schreianfälle eim stillen

mamaspatz
mamaspatz
09.06.2010 | 13 Antworten
simon (3 wochen) fängt immer öfter plötzlichan zu schreien beim stillen-richtig dolle sodass sich oft schon schweißperlen bilden auf seinem kopf- er läßt sich auch kaum beruhigen und trinkt dann dementsprechend nicht mehr..
weiß nicht warum er solche schreiattacken hat und was ich tun kann- das passiert ausschließlich beim stillen-sonst ist er ein sehr ruhiger aufmerksamer junge
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Hi
Mia hatte das allerdings auch ab und zu, sie hat an der Brust getrunken und dann aufeinmal angefangen zu schreien, das ging gut 2-3 minuten, hab sie dann auch neben mich gelegt also einfach weg von der Brust, dann wieder versucht! Ab und an hat es bis zu 5 versuche gedauert bis sie wieder getrunken hat! Das hatten wir gut mal für 1-2 wochen, ich dachte ihr reicht die Milch nicht oder sonst was, jedoch war nix! Habe sie dann noch bis sie 5 Monate alt war voll gestillt und bis zum 9 Monat noch 1-2 mal am Tag! Lass es aber lieber mal abklären!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2010
12 Antwort
ich
meinte koliken ;)
DieSus
DieSus | 09.06.2010
11 Antwort
hi
klingt nach koloken, drückt er sich von der brust weg u will auch die andere brust nimmer haben? dann sind es bauchschmerzen ;(
DieSus
DieSus | 09.06.2010
10 Antwort
Ich würde mit ihm zum Arzt gehen
für mich hört sich das evtl. nach dem KISS-Syndrom an. Das hatte unser auch, er hat geschrien und gestrampelt, weil er durch die Verspannungen nicht richtig schlucken konnte. Wünsche euch alles Gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2010
9 Antwort
@mamaspatz
Hast du viel Stress seit einer Woche? Läuft der Fernseher oder das Radio wenn du stillst? Nimmt er ausreichend zu? Hat er immer nasse Windeln? Kackt er ein oder mehrfach am Tag? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2010
8 Antwort
@mamaspatz
probier mal zwischen ihn und deine brust ne mullwindel zu legen dann klebt es net so und ist net so heftig warm. oder probier vlt andere stllpositionen aus, aber ich denek es ist vlt wirklich die wärme
romytubbie
romytubbie | 09.06.2010
7 Antwort
ja dann
könnte das ja wirklich der Grund sein. Vielleicht Stillst Du ihn zu Hause nur noch mit nem Body, wenn es so warm ist. Evtl kommen daher auch die Schweissperlen. Meine Jungs konnte Hitze auch überhauptnicht ab, die haben dann auch immer so geschrien, wenn es warm war.
louni
louni | 09.06.2010
6 Antwort
@Heviane
geburt war normal, liegen tut er ganz locker je nachdem wie er will kopf kann er drehen muß er meist aber nicht.... das verhalten ist erst seid ner woche oder so
mamaspatz
mamaspatz | 09.06.2010
5 Antwort
@louni
zu wenig milch ist es nicht- da läuft genug... wegen der hitze das könnte sein weil es erst seid kurzem so ist und nur wenn er bei mir aufm arm liegt und im liegen geht das meist besser-nicht immer aber meistens halt
mamaspatz
mamaspatz | 09.06.2010
4 Antwort
Kann er....
...den Kopf beim stillen gut zur Seite der jeweiligen brust drehen? Liegt er überstreckt im Bett? War die Geburt normal? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.06.2010
3 Antwort
@romytubbie
es ist erst seid ner woche so und er trinkt immer erst und dann gehts los ganz plötzlich
mamaspatz
mamaspatz | 09.06.2010
2 Antwort
vielleicht öfters anlegen
es kann sein, dass er im Moment einen Wachstumsschub hat, und du ihn öfters anlegen musst, damit mehr Milch kommt. Hatte meiner auch. Aber es kann auch sein, dass ihm sehr warm wird beim Stillen, bei den Temperaturen. Durch den engen Körperkontakt könnte es ihm zu heiss sein.
louni
louni | 09.06.2010
1 Antwort
hallo
mal ne frage ist das erst seit kurzem so oder schon seit geburt? und ist es bei jeder stillposition und sofort wenn du ihn anlegst oder trinkt er erst und dann gehts los?
romytubbie
romytubbie | 09.06.2010

ERFAHRE MEHR:

Stillen oder nicht Stillen
21.02.2011 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading