Stützräder

AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi
13.04.2011 | 12 Antworten
Hier nun meine Frage!

Stützräder waren für uns eine große Hilfe beim erlernes des Radfahrens! Heut zu Tage ist das anders, die Experten raten zum Laufrad und dann zum Rad und zwar ohne Stützräder! Auch ich stehe zur neueren Variante, denn bisher sind im Freundeskreis die Kids die vom Laufrad aufs Rad umgestiegen sind-extrem gut klar gekommen! Kinder hingegen die auf Stützräder fahren, sind meiner Meinung nach sehr unsicher und vorallem verweigern die meisten das Abbauen der Stützräder!

Anna hat ein Laufrad, wünscht sich ein Dreirad. (ich dachte ja sie will nen Roller-zeigte ihr nen Bild, und dann erklärte sie mir nein ein Dreirad zum treten) Ein Dreirad kaufe ich aber nicht, sie hat zu lange Beine!

Nun bin ich hin und hergerissen-wie biete ich ihr das Rad an? Ich habe ein 10 oder 12 Zoll rad gebraucht gekauft, schön kitschig rosa lila, ganz im Geschmack von Anna um es ihr auch schmackhaft zu machen! Ich wollte keine Stützräder dran lassen, aber sie kann nicht treten und traut sich auch nicht, habe ich neulich auf einem anderen Rad ausprobiert.

Bin total verwirrt, was würdet ihr tun und vorallem wie????
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
aber natürlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2011
11 Antwort
Danke Euch
ich bin ein gebranntes Kind! Sturz vom Rad mit 6 Jahren aud dem Hof mit solcheinem Schwung das ich vorm Hof lag unters Tor durchgeschleudert! Ich bin erst mit 12 Jahren wieder aufs Rad gestiegen! Ich werde es ihr ohne Stützen anbieten.... wenn nicht landet es im Keller und Maike kauft es mir ab, wenns zu klein ist! Gel Maike....????
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 13.04.2011
10 Antwort
Nele war sehr ergeizig damals und hat alleine 4 Stunden geübt und konnte mit 3 1/2 Jahren fahren
Lia hingegen war anders. Sie hatte kein Interesse am Fahrrad fahren und hat sich auch nicht getraut. Trotz Laufrad fahren... Ich bin auch kein Freund von Stützrädern und so hab ich nen Jahr gewartet. Jetzt vor kurzem hat sie beim Laufradfahren immer Tretbewegungen in der Luft gemacht - für mich ein Zeichen jetzt doch ein Rad zu kaufen. Sie kommt super klar damit, ist bereits am 2. Tag mit Rad zur Kita gefahren Hab also Geduld, biete es ihr immer wieder an und wenn sie nicht will, dann lass es ... sie wird schon noch Lust drauf haben. Wenn nicht jetzt, dann später
Solo-Mami
Solo-Mami | 13.04.2011
9 Antwort
Naja,
das mit den hochgebogenen Stützrädern kenn ich auch... Kann mich noch gut erinnern: Bin immer gerne mit dem Fahrrad gefahren. Dann kamen die Stützräder ab, weil die eh schon total verbogen waren. Nur MIR hat man das nicht wirklich erklärt... Ich habe mich danach geweigert, mit dem Rad zu fahren. ICH hatte noch Angst, wenn auch unbegründet. Dann hatte mein Opa ne Eisenstange dran gemacht, damit er das Rad beim Fahren noch festhalten kann. Das war mir aber hochnotpeinlich und ich habe mich noch mehr geweigert damit zu fahren... Irgendwann war klar ich komme um die Fahrradgeschichte nicht drum rum. Da bin ich dann losgefahren. Auf ner Wiese. Weil da hätte das Hinfallen ja nicht so weh getan. Da hatten dann alle anderen Angst... Dann wollte ich erstmal nur auf ner Wiese fahren und nicht auf dem Bürgersteig... Man, ganz schön schwierig, wenn man es mit einem bockigem Kleinkind zu tun hat...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 13.04.2011
8 Antwort
hm, wie alt ist sie denn?
also ich würde sie so bis 4 oder 5 jahre laufrad fahren lassen und dann das rad schenken .... meiner ist auch laufrad gefahren, mit 21 mnaten hat er angefangen und mit 4 jahren kann er ohne stützräder fahrrad fahren....er musste zwar auch üben und ist wackelig, aber es klappt. meine tochter ist jetzt 21 monate und bekommt zu ostern auch ihr erstes laufrad....bin mal gespannt, sie war im geschäft schon immer rumgerast ;) lg
DooryFD
DooryFD | 13.04.2011
7 Antwort
Mach die Stützräder dran,
aber veräppel sie. Biege eines ein wenig noch oben, dann fährt sie nur mit einem Stützrad. Wenn sie dat draufhat, biegste das andere auch was noch oben und sie wird ohne fahren. Bei dem Sohn der Nachbarin hat das auch geklappt. Am Anfang sind die Zwerge noch sicherer mit Stützräder, da das treten ja neu ist. Das Gehirn muss ja dann noch auf ne Sache mehr konzentrieren, da gerät das Gleichgewicht schnell ausm takt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2011
6 Antwort
...........
Ich habe bei den Puyks meiner Kinder die Pedale abgemacht, damit sie sie erstmal wie ein Laufrad fahren können. Und als sie nach ein paar Tagen sicher damit unterwegs waren, haben wir es mit Pedalen probiert. Und das hat super funktioniert! Man muss halt anfangs ordentlich viel anschieben und helfen, aber dann klappt es schnell!
Noobsy
Noobsy | 13.04.2011
5 Antwort
..........
Anna soll das Rad zum 4 Geburtstag bekommen! Ein Laufrad hat sie zum 2 bekommen, fährt aber erst seid kurz vorm 3. Geburtstag!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 13.04.2011
4 Antwort
Stützräder
bei unserem Großen hatten wir auch ein Fahrrad mit Stützrädern dran. Die hat mein Mann dann ein bißchen nach oben gebogen, so dass er von allein das Gleichgewicht halten mußte. Wir hatten damals noch kein Laufrad für ihn, er ist immer im Kindergarten mit diesem Teil rumgerast. Irgendwann hat er dann auch kapiert, dass er ohne Stützräder fahren kann, dass war so mit 3-4 Jahren. Für unsere Kleine haben wir zum 2.Geburtstag ein Laufrad gekauft, damit fährt sie schon ganz gut. Selbst auf dem Dreirad schiebt sie sich ab wie auf dem Laufrad, ihre Beine sind leider noch zu kurz, um auf die Pedale zu kommen. Ich finde es gut, erst mit einem Laufrad anzufangen, denn da erfahren die Kinder schon ziemlich zeitig, was es bedeutet, das eigene Gleichgewicht zu halten.
Katrin0506
Katrin0506 | 13.04.2011
3 Antwort
Also
Laufrad fährt Anna nun 1 Jahr! Auf das schöne Laufrad aus Holz wollte sie ja nie , auch da ist es nun ein gebrauchtes von kettler und damit geht sie echt super um Gleichgewicht halten super....
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 13.04.2011
2 Antwort
....
Also Josy hat ja seit sie zwei ist ein Laufrad und fand es totaaaaaaal kacke... Wir hätten ihr jetzt zu Ostern ein Fahrrad mit Stützräder gekauft, damit sie auch was hat womit sie in den Kiga fahren kann denn auf ihr Laufrad wollte sie einfach nicht drauf, da ist sie lieber gelaufen. Zufällig, keine Ahung warum fährt sie jetzt seit drei Wochen damit und daher kommt jetzt dann doch ein Fahrrad ohne Stützen her, allerdings erst im Juli zu ihrem Geburtstag wenn sie das mit dem Laufrad richtig drauf hat. Lg.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.04.2011
1 Antwort
Fahrrad
Hallo, Nico hat zu seinem 3. geburtstag ein Fahrrad mit Stützrädern bekommen und wir haben sie auch erst dran gelassen damit er sich an das trampeln gewöhnen konnte!Nun haben wir sie ab gemacht und er fährt wirklich super ohne Stützräder, er ist allerdinga auch schon über 1 1/2 Jahre Laufrad gefahren! Ich hätte ihm die Stützräder aber auch gelassen wenn er sie länger gebraucht hätte!Er soll spaß dabei haben und ich wollte ihn nicht überfordern und ihm die Fraude daran nehmen wenn es ohne Stützrädern noch nicht funktoniert hätte! Nico ist grade 3 und 1, 05m und hat ein 12er Rad von Puky!
Nicolino
Nicolino | 13.04.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading