Hilfe, wer kennt sich aus?

teeenyMama
teeenyMama
22.02.2011 | 22 Antworten
Huhu. Frage für eine Freundin. Wenn meine Freundin und ihr Freund arbeitslos sind (haben zwei Kinder und sie ist im Erziehungsurlaub) darf die Arge dann von ihr verlangen, sich einen Job zu suchen? Das der Freund den Erziehungsurlaub weiter machen muss? Oder gibt es da keine Regelung?

Meine Freundin möchte ihre Kinder gerne selbst betreuen, zumal das 2. Kind nicht mal 1 Jahr alt ist. Außerdem soll sie von der Arge aus eine Ausbildung machen. Meine Freundin hat sich aber auch bei der Arge erkundigt, sie könnte auch 5 Jahre in einem Beruf (zB Verkauf) arbeiten und dann zur IHK eine Prüfung ablegen. Besteht sie diese, gilt sie als gelernt.

Sie denkt, wenn sie jetzt eine Berufsausbildung mit Schule und Berichtsheft und allem drum und dran machen soll, dass sie dann keine Zeit mehr für ihre Kinder einplanen kann. Bzw. kaum welche.

Denn es ist ja so, das man sich die Arbeitszeiten nicht aussuchen kann. Und wenn sie von morgens bis abends arbeiten geht, dann kommt sie heim, führt berichtsheft, isst mit den Kindern und dann sollen diese ins Bett. Na toll.

Ihr Freund möchte unbedingt wieder arbeiten und sie daher weiterhin im Erziehungsurlaub bleiben. Sie weiß aber nicht, ob sie dazu irgend welche Rechte hat. LG teny
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
@teeenyMama
ANBIETEN von sich aus wird es kein AG freiwillig ... weils nicht gerne gesehen wird ... mir wurde bei der IHK gesagt, wenn es zu einem Vertragsgepräch für eine Ausbildung kommt, kann man nachfragen, ob die Ausbildung auch in Teilzeit gemacht werden kann ... das liegt im Ermessen des AG ... DER trägt die Anzahl der Wochenstunden ein !!!!! Wenn man in dem Gespräch "vorsichtig" nachfragt aber dennoch zu verstehen gibt, das man auch eine 'normale' Ausbildung macht, denke ich, lassen da vllt ein paar AG mit sich reden. ___ Und wie stellst dir das vor mit den 5 Jahren voll arbeiten gehen und dann "Prüfung ablegen" ??? Wo soll denn das Wissen herkommen, welches man in der Berufschule vermittelt bekommt ?? ... also wird das nicht den gleichen Stellenwert einer Ausbildung haben.
Mara2201
Mara2201 | 22.02.2011
21 Antwort
@Mara2201
Danach hatte sie sich erkundigt, aber da hieß es, das sie eh keine teilzeitausbildung machen könnte, weil ag's es kaum anbieten. Lg
teeenyMama
teeenyMama | 22.02.2011
20 Antwort
@teeenyMama
Hast du schonmal über eine Teilzeitausbildung nachgedacht ?? Bzw in einer Ausbildung ist man ja eh meist nur 8 Stunden am Tag arbeiten, 3 Jahre lang ... sinnvoller, als 5 Jahre 10-12 Stunden am Tag arbeiten zu gehen. Also ich denke, in der Ausbildung hat man mehr Zeit für sein Kind, als wenn man Vollzeit arbeiten geht.
Mara2201
Mara2201 | 22.02.2011
19 Antwort
@BLE09
Also hier ist es so, dass du auch erst für eine Betreuung für dein Kind sorgen musst, bevor sie dich in arbeit stecken. Da aber beide Elternteile arbeitslos sind und einer arbeiten muss, wollen sie jetzt versuchen meine Freundin zum arbeiten zu bekommen und ihr Freund soll zu haus bleiben und den Erziehungsurlaub nehmen. Sie hat der Arge aber ausdrücklich gesagt, dass sie bei den Kindern bleiben möchte. Und er hat ausdrücklich gesagt, dass er arbeiten gehen möchte und sich bewirbt. Und das er, wenn es möglich wäre, sogar noch mal einen 1, 50 € Job machen würde, nur um irgendetwas zu tun. Er will ja. Ihr 2. Kind ist nicht mal 1 Jahr alt, deshalb möchte sie auch noch nicht arbeiten gehn. Zumal es sich darum geht, dass sie auf Vollzeit arbeiten gehn soll. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 22.02.2011
18 Antwort
@kiska86
Soweit ich weiß, im Lager, in Zeitarbeitsfirmen... Aber von den letzten Zeitarbeitsfirmen hat er absagen bekommen, weil sie zur zeit nichts für ihn haben, haben ihm aber gesagt, sie würden sich wieder melden. Er bewirbt sich aber weiterhin... LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 22.02.2011
17 Antwort
...
Wenn der Freund keine Arbeit findet denke ich schon das das AA bzw.Arge sie ranziehen kann ob sie will oder nicht denn sie bekommen von denen ja auch geld und man weiß ja das die irgendwann auch nicht zurückhaltend sind wenn es darum geht geld zustreichen. Aber 100% weiß es nur die Arge selbst und selbst da sind die sich ja oft nicht einig mit den aussagen der eine sagt es so und ein anderer so.
Becki1000
Becki1000 | 22.02.2011
16 Antwort
@teeenyMama
sie bekommt rente für kindererziehung, diese hat nix mit der alg2 rente zu tun, ist auch viel mehr. aber egal...das ist ja nicht das thema. ich glaube nicht das man sie zwingen kann solange zu arbeiten, oder überhaupt zu arbeiten ihre beraterin sagt ihr bestimmt wie sowas ist. bewirbt sich denn der mann, wenn ja wo, es gibt zichleihfirmen schade das zu sagen, nur soll der mann dann zusehen dass er mehr als den alg2satz für die familie verdient, dann kommen sie aus der misslichen lage raus.
kiska86
kiska86 | 22.02.2011
15 Antwort
@kiska86
... in Österreich muss man auch eine Kinderbetreuung über mind. 16 Wochenstunden nachweisen um als arbeitssuchend zu gelten und Arbeitslosengeld zu bekommen... gibt es da in Deutschland nicht ähnliche Regelungen? Besser die Freunding fragt bei der Arge nach...sie braucht Fakten und nicht solides Halbwissen mit Gerüchten vermengt....
BLE09
BLE09 | 22.02.2011
14 Antwort
@Becki1000
Naja, ihre Logik muss man ja auch nicht verstehen. Letz endlich geht es darum, ob die Arge sie zwingen kann, arbeiten zu gehn und das der Freund zu Hause bleiben muss. Denn wegen der Ausbildung und dieser 5 Jahre Sache hat sie mit ihrer Sachbearbeiterin gesprochen und dieser ist egal, ob sie nun die Ausbildung oder 5 Jahre am stück arbeitet. Es ist nur so, meine Freundin ist schon 23 und wenn sie jetzt eine Ausbildung macht, bekommt sie unterstützung von der Arge wenn sie aber erst mit 25 jahren eine ausbildung macht, bekommt sie keine finanzielle unterstützung und muss mit der ausbildungsvergütung zu sehen, wie sie die Kinder versorgt. Sie möchte aber vorerst bei ihren Kindern bleiben... Nach wie auch immer.... Also das eigentliche Thema, welches sie wissen möchte ist: Darf die Arge sich aussuchen, welcher Partner Erziehungsurlaub macht und welcher arbeiten gehen soll? Sprich, darf die arge bestimmen, dass die freundin arbeiten geht und der freund bleibt zu haus?
teeenyMama
teeenyMama | 22.02.2011
13 Antwort
Ich habe...
meine Ausbildunge weitergemacht und mein Freund war zuhause sprich er hat den erziehungsurlaub übergangsweise genommen und er konnte auch nichts im haushalt machen und so weiter und so weiter aber das ist ja kein grund man ist ja nicht 24 std an der arbeit wenn ich von der arbeit kam habe ich mich die komplette zeit bis zum bettgehen um mein kind gekümmert und lernen, berichtsheft, haushalt und alles was so gemacht werden muss wird abends wenn das kind im bett ist gemacht. man muss nun mal abstriche machen und da fängt man bei sich selber an. Und wenn man sich anstrengt und etwas seinen kindern bieten will schafft man das auch. Das man nichts geschenkt bekommt ist ja klar. Selbst mit allem alleine zu sein und Kind kann man eine Ausbildung sogar mit 1 absolvieren. Das ist eine unabwendbare Gurndvorraussetzung für die Zukunft.
Becki1000
Becki1000 | 22.02.2011
12 Antwort
Wie soll man/ ich das verstehen
Also jetzt mal im ernst verstehe die Logik nicht....sie will nicht 3 Jahre ne Ausbildung machen weil sie dann keine zeit oder wenig für die Kinder hat. Aber 5 Jahre arbeiten gehen ohne Ausbildung- wer will sie denn für 5 Jahre einstellen mit Kindern und ohne Ausbildung und Kenntnissen? Und sie hat angst dann 12 std am tag zu arbeiten? Man hat in der Ausbildung seine Std. pro Woche festgelegt und die Schultage. Und wenn die Elternzeit rum ist dann ist alles besser das sie 5 Jahre arbeiten gehen kann? Ziehen die Kinder dann aus? Nein dann sind sie immer noch klein und sie muss sie dann bis spätnachmittag in betreuung geben. Na klar muss man lernen aber das muss man immer. Aber meint sie in den 5 Jahren muss sie nichts lernen? Wobei sie nichts kann? Also das ist echt nicht nachvollziehbar solche einstellungen. Wenn ihr Freund keine Arbeit hat steht sie dem Arbeitsmarkt auch zur Verfügung.
Becki1000
Becki1000 | 22.02.2011
11 Antwort
@kiska86
nein, für Harz4 empfänger wird keine Rente eingezahlt, das wurde doch so beschlossen. Und selbst wenn sie in der Erziehungsurlaubszeit rente gezahlt bekäme, sie will ja nicht ewig vom Staat leben. Und wenn sie eine Arbeitsstelle finden würde und 5 Jahre in dem Beruf arbeiten könnte könne sie zur IHK gehen und die Prüfung machen. Sie gilt dann als gelernt. Denn sie hat angst, wenn sie arbeiten geht, dass sie dann 12 Stunden am stück arbeiten soll. Dann nach der Arbeit nicht mehr viel von den Kindern hat, weil die dann ja schon bald ins Bett sollen und da ihr Freund 1 jahr in einem 1, 50 € Job es nicht kennt, wie es mit 2 Kindern ist, hat sie auch angst, dass er total überfordert ist, kochen kann er auch nicht und ob er dann den gesamten Haushalt alleine schmeißt, wagt sie auch zu bezweifeln. Da hat sie lieber, er geht arbeiten und sie kümmert sich um den Rest. Und wenn der Erziehungsurlaub um ist, will sie arbeiten gehn. LG
teeenyMama
teeenyMama | 22.02.2011
10 Antwort
@teeenyMama
Naja dem arbeitsmarkt zu verfügung stehen, heißt nichts anderes als das sie körperlich und geistig in der lage wäre zu arbeiten kinder haben nichts damit zu tun, sie musste sicher so ein schreiben dafür unterschreiben; dass müssen selbst hochschwangere, auch wenn sie währendessen noch zusätzlich kleine kinder haben, nur normaler weise würde sie für sofort keine jobangebote bekommen, soe sollte mal mit ihrer bearbeiterin reden. und was die rente betrifft warum bis 7tlj arbeiten? sie bekommt bis ihr kind 3 ist, rente vom staat bezahlt, dass bekommt jede Mutter in elternzeit. lg
kiska86
kiska86 | 22.02.2011
9 Antwort
@Becki1000
Nee, der Freund hat keine Arbeit. Er hat bis letzten Monat eine 1, 50 € Maßnahme gemacht und sucht weiter nach arbeit. LG
teeenyMama
teeenyMama | 22.02.2011
8 Antwort
@kiska86
Sie steht dem Arbeitsmarkt ja nicht zur verfügung, da sie im Erziehungsurlaub ist. Aber ihr Partner steht dem Arbeitsmarkt zu verfügung und hat bis letzten Monat eine 1, 50 € maßnahme gemacht. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 22.02.2011
7 Antwort
@Becki1000
Also, um das nochmal zu erklären. Die 3 Jährige Ausbildung, wäre mit Schule also lernen verbunden und Berichtsheft schreiben. Sie will sich das aber ersparen. Sie will lieber 5 Jahre an einem Stück arbeiten gehen und dann eine Prüfung machen. Aber sie will erst nach ihrem Erziehungsurlaub wieder arbeiten gehn. LG teeeny
teeenyMama
teeenyMama | 22.02.2011
6 Antwort
also
wenn beide erwerblos sind, muss sie dem arbeitsmarkt zur verfügung stehen, solange dass kind unter einem jahr ist, hast sie volles recht zu hause zu bleiben, danach aber muss sie arbeiten, wenn die Arge ihr was anbietet, wenn ihr freund bis dato nichts gefunden hat. denn zur Zeit sieht es so aus, beide sitzen zu hause, wenn er aber ne massnahme oder sowas macht von der arge aus, dann kann sie weiterhin bei den kindern bleiben.
kiska86
kiska86 | 22.02.2011
5 Antwort
...
Also ich hab vor der Geburt ganz normal gearbeitet und mein Arbeitsvertrag ist jetzt auch noch ungekündigt. D.h. ich geh nach der Elternzeit auch wieder zurück und die von der ARGE hat zu mir gesagt, dass die mich drei Jahre in Ruhe lassen. Ich muss halt alle paar Monate mal zur Arbeitsvermittlung, um der zu zeigen, dass ich noch da bin und das wars. Aber deine Freundin hat Anrecht auf drei Jahre Elternzeit!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2011
4 Antwort
wenn ihr Freund...
eine Arbeit hat und Vollzeit arbeitet hat sich das Thema ja eh erledigt nur einer muss schon was machen klar. Und selbst dann kann das Arbeitsamt kommen und sagen das eine Tagesmutter engagiert werden soll damit auch sie eine Ausbildung macht.Und ausserdem könnte man eine ausbildung auch in teilzeit absolvieren.
Becki1000
Becki1000 | 22.02.2011
3 Antwort
....
Ganz klar kann auch der Vater den Erziehungsurlaub machen und ist ansich ja auch nichts schlimmes. Und es ist ja unvermeintlich wichtig eine Ausbildung zu haben gerade in der heutigen Arbeitssituation und alleine auch schon wegen der Vorbildfunktion gegenüber der Kinder! Sie hat keine Zeit für eine Ausbildung aber Zeit um 5 Jahre normal arbeiten zu gehen? Thema Berichtsheft also das ist so ein minimaler Zeitaufwand da kann man eher das lernen beanstanden. Aber all das was zu einer Ausbildung dazugehört macht man natürlich abends wenn die Kinder im Bett sind, somit hat man jeden tag und das Wochenende was von seinen Kindern.
Becki1000
Becki1000 | 22.02.2011

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Kennt sich jemand mit Milien aus?
21.11.2007 | 5 Antworten
ich habe grippe wer kennt
20.11.2007 | 4 Antworten
Wer kennt sich aus mit der Vorhaut?
20.11.2007 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading