1 frage wollen

daiana
daiana
18.08.2010 | 21 Antworten
in oktober nach calabrien das sind von mir 18std fahrt habe ein baby bisdahin ist sie 8 monate alt wie mach ich das am besten haben ein turan ein großes auto 7 platz oder ist ein wohnwagen doch besser wer hat erfahrung und wer kann mir ein guten rat geben danke euch jetzt schon mal für antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
ich
würde fliegen. wir wollen nächstes jahr auch zu unserer calabrien-omi und unser sohn ist zu der zeit dann vier. finde fliegen praktischer. in zwei ca zwei bis drei stunden biste da und dort könnt ihr ja dann evtl. ein auto mieten oder so. ist auf jeden fall angenehmer als mit kleinen kids so weite strecken zu fahren.
YoungMami2007
YoungMami2007 | 19.08.2010
20 Antwort
@daiana
Du nicht...aber florabini
Maxi2506
Maxi2506 | 18.08.2010
19 Antwort
meine güte
was redest du den für ein schwachsinn von toten kindern maxi wer hat den von abschnallen geredet
daiana
daiana | 18.08.2010
18 Antwort
@florabini
Klar schreiende Kids sind die Hölle...ich weiß das Aber Sicherheit geht vor unseren und den Nerven der Kids...wir müssen da durch wenn sie schreien oder anhalten/abfahren von der Bahn...und die Kids müssen warten bis man anhalten kann ES GEHT IMMER ANDERS...abschnallen ist verantwortungslos Sorry aber wenn man mit Gebrüll nicht fahren kann sollte man lange Fahrten vermeiden...lieber gar nicht fahren als ein totes Kind zu haben! Meine Meinung LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.08.2010
17 Antwort
?
Warum fliegt ihr denn nicht?
vanessa3551
vanessa3551 | 18.08.2010
16 Antwort
maxi
natürlich muß man ne pause machen, aber manchmal geht es eben nicht und bevor mein kind sich einschreit und gar nicht mehr in den sitz will, ja dann würde ich sie kurz rausnehmen. ich bin letztes jahr mit meiner freundin mit meiner freundin in den kurzurlaub.es sollte an die ostsee gehen und es waren nur 2 stunden fahrt.auf dem rückweg schrie erst ihr sohn und dann meine tochter...es war die hölle.die beiden brüllten um die wette.bis wir halten konnten vergingen 15 minuten und die können verdammt lang werden.nach einer halben stunde pause wollten beide nicht mehr in ihren kindersitz, wir mußten aber ja weiter.beide weinten bis wir zuhause waren....wenn wir die möglichkeit gehabt hätte sie gelcih raus zu nehmen um sie zu beruhigen, hätten wir das getan.
florabini
florabini | 18.08.2010
15 Antwort
aufkein fall
nein das durchfahen kommt nicht in frage das würde nichtmal ein erwachsene schafen nein das ist nix da müssen wir schon 1 übernachtung planen danke nochmal an alle
daiana
daiana | 18.08.2010
14 Antwort
nein nein
also mein baby wärend der fahrt rausnehmen kommt nicht in frage lieber paar mla mehr pause machen aber nicht so da komm ich leber 10 std später an wirlich
daiana
daiana | 18.08.2010
13 Antwort
Wenn
ihr ein Wohnmobil habt, dann ist es einfach, dann fahrt ihr einfach in zwei Etappen mit einer Übernachtung und fahrt die zweite Nacht durch . Im Auto würde ich es genauso machen, aber dann müsst ihr halt ein Hotel nehmen. Was auf keinen Fall geht mit 8 Monaten, ist 18 Stunden am Stück durchzufahren. Das wird eure Kleine nicht mitmachen und ich kann dir sagen, mit einem schreienden Kind wird schon eine Stunde seeeeeeehr lang im Auto. Abschnallen oder im Wohnmobil rumkrabbeln lassen, geht auf keinen Fall. Das ist wirklich zu gefährlich und wenn ihr erwischt werden, seid ihr mit Recht richtig dran. Nehmt euch für so eine lange Fahrt Zeit, das ist das einzige, was ich euch raten kann. Wenn ihr das nicht beherzigt und glaubt, ihr könntet das am Stück durchfahren, werdet ihr das NIE WIEDER machen. Das wäre eine Tortour für das Kind und dadurch nicht zuletzt für euch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2010
12 Antwort
...
Bei der langen Fahrtzeit würde ich auf jeden Fall eine Zwischenübernachtung auf der Strecke einplanen, dann sind´s zweimal 9 Stunden, das ist bestimmt erträglicher. Mit Wohnmobil wäre auch die Unterkunft geklärt! Liebe Grüße
Kuraci
Kuraci | 18.08.2010
11 Antwort
@florabini
Äh du würdest dein Kind während der Fahrt rausnehmen...nur damit man keine Pause machen muß und somit eher ankommt? Weißt du was du da schreibst? Das ist glatter Mord! Wenn genau in dem Moment ein Unfall passiert ist dein Kind vorne rausgeflogen und...weiter muß ich nicht ausführen Jedem kann jederzeit ein Unfall passieren...verschuldet wie unverschuldet Und sage nicht es passiert schon nichts...das haben zig tausende auch gesagt!!! Eher brauche ich 3 Tage bevor ich mein Kind währen der Fahrt rausnehme Sorry aber ich kann sowas nicht verstehen :-) LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.08.2010
10 Antwort
..
weiß nicht. zu hause bleiben würd ich jetz au net grad, aber fahr viel nachts, dann schläft sie vielleicht eher. und pausen machen musst du schon. weiß net ob sie schon in nen größeren sitz kann, der dann in fahrtrichtung geht und zum liegen gemacht werden kann? wahrscheinlich noch net oder? die sin ab 10kg. 18h maxi cosi is echt heftig. oder du suchst dir zwischendrin nen campingplatz, dann fährst 9h nachts, bleibst 1 tag an dem platz und fährst die nächste nacht nomml 9h!?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2010
9 Antwort
na ja
im wohnmobil muß man ja auch während der fahrt angeschnallt bleiben, allerdings würde ich das vorziehen.wenn das kind mal weint würde ich es auch während der fahrt rausnehmen.... und ich würde auch nicht alle 1, 5 stunden ne pause machen, da kommt man ja nie an....und es ist ja nicht so das man das kind täglich 4-5 stunden im babysave liegen hat...........
florabini
florabini | 18.08.2010
8 Antwort
oje
weis echt nicht wie ich das mit baby machen soll soll ichh lieber zuhause bleiben
daiana
daiana | 18.08.2010
7 Antwort
@_Caro86_
Habt ihr alle Gelegenheit euch während der Fahrt anzuschnallen...ich meinte wirklich alle? Paßt ein Maxi Cosi dort rein? Ohne Airbag? LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.08.2010
6 Antwort
achso
also im wohnmobil darf man soweit ich weiß auch nur sitzend mitfahren und babys müssen im kindersitz sein. is schon gefährlich wenn stark gebremst wird und sie einfach so wo liegt. aber zum pause machen is es wohl besser mit dem wohnmobil.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2010
5 Antwort
@magnolia81
Naja was Experten so alles empfehlen Wenn meine Kinder ruhig sind oder schlafen, sich wohl fühlen fahre ich auch 4-5 Std durch ohne Pause LG
Maxi2506
Maxi2506 | 18.08.2010
4 Antwort
naja
experten empfehlen, min. alle 1-1 1/2 stunden so ne halbe stunde pause. wollt ihr euch das wirklich antun? ich würd wegen dem kind drauf verzichten
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2010
3 Antwort
schuldigung
soory ich meine wohnmobil
daiana
daiana | 18.08.2010
2 Antwort
hmm
finds schon lang für n baby. is sie im maxi cosi die 18h? musst halt viele pausen machen. wohnwagen ändert auch nix, da darfst ja während der fahrt net rein oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.08.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Welches Auto fahrt ihr denn so?
02.03.2013 | 18 Antworten
Lange Autofahrt im 7 Monat
31.07.2011 | 5 Antworten
Was für Babykleidung im Oktober?
22.06.2011 | 3 Antworten
WO FAHRT IHR HIN IN URLAUB?
05.06.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading