Findet ihr es schlimm das ein 3 1/2 jähriger noch Mittagsschlaf macht und würdet ihr es ihm abgewöhnen?

LittleGangster
LittleGangster
06.04.2011 | 25 Antworten
War heute mit einer Freundin frühstücken, sie selber ist Mama von 2 Kindern, eines ist 4 Jahre (Junge) und die kleine ist 1 1/2 jahre (Mädchen) so nun machen keine ihre Kinder mehr Mittagschlaf und als ich sagte meiner macht noch immer Mittagsschlaf so um die 2 Stunden war sie mal paff und meinte ich sollte ihm das doch abgewöhnen weil er ja schon über 3 jahre ist, und was ist daran so schlimm das er Mittags schläft? Ich muss dazu sagen ich zwinge ihm nicht, er steht morgens um 6 uhr auf und um 8 uhr gehts zum Kindergarten wo er bis 12 uhr ist dann wird Mittaggegessen und so um 12:30 uhr geht er ins Bett (er sagt es aber von alleine er ist müde) und so um 14:30 uhr weck ich ihm dann auf (er würde länger schlafen) und Abends geht er so um 20 uhr ins Bett. Ich muss aber auch sagen zbs Sa und So wenn Papa da ist (den sieht er unter der Woche selten) macht er keinen Mittagschlaf (er würde da niemals schlafen wenn er weiß Papa ist in der Wohnung, da ist zuviel freude in ihm) aber da muss er auch nicht schlafen gehen und man merkt aber dann das er so gegen 18 urh schon müde wird.

Bis wann haben eure Mittags geschlafen???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
21 Antwort
HI:-)
Also mein Sohn ist auch 3 1/2 jahre alt und braucht sein mittagsschlaf auch immer noch tägl. ca 2 std.´ wenn er mal keinen macht, weil wir den ganzen tag unterwegs sind usw. dann merkt man das auch das er ihn nicht hatte, er schläft immer wenn er von der kita kommt ... und warum nicht?!? kinder holen sich den schlaf den sie brauchen, finde das völlig ok ...
Jeny24
Jeny24 | 06.04.2011
22 Antwort
meine kleine
erst 3 geworden macht auch noch ihren mittagsschlaf sowohl zu hause als auch im kiga.und mein gott schlaf ist doch wichtig für die kleinen.als erwachsener macht man doch auch gerne sonntags mal ein kleines nickerchen.ist doch nix schlimmes dran. und wenns kleine von morgens 6 uhr bis abends 20 uhr auf ist, muss auch eine ruhephase mit drin sein lg
lissi08
lissi08 | 06.04.2011
23 Antwort
Mittagschlaf!
ich würde das Kind selbst entscheiden lassen. so wie du es machst, ist es doch ok. Er schläft nachts durch und braucht auch mal wieder ruhe um neue energie für den rest des tages zu sammeln. ich würde es nicht ändern. solange er es von selbst macht. er hat ein höheres schlafbedürfnis und das sollte man akzeptieren. man besten hörst du auf dein kind und auf dein bauchgefühl, das ist immer das richtige
Fionababy2010
Fionababy2010 | 06.04.2011
24 Antwort
Mittagsschlaf
Abgewöhnen auf gar keinen Fall. Es kommt nämlich immer aufs Kind an. Manche brauchen halt mit 1 Jahr keinen Schlaf mehr und andere machen noch mit 5 Mittagschlaf. Auf jeden Fall brauchen die Kleinen eine Ruhepause um wieder neue Energie zu tanken. Nicht zu vergessen, dass die Kinder im Schlaf auch lernen und das es für ihre Entwicklung wichtig ist.
Anett28
Anett28 | 06.04.2011
25 Antwort
Hallo
Ist doch o.k. Er hat ja auch einen langen Tag. Meine Tochter hat bis 3 1/2 Mittagsschlaf gemacht. So 1-2 Stunden. Danach nicht mehr so regelmäßig. Dann schlief sie abends immer später ein, so das ich den Mittagsschlaf nach und nach verkürzte.
Ijoo
Ijoo | 06.04.2011

«2 von 3»

ERFAHRE MEHR:

5 Jähriger redet plötzlich undeutlich
12.04.2016 | 6 Antworten
6-jähriger vorlaut und frech
07.12.2014 | 10 Antworten
2,5 - jähriger kann nicht rennen
11.07.2012 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading