wollt nur erzählen

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
09.02.2010 | 8 Antworten
hatten heute u7 und das ergebnis war mehr als ich mir erhofft hatte;-) .. aline ist jetzt 89cm und wiegt12, 2kilo, körperlich ist sie gleichaltrigen kindern um etwa1, geistig sogar um anderthalb-2jahre vorraus, hammer..er meinte er hatte noch nie ein kind das mit 2jahren so weit entwickelt ist, wir werden das jetzt mal beobachten und dann mal sehen ob wir sie evtl gesondert fördern müßen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@chormama
ja wir üben grad das alleine einschlafen, das läuft erstaunlich gut, ich find es ja eh schön das sie bei mir schläft aber ich denke gegen sommer/herbst werden wir mal versuchen ob sie in ihrem zimmer schläft, geht ja eh nur wenn sie ohne flasche auskommt und wenn nicht dann halt nicht, finds nicht schlimm, im gegenteil;-) hoffen wir mal das beste und das wenn die kindergartenzeit kommt sie dort gut zurecht kommt unter ihresgleichen:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2010
7 Antwort
Genau
Kind sein ist wichtig. Ich habe hochbegabte Kinder kennengelernt, die sich von den Eltern ncihts mehr haben sagen lassen - mit 5 Jahren! Ich denke, egal, wie weit ein Kind ist, ist das keine Entschuldigung für schlechtes Benehmen. Dass Deine Kleine bei Dir sein muss, ist völlig logisch. Sie sollte sich eigentlich für Bauklötze interessieren oder ihre Puppe, ihr Kopf ist ihrer Kindheit im Weg und das macht ihr natürlich auch Angst. Panik beim Wachwerden kannst Du eindämmen, indem Du den Weg übst, den sie gehen soll, wenn sie wachwird. Lege ruhig Bilder als Hinweise hin und verkaufe es ihr als Spiel. So nach demMotto: "Versuch mal, ob Du die Mama morgen früh findest", also eine Art Schatzsuche. Lass sie ruhig in Deinem Bett schlafen, wenn sie es braucht und Du es haben kannst. Das legt sich, wie auch bei "normalen"Kindern irgendwann. Die Flasche lass ihr ruhig auch, daran kann sie sich gut festhalten. Es wird schon. Nur Mut. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2010
6 Antwort
@chormama
ja ihr milchfläschchen will sie immer noch zum einschlafen mittags und abends und auch noch1mal nachts und das trinken aus nem becher, naja, es klappt aber sie will net, partout net, sie will nur die trinkflaschen...ja ist schon komisch, was diese dinge angeht hinkt sie ihren altersgenossen eher ein bischen hinterher, sie schläft auch noch bei mir- sie besteht jeden abend und nahts aufs kuscheln und ist panisch wenn sie aufwacht und ich bin nicht da. obs hier solche gruppen gibt weiß ich garnicht. bisher war alines entwicklungsstand für mich zwar weit aber eben normal, wir haben hier auch keine kinder im dorf im selben alter sonst wär mir dieser krasse unterschied vll schonmal eher aufgefallen aber so dachte ich, gut sie ist halt schnell...naja, wie gesagt erstmal sehen wies weitergeht, sie soll ja trotz allem möglichst viel kind sein!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2010
5 Antwort
Das kenne ich
Unser Sohn war gerade drei, als meine Oma gestorben ist. Ich hab ihm dann erklärt, dass sie nun beim lieben Gott ist, dass er sie geholt hat, weil sie alt und krank war und was man halt so erzählt. Kurze Zeit später wollte er nicht mehr zur Kirche und nicht mehr beten. Schließlich sagte er:"Wenn wir nicht beten, merkt Gott nicht, dass wir da sind und er holt euch nicht." Dann wollte er keine Möhren mehr essen, sein Wortlaut:" Da machen die Kühe Pipi drauf." Das mit dem Töpfchen ist für "solche" Kinder normal, sie entwickeln sich so schnell, dass irgendetwas auf der Strecke bleibt, daran kannst Du aber auch sehen, dass sie eigentlich nur kleine Kinder sind. Das ist ein toller Punkt zum Kind-sein-dürfen.Daran kann sie sich festhalten, trinkt sie auch noch gerne aus der FLasche? Gehört irgendwie alles zusammen. Gibt es bei EUch Selbsthilfegruppen für Hochbegabte Kinder, bzw. deren Eltern. Mir hat das damals sehr geholfen.Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2010
4 Antwort
@chormama
ja nur irgendwie ist es schon komisch, es kommt einem jetzt so vor als fehlt etwas, als hätte man ne komplette "epoche" übersprungen, als ich gestern die andren gleichaltrigen gesehen hab war das schon komisch....wenn cih überlege, sie fing mit8monaten an zu sprechen, mit12monaten bildete sie kleine2-3wort zusammenhänge, mit16-18monaten dann 5wort sätze und nun quasselt sie mir sie ohren ab;-) sie ist sogar schon so das sie sich ausreden einfallen läßt wenn sie etwas angestellt hat oder versucht es einem andren anzuhängen;-) schauen wir mal wo uns das hinführt....aber schon witzig, in allem so weit aber weigert sich strikt aufs töpfchen zu gehen, hihi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.02.2010
3 Antwort
@fluffi81
Das hört sich an, als wenn Du von meinem Sohn sprichst. Er ist mittlerweile 18 Jahre alt und bis ich andere Kinder im Kindergarten und der Schule kennenlernte, dachte ich, seine Entwicklung sei ok, will sagen normal. Er ist dann später als Hochbegabt getestet worden - das hat ihm oft Probleme bereitet, denn er verstand überhaupt nicht, warum die anderen Kinder ihn nicht verstehen und nicht so schnell lernen können wie er. Meine große Tochter ist mit 5 Jahren eingeschult worden und das haben wir nie bereut. Und die Kleine jetzt ist auch weit, aber ich hoffe , dass sie nciht hochbegabt ist, denn es nciht leicht, ein solches Kind zufrieden zu stellen. Ich hab immer versucht, ein normes Familienleben zu führen, wenigstens das sollte sein, wenn schon die Schulsituation immer schwierig war. Ich wünsche DIr mit Deiner Kleinen viel Freude und dass sie ein glückliches Kind ist. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
2 Antwort
@chormama
sie kann alle kinderlieder auswendig, ca 3000worte sprechen, das abc, zählen bis15, gibt geschichten wieder, kann bilder in büchern beschreiben und deuten, erzählt und gibt erlebnisse wieder die sie hatte wenn ich nicht dabei war und erzählt es mir, spricht teile englisch, kann die farben usw usw...also sozusagen a bisi viel für gerade2;-) körperlich kann ich nicht genau sagen woran ers festmacht aber es timmt schon, jeder dem ich sage das sie 2 ist denkt ich wolle ihgn veräppeln, ihr ganzes auftreten ist niocht wie2
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010
1 Antwort
Entwicklung
Hi, meine war bei der U7 90cm groß und 15kg schwer, sprach 5-Wort-Sätze, konnte alle Farben klar benennen und sang ganze Strophen von Liedern. Wie macht denn Dein Arzt die Überentwicklung Deines Kindes fest? Erzähl mal, wenn Du magst.Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.02.2010

ERFAHRE MEHR:

Wie erzählen, dass man schwanger ist?
26.11.2012 | 12 Antworten
Geschwisterzahlen
27.10.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading