so vielleicht schreib ich das nun zum letztem mal

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.03.2011 | 45 Antworten
meine tochter ist ja nun 21 monate und läuft immer noch nicht..heut wollt sie das erste mal aus dem vierfüsslerstand aufstehen und is aber mitm po nach hinten umgekippt (happy02) (happy02) vielleicht dauert das nun nicht mehr lang..man kann sie irgendwie auch nicht richtig motivieren .. sie läuft zwar sehr oft paar schritte zu mir und wieder zurrück zu meinem mann, aber alleine mal aufstehen .. nene dazu is sie zu faul, denn können tut sie es ja!..naja tee trinken und abwarten, auch sie wird es noch lernen! .. (top)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

45 Antworten (neue Antworten zuerst)

45 Antwort
uuuiiii
deine Maus läuft noch nicht? .... na dann wirds ja wohl nicht mehr all zu lange dauern ;-) ist ja schon fast 2 ;-) LG Nadja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.03.2011
44 Antwort
also ich kann nur natiundstella wie auch valkyre zustimmen...
meine kleine ist 1, 5 jahre alt und läuft auch noch nicht allein. sie steht auch noch nicht frei. hat aber den drang zu laufen. das klappt auch, aber eben nur an zwei händen. sowie ich eine wegnehme, bleibt sie stehen. ansonsten läuft sie prima an möbeln entlang... und krabbelt wie eine wilde :) und seit ca. 2 wochen hat sie das klettern aufs sofa für sich entdeckt :) und wenn 10 ärzte kommen würden und sagen würden das es nicht in der norm liegt.. ich kann es nicht ändern!!!! meine kleine läuft dann, wenn sie es will! wenn sie sich sicher fühlt! und bis dahin "entspanne" ich einfach noch etwas und sammle kraft für das hinterher rennen, was wohl keiner mami erspart bleiben wird... :)
schneestern83
schneestern83 | 22.03.2011
43 Antwort
hui
wenn ich denk meine is jetzt 22 monate und läuft seit sie 11 monate is *gg* so unterschiede gibts da also echt..wahnsinn! dafür fängt meine jetzt erst richtig mit reden an..vorher immer nur einzelne wörter und jetzt 3 und teilweise 4-wort sätze
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
42 Antwort
@NatiundStelle
:-) mein Keks is nie gekrabbelt er ist Porutscher das tut er seit er 10mon ist...mit 11mon lief er an zwei Händen mit 12mon wollte er immer aufstehen 15mon traute er sich endlich das Hochziehen mit 15, 5mon lief er um den Tisch mit 16.Mon an Schränken u Wänden entlang mit 17.monaten lernte er das Einhändige Laufen u nun zwei Tage Das wird schon
Valkyre
Valkyre | 22.03.2011
41 Antwort
@kristja3
mir brauch kein Arzt mehr iwas sagen.... war schon bei 3 Physios alle ham se meinen Sohn dazu bewegt Rückschritte zu machen weil Sachen gefordert wurden die ihm Angst machten. Ich lass mich net mehr wuselig machen...in 1, 5monaten haben wir die U7 u auch da werde ich wieder auf halben Kriegsfuss mit meiner Kia stehen.... ich gebe meinem Sohn seine Zeit er kann laufen läuft mir ja nach also seh ich kein Handlungsbedarf in ärztlicher Hinsicht. Und bequatschen lass ich mich auch nicht mehr...es ist schwer diesen Optimismus zu halten u keinen Druck auf das Kind auszuüben u zu seinem Kind so wie es ist zu Stehen, darum reagier ich auch jetzt so forsch.
Valkyre
Valkyre | 22.03.2011
40 Antwort
@Valkyre
ja, ich bin heut wie ein kind vor ihr gestanden und hab mir eins abgefreut als sie versucht hat aufzustehen!...wenn ich sie los lasse, dann setzt sie sich einfach auf die knie und krabbelt...an der hand läuft sie an einem finger schon lange ganz normal...mit 11 monaten konnte sie robben, 2 wochen später konnte sie krabbeln.....4 wochen später hat sie sich überall hochgezogen und noch mal 2 wochen später isse schon um den tisch gerannt!....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
39 Antwort
@Valkyre
naja wie gesagt ich habe noch nie so etwas gehört deswegen weiß ich net wie man das beurteilen soll oder was ärzte dazu sagen
kristja3
kristja3 | 22.03.2011
38 Antwort
@kristja3
wenn ein Kind NICHT will will es nicht... da kann man es an die Hand nehmen wie MAMA will.... mein Sohn u ich laufen schon seit seinem Geburtstag an der Hand jeden Tag wir nehmen keinen Buggy mit nichts er läuft u läuft u läuft .... am FINGER lass ich ihn los tippelt er 4 Schritte nach u bleibt dann stehen wie ein Baum..... ein Kind was skeptisch gegenüber sich selbst ist kann man durch ÜBEN nicht dazu bewegen sich mehr zuzutrauen. Um sein selbstbewusstsein zu stärken u ihn zu ermutigen dazu gehört ganz viel Lob u Freude u nichts anderes.
Valkyre
Valkyre | 22.03.2011
37 Antwort
uuups
bin ja schon 23 schäääääm!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
36 Antwort
@Maxi2506
sicher wird da genau geschaut, aber auch der arzt sagt...auf die schlauen richtlinien kannste manchmal pfeifen!...ein kind richtet sich nicht nach richtliníen....ich habe mir lange zeit sorgen gemacht, nun weiss ich aber das sie halt ein spätsünder ist genau wie ich es auch in dem alter war! Ich bin nun 21 jahre und kann laufen, sprechen, schreiben ua....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
35 Antwort
@Maxi2506
ja da hast du auch Recht aber mich stinken diese Normen u Richtlinien ganz einfach an weil das Kind an sich von Geburt an NUR daran gemessen wird u das k.... mich richtig an *schuldige*... ich wäre sicherlich auch beruhigter wenn ich sagen könnt: mein sohn konnte mit 6-7mon schon krabbeln mit 11mon Stehen u sich an Sachen langziehen u mit 13mon Laufen.....auf der anderen Seite macht es mich glücklich so jede noch so kleine winzigste Veränderung genau zu erkennen u zu loben.
Valkyre
Valkyre | 22.03.2011
34 Antwort
@Valkyre
naja dann weiß ich auch net ist schon net etwas was oft vorkommt
kristja3
kristja3 | 22.03.2011
33 Antwort
@Valkyre
richtlinien bzw normen sind aber wichtig um die entwicklung in "gut, mäßig, oder schlecht" zu gliedern...irgendwo braucht man einen anfang ein kind was sehr spät ist KANN entwicklungsverzögert sein...MUß aber nicht...aber durch die richtlinien und normen wird genau geschaut :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 22.03.2011
32 Antwort
@NatiundStella
ich hab es mit meinem sohn angefangen mit 11 monaten zu lernen hab ihn an die hand genommen und dann ging er und so immer weiter mit 13 monaten lief er schon alleine ...
kristja3
kristja3 | 22.03.2011
31 Antwort
@kristja3
ich laufe jeden Tag mit ihm...das muss mir kein Arzt oder wer unterstellen oder gar erwähnen.
Valkyre
Valkyre | 22.03.2011
30 Antwort
@kristja3
wie man merkt kennst du dich nicht aus....sowas kann und soll man nicht mit seinem kind üben..denn wenn sie nicht wollen, dann wollen sies einfach nicht....ich bin jeden tag mit ihr am üben und freu mich bei jeder noch so kleinen vortschritt, aber wann kinder gehen, entscheiden immer noch sie allein, das kannst du leider nicht unterstützen..so gern ich das auch manchmal hätte!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2011
29 Antwort
@nicolino
oja so gings uns auch :-) er ist auch bewegungstechnisch top...läuft seit er 9m alt ist alleine..springt und tun....trampolin ach alles quer durch die bank.....aber sprechen hat er erst jetzt für sich endteckt
keki007
keki007 | 22.03.2011
28 Antwort
@Maxi2506
widersprüche u widersprüche :-) ein Thema wo man sich streiten kann ;-) Ich kenne einige wo es so der Fall war wie bei uns u NatiundStella... u was im U-Heft steht interessiert mich schon lang nicht mehr. Ich sorge mich um Kind ja u auch um seine Entwicklung aber ich weiß woran es bei ihm liegt u da kann sonst was in dem Heft stehen oder reingeschrieben werden. Mein Kind lernt nach seinem Können u nicht nach Richtlinien oder Normen ;-)
Valkyre
Valkyre | 22.03.2011
27 Antwort
@Valkyre
also wie mein sohn muss er auch net sein oder wie jedes anderes kind aber ich finde es schon etwas komisch sagt denn der arzt nichts vorran es liegen kann??? vielleicht zu wenig geübt?
kristja3
kristja3 | 22.03.2011
26 Antwort
@keki007
Ich kenne das mit dem sprechen nur zu gut! Nico war alles was das körperliche anging super fit, aber stumm wie ein Fisch!
Nicolino
Nicolino | 22.03.2011

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Vielleicht Einnistung
02.12.2017 | 36 Antworten
bin ich vielleicht schwanger?!
15.11.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading