Kindergeld mit 24Jahren?

Marlene0302
Marlene0302
16.06.2010 | 23 Antworten
Hallo Ihr Lieben!
Habe mal eine Frage. Vielleicht kann mir ja einer von euch weiterhelfen.
Ich bin 24Jahre alt, habe ein Sohn von 20 Monaten und lebe mit meinem Partner zusammen. Mir steht kein Geld auf alg2 zu da mein Freund zu viel verdient. Nun muss ich meine Krankenkasse selber bezahlen und wir haben monatliche Belastungen die die arge nicht anrechnet. Nun stelle ich mir die frage ob mir denn auch noch Kindergeld zusteht? habe eine Ausbildung gemacht, dann knapp 2jahre gearbeitet und nun bin ich in Elternzeit, wobei ich nur das erste Jahr Elterngeld bekommen habe. habe also Null Einkommen.
weiß da einer von euch drüber Bescheid?
habe schon gegooglet aber blicke im netzt nicht so richtig durch
lg marlene
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
kindergeld für dich?????
steht dir meiner meinung nach nicht zu, da du ja schon eine abgeschlossene berufsausbildung hast.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2010
2 Antwort
wenn du studierst
oder so eine ausbildung mit schule machst steht dir kindergeld zu dachte ich, bin auch gespannt auf die antworten aber ich glaub wenn das einmal unterbrochen ist gibts nix mehr
aykamaus
aykamaus | 16.06.2010
3 Antwort
Hallo
Nein, das steht dir nicht zu. Du hast eine abgeschlossene Berufsausbildung und hast bereits gearbeitet. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2010
4 Antwort
...
nein...du hast ja schon ne ausbildung und warst schon arbeiten usw http://www.arbeitsagentur.de/nn_26546/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Anspruchsvoraussetzungen.html
gina87
gina87 | 16.06.2010
5 Antwort
...
sag mal hast du zwei Jahre gearbeitet und dann gekündigt? Wenn nicht und du jetzt normal in Elternzeit bist, dann bist du bei deiner Krankenkasse so lange noch versichert bis die drei Jare Elternzeit um sind... erkundige dich doch mal bei deiner KK und dann geh doch mal zur Familienkasse und erkundige dich da wegen dem Kindergeld, aber ich denke mal das du da auch nichts bekommen wirst...
EasyMami
EasyMami | 16.06.2010
6 Antwort
...
geht nur heiraten und somit familienversicherung wenn ihr beide die gleiche krankenkasse habt oder aber du suchst dir ne SV pflichtige arbeit...
gina87
gina87 | 16.06.2010
7 Antwort
schade!
Kann es denn sein das mein leiblicher vater wieder für mich aufkommen muss? er hatte damals nie richtig alimente für mich bezahlt. was es mir damals schon nicht leicht gemacht hatte.
Marlene0302
Marlene0302 | 16.06.2010
8 Antwort
@Marlene0302
Jetzt doch nicht mehr...ihr habt ausserdem genug Geld, wenn ihr kein H4 bekommt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2010
9 Antwort
@EasyMami
hatte nur einen befristeten vertrag gehabt, hätte auch die festeinstellung bekommen wenn ich nicht schwanger geworden wäre.
Marlene0302
Marlene0302 | 16.06.2010
10 Antwort
@Marlene0302
nein, auch dein Vater muss dir keinen Unterhalt mehr zahlen. Das wird genauso wie mit dem Kindergeld geregelt. du hast die Ausbildung abgeschlossen und hast bereits gearbeitet. Wenn du noch in Elternzeit bist, bist du beitragsfrei versichert. Lg jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2010
11 Antwort
also
kindergeld bekommst du bis 25 jahre, allerdings nur solange du in der ausbildung bist, selbst kein kind hast und nicht verheiratet bist...die eltern sind für ihre kinder auch bis 25jahre unterhaltspflichtig, allerdings auch nur, bis zur ausbildung und heirat;)...wenn du meinst, die haben das nicht richtig berücksichtig, musst du das nochmal überprüfen lassen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2010
12 Antwort
das heißt der
Vertrag lief also ab bevor du schwanger wurdest??? weil dann hast du ja spezielle Rechte... naja dann muss echt dein Freund für dich aufkommen und wegen Versicherung... geh mal zu deiner KK und lass dich beraten, durch das neue Gesetz das ja jeder jetzt gesetzlich versichert sein kann hat sich einiges geändert... und als nächste Option... HEIRATEN... dann ist alles geregelt :-) steht das denn mal im Raum?
EasyMami
EasyMami | 16.06.2010
13 Antwort
@Cyankali
nur kurz eine Info... das mit der Heirat stimmt nicht so .... meine Schwester ist verheiratet und da ihr Ehemann nicht genug Geld hat, sie in der Ausbildung ist, müssen meine Eltern für sie aufkommen.... Konnten wir am Anfang auch nicht glauben, ist aber so... Es ist in Deutschland alles etwas schwierig :-)
EasyMami
EasyMami | 16.06.2010
14 Antwort
ok
mir wurde vom amt gesagt, dass meine eltern im falle einer heirat nichtmehr unterhaltpflichtig sind...zumal mir das wurst war, weil ich erlichgesagt zu stoltz bin um meine eltern anzupumpen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2010
15 Antwort
@Cyankali
kein Problem, ich hätte auch nie Geld von meinen Eltern haben wollen... aber meine Sis tanzt da etwas aus der Reihe... da gab es eh ziemlich viel Stress sogar übern Anwalt... daher bin ich jetzt etwas schlauer was das ganze Thema angeht. Ich bin früh unabhängig gewesen und das war auch gut so :-)
EasyMami
EasyMami | 16.06.2010
16 Antwort
Ne
bin in meiner befristeten zeit schwanger geworden und die haben dann den Vertrag danach einfach auslaufen lassen. bei der arge sind wir knapp drüber aber mein Freund hat viel Fahrtkosten für die Arbeit und das ist ja der arge egal. und da wir eine ehe ähnliche Lebens Gemeinschaft führen muss ja nun mein Freund für mich aufkommen und somit die Krankenkasse zahlen, was bedeutet wir haben noch weniger Geld. arbeiten gehen kann ich leider derzeit auch nicht da die Kindergärten total überfüllt sind und mein Sohn ja eigentlich erst ab 3 Jahren zusteht. habe ihn zwar in mehreren Kindergärten angemeldet bloß die Warteliste ist lang.und eine Tagesmutter kommt für mich nicht in frage, einfach zu viel angst. ansonsten würde ich egal was machen um Geld zu verdienen
Marlene0302
Marlene0302 | 16.06.2010
17 Antwort
@Cyankali
das stimmt wegen der heirat und unterhaltspflicht der eltern bis 25... beitragsfrei versichert is man nur WÄHREND DES BEZUGES von elterngeld..sprich maximal 2 jahre...im 3.jahr muss man dann selber für aufkommen wenn einem keine leistungen vom amt zustehen wenn der mann zuviel verdient.. oder eben 1 jahr elterngeldbezug und 2. und 3. elternjahr muss man sich dann freiw. versichern...besteht kein bezug von elterngeld mehr, is man auch nich mehr beitragsfrei versichert..also bleibt nur heiraten oder eben zahlen.. und auch dein vater muss nichts mehr an dich zahlen..das hät man sich vor der ausbildung einklagen müssen..
gina87
gina87 | 16.06.2010
18 Antwort
...
die fahrtkosten könnt ihr doch aber auch steuerlich geltend machen bei der steuererklärung...kriegt man auch wieder bißchen was zurück davon...
gina87
gina87 | 16.06.2010
19 Antwort
Da
er erst seid diesem Jahr die Fahrtkosten hat bringt uns das ja momentan auch nichts denn die Steuererklärung können wir ja erst nächstes Jahr für dieses Jahr machen
Marlene0302
Marlene0302 | 16.06.2010
20 Antwort
mein mann
regelt das auch über die steuererklärung...wir bekommen iommer nochwas zurück, weil mein mann 30km zur arbeit fahren muss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Kindergeld Antrag beim 2. Kind
27.06.2013 | 4 Antworten
Wie lange dauert das mit dem Kindergeld
20.07.2010 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading