krankenkasse

ladynicole20
ladynicole20
19.08.2010 | 6 Antworten
also ich bin bei der aok und seid ich 23 bin muss ich mich selber krankenversichern, das kostet mich im monat 138 euro im monat ist das noch normal ich verdiene gerade mal 350 euro und das sozi übernimmt nix mehr auch der kindergarten beitrag nicht mehr, und der staat tut noch so dumme regeln rein machen das die leute wo ein kind haben noch mehr kindergarten geld zahlen sollen. ich sag nur ames deutschland aber geld für andre länder ausgeben.sorry musste mal raus nervt mich zurzeit alles bin reif für urlaub.
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
@ref-on-ice
is hier leider so geregelt....und kommt man über die 400€ auch wenns nur 1€ is und man somit bei 401€ is hat man nach abzug noch weniger als vorher...bestenfalls wie n gering bezahler azubi...ich hät bei 401€ grad ma soviel wie in meinem 3.lehrjahr damals.... daher kommt n reiner 400€ job für mich auch nich in frage..wenn dann nebenbei neben ner festanstellung wo ja SV beiträge bezahlt werden oder halt arbeitslosengeld oder familienversicherung durch meinen mann...aber wär der nich würde sich letzteres ja ausschließen nur es besteht halt versicherungspflicht in deutschland seit paar jahren und da kommt man dann nich drum herum wenn man keine SV pflichtige hauptbeschäftigung hat oder geld vom amt bezieht..dann muss man die 138€ abdrücken..und die sind auch nur für KV und PV...die rente is dabei noch nich mit drin
gina87
gina87 | 19.08.2010
5 Antwort
@gina87
ok sry wusst ich nicht :( tut mir leid danke fürs erklären ;)
ref-on-ice
ref-on-ice | 19.08.2010
4 Antwort
@ref-on-ice
bei ner geringf. beschäftigung muss man sich freiw. versichern, sofern man die 400€ grenze nich überschreitet der AG zahlt nen mini beitrag in die bundesknappschaft und der AN muss sich selber versicherung... kommt man über 400€ is es ne SV pflichtige beschäftigung mit 50% AG und AN anteil
gina87
gina87 | 19.08.2010
3 Antwort
...
naja lieber so als keine krankenversicherung oder? daran kann man nix ändern außer man sucht sich ne SV pflichtige arbeit oder heiratet um in die familienversicherung zu kommen... als ich selbstständig war musst ich mich auch freiw. versichern lassen und das war so mit der größte posten den ich an die krankenkasse im monat abdrücken musste, verglichen mit meinem minimalen einkommen...und da war die rentenversicherung noch nich ma mit drin...die hat damals auch in die vollen geschlagen.. aber nützt ja alles nix
gina87
gina87 | 19.08.2010
2 Antwort
RE
Ja, so ist das nun mal. Die Armen werden immer mehr ausgebeutet
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.08.2010
1 Antwort
..
wieso musst du dich freiwillig versichern? Bist du selbstständig?
ref-on-ice
ref-on-ice | 19.08.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Zuzahlungsbefreiung Krankenkasse
14.06.2012 | 10 Antworten
Infos zum PARI BOY und der Krankenkasse
04.02.2011 | 18 Antworten
welche krankenkasse?
23.10.2010 | 19 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading