Was kann man bei Verstopfung, harter Stuhl beim 2 jährigen Kind machen?

janag27184
janag27184
21.01.2011 | 8 Antworten
Hallo,
mein Sohn knappe 2 1/2 Jahre alt hat immer wieder mal so harten Stuhlgang er ist oft den halben Tag am drücken bis mal was raus kommt er sagt halt auch oft es tut ihm weh. Also an zu wenig trinken kann es nicht liegen denn das tut er gut.
Was hilft bei euren Kindern wenn die das haben?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Jaaaaaa das kenne ich
meiner hate das auch. Milchzucker hat nicht sogut geholfen. Meiner trinkt bis zum Heitigen Tag noch seine 2 Michflaschen am Tag. sonst trinkt und ißt er normal. Und da tu ich ihm getrockneten Pflaumensaft rein. Den gibt es bei Rossman Schlecker und dm. Am anfang immer nur einen kleinen Schuß, die farbe sieht schon anders aus....... Das waren so 10 ml jetzt sind wir bei 80 bis 100 ml. Und es wirkt bei ihm echt super. Achja und von wegen warten er hat nun keine Probleme mehr mit dem Stuhlgang aber er hält es aus der angst das es weht tun könnte ganz lange zurück.... So das ich den Saft immer noch nicht reduziert habe. das werde ich erst tun wenn er die Angst vor dem drücken abgelegt hat!!!!!!! Euch alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2011
7 Antwort
Hallo
ich kenn das problem mit meiner kleinen auch. wusste mir bis jetzt nicht zu helfen weil unser KA immer sagt das kommt von allein. aber wie lange soll man denn darauf warten bis das töpfchen mal voll ist?? ich werde das mit dem milchzucker mal bei ihr testen. es soll ja nur mal sein wenn sie tagelang wieder nicht konnte
Darkmouse
Darkmouse | 21.01.2011
6 Antwort
Hallo
Bei Milchzucker ist die gleiche Problematik wie bei jedem Abführmittel: Der Darm gewöhnt sich sehr schnell dran. Der KA hat mir folgendes empfohlen : Movicol Junior Das ist ein geschmackloses Pulver, das in Wasser aufgelöst wird. Dieses Wasser wird durch das Pulver gebunden und NICHT vom Körper aufgenommen-darum geht es komplett in den Darm und weicht somit den Stuhl auf-ist also KEIN Abführmittel!!!!! Edda bekommt alle 2, 3 Tage eine Tüte davon, und es "fluppt"
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2011
5 Antwort
antwort
einfach mit ins trinken rein...
ronjatoni
ronjatoni | 21.01.2011
4 Antwort
@ronjatoni
wo hast du den Milchzucker rein gemacht? er trinkt ja wasser oder verdünnten saft am tag
janag27184
janag27184 | 21.01.2011
3 Antwort
milchzucker
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.01.2011
2 Antwort
...
ich würd` mal milchzucker probieren. hat bei meiner maus im babyalter super geholfen. da hab` ich einfach, nach anweisung der hebamme, 1 tl voll in ihre milchflasche reingerührt.
november2008
november2008 | 21.01.2011
1 Antwort
hallo.
Milchzucker... Lactolose sirup... Bei meinem sohn ging es damit recht gut
ronjatoni
ronjatoni | 21.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Stückchen im Stuhl?!
20.02.2013 | 3 Antworten
Fester Stuhl/Starkes Pressen beim Baby?
15.06.2012 | 15 Antworten
harter Stuhl bei 3 Wochen alten Baby
26.08.2011 | 12 Antworten
Murmel in der Windel
19.10.2010 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading