Hallo Muttis,

kleinecolle20
kleinecolle20
21.09.2010 | 14 Antworten
Ich muss mal was los werden was wir für ein scheiß rechtsstaat haben. Ich wurde über 10 jahre von meinen stiefvater angefasst und auch mehr und bevor er in untersuchungshaft gegangen ist hat er meine mama eine menge geld gegeben. Er saß ist auf bewährung draußen, meine mama ist von ihm auch geschieden und jetzt will er das geld wieder haben und ihre rechtsanwältin schnauzt sie nur an und glaubt ihr nicht mehr da sie 2004 gesagt hat sie weiß nix von dem geld weil sie angst hatte denn es ist schwarzgeld, naja heute war sie beim anderen Rechtsanwalt und was sagt der " es war sein geld also hat er auch ein recht drauf es wieder zu bekommen und meine mama hätte an den armen unterhalt zahlen müssen weil er im Knast war, aber warum interessiert keinem. Ich bin echt fertig weil ich ihr gerne helfen will ich aber nicht weiß wie. Denn es ist schon bei gericht und sie wartet nur auf termin und viele den fall nicht über nehmen möchten. Und das schärfste ist er würde von dem geld nix sehen weil er in insolvens ist.

Ich musste das mal los werden
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
hä?
was ist das denn bitte??? ganz ehrlich, ich hätte mir einen rechtsanwalt mit verstand gesucht. aber ist ja leider schon zu spät. ist echt wie im falschen film... tut mir wirklich leid für dich und deine mum!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.09.2010
13 Antwort
...
das was die anwältin gemacht hat is ne CHANCE das schmerzensgeld zu kriegen..mehr nich...n titel sichert einem nich zu das man sein geld auch bekommt...was meinste was ich auf arbeit alles durchhabe...mit den titeln kann ich mir bestenfalls ne hintern abwischen nich mehr und nich weniger
gina87
gina87 | 21.09.2010
12 Antwort
...
ja aber es is halt wichtig zu wissen ob ne gütertrennung vorlag die ihm berechtigt das gegebene geld zurückzufordern....schwarzgeld hin oder her das spielt keine rolle...das wird ihm spätestens auf die füße fallen wenn sein treuhänder ihn fragt woher das geld stammt wenn er bereits geschieden is und vorher nix an unterlagen da war die belegen das er da und da ma soviel geld bekommen hat...
gina87
gina87 | 21.09.2010
11 Antwort
...
die wird die sache dann tituliert haben wie beschrieben...anders kanns ja dann nich sein....nur er wird dahingehend auch nich dumm sein...solange er unter 900€ noch was im monat hat, muss er nich einen cent zahlen, eben weil die 900€ noch was seine selbstbehaltsgrenze sind...und alleine kann man von 900€ sehr gut leben..ergo wird er dahingehend auch nix machen um über diese grenze rüber zu kommen...und selbst wenn er rüberkommt wirds bei der vorgeschichte eher wenig sein, sodass am ende bestenfalls paar € über dem satz gepfändet werden dürfen und sich das ganze, sofern er überhaupt soviel bekommt oder nen job nich verliert, ewig lange hinziehen wird
gina87
gina87 | 21.09.2010
10 Antwort
...
die scheidung war erst 3 jahre später als er schon gesessen hatte sie waren zu dem zeitpunkt noch verheiratet
kleinecolle20
kleinecolle20 | 21.09.2010
9 Antwort
....
er kann das schmerzensgeld ja mit angegeben haben in der insotabelle freiwillig...das muss nich immer der gläubiger machen außer er wird dazu ggf aufgefordert sofern er auf die forderung verzichtet oder diese tituliert und sommit 30jahre einfordern kann.... selbst wenn du das schmerzensgeld noch kriegst, kriegste es eh erst NACH ablauf der inso....und sollte er keine arbeit haben und unter 900€ im monat haben is sowieso nichts mehr zu holen weil die 900€ seine freigrenze zum selbstbehalt is...da nützt einem auch ein titel nix..
gina87
gina87 | 21.09.2010
8 Antwort
...
Das scherzengeld ist mit reingegangen aber meine rechtsanwältin hat irgendwas gemacht, denn nächstes jahr sind die 6 jahre rum und dann kann ich mein geld in anspruch nehmen denn jetzt geht es nicht habe mich schon erkundigt deswegen
kleinecolle20
kleinecolle20 | 21.09.2010
7 Antwort
..
wurde denn bei eheschließung ne gütertrennung gemacht? wenn ja is das hinfällig bzgl. miete gezahlt etc pp...weil dann hat jeder seins und deins...da is dann nix mehr zusammen wie es sonst bei ehepaaren is... dann hätte sie das geld auch nich ausgeben dürfen
gina87
gina87 | 21.09.2010
6 Antwort
...
mhmm....vielleicht war er aber auch gar nich dumm....schmerzensgelder KÖNNEN auch mit in die inso gehen... hier: Wenn das Verfahren dann eröffnet wird, dann kann der Gläubiger seine Forderungen nur noch durch Anmeldung zur Insolvenztabelle verfolgen. Das gilt auch erstmal für Forderungen aus vorsätzlicher unerlaubter Handlung. Da sind sie nicht anders als andere Insolvenzforderungen auch. Einen Unterschied gibt es aber bei der Erteilung der Restschuldbefreiung. Forderungen aus vorstäzlicher unerlaubter Handlung sind nämlich ausgenommen, wenn - und das ist wichtigt - sie als Forderungen aus vorsätzlicher unerlaubter Handlung auch zur Insolvenztabelle angemeldet wurden. Wird dies vergessen und das Insolvenzverfahren aufgehoben, dann hat der Gläubiger Pech gehabt. Dann wird seine Forderung auch von der Restschuldbefreiung umfasst wie jede andere Forderung auch.
gina87
gina87 | 21.09.2010
5 Antwort
...
Sie kann beweisen das sie von dem geld die miete gezahlt hat sein konto immer ausgeglichen hat und ihm geld in den knast gegeben hat. Er fängt auch damit an das sie sein auto verkauft hat aber es war geließt und da waren schulden drauf ist gleich wieder zur liesingfirma gegangen
kleinecolle20
kleinecolle20 | 21.09.2010
4 Antwort
Ja
die polizei hat das damals zu protokol genommen. Naja nächstes ja schlage ich zurück denn was er nicht weiß das mein schmerzengeld nicht mit in die insolvenz gegangen ist denn das denkt er
kleinecolle20
kleinecolle20 | 21.09.2010
3 Antwort
...
naja was heißt scheiß rechtsstaat...wenn er ihr das geld zur vewahrung gegeben hat is es rechtmäßig seins...is ja wurscht obs schwarzgeld is oder nich...fakt is es war seins.... bzgl. des unterhalts wage ich zu bezweifeln das sie ihm hätte unterhalt zahlen müssen...für was auch...er is ja kein minderjähriges kind mehr...da wärs was anderes aber so sie soll sich nen guten anwalt suchen der wird die sache auf jeden fall vertreten....selbst wenn sie verliert...sein geld kriegt er ja trotzdem
gina87
gina87 | 21.09.2010
2 Antwort
hi
hat er was schriftlich das er ihr geld gegeben hat??? würde zur not den anwalt wechseln lg und alles gute
nicolesamira
nicolesamira | 21.09.2010
1 Antwort
...
Das Täter heute nicht hart genug bestraft werden, ist ja leider ein leidiges Thema. Deiner Mama wünsche ich für die Verhandlung alles gute. Mehr kannst du leider auch nicht tun.
Delphi81
Delphi81 | 21.09.2010

ERFAHRE MEHR:

An Muttis mit Heimmonitor!
31.07.2011 | 5 Antworten
frage an alle schwangeren oder muttis
16.09.2010 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading