Oma kommt zu Besuch : -(

melle2711
melle2711
11.01.2010 | 15 Antworten
hallo Mädels,

am Mittwoch ist es mal wieder soweit. meine Mutter kommt und das ist nicht unbedingt toll. da ich sie eh nur alle Monate mal sehe, komme ich nicht immer drumherum ..

naja, eigentlich habe ich mich ja ein bisschen gefreut aber nach dem Telefonat mit ihr nicht mehr. die Aussagen gingen gar nicht und nun bin ich schon total agressiv eingestellt, also mit voller Anspannung wenn sie kommt.

hab ihr gesagt, das sie mittags ruhig kommen kann aber timo ist dann im Bett..sie: ja der kann auch im Kinderwagen schlafen. ICH will spazierengehen und nicht rumsitzen!
Ich will das aber nicht, weil es im Bett erstens wärmer ist und ich ihn nicht aus seinem Rhythmus bringen möchte. bin froh wenn er überhaupt schläft.
das interessiert sie aber nicht.

hab ihr erzählt das ich diese Woche angefangen habe, Brei zu geben aber das er heute nicht wollte weil er sich lieber von seinem Papa füttern lässt. er hat richtig geschrien als ich mit dem Löffel ankam uns hab ihm dann lieber die Flasche gegeben.
Sie: ja, nur weil das kind schreit, brauchste doch nicht nachgeben. du verwöhnst den total und ich mach das dann schon. der wird seinen brei schon essen.

Da wir mit den Hunden in die Feldern auch wollen, meinte ich das wir halt schauen müssen, weil hier viel schnee liegt und man mit dem Kinderwagen nicht durchkommt.
Sie: ja dann packen wir ihn in die Manduca.
Ich: die mag er nicht mehr, er braucht Platz und meckert nur wenn er da reinkommt, von daher benutzen wir die gerade nicht.
Sie: der hat nicht zu meckern. der kommt da schon rein. wenn Oma ihn trägt, dann mag er das.

also mal ganz ehrlich, da bekommt man doch Agressionen oder?
hab schon keine Lust mehr auf das treffen.
aber so ist das immer. sie nimmt ihn .. er weint .. sie macht dies und das..ich sage, er mag das gerade nicht .. und sie, doch er mag das..

ich muss da immer zwischengehn.

Ich muss dazu sagen, dass sie "hart" erzogen worden ist und auch wir aber mein Kind möchte ich nicht so erziehen und das hat nichts mit verwöhnen zu tun.

Musste ich nur mal loswerden.

lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
.....
haha, musste etwas schmunzeln als ich das so durchgelsen habe!! genau das klitze gleiche wie mit miener schwiegermutter, aber wirklich ganz genau so!! erst haben die sich garnicht um die mäuse gekümmert, haben sich nur mal alle4-6wochen gemeldet und an weihnachten haben die gemerkt das die zwillis fremdeln und nun wollen die unsere zwerge jedes WE sehen!! und dann :du MUSST das so machen und nicht so, jetzt geb ihnen doch mal das und die schlafen ja sooo schlecht Schwiegermutter :ich geh jetzt raus, die müssen schlafen im KiWa, nach 10min kommt sie wieder total fertig und mente: die wollen einfach nicht schlafen!! echt zum kotzen!! aber die wohnen zum glück 70km weit weg, aber manchmal ist es doch zu nah!! laß dich net stressen!! es geht ganz vielen so!! GlG melanie
pampers
pampers | 11.01.2010
14 Antwort
@all
vielen lieben Dank für die Aufmunterung. Prinzipiell lasse ich mir auch Rat geben, auch von meiner Ma aber sie behandelt mich dabei wie ein Kind und hört auch auf keinen, auch wenn der kleine mega brüllt. @theraellife er schläft ja im KIWA jeden Tag beim Spazieren aber sie geht ja nicht lange u. dann schläft er auch nicht lange. möchte doch nur das er fit ist.
melle2711
melle2711 | 11.01.2010
13 Antwort
Da geb ich dir recht!!!
Das sich die Mütter u. Schwiegermütter nur so gern einmischen! Ich kanns auch nicht leiden wenn meine Schwima sagt er kann doch im Kinderwagen schlafen, geh doch ein bissel raus...ich kanns aber auch nicht leiden u. möcht seinen Rhythmus nicht durcheinander bringen! Und als ich angefangen habe wollt meiner auch nicht immer Brei u. habs Fläschchen gemacht bzw. noch die Brust gegeben! Du kannst dein Kind doch nicht zwingen! Also lass dir nicht reinreden, du bist die Mama! Ach u. mit verwöhnen hat das doch auch nichts zu tun! Hoffentlich habt ihr trotzdem schöne Tage!!! lg
Origami
Origami | 11.01.2010
12 Antwort
...
Also prinzipiell bist Du die Mutter und Du bestimmst wie es mit Deinem Kind gemacht wird. Ich leg unseren Kleinen Mittags auch in sein Bett zum Schlafen, weil ich weiß, da schläft er seine Zeit durch und wir kommen auch bis abends zur Schlafenszeit schön hin, ohne dass er recht matschig wird. Wenn er im Kinderwagen liegt zum Mittagsschlaf, dann schläft er halt nur eine Stunde oder eineinhalb statt knapp drei. Drum bestehe ich auf seinem Mittagsschlaf im Bett. Beim Essen solltest Du allerdings schon versuchen Dich durchzusetzen. Wobei, ich übergebe auch manchmal den Löffel an Papa, wenn er bei mir zickt. Das kommt aber nicht oft vor. Auch beim Spazierengehen bestimmst Du wie es gemacht wird. Obwohl - ich würde es Oma ausprobieren lassen, dass sie ihn in die Trage reinpackt. Dann sieht sie schon, wie wohl er sich fühlt, wenn er immerzu meckert. Ich hab mit meiner Mama auch immer geschimpft. Inzwischen lass ich sie machen - der Kleine zeigt ihr schon, was er mag und was net.
Colle77
Colle77 | 11.01.2010
11 Antwort
oh je
na dann viel kraft da würd ich auch durchdrehen. meine oma ist noch so eingestellt aber meine mama ist da schon etwas fortschrittlicher
Kiara66
Kiara66 | 11.01.2010
10 Antwort
kann dich voll und ganz verstehen
bei den temperaturen draußen zu schlafen nen ganzen mittagsschlaf lang ... nur weil deine mutter nicht rumsitzen will ... soll sie doch alleine spazieren gehen! und auch das einführen der beikost braucht viel geduld und verständnis und nicht "weil ich das so will, musst du das machen". deine mutter scheint ziemlich stur zu sein. vielleicht ists wirklich nicht schlecht, wenn sie über mittag alleine raus geht, dann hat jeder ein bisschen zeit für sich. vielleicht wirds ja viel schöner als du denkst, aber setz dich durch, du bist die mutter! alles gute!
julchen819
julchen819 | 11.01.2010
9 Antwort
Oh manno man. . .
Ich kann dich da so verstehen. Bei uns gibt es auch Meinungsverschiedenheiten, aber was bei dir da abläuft, geht ja gar nicht. Du mußt dich da durchsetzten, bei deiner Mutter und ihr klar machen, das sie bei dir ist und sie sich an deine Regeln halten soll. Wenn sie vernünftig ist, dann wird sie das auch einsehen. Du willst schließlich nur das beste für dein Kind. Es gibt danach bestimmt riesen Zoff, aber das nächste mal, wenn sie wieder zu Besuch kommt, hast du wahrscheinlich deine Ruhe.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2010
8 Antwort
du mußt ihr
halt mal klare grenzen setzen, meine ma ist sehr viel hier bei uns, wohnt jetzt seit diesem monat mit im haus und liebt es auch mir zu sagen was ich wie zu tun habe...mein satz lautet dann nur merk dir ein, du bist die oma, ich bin die mama und was ich sage ist gesetz und nicht was du für richtig hälst...hört sich hart an aber so sind alle fronten von vornherein geklärt...gibt dann zwar kurz geschmolle aber dann ists wieder gut;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2010
7 Antwort
**
Hallöchen also ich denke, es spricht nichts dagegen, auch einen Rat von der Oma/Mama anzunehmen... aaaaaaaaaaaaber.... Die Kindererziehung und den Rhythmus sollte deine Mutter dir überlassen, ich geb dir da recht... Meine Mutter hält sich gott sei dank so ziemlich raus...aber ich würd ihr auch sagen, wenn mir was gegen den Strich geht und das weiss sie auch... allerdings ist sie auch nicht so drauf wie deine Mutter. Ich würd mal versuchen in netten Worten deiner Mom klar zu machen wie es bei dir zu hause läuft und das sie das doch bitte akzeptieren soll... Ich wünsch dir alles Gute LG M
Mammut77
Mammut77 | 11.01.2010
6 Antwort
OMG du arme!!!!
lass dir bloß nix dreinreden!! das ist DEIN kind und nicht ihres. omas dürfen vielleicht viel, aber auch nicht alles! am besten nur oma sein und sich die klugen sprüche sparen! wünsch dir dass der tag recht schnell vorbei geht! lass dich nicht unterkriegen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2010
5 Antwort
Oma kommt zu Besuch
Hallo, ich kann Dich gut verstehen. Meine Mutter kommt jeden Dienstag. Habe auch oft mit ihr krach. Zwar nicht so wie Du aber sie meint immer ich muß bei meiner Tochter alles erlauben. Sie ist ja noch so klein. Oder ich soll alles machen was meine Tochter will und so. Rege mich auch immer auf wenn sie hier ist, über ihr verhalten ind so. Wenn meine Tochter mal nicht essen will, hat meine Mutter auch schon gesagt das sie das Essen probiert hat und meinte das es ihr nicht schmeckt und ich sollte mal Salz dran tun oder beim Brei Honig. Das mache ich aber nicht. Es soll ja nicht der Oma schmecken aber dem Kind. Meine Tochter ist 21 Monate. Verstehe Dich völlig. Wenn Du jemanden zum reden brauchst, kannst Du mich gerne anscvhreiben.lg Annette
Annette-S
Annette-S | 11.01.2010
4 Antwort
OHHHH
JE!!! Ich versteh Dich da ganz und gar! Ich hätte ihr wohl abgesagt, aber das ist auch nicht der richtige Weg! Also greif durch, setz Grenzen die Ihr klar zeigen DAS DU DAS SAGEN HAST und wenn es eben unfreundlich zugeht! Leicht gesagt ich weiß, aber ES IST DEIN KIND! Und für mich hört sich das danach an als würde sie Dich schnell unterbuttern und Du um der ruhe willen nur eingreifen wenn es gar nicht mehr anders geht, doch so ändert es sich niemals!! LG
Amelya
Amelya | 11.01.2010
3 Antwort
also das geht ja gar nicht
es ist immer noch dein kind! Ich würde ihr das einfach sagen und sie hat das zu akzeptieren! Lg Dani
bonjovimaus
bonjovimaus | 11.01.2010
2 Antwort
hey...
jaja so sind die omas. diene mutter muss das akzeptieren, denn du bist die mutter von dem kleinen. rede mal mit ihr, erklär ihr deinen standpunkt und sage ihr das du deine konsequenzen draus ziehen wirst wenn sie sich nicht dran hält. glaub mir sowas hilft wunder. und zu dem thema auf die felder mit den hunden, pack deinen kleinen in einen warmen fußsack und leg ihn auf einen schlitten. das macht unheimlich spaß. wir haben eine rückenlehne für unseren schlitten und die habe ich drauf gemacht, ein kissen in rücken und dann mit einem gürtel festgeschnallt, da wir hier nirgends ein geschirr für den schlitten bekommen und meine tochter nicht gerne ruhig sitzt :-D
Sina2108
Sina2108 | 11.01.2010
1 Antwort
naja, sie hat ja auch irgendwie Recht,
sorry, aber ein Kind kann auch im Kiwa an der frischen Luft schlafen...wo ist da bitte das Problem..?? Das ist deutlich gesünder als im Bett. Und, mit dem Brei hat sie auch Recht, das hab ich selber am eigenen Leib erfahren müssen, weil mein kleiner tanzte mir ganz schön auf der Nase rum... Also, ich finde, du bist einfach nur zu kritisch...wieso denn auch immer. Keine Ahnung. Aber, ich seh da keinen Grund um sich da so reinzusteigern.
thereallife
thereallife | 11.01.2010

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Sauna-Besuch
08.08.2012 | 11 Antworten
wenn andere kinder zu besuch kommen
02.08.2012 | 13 Antworten
Etwas Geschockt Vom KH Besuch ^^
02.08.2012 | 16 Antworten
Kind kommt immer wieder aus dem bett
27.06.2012 | 5 Antworten
Spielbesuch- schreitet Ihr ein?
18.04.2012 | 19 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading