wie habt ihr das gemacht

tanibesi
tanibesi
03.03.2010 | 7 Antworten
mein kleiiner ist 6 monate und ich stille voll .. seit knapp 1 woche bekommt er nicht mehr genug milch, wird nicht satt, jetzt möchte ich abstillen, damit er wieder zufrieden ist, doch er will keine flasche und brei etc. was mache ich jetzt, erst ist nur am brüllen, vor dem stillen dabei und die ganze zeit :<
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Was Du auch versuchen könntest
wäre so ein Trinklernbecher/Schnabeltasse... das habe ich schon bei vielen in der Krabbelgruppe gesehen, die wenn sie 6 oder mehr Monate gestillt haben gar nicht erst mit der Flasche angefangen haben, sondern dann eben diese Becher und Löffel. Nimmt Dein kleiner denn einen Schnuller?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
6 Antwort
@tanibesi
Ach so, sorry - ich dachte das du weiter stillen wolltest, nur dachtest, das es nicht mehr reicht... dann habe ich das falsch verstanden bzw nicht genau gelesen... Vom Löffel mag er so gar nicht? Und hast du schon verschieden Sauger ausprobiert? Meist dauert das ein wenig und erfordert sehr viel Geduld. Wichtig wäre halt nur das du nach so langer Stillzeit langsam abstillst oder eben Tabletten nimmst zum Abstillen. Hast Du noch Kontakt zu Deiner Hebamme???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010
5 Antwort
Brei
Also meine Kleine ebenfalls fast 6 Monate hatte vor ca. 2 Wochen nen schlimmen Durchfall. Dadurch mußte ich ihr Banane und geriebenen Apfel geben. Desweiteren mußte ich ihr Flüssigkeit geben. Sie wollte zuvor auch nie die Flasche nehmen. Ich hab Fenchel-Kümmel-Anis-Tee mit Apfel-Bananen-Saft gemischt das war super. Sie hat es gemocht und seitdem trinkt sie ohne Probleme aus der Flasche. Ich dachte, wenn ich jetzt schon mal angefangen habe zuzufüttern mache ich mit Karotten weiter. Das mag sie allerdings garnicht... Gemischt mit Apfel oder Banane liebt sie es... Geb jetzt jeden Tag ein bissßen weniger Apfel oder Banane bei! Probiers mal aus.
Luona
Luona | 03.03.2010
4 Antwort
das Problem kenne ich
ich würde auch gerne mal ab und an eine Flasche geben, es ist aber nichts zu machen... Vor rund 2 Wochen musste ich das Stillen unterbrechen, da ich Medikamente einnehmen musste. Mein Kleiner hat sich einen ganzen Tag lang lautstark gegen die Flasche gewehrt, bis er dann abends mal eine von meinem Mann aus einem Trinklernaufsatz gentrunken hat, seither hat es auch wunderbar geklappt. Die Methode war aber auch leider sehr brutal für den Kleinen, in meinem Fall aber leider nicht anders machbar und notwendig. Jetzt stille ich wieder, anfang habe ich noch immer wieder die Flasche gegeben, damit er's nicht "verlernt", nach 2 Tagen Stillen, hat er aber erneut die Flasche vehement verweigert... Du musst denke ich einfach mal immer wieder probieren, weiß aber aus Erfarung, dass es nicht unbedingt klappen muss..
izabelka
izabelka | 03.03.2010
3 Antwort
bei
mir wollte mein Sohn keine Brust mehr. Hm, ruf doch nochmal Deine Hebi an oder im KH, die haben meist eine Stillberaterin, die sollte sich mit sowas auch auskennen.
pardina
pardina | 03.03.2010
2 Antwort
@zuckerpuppe
ich glaube die frage wurde nicht verstanden.....ich möchte nur ein paar tips haben....nicht die antwort stille weiter....ich glaube jeder kann für sich selber entscheiden wie lange man stillt und wann es genug ist....und mit 6 monaten voll gestillt bin ich stolz und denke es kann ich es auch langsa ausschleichen lassen
tanibesi
tanibesi | 03.03.2010
1 Antwort
Ich würde weiter stillen
Das spielt sich in den nächsten Tagen ein und Deine Brust produziert nach Bedarf. Wenn er nun schon 6 Monate ist, versuch doch hier und da einen Löffel Möhre oder sowas, so habe ich es gemacht...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.03.2010

ERFAHRE MEHR:

Wickelauflage selbst gemacht
29.09.2014 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading