmal haben die kinder so ne phase wo se nix essen mögen und dachte es geht schon wieder vorbei und wenn er kein hunger hat kann ich ihn ja nicht zwingen, aber dieser zusatnd hielt dann an.hab damals auch da war ich bei einer kinderärztin und sie meinte nur solle ihm kein apfelschorle mehr geben nur noch wasser und tee da er sich die kalorien durch den saft hole und somit satt wäre, das halte ich heute noch für quatsch denn er hat sich ja nicht den bauch vollgetrunken. und da er der jüngste war hab ich dann wohl so einiges falsch gemacht was ich bis heute nimmer nachvollziehen kann.weiß halt nur das ich alles falsch gemacht habe und immer wenn er nix gegessen hat und wir in der stadt waren hat er ne brezel bekommen denn irgendwas musste er ja essen
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
52 Antwort
@Mami5kids
nicht bös sein, aber wahrscheinlich hast du recht mit dem therapeuten, hab mir jetzt alles durchgelesen, vorallem So dinge wie die Pommes müssen so aussehen und nicht anders, führen mich zu vermutung, dass dein kind vielleicht ne zwangstörung hat. ist irgendwas vorgefallem als er 2 war??
kiska86
kiska86 | 05.05.2011
53 Antwort
@Mami5kids
naja aber du hast doch auch geschrieben, dass er das ciwabschischi und den gurkensalat auch gegessen hat.musstest du ihn da dann auch zwingen mehr oder weniger?und was hat er dann gesagt?hats ihm geschmeckt oder hat er das nur gegessen, weil er hunger hatte?ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass es so krass ist, dass er beim essen gehen nichts isst und bei oma und opa nichts anderes isst.weil ich mein bei meinen onkeln und tanten oma und opa gabs ja logischerweise auch nicht genau das wie zuhause.aber dennoch super essen.warum isst er denn das nicht?kann ich eigentlich gar nicht verstehen.also irgendwas wird er ja wohl essen, wenn es schon eine zeit lang so geht??such einfach gerichte die er mögen könnte.die richtig lecker sind.und zumindestens mal probieren soll.mit der zeit wird sich das essverhalten dann ändern.weil ihm kann nicht einfach gar nichts schmecken.so stur kann niemand sein.du darst halt nur nicht wieder in das schema fallen, ihm dann wieder nen pfannkuchen zu machen.
kathyhhb
kathyhhb | 05.05.2011
54 Antwort
so mädels
ich danke euch für eure unterstützung werde jetzt mal ins bettchen gehen und ihr werdet bestimmt noch von mir lesen
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
55 Antwort
@Mami5kids
was sagt eigentlich dein Sohn, wenn du ihn fragst warum er nichtss anderes probieren möchte .
kiska86
kiska86 | 05.05.2011
56 Antwort
@kathy
nein das hat er nicht gegessen er hatte nur gefragt und sofort gesagt er esse das nicht und ist raus gegangen
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
57 Antwort
na
ich bin doch schon dabei ihm keine pafnnkuchen zu machen und ja man kann so stur sein sonst wäre er wohl kaum ohne essen ins bett @ kiska wüsste nicht das irgendwas vorgefallen ist
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
58 Antwort
@kiska
na weil er es nicht will und er sagt weil ich das nicht esse. und wehe es setzt sich jemand neben ihn mit was zu essen dann fängt er auch an zu jammern und zu piensen das stinkt geh weg usw.
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
59 Antwort
ach ja
jetzt bin ich doch noch da
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011
60 Antwort
und wo seit
ihr?
Mami5kids
Mami5kids | 05.05.2011

«2 von 4»

ERFAHRE MEHR:

Schwimmunterricht und sehr lange Haare?
09.03.2015 | 8 Antworten
HILFE! Ich Halte es nicht mehr aus!
05.04.2013 | 14 Antworten
hilfe mein mann will lange haare
13.04.2012 | 6 Antworten
Lange Autofahrt im 7 Monat
31.07.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x