Haben die Mayas doch Recht?

Rhavi
Rhavi
13.03.2011 | 27 Antworten
Die MAyas haben den Weltuntergang für den 21.12.2012 prophezeit. Bisher ist alles eingetroffen, was der MAyakalender angegeben hat. Wird nun auch die letzte Prophezeihung eintreffen?
Es ist schon verwunderlich, das 2 recht schwere Erdbeben recht schnell hintereinander auftreten ( Neuseeland und jetzt Japan), der durch das Japanbeben ausgelöste Tsunami ist zwar eine normale Folge des Bebens, genauso wie die Schäden an den Reaktoren in Japan. Aber warum trifft das jetzt alles gehäuft auf? Was kommt als nächstes? Der Ausbruch des Vulkans unter dem Yellowstone Park, der sehr viel von Nord-Amerika vernichten würde? Ändern können wir nichts an der Situation an sich, Änderungen hätten schon vor Ewigkeiten eintreten müssen ( mehr Strom auf Wind, Sonne Wasserbasis, Stromsparende Elektrogeräte, spritsparende Autos, weniger Müllproduktion, lieber natürlich und ungiftig abbaubare Produkte bzw Verpackungen). Alles was wir heute noch tun können ist die Natur wert zu schätzen, versuchen die Wunden der Natur durch unser Einlenken zu heilen. Naturkatastrophen hat es immer gegeben und wird es immer geben, aber das, was da jetzt in den AKWs abläuft, das ist Mensch gemacht. Mir tun die Tiere und die ganze Natur in der Umgebung leid. Und die Unschuldigsten an dem Zustand der NAtur, die KInder. Ja, an sich ist alles weit weg, aber diese Katastrophen können auch uns treffen. Auch Europa liegt auf einzelnen Erdplatten. Nicht ohne Grund gab es mal Eurasien, bis diese Platten nach heftoigen Bebên auseinander gedrifftet sind oder Berge entstanden sind, weil sich die Platten untereinander geschoben haben und sich so zu Bergen zusammengeschoben haben. Würde heute ein solches Beben entstehen, wie es damals die Platten aus einander gerissen hat, es würden 90% der MEnschheit nicht überleben, schon alleine wegen all den Umweltkatastrophen, die folgen würden ( Akws, Chemie und Pharmalaborzerstörung, Freisetzung von Erregern an denen geforscht wird, weil die GEbäude den Beben nicht stand halten) Mag sein, dass das jetzt alles Schwarzmalen ist, aber was ist, wenn die MAyas wirklich recht haben und uns das alles bis zum 21.12.2012 bevorsteht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten (neue Antworten zuerst)

27 Antwort
der kalender hört vielleicht auf...
weil für die mayas ein neues zeitalter beginnt.Alle 1000 jahre....so wie jetzt das 21te jahundert....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.03.2011
26 Antwort
Ich denke, dass 2012 ne Menge passieren wird
Was aber passiert weiß im Moment keiner ... aber einen Vorgeschmack hatten wir ja schon in den letzten 10 Jahren.
Solo-Mami
Solo-Mami | 14.03.2011
25 Antwort
Gnaaa
ich habe nie behauptet, dass ich fest daran glaube, dass die Welt am 21.12.2012 untergeht. Ich habe nur gesagt, das die Mayas das prophezeit haben, bzw der Kalender da endet. Das ist schon komisch. Und komisch ist auch, dass wir ausgerechnet jetzt, knapp 2 Jahre vor dem Kalenderende auf eine gewaltige Atomkatastrophe zu steuern. Naturkatastrophen wie Beben und Tsunamis lassen sich nicht verhindern, das hab ich auch nicht sagen wollen. Aber die Folgeschäden, die könnten oder hätten geringer gehalten werden können, wenn wir nicht alle den einfachsten Weg nehmen würden, . der leider nur allzuoft auf Kosten der Natur geht und somit auf die Zukunft unserer Kinder. Und natürlich ist es der profitabelste Weg. Fortschritt ist gut und wichtig, in Höhlen leben sollte niemand mehr. Aber kann man unsere Errungenschaften nicht mit der Natur in Einklang bringen? Und auch Japan hätte Möglichkeiten auf AKWs zu verzichten. Aber das ist teuer und nicht rentabel genug. Und genau darum stehen wir jetzt kurz vor der bisher grössten Umweltkatastrophe. Und wenn ich meinem Kind beibringen will, dass ein Duftspray schädlich für die Umwelt ist, hänge ich erst garkeins auf sondern lüfte gründlich. Ich bin Vorbild und schmeisse meinen Dreck nicht einfach irgendwo ins Gebüsch sondern nehme es , wenn sich kein Mülleimer findet, halt mit nach Hause und entsorge es da. Wir werden sehen, was die Zukunft bringt. Aber den Umweltschutz leben lernen sollten wir trotzdem alle. Nicht benötigte elektrische Geräte abschalten, manche Wege lieber zu fuss als mit dem Auto erledigen , Müll nicht irgendwo in der Natur entsorgen usw. Es sind alles Kleinigkeiten, aber wenn jeder sich daran halten würde, überall, wäre trotzdem schon viel gewonnen!
Rhavi
Rhavi | 13.03.2011
24 Antwort
...
japan hat aber keine weiteren großen alternativen bzgl. energieversorgung...deswegen mitunter auch die vielen akw dort... ich find das mit den "vorhersagen" auch totalen unfug..selbst wenns so wäre, könnt ich daran nichts ändern...
gina87
gina87 | 13.03.2011
23 Antwort
........
bist du von den zeugenjehovas????? oder warum machst du so eine panik????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
22 Antwort
@Maulende-Myrthe
Erweiterung: Die größten Umweltverpester sind die USA, China und vor allem Japan. China und Japan sind auch die die nie was an ihrer Umweltpolitik ändern wollten. USA hat da schon mehr eingelenkt. An den Atomkraftwerken haben allein die Japaner Schuld. Sie wollten und wollen ja immer mehr und besser wie die Welt. Ganu das gleiche gilt ja für Atomwaffen dort.
Amancaya07
Amancaya07 | 13.03.2011
21 Antwort
@mami_Ronja
du irrst gewaltig denn 2010 zb waren es die Jehovas die das behaupteten. 2012 sagten es die Maya aber das ist nie bestätigt worden denn es steht nur die Frage im Raum, warum der Kalender an dem Tag endet. Sie sagten nie das die Welt untergehen würde. Dann hätten sie auch vorher gewußt das ihre Gesellschaft ausstirbt und das erwähnten sie nie.
Amancaya07
Amancaya07 | 13.03.2011
20 Antwort
@Rhavi
mit unserer Natur, ja aber nicht von uns verursacht. Das meinte ich. Bevor wir was ändern können, dann müßten wir alle gemeinsam in den Wald ziehen. Es ist nun mal so und so sind wir leider aufgewachsen. Wir gehen mit der Zeit und immer vorwärts und weiter hinaus. Wie sagt man so schön, Wenn ich was will geh ich sogar über Leichen. Und so macht es der Mensch mit der Erde nur das Problem ist sie kann nicht AUA sagen. Fangen wir bei den kleinen Dingen, waschen in Zukunft wieder per Hand die Wäsche mit Gallseife am Fluss, baden wir im Fluss, wir Damen fangen an kein Haarspray Schminke etc zu verwenden, kochen wir das Essen am offenen Feuer im Garten, kaufen wir nichts mehr ein sondern pflanzen selbst, verkaufen wir das Auto etc etc etc. Es ist so das wir nichts ändern können oder sagst du zu deinen Kindern wenn sie das Duftspray im Bad drücken, dass das ungesund für die Erde ist. Gegenfrage des Kindes: Warum hängt es dann hier? Das was wir vorleben wird sich nie ändern, leider
Amancaya07
Amancaya07 | 13.03.2011
19 Antwort
?
Ès war immer die Rede von 2012. Wieso sollte der Kalender bis 2012 gehen, wenn die Welt schon 2010 untergegangen sein sollte?
Rhavi
Rhavi | 13.03.2011
18 Antwort
die mayas sagten schon das 2010 die welt untergehen sollte...
warum soll es dann 2012 untergehen....unfug
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
17 Antwort
@ Amancaya07
Erdbeben haben sehr wohl mit unserer NAtur zu tun. Eben weil sich die Erdplatten tektonisch bewegen. Das ist allerdings eine Katastrophe, die nicht von uns Menschen forciert wird. Aber die durch das Beben ausgelösten Schwierigkeiten mit den AKWs, die sind von uns Menschen gemacht. Würden wir auf Atomstrom verzichten, bräuchten wir die AKws nicht mehr. Treibhauseffekt ist auch Mensch gemacht. Ich habe das GEfühl, dass die Natur jetzt mit den gehäuften Katastrophen zurückschlagen möchte um uns zu zeigen, dass man sie nicht ungestraft auf Dauer mit Füssen treten kann. Und in folge der natürlichen Naturkatastrophen terten die unnatürlichen Umweltkatastrophen ein.
Rhavi
Rhavi | 13.03.2011
16 Antwort
@oOMamileinoO
dann geh und koch dein essen am offenen feuer. genau das selbe
Amancaya07
Amancaya07 | 13.03.2011
15 Antwort
Strom
es geht darum, nicht komplett auf Strom zu verzichten, sondern nur darum Strom aus eneruerbaren Ressourcen zu gewinnen. Wer hat heute noch eine Stereoanlage, die sich komplett abstellen lässt, ohne das irgendwo eine Standby Leuchte leuchtet? Oder andere Geräte, die sich komplett abstellen lassen? DAS frisst unnötigen Strom.
Rhavi
Rhavi | 13.03.2011
14 Antwort
Ich muss dir da widersprechen
denn ein Erdbeben hat rein garnichts mit unserer Natur zu tun. Das ist nun eben mal so weil die Erdplatten aneinander reiben. Das wird nicht verursacht weil der Mensch seine Umwelt nicht achtet. Unwetter etc. die werden immer mehr begünstigt durch den Treibhauseffekt den der Mensch noch mehr antreibt. Aber ob nun die Maya was vorraus sagten oder nicht, wenn die Welt untergeht dann können wir nichts tun. Wir können doch nirgends hinflüchten. Wenn der Tag kommen sollte dann müssen wir ihn nehmen wie wir alles im Leben auf uns nehmen müssen. Leider...
Amancaya07
Amancaya07 | 13.03.2011
13 Antwort
Dann schaltet ALLE
mal eure Lapis ab!!! Und fangt an!
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 13.03.2011
12 Antwort
upps
ich meinte nicht 5 Stück, sondern 11 Stück
Rhavi
Rhavi | 13.03.2011
11 Antwort
@ Maulende- Myrthe
Die AKWs sind nichts anderes als Atombomben! Wenn die Kernschmelze stattfindet und das Dingen explodiert ist es wirklich nichts anderes. Und auf der "kleinen" Insel haben die mindestens 5 Stück davon. Jedes AKW ist im übertragenem Sinne eine Atombombe. Wir sitzen am Computer der mit Strom gefüttert wird, der aus einer Atombombe stammt.
Rhavi
Rhavi | 13.03.2011
10 Antwort
@Rhavi
Also, Atombomben haben wir nicht, so weit ich weiß! Aber natürlich AKWs, und es ist eine Schande und eine Frechheit, dass die weiter laufen, nicht nur wegen der Gefahr, dass die hochgehen könnten, sondern genauso wegen der Lagerungsprobleme. Das ist unbegreiflich und nur mit Geld zu erklären, dass die Dinger weiter laufen. Ich bin kein Linkswähler, kann ich in meinem Berufsstand auch eigentlich nicht sein, aber DIESE Einstellung der aktuellen Bundesregierung wird mich auch dazu veranlassen, sie so lange nicht zu wählen, bis das geändert wird. Ansonsten ist das Bewusstsein zum Stromsparen und Umweltschutz in Deutschland sehr, sehr stark ausgesprägt. In diesem Punkt sind nicht wir Mitteleuropäer das Problem, da musst du mal einen Blick in die USA werfen. Natürlich geht es auch bei uns immer noch besser, aber wir Deutschen sind in der Welt trotz allem noch Vorbild was Umweltschutz und Energiesparen betrifft. Das muss ich aber zu unserer Verteidigung mal sagen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
9 Antwort
Ich
hatte erst gestern den gleichen Gedanken an die Vorhersage der Maya. Sollten sie recht haben, können wir daran wohl nichts ändern. Der Gedanke, dass meine Kinder so jung sterben müssten, ist schier unerträglich für mich, weswegen ich darüber auch eigentlich nicht nachdenken will. Was das andere betrifft, was du beschreibst, so ist es doch in der Welt immer so, dass sich alles nur um Kohle dreht. Kohle, Kohle, Kohle und nach mir die Sintflut. Wenn die Nationen besser zusammenarbeiten würden, auch finanziell, wären wir schon längst in der Lage, die Umwelt viel weniger zu belasten. Wären wir bereit, mehr Geld zu investieren, könnten sämtlich AKW in unserem Land längst abgeschaltet sein. Wären die USA nicht so ignorant und geldgeil und unaufgeklärt , wären sie längst nicht mehr der größte Umweltverpester der Welt. Und dennoch, es ist, wie es ist. Geld regiert die Welt und die, die am meisten davon haben, wollen immer noch mehr und allein aus diesem Grund wird die Menschheit irgendwann zugrunde gehen, damit die Erde sich wieder erholen kann. Ich kann nur hoffen, dass die Menschen, die ihre Geldgier vor das Wohl der Menschheit stellen, dafür nach ihrem Ableben bitter bestraft werden - aber nützen wird uns das dann nichts mehr.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.03.2011
8 Antwort
ups...verschriebn...
ich meinte den Film 2012 *lach*
Corie
Corie | 13.03.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Hat ihr Mann recht?
27.07.2012 | 13 Antworten
HAT MEIN MANN RECHT?
21.07.2012 | 7 Antworten
Ist mein mann im recht?
21.07.2012 | 2 Antworten
Vaterschaft und Jugendamt
02.12.2011 | 22 Antworten
Rechte des Vaters
19.11.2010 | 28 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading