Hättet ihr ihm die Milch gegeben?

LittleGangster
LittleGangster
01.04.2011 | 25 Antworten
Mein Sohn ist 3 1/2 jahre alt und hat eigentlich noch nie so richtig durch geschlafen, das erste mal hat er als Baby mit Monaten durchgeschlafen, dann ´gab es wieder eine Zeit wo er nur alle paar Tage nachts wach wurde, dann wieder tage wo er alle 2-3 Stunden schrie und dann gab es eine Zeit da hat er brav von 2 1/3 jahre bis 3 Jahre durch geschlafen aber seit er 3 ist und er nachts trocken ist schläft er nicht mehr durch. Ok wenn er nachts schreit dann weil er aufs Klo muss zum pipi machen (stört mich weniger) aber seit 2 Tagen meint er immer mitten in der Nacht er möchte eine Flasche Milch. Zur info, mein Sohn bekommt Abends vorm Schlafen gehen 250 ml Vollmilch in seinem Fläschen (und ja ich finde es richtig und es gehört zu seinem ritual und er nuckelt keine 10 min daran sondern 1-2 minuten) und morgens bekommt er die flasche auch nach dem aufstehen in meinem Bett und danch tun wir frühstücken aber seit 2 tagen möchte er nachts so gegen 3 uhr seine flasche obwohl er abends immer was isst, zwar nicht soooo brav (keine ahung wieso aber er möchte abends nie so viel essen und zwingen kann ich ihm nicht) aber dadurch das er seine Milchflasche trinkt ist er dann voll. Meint ihr er hat hunger wenn er nachts wach wird? Hab ihm bis jetzt immer ein Glas Wasser angeboten bzw ganz leicht verdüngten Saft aber dann braucht er wieder ewig zum einschlafen (das was sich dann am morgen auswirkt da er morgens um halb 7uhr aufsteht wegen dem kindergarten), was denkt ihr soll ich ihm die milch machen? Hat er eventuell doch hunger?

Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
http://www.mamiweb.de/fragen/dies-und-das/allgemeines/3953521_haettet-ihr-ihm-die-milch-gegeben.html
Kinder und Karies - Zahnpflege bei Kindern Neben der Ernährung, wie bei Dr. Price gesehen, gibt es noch weitere Faktoren, die dafür sorgen können, dass sich der Kiefer des Kindes verformen kann, so dass später eine kieferorthopädische Behandlung notwendig wird. 1. Stillzeit Stillen ist in den ersten Lebensmonaten die bestmögliche Ernährung für das Kind. Lange gestillte Kinder verfügen über die bessere Immunabwehr. Stillen ist die beste Ernährung für den Säugling [...] Gesundheitspersonal Es hat sich herausgestellt, dass gestillte Babys gesündere Zähne entwickeln, als solche, die mit Kuhmilch oder anderen Substanzen ernährt werden. Zu beachten ist aber: „Werden Säuglinge tagsüber und in der Nacht sehr häufig gestillt und reinigen die Eltern dem Kind nicht oder nur mangelhaft die Zähne, kann Karies entstehen. Muttermilch ist durch ihren hohen Gehalt an Milchzucker besonders süß und damit kariesfördernd.“ 2. Nuckelflasche Nach 6 Monaten Stillzeit, also von 6 Monaten bis zu einem Alter von einem Jahr, kann die Nuckelflasche verwendet werden. Bei der Verwendung der Nuckelflasche ist zu beachten, dass eine Deformation des Unterkiefers auch durch Flaschennahrung möglich wird, wenn Folgendes nicht berücksichtigt wird: „Diese Entwicklung „Den Flaschensauger wird man mit einem möglichst kleinen Loch versehen, damit eine ähnlich kräftige Saugarbeit nötig ist wie an der Mutterbrust. Der Säugling soll echte Arbeit verrichten und ermüdet sein, wenn die Flasche leer ist, sonst ist sein Lutschbedürfnis nicht befriedigt. Außerdem merken die kleinen Schlauberger gleich, wenn bei noch teilweisem Stillen die Flasche leichter geht als die Brust. Sie hören an der schwer gehenden Brust dann zu früh auf, wodurch die Milchbildung bald ganz versiegt, und lassen sich mit der leichtgängigen Flasche den Bauch volllaufen.“ „Da die Babys ein natürliches Saugbedürfnis haben, sollte das natürlich auch gestillt werden. Dazu ist es wichtig, dass das Saugloch beim Fläschchen nicht zu groß ist, da das Kind für eine gesunde Entwicklung diese kräftigen Saug- und Lutschbewegungen benötigt.“ . 3. Becher Nach dem Ende des ersten Lebensjahres sollte man aufhören, dem Kind die Nuckelflasche zu geben und es mit einem Becher versuchen. Sobald das Kind sitzen kann, kann man es aus einem Becher trinken lassen. Nachts oder beim Einschlafen keine Nuckelflasche zur Beruhigung geben. Zahnärzte empfehlen das Fläschchen möglichst früh, spätestens nach einem Jahr, abzugewöhnen und das Kind stattdessen aus Tassen und Bechern trinken zu lassen Gegen Ende des ersten Lebensjahrs kann das Kind selbstständig Nahrung zum Mund führen und eine Tasse halten. Kersting, Bruerd und Mitarbeiter empfahlen aus diesem Grund, spätestens ab dem ersten Geburtstag die Saugerflasche gegen einen Becher auszutauschen. Ärzte, Zahnärzte und Prophylaxeassistentinnen sollten Mütter darüber aufklären, dass häufig eher die Eltern als tatsächlich die Kinder von der Nuckelflasche abhängig sind. Insofern ist es in der Regel ohne größere Belastung des Kindes möglich, die nächtliche Nuckelflaschengewohnheit aufzugeben.
Angela_U
Angela_U | 07.04.2011
24 Antwort
Hallo!
Ich habe einige Zeit darüber nachgedacht, wie ich Dir am Besten erklären könnte, wie schädlich das Saugen an der Nuckelflasche für die Zähne und den Kiefer Deines Kindes sind... Gut, Dein Kind trinkt wohl sehr schnell aus der Flasche, also wird dies weniger den Kiefer angreifen, aber die Zähne schon... Hier ein sehr schöner Link wie ich finde... http://www.magic-dental.de/126/Infos_&_Tipps/Nuckeln_abgew%C3%B6hnen.html LG Angela
Angela_U
Angela_U | 07.04.2011
23 Antwort
@LittleGangster
Die Milch die durch den Sauger kommt macht die Zähne kaputt... aber bitte, wenn du meinst... Ärzte warnen nicht für um Sonst vor der Flasche... Meist sieht man die Folgen auch erst viel Sspäter... Wie lange willst du denn das Ritual aufrecht erhalten? Bis er in die Schule geht? Und ansonsten habe ich auch deine Frage beantwortet... Wenn ein Kind Durst hat dann soll es auch trinken... Aber halt aus dem Glas und nicht aus der Flasche...
Angela_U
Angela_U | 01.04.2011
22 Antwort
Das er jetzt noch schöne
Zähne und einen gut geformten Kiefer hat, ist ja schön, hast Glück gehabt. Wasagt dir denn eure Zahnärztin zu dem Thema Flasche? Bei uns im Kiga werden Kinder ausgelacht, wenn sie mitbekommen, dass ein dreijähriger noch die Babyflasche nimmt. Was möchtest du die denn abgewöhnen, wenn das Baby erst da ist, wird es ja noch schwieriger, er weiß ja nicht, dass die Flaschen was für "Babys" sind, nur als gutgemeinter Rat....
JonahElia
JonahElia | 01.04.2011
21 Antwort
@LittleGangster
das ist ja auch ok...marina ist eben auch ein ausnahme fall...sie ist sehr groß, viel größer als kinder in ihrem alter sein sollen und sie wiegt 14 kilo...und der arzt meint, es ist wunderbar......also zwingen kann man sie sowieso nicht, gibt dann eben kein süßes....:)Liebe Grüße Tami
matzifatzi
matzifatzi | 01.04.2011
20 Antwort
Ich würde sie ihm nicht geben
Da er abends das Abendbrot hat und fertig. Das so ihm auch vermitteln und nachts aus dem Glas Wasser anbieten und nichts. Er versteht ja in dem Alter viel und damit sollte er sich abfinden. Ausserdem müsste er ja Zähne putzen danach und ich glaub kaum, dass er und ihr nachts im Bad hocken möchtet :-). Wie ich öfters hier im Fotrum mitbekommen hab, bekommst du bald euer zweites. Vielleicht liegt es daran. Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2011
19 Antwort
@matzifatzi
Dankeschön für deine Worte (= Mein Zwerg isst auch total wenig, probier schon soo viel aus aber er möchte nichts essen immer nur ein paar bissen und zwingen tu ich ihm nicht! Er ist jetzt 3 jahre und wiegt ca 15 kilo , find das passt! Er sieht auch von der Statur so wie die anderen Kinder im Kindergarten aus (=
LittleGangster
LittleGangster | 01.04.2011
18 Antwort
@LittleGangster
marina ist auch fast nichts....wenn sie morgens mal ins brot rein beist, dass bin ich schon froh.....Mittags und Abend isst sie auch fast nichts...lass dich nicht so verrückt machen wegen dem essen..wenn er unterernährt wäre, dann würdest du das schon merken....also biete ihm immer mal wieder was an, du kannst ihn ja auch nicht zwingen.... Manchmal finde ich es echt ätzend, welche antworten man bekommt, man fragt nach einer antwort und bekommt dann manchmal antworten...di man sich sparen kann......meine meinung!!also lass dich nicht verunsichern!LG Tami
matzifatzi
matzifatzi | 01.04.2011
17 Antwort
@Angela_U
Also nochmals, ob und wann ich meinem Kind die Flasche abgewöhne ist meine Endscheidung und seine Zähne sind tip top!!! Es wird ja auch immer erst danach abends die Zähne geputzt! Und was soll daran schädlich sein für die Zähne wenn er 2 min an einem Flaschi trinkt, steck du dir mal jeden Tag einen Lulli 2 min in den Mund, bekommst du davon schlecht Zähne nein! Und übrings das war auch nicht die Frage das ich ihm die abgewöhnen möchte den das möchte ich nicht den das ist sein ritual und das braucht er und wieso soll ich daran was ändern wenn er sich dabei wohl fühlt.
LittleGangster
LittleGangster | 01.04.2011
16 Antwort
@HelenaundEric
Ja das weiß ich schon das er vernünftiges, sättigendes Abendbrot braucht aber was soll ich den machen wenn er mir nichts isst. Mal zu unserem Tagesablaub zum Thema essen: Morgens halb 7 uhr: gibt es 250 ml Vollmilch Morgens halb 8 uhr: tun wir dann frühstücken wo er 3-4 Bissen von einer Semmel abbeist oder ein Kipferl In Kindergarten = und dann macht die Tante zusätzlich einen großen Gemüse/Obst Teller am Vormittag wo die Kínder auch davon essen dürfen wenn sie möchten, da isst er immer was sagt er mir immer. Dann gibts um 12 uhr Mittag wo er auch nur immer höchstens 10 bissen ist )= Fleisch isst er fast garnicht auser ich schmuggle es ihm unter die Gabel. Ja und dann geht er schlafen bis 15 Uhr und nach dem aufstehen ist er meistens ein Joghurt, Obst, Milchschnitte, mal was süßes wie nen Kuchen etc... Dann gehen wir meistens raus an die Luft oder zu Freunden etc und dann gegen 18:30 Uhr gibt es Abendessen wo er auch nur wenige Bissen davon isst LEIDER ... und ja dann um 19:30 Uhr trinkt er noch seine Flasche mit 250 ml Vollmilch! Also was verstehst du unter einem vernünftiges, sättigendes Abendbrot??? (=
LittleGangster
LittleGangster | 01.04.2011
15 Antwort
...
also ich muss sagen meine kleine hat mit einem jahr keine pulle mehr bekommen... die hat super gegessen...
Sunny6554
Sunny6554 | 01.04.2011
14 Antwort
ich denke auch mal das
es schädlich für die zähne ist ...denn wer von euch putzt seinem Kind nachts um 3 uhr oder so nochmal die zähne.... und milch hat auch zucker milchzucker
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2011
13 Antwort
hi,
ich würde ihm nachts keine milch mehr geben.meine ist 2 1/2 und bekommt abens und morgens auch noch eine pulla mit milch oder mal kakao....für sie ist das auch ein ritual und ich finde es ok...ist ja nicht so, dass sie den ganzen tag daran nuckelt.....aber ich würde ihm nachts nichts mehr geben, ist bestimmt nur eine phase!LG Tami
matzifatzi
matzifatzi | 01.04.2011
12 Antwort
Als allererstes...
Gewöhn ihm einfach ganz schnell die Flasche ab... Dein Sohn ist drei Jahre und braucht keine Flasche mehr! Veränder doch das Ritual abends und morgens ein bisschen... Auch wenn er nicht lange zum Trinken braucht, hat das verdammt schlechte Auswirkung auf die Zähne... Und wenn du anfängst erstmal Wasser statt Vollmilch in die Flasche zu füllen... Mein Tim hat auch zwei Jahre gebraucht um durchzuschlafen... Und auch jetzt wird er immer Mal noch wach nachts... Da beruhige ich ihn und er bekommt noch ein Gals Wasser, wenn er möchte...Heute Nacht allerdings war er überhaupt nicht zur Ruhe zu kriegen, so dass ich ihn mit in mein Bett genommen habe... Aber auch da konnten wir Beide nicht wirklich schlafen... Bei Tim kann es aber auch derzeit daran liegen, dass er die zweiten Backenzähne bekommt... Wenn dein Kind Durst hat, dann gib ihm ruhig ein Glas Wasser zu trinken... Also ich kenne das auch von mir... Wenn ich nachts wach werde muss ich auf Klo und meistens habe ich dann auch Durst.. LG Angela
Angela_U
Angela_U | 01.04.2011
11 Antwort
also meine maus
ist vor kurzem zwei geworden und bekommt nachts noch ihre 3er milch. ich weiß nicht warum sie die braucht, denke auch nicht das es unbedingt die gewohnheit ist, denke sie isst am tag zu wenig. morgens gibt es frühstück im kiga, gegen 11 uhr nochmal die reste davon und wenn ich sie dann um 12 abhole wandert sie danach gleich ins bett, ohne mittag weil sie zu fertig ist zum essen, nachmittags gibt es dann obst und ab und zu ein brot wenn sie es unbedingt will und dann werden zähne geputzt und danach gehts ins bett. denke dadruch das sie kein mittag isst holt sie sich nachts diese mahlzeit wieder, es ist aber nicht jede nacht so.
Sina2108
Sina2108 | 01.04.2011
10 Antwort
.
Am besten ist es wenn er am abend richtig isst weil nachts gibt es keine Flasche mehr.Übrigends mein Sohn trinkt morgends auch noch aus der Flasche und er ist 3.5 Jahre alt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2011
9 Antwort
Ich würde ihm keine Milch geben.
Erstmal vorweg: Meine Grosse hat auch bis zum 4. Lebensjahr ihre Milch morgens und abends aus ihrer Bulli bekomm. Ich find da nix schlimm dran. Ihre Zähne sind top, keine Fehlstellung und blütenweiss. Und zum Thema: Ich würde ihm einfach ein Glas Wasser neben sein Bett stelln, woraus er nachts trinken kann, wenn er Durst hat. Erklär es ihm ... er wird es verstehn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2011
8 Antwort
also ich finde
mit 3 1/2 jahren milch aus der flasche trinken nicht gut .... glaube du warst das auch mit dem anderen tread und erwartest ein baby.... hoffe mal das er wenn das kind da ist jede nahrung als milch möchte... ist nur mein meinung...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2011
7 Antwort
hmm
meine nachbarin gibt ihren kind mit 5 noch milch in der babyflasche. also ich würde es niemals machen. meine maus hat sich mit ca 18 mon die flashce selbst abgewohnt abends. und nachts braucht sie seitdem auch keine mehr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2011
6 Antwort
hallo
ich würde dem kleinen mann auf keinen fall nachts nochmal milch geben denn er gewöhnt sich nur daran und dann musst du jede nacht springen..er möchte dich auch testen wie weit er mit dir gehen kann wenn er abends nicht so richtig isst nimmt er auch keinen schaden davon wenn er mit wenig essen ins bett geht dafür isst er dann frühs mehr. fg
Sommerkind81
Sommerkind81 | 01.04.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Wie lange habt ihr Fläschchen gegeben!
30.08.2010 | 7 Antworten
Umstellung von Pre auf 1er Milch
06.08.2010 | 25 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading