kirchenaustritt?

Mia80
Mia80
14.03.2010 | 20 Antworten
denkt eigentlich jemand von euch über einen kirchenaustritt nach?

würd mich mal interessieren
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
Hey...
Ich wurde nie getauft und mein Mann ist im Dezember ausgetreten. Er sagt wofür er die 15 € monatlich zahlen soll, wenn er sowieso nie in die Kirche gegangen ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2010
19 Antwort
vielen dank für eure Meinungen!
werde nun wirklich geschlossen mit meiner familie austreten... es wird zwar nichts bewirken, aber es ist für uns im kleinen ja der einzige weg um ein zeichen zu setzen... ;-(
Mia80
Mia80 | 14.03.2010
18 Antwort
nein denk nicht nach
bin aber zur zeit mehr als erschüttert weil ich diese einrichtungen auch von innen kenne
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2010
17 Antwort
Also
ich bin in der Kirche und habe auch nicht vor auszutreten. Aber nur weil ich lutherisch bin. Wäre ich katholisch wär ich mit Sicherheit spätestens jetzt - eher aber schon letztes Jahr als sie den Holocoust-Leugner wieder in ihre Reihen aufgenommen haben und dann auch noch das Kind exkommuniziert haben, das mit 9 Jahren aufgrund einer Vergewaltigung ss mit Zwillingen war und die man ihr abgetrieben hat weil sie gestorben wäre hätte sie die ausgetragen. Diese verlogenen Pfaffen. Das sind doch nur Machtspielchen was die da treiben. Und ich glaube einfach auch nicht, daß sich daran was ändert. Zu viele Lügen auch jetzt noch. Opfer werden nicht entschädigt, es ist ja rechtlich verjährt. Natürlich gibt es das auch and anderen Schulen. Aber es ist schon komisch, daß man zu 90% von katholischen Einrichtungen spricht. Bisher war nur diese Sauerlandschule sonst noch genannt.
Aziraphale
Aziraphale | 14.03.2010
16 Antwort
ne
ich bin drin und will auch nicht austreten... Wieso auch?? Ich gehe aber nicht rein und bin auch nicht so gläubig... meine Schwester musste 50 Euro zahlen für die Kirche, sie ist ausgetreten, da kann ich es auch verstehen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2010
15 Antwort
Ich bin zum Glück gar nicht drin..........
!!!!!!!!!!!!!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 14.03.2010
14 Antwort
@moppelliese
ich möchte es mir gar nicht vorstellen... so schrecklich! bin selber kindergärtnerin und es ist für mich wirklich unvorstellbar, welche machtspiele mit diesen anvertrauten kindern gespielt wurden... :-( sorry, für die verspätete antwort, mein kleiner verlangte frühstück ;-)
Mia80
Mia80 | 14.03.2010
13 Antwort
@keki007
muß mich da mal erkundigen, denn wenn, dann gibt es keinen grund dabei zu bleiben...
Mia80
Mia80 | 14.03.2010
12 Antwort
Hallo
leider wird das Vertrauen was wir in solchen Institutionen setzen mehr als nur verletzt.Leider, aber ich denke nicht das man damit etwas bewirkt.Wir können unseren Kinder immer nur klarmachen das niemand das Recht hat sie dort zu berühren , wo sie es nicht wollen!!Es ist traurig das man vor allem Angst haben muss, Kindergärten, Schulen, Tageseltern, Kirchen, Vereine..Diese"menschlichen Monster"gibt es überall --aber sie schaffen es immer wieder alles unter dem Deckmantel des Schweigens zu stülpen.Du solltest mal meinen Schwiegerpapa sprechen, was der im Nonnenkloster wo er aufwachsen musste , mitgemacht hat!!Das kann man sich nicht vorstellen!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2010
11 Antwort
@Mia80
Meine Oma und Tante ist auch sehr gläubig, also bin ich damit aufgewachsen. Aber soll ich irgendwelche Kinderschänder anbeten, oder dafür zahlen was sie den Kindern anstellen? Meine Tochter wird jetzt auch im April getauft, aber ich denk mir gerade ob das überhaupt einen Sinn macht! Ehrlich gesagt hab ich den Glauben auch schon lange verloren...
lilliebeth2009
lilliebeth2009 | 14.03.2010
10 Antwort
@Mia80
muss man den bei der kirchen sein um ein kind taufen zu lassen? das ist doch ein eigenständiger mensch oder? und du bist ja getauft und eine taufpatin wirds auch geben! man darf ja auch beerdigt werden und es gibt eine kirchfeier bzw begräbnis wenn man nicht bei der kirche ist!
keki007
keki007 | 14.03.2010
9 Antwort
ja, für die gesellschaft gehört es dazu, dass wir in der kirche beigetreten sind...
auch bei uns... @keki na die diskussion kann ich mir sehr gut vorstellen... und ich finde es auch richtig, dies anzusprechen! @traumbärli natürlich wäre es gut, wenn das zölibat fallen würde, aber sind wir uns ehrlich, das wird nicht kommen.. so einen schritt macht die kirche nicht, das ist glaub ich, unvorstellbar... ich würde einfach gern ein zeichen setzen, beizutreten wäre doch wieder mgl, wenn wirklich schritte zur modernisierung der kirche gemacht werden würde... meine sorge ist aber, das mein nächstes kind möglicherw. vielleicht benachteiligt wäre? ich weiß es nicht....
Mia80
Mia80 | 14.03.2010
8 Antwort
@lilliebeth2009
wir leben sehr gläubig, beten abends mit den kindern und mein großer liebt alle mögl bibelgeschichten aber wir gehen sehr selten in den kirche, meist auch nur dann, wenn keine messe ist, sondern nur um ein kerzerl anzuzünden und um an unsere tote oma zu denken... ich bin heuer auch tischmutter, da mein großer in 4 wochen erstkommunion hat... aber ich frage mich, wie man eben bei all diesen mißbräuchen und nötigungen, die passiert sind, nach ein gutes gefühl in dem verein kirche haben kann... und da steht für mich sicher nicht der mitgliedsbeitrag im vordergrund... und auch wenn es vielleicht oberflächlich klingt, mich haltet im moment nur noch der gedanke, dass ich ja noch ein kind möchte und wie ich es dann ohne taufe handhaben werde... :-( oder kann ein namensfest auch eine taufe ersetzen?
Mia80
Mia80 | 14.03.2010
7 Antwort
@Mia80
guten morgen! ich bin ein "normal" gläubiger mensch. also ich geh nicht jeden sonntag in die kirche und ich hab zuhause auch keine hauskapelle. ;-) aber ein abendliches gebet mache ich sehr oft. einfach um zu danken oder zu bitten was für mich gerade wichtig ist... ich möchte meine kinder auch gläubig erziehen und wenn man von der kirche austritt. dann ist das eben nicht mehr so leicht. wir wohnen seehr seehr ländlich und da würd man echt schief angeschaut. diese ganzen dinge sind doch schon lange bekannt und ich finde es super gut, dass es endlich auf öffentlich gemacht wird!!! der papst kann dazu bestimmt nicht mehr lange schweigen!!!! ich persönlich hoffe sehr, das dieser skandal die abschaffung des zölibat mitsich bringt!!!! die priester sind doch auch nur männer und ich fände es sowieso besser sie hätten offiziel familie. da wären sie viel glaubwürdiger!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.03.2010
6 Antwort
@Mia80
ja es ist schrecklich was in letzter zeit alles aufgedeckt wurde.......... sie wollen ja nun das aufheben das priester keine familie haben dürfen.....ich finde das hätte schon längst passieren müssen.........wer weiss obs dann soviele schreckliche vorfälle gegeben hätte!!! ich habe am donnerstag bei der erstkomunnions elternabend angsprochen.........ob man seine kinder bedenkenlos der kirche übergeben kann sprich ministranten unterrich, jungscharr, kj usw felix ist ja ein mini uiiiiiii das hat eine diskusion ergeben......eine lawine ist ins rollen gekommen!!
keki007
keki007 | 14.03.2010
5 Antwort
Oh ja,
ich überleg schon lange, aber ich werde warten bis Kirchlich geheiratet habe. Und du? lg
lilliebeth2009
lilliebeth2009 | 14.03.2010
4 Antwort
@taylor7
das ist genau das, worüber ich grübel...
Mia80
Mia80 | 14.03.2010
3 Antwort
guten morgen kerstin...
ich bin am überlegen, ob ich damit klarkomme, was nun alles aufgedeckt wird... natürlich war es nie ein geheimnis, was so unter dem deckmantel kirche passiert, aber wenn ich am weg in die arbeit radio höre und die vorwürfe angesprochen werde, muß ich mich fast übergeben... und wenn jetzt der papst nur schweigt, setzt das dem berg die krone auf... mir ist glaube sehr wichtig und das würde ich mir und den kindern nicht nehmen lassen, aber ich kann mich im moment so schwer mit der institution kirche identifizieren... :-(
Mia80
Mia80 | 14.03.2010
2 Antwort
um an gott zu glauben
muss man kein geld zahlen man kann auch so in die kirche gehen ;-)
Taylor7
Taylor7 | 14.03.2010
1 Antwort
guten morgen
mein mann ist ausgestiegen schon lange!!!!! grund dazu er hat keinen funken glauben mehr ...seine mutter starb als er 8j war , sein vater als er 17j war......sein bruder vor 3j und seine schwester hat nun krebs!!!!! ich bin sehr religös erzogen worden......ich bleibe dabei......allein schon wegen den kindern!
keki007
keki007 | 14.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading