War das überreagiert?

thereallife
thereallife
03.04.2010 | 25 Antworten
Und zwar gehts mal wieder um den Kindsvater. Am Wochenende sollte er ihn eigentlich haben und ich musste arbeiten. So, dann komm ich heute früh zur Arbeit (6 Uhr, wohlgemerkt) und es herschte das reinste Chaos. Ich arbeite ja in einem Pflegedienst und durch den gestrigen Feiertag ht unser PC System wohl einen Fehler gehabt und hat alle Leute, die eigentlich zu duschen oder Verbandswechsel gestern gehabt haben sollten, rausgeschmissen. Dazu noch 3 sterbene und einfach brutal viel Arbeit.

So, dann hab ich also ngefangen zu arbeiten. Hab mir dann so gedacht, weil ich morgens schon abschätzen konnte, ich kann das Kind definitiv nicht holen ihn anzurufen. Ich wollte ihn bitten, dass er mir das Kind wieder bringt, weil ich nicht 1 Std Zeit hatte ihn zu holen.

So, da pflaumte er mich sofort an, dass ihm ds sch*** egal ist. Er ist allerdings auch Altenpfleger und wenn er das Kind schon bringt dann soll ich ihn gefälligst bringen. Und zwr um 10 Uhr (wo ich arbeite und mitten auf dem Land 20 km weit weg bin). Hab ihm dann versucht zu erklären dass ich das Kind an diesem Wochenende weder bringen noch holen kann und er bitte dies doch machen soll.

So, er stritt natürlich rum, und er mache das nicht, und ihm sei das scheißegal ob ich arbeite oder nicht, dann soll ich eben Hartz4 beantragen, wenn ICH IN MEINEM JOB ÜBERFORDERT bin! und so weiter.

Nachdem er mir so dermaßen auf den Geist ging hab ich gesagt, das Kind bleibt am WE zu Hause und basta. Er hat dann noch 2 Mal angerufen, aber ich bin nicht mehr rangegangen.

So, ich weiß schon, das Kind kann nichts dazu, aber der Vogel regt mich so auf. Ich meine, ich hab ihn höflich gefrgt ob er ihn dieses WE holen und bringen kann, aber er macht es aus Faulheit nicht, und aus reiner Bosheit um mir eins reinzudrücken.

Ich kanns ja auch nicht ändern, dass ich in einem Pflegedienst arbeite. Wir haben fast 180 Patienten und wenn ich ganz viel Pech habe wollen mindestens 10 Leute gleichzeitig was von mir, die aber mindestens 30 km auseinander wohnen.

Ich bin so sauer und wütend, weil er es wirklich aus Bosheit macht. Vorallem, er ist ja selber Altenpfleger und weiß wie schwer der Job ist. Ich meine, ich kanns ja auch nicht ändern. Diese Belastungen mit dem hin und her fahren gehören nun mal dazu zum Job. Ist ja bei ihm auf Station auch nicht anders, nur das seine Patienten eben auf einer Station sind und er nicht allein steht wenn ein Notfall ist. Ich find das so unmöglich wie der sich benimmt.

Hättet ihr das nicht so gemacht?

Ich hab mal wieder voll schiss dass der am Dienstag zum Jugendamt rennt und die Fakten (mal wieder) verdreht und ich dastehe als wenn ich ihm das Kind entziehe. Das ist nämlich immer sein Lieblingssatz wenn ihm was nicht in den Kram passt oder ds Kind krank ist und nicht zu ihm kann.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
@thereallife
bitte, genau das würde ich beim JA ansprechen und auch klar machen dass wenn sich das verhalten nicht ändert du nicht einsiehst desshalb auf einen besser Job und für eine bessere Zukunft für dich und deinen Sohnemann zu verzichten!!Denn wenn er eh nur sporadisch zwischen durch mal was von dem Erzeuger kommt bringt deinem kleinen Mann das auch nix. Zumal er ja auch sehr leiden wird wenn er älter wird und solche Aktionen dann kommen du bist nämlich dann die die den kleinen weinend aufmunter muß und ihm versuchen muß zu erklären wieso der Papa wieder keine Zeit hat oder nicht kommt.
fluffi
fluffi | 03.04.2010
24 Antwort
...
Ich finde, das du nicht überreagiert hast.Er kann sich auch zusätzlich bewegen, auch wenns ni abgesprochen war.Wenn was an seinem Sohn liegen würde.... Zum anderen, ich hab mir auch n Job gesucht, der Mo -Frei ist.Habe als Krankenschwester in nem Krankenhaus gearbeitet, gut verdient u seit ich mein Töchterchen habe, war mir klar, das es da nicht mehr geht, aufgrund der Schichten.Mein Freund arbeitet auch am WE und abends. Ich arbeite inzw. in ner Arztpraxis für 25 std u ich bin sehr zufrieden.Hab WE, Feiertage u jeden Nachmittag Zeit für meine süße Motte.Dafür nehm ich auch den beschiss....Lohn in Kauf.
kati3010
kati3010 | 03.04.2010
23 Antwort
...
ja mit sowas muss man bei "solchen" Vätern IMMER rechnen. Deswegen halt schauen, das man alles ohne sie gebacken kriegt....NIE drauf verlassen. LG
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 03.04.2010
22 Antwort
@oOMamileinoO
naja, abgebettelt hab ich ihn ja nicht. Ich fragte ihn ja nur, ob er ihn holen und bringen kann..und, es ist ihm unmöglich, weil eben im Urteil steht das er ihn lediglich holen muss...Hmmm...okay, dann eben nicht....also, das hat mich weniger gestört eher die Tatsache dass dieser Mensch so stur sein muss und mir dann ein schlechtes GEwissen einreden will.
thereallife
thereallife | 03.04.2010
21 Antwort
...
ja ich versteh das schon. Ich meinte eigentlich damit, eine Arbeit suchen, die du MIT KIND schaffst OHNE auf anderer hilfen angewießen zu sein. Auch an we oder so. So bist du doch viel unabhängiger und musst NIEMANDEN darum betteln dir das Kind zu holen oder aufzupassen wie auch immer.... LG
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 03.04.2010
20 Antwort
@oOMamileinoO
Ich kriege meine Arbeit defintiv unter den Hut. Ich kann doch nichts dazu, dass am Wochenende auch gepflegt wird und das ist nun mal überall so. Daran kann ich nix. Ich arbeite ja nur 20 Std die Woche. Allerdings ist es eben so, dass ich am Wochenende eben Teildienste machen muss...das muss jeder bei uns. Dafür arbeite ich halt eben auch zu Zeiten in der Woche, wo mein Sohn in der Kita ist. Sprich, die anderen fangen alle um 6 Uhr oder so an und ich erst ab 7 Uhr. Also, man kommt mir schon entgegen...ds werde ich nie wieder so erleben!
thereallife
thereallife | 03.04.2010
19 Antwort
hallo
warum suchst du dir nicht eine Arbeit, in der DU alles unter einen hut kriegst? Ohne das du IHN betteln musst... LG
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 03.04.2010
18 Antwort
@fluffi
dnake, für deine Worte^^ Das baut mich etwas auf. Also, ich probier ja immer eine Lösung für das Kind zu finden, bleibe auch extra hier wohnen, obwohl ich woanders besser Arbeitsstellen hinterher geworfen bekommen würde, hab weniger Geld als ich dort haben könnte, streite mich jede Woche mit dem Affen rum, NUR DAMIT DAS KIND seinen VATER oft sehen kann. Ich meine, wenn ich es mir einfach machen würde, würd ich meine Sachen nehmen, würde mindestens bis nach Hamburg ziehen, am Gericht eine neue Umgangsregelung mit alle 14 Tage Samstag für 4 Std oder so treffen lassen und basta. Aber, nein, ich Depp tu mir das Theater jede Woche an nur damit das Kind in der nähe dieses Affen aufwachsen kann. Und, das sieht er nicht ein, dass es so ist und irgendwann zieh ich meine Konsequenz. Momentan denk ich echt nur an die Zukunft des Kindes.
thereallife
thereallife | 03.04.2010
17 Antwort
@thereallife
das ist gut, das meinte ich ja. In dem alter verstehen sie zwar schon aber vergessen auch schnell wieder wenn was anderes tolles gemacht wird. Schade ist es natürlich dass dein kleiner Mann das schon kennt aber da kannst du nichts für! Hauptsache du bist für ihn da und davon gehe ich aus das bist du sonst würdest du dir nicht so gedanken machen
fluffi
fluffi | 03.04.2010
16 Antwort
@thereallife
scheiss kerle echt boah bin ich froh das mein ex uns in ruhe lässt auch wenn ich kein unterhalt bekomme scheiss ich drauf ich kriege den kurzen auch alleine gross
Petra1977
Petra1977 | 03.04.2010
15 Antwort
@fluffi
Er hatte es gestern mitbekommen, dass er ihn holen sollte. Meine Mom sagte mir, er fragte heute morgen wohl nch Papa. Sie sagte, er kommt heute nicht und damit war das für ihn auch ok. Also, er wurde eh schon so oft von ihm versetzt, da kommts auf einmal mehr nun auch nicht an. Mein Sohn hatte einen wirklich tollen Tag mit seiner Oma.
thereallife
thereallife | 03.04.2010
14 Antwort
@thereallife
find ich einfach nur zum mehr fällt mir dazu nicht ein. das sich so viele expartner immer quer stellen müssen und grad wenns ums kind geht bin echt allergisch bei sowas weil ich selber scheidungskind bin..
juliesmum
juliesmum | 03.04.2010
13 Antwort
@Petra1977
Das habe ich ihm gesagt...und, die Antwort war wortwörtlich "einen Sch*** zahl ich dir"...er verdient abzüglich des Kindesunterhalts minimal mehr als den Satz dem ihm als Selbsterhalt zusteht. Gut, gell???????????
thereallife
thereallife | 03.04.2010
12 Antwort
@juliesmum
Ja, seh ich auch so...aber, der Typ is sowas von stur, da holt er das Kind lieber garnicht anstatt es zu holen und zu bringen nur um mir einen Gefallen zu tun. Lieber würd er sich was abhacken. ICh versteh es einfach nicht, es war ne einfache Frage meinerseits und sonst entsteht wieder so ein Theater. Ich finds echt blöd und traurig für das Kind. ICh meine, ich will ja arbeiten, um nicht Hartz4 zu bekommen. Aber, wenn ds so weiter geht, dann weiß ich echt nicht, wie lang ich noch so arbeiten kann. Und, Wochenendarbeit gehört ja nun mal dazu, wie bei ihm auch.
thereallife
thereallife | 03.04.2010
11 Antwort
gut
hab nur gefragt weil wenn die kleinen größer sind sie ja verstehen dass es heut zum papa geht und dann wenn du nein gesagt hättest euer kleiner der leittragende gewesen wäre. Wie gesagt, ich hätte auch so gehandelt kopf hoch und genieß ostern mit deinem kleinen Mann
fluffi
fluffi | 03.04.2010
10 Antwort
...
naja aber da damien noch keine drei ist muss er für dich auch unterhalt zahlen wenn du hartz 4 beantragen musst das würde ich ihn knallhart ins gesicht hauen. ich hätte genauso reagiert wie du
Petra1977
Petra1977 | 03.04.2010
9 Antwort
@thereallife
reglung hin oder her wenns nicht anders geht, geht es nicht anders. da kann er sich auf den kopf stellen. und wenn ihm genug an seinem kind liegt macht er das ganz einfach! wenn mir mein ex damit komen würde, ich würd dem beine machen...hammerhart
juliesmum
juliesmum | 03.04.2010
8 Antwort
@fluffi
der kleine ist 20 Monate alt.
thereallife
thereallife | 03.04.2010
7 Antwort
@Solo-Mami
nein, wir haben die Regelum am Gericht getroffen, er bringt und ich hole, weil es ihm menschlich UNMÖGLICH IST 4 Mal an einem WOCHENENDE zwischen seinem Ortsteil und meinem rumzufahren. Wohl gemerkt, es sind 10 km, wenn überhaupt.
thereallife
thereallife | 03.04.2010
6 Antwort
ich finde
du hast völlig richtig reagiert! er kann dir ja wohl auch ein bisschen entgegenkommen. schliesslich ist es ja auch sein kind! ich arbeite auch in der pflege und das ist wirklich ein knallharter job!!! ich find das voll daneben, dass er dir unterstellt du seist überfordert, da er doch genau weiss wies ist, vorallem an feiertagen und und und... du könntest ihm vielleicht zuvor kommen und als erste zum jugendamt gehen und die sache auf den tisch legen wie sie wirklich ist. vielleicht haben die ja ne angemessene lösung für die zukunft.
tate
tate | 03.04.2010

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading