Familienhund gesucht

glockenblume
glockenblume
01.01.2010 | 17 Antworten
Wir suchen einen Familienhund (Welpen) .. hat jemand zufällig Welpen oder kennt jemanden der welche hat?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
17 Antwort
@Jahjah23
Naja, finde das auch ausgewachsene Hunde eine Chance verdiehnt haben. Klar mit Familie und Kinder kann man das nicht immer machen, aber wenn man alleine ist schon. Ich habe bevor ich meinen jetztigen Beruf erlernt habe, vorher ein halbes Jahr in der Tierklinik in Delmenhorst gearbeitet und es mußte da so ein oder andere Lieber Hund sterben, nur weil der Besitzer keine lust hatte die kosten für die Behandlung zu tragen oder keine Zeit mehr für den Hund hatte und das waren nicht gerade jedes mal Verhaltensgestörte Hunde. Manche Hunde konnten wir noch vermitteln mit der Genehmigung des Besitzers, aber jeden konnte man nicht retten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
16 Antwort
@Michaela_24
4 wochen war vieeel zu früh.. ja meine hündin is wahnsinnig zutraulich - doch fehlt ihr die sozialisierung mit andren hunden.. dinge die einem nur die hundemama gleich zu beginn beibringt.. obwohl ich sie in ständigen kontakt mit andren hunden hatte - war das schwierig u grad bei der rasse noch schwieriger mindestens 8 wochen hätten es sein müssen.. ja sie wär schon bald zugefüttert worden, doch wollte er sich die arbeit nicht antun - den hund noch so zu füttern .. u zu schaun.. ich denke der hat die arbeit unterschätzt.. aber egal.. mittlerweile is die gute dame 6 jahre.. und schon aus dem groben herausen.. sie hat sich nie gestellt u war immer unterwürfig.. u ein traum im umgang mit meiner tochter.. das war dann der vorteil - denk ich mit dem zu frühen bekommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
15 Antwort
@Michaela_24
das is ja eigentlich schlimm - ständig verschenken leute hunde zu weihnachten u spätestens zu den semesterferien hängen sie sie vorm tierheim an - das regt einem doch auf.. dieses ooo is der süß der welpe aber verantwortungsgefühl nööö danke.. wie gesagt.. ich glaub nicht das generell alle hunde bereits vergeben sind - auch net die welpen u klar ich würd mir auch nur einen welpen nehmen.. warum? net weil er viel erlebt haben könnt - sondern weil er verzogen sein wird.. meist geben leute hunde her - weil sie net gehorchen und so weiter.. jaaa warum gehorchen die hunde nicht? weil sie nie richtig erzogen wurden.. und einen verzogenen hund wieder hinkriegen is echt viel arbeit da is ein welpe besser, man kann ihn erziehn.. u die fehler die er kriegen wird, bringt man ihm selbst bei :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
14 Antwort
@Jahjah23
Das ist für den Charakter sogar gar nicht so schlecht, die dann noch mit der Hand groß zu ziehen, denn dann sehen die Hunde einen von Anfang an als Rudeltier und haben viel mehr respekt vor einen und sind auch zutraulicher als andere, man sollte die Welpen wenn es möglich ist aber trotzdem bis zum ersten festen Futter bei der Mama lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
13 Antwort
@Michaela_24
naja kommt halt drauf an woher man den welpen hat.. unsre hündin is am 15. september geboren u hätte bis 15. jänner bei der mutter sein sollen - da musste man net reservieren weils privat war.. ich denk mir mal - besser is wenn man die eltern der welpen kennt.. somit kann man sich ein bild über den hund machen.. is ein vorteil ;) übrigens ich hab meine auch scho vieeel früher bekommen u zwar war sie 4 wochen alt.. ich hab sie noch mit hipp baby brei gepeppelt.. die arme.. die mutter hatte einfach net genug milch.. maaaaaa die war noch so klein u süß ggg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
12 Antwort
@Jahjah23
Gehe mal davon aus, das die Welpen schon alle weg sind und zwar vor Weihnachten zum verschenken, damit die im Neuen Jahr beim ersten Urlaub wieder weggegeben werden.Wenn man einen WSelpen möchte, muß man schon davor sich einen reservieren in der Regel, denn Welpen sind beliebter als große Hunde.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
11 Antwort
@Michaela_24
naja rechne nach.. wenn der hund im september geworfen hat u 12 wochen sollte der welpe bei der mutter sien - bestenfalls.. mindestens 8 wochen.. gäbe es jetzt welpen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
10 Antwort

Wenn du einen Welpen sucht muß du aber wieder bis Frühjahr warten, denn die Hunde werden meistens erst zum Frühling läufig und bekommen dann ende Frühling bis Anfang Herbst ihre Jungen. Und dann würde ich mich schon genau beraten lassen was man da nehmen kann. Kann dich da verstehen das du für deine Familie keinen Hund aus dem Tierheim möchtest, weil man da nicht weiß was die erlebt haben. Aber die Hunde im Tierheim müssen bevor sie vermittelt werden alle Verhaltens und Wesentests mit machen und ich finde mal ganz ehrlich, auch so ein Tier hat ein schönes und neues Zuhause verdiehnt, wo es Liebevoll aufgenommen wird. Es gibt Ihnen nur keiner die Chance zu zeigen das sie tolle Hunde sind. Da sind mit sicherheit auch Hunde die aus einer Familie kommen, wo die nur keine lust mehr auf den Hund hatten. Hunde die einmal im Tierheim sind, finden fast nie ein neues zu Hause. Mit Katzen und anderen Kleintieren ist es da etwas einfacher. Naja hoffe du wirst fündig. FROHES NEUES JAHR
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
9 Antwort
also
ich hab einen rassehund - mein glück - die hundemama hat bei mir im Haus geworfen u ich durft mir unsre Hündin als kleinen maulwurf aussuchen. Ich kannte also die Mama meiner Hündin recht lange kenn absolut deren Charakter.. der vater meiner hündin is ein schutzhund - ausgebildet stattliches gerät u absolut super hund.. unsre hündin 1a.. Klar über die kosten für einen hund braucht man nicht reden.. weil jeder tierarzt besuch is teuer.. aber wert is sies auf alle fälle.. jahjah is eine absolute bereicherung... das was wirklich wichtig ist ist die Zeit die du investieren MUSST weil der Hund braucht soooo viel training bis die mal wirklich brav sind u so das man sagt: ok das passt.. gehorsamkeit u unterwürfigkeit hängen einfach zusammen.. nur ein gehorsamer hund wird dich als führer des rudels anerkennen.. konsequenz u disziplin u noch dazu etwas erfahrung sind immer ein vorteil ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
8 Antwort
@Jahjah23
genau so sehe ich das auch...schreibt euch kriterien auf was dieser hund haben soll!!! ruhig, verspielt , aufpasser, kinderlieb klein groß , mittel, treu, und dann sucht nach den krterien die euch wichtig sind einen hund aus...ich würde auch nicht ins tierheim gehen..klar würde ich den gernen helfen aber man sollte nicht sagen oh guck mal sieht der süss aus und dann hat man nachher einen wildang zu hause der 8 stunden am tag aktion brauch und spielen will..oder man hat eine schlaftablette zu hause..oder man hat einen der beisst oder oder oder...die wahl eines hundes ist nicht leicht denn er wird ein lebenlang bei euch sein
tinchris
tinchris | 01.01.2010
7 Antwort
-
Naja teuer ich musste auch viel für meinen Hund bezahlen aber er hatte alle Impfungen war gechipt und geimpft...und wenn sie mal krank werden oder operiert werden müssen geht das auch ganz schön ins Geld
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
6 Antwort
es gibt
ja auch rassen - da sollte man bereits hundeerfahrung mitbringen.. und ich hoffe dir is absolut bewusst, dass ein hund verdammt viel arbeit macht.. gerade was die Erziehung betrifft es is nix wichtiger als gehorsamkeit bei einem Hund - grad mit Kindern.. da gehört schon etliches dazu.. - täglich auslauf - also ordentliche spaziergänge - egal was für wetter.. die anschaffung eines hundes muss echt gut überlegt sein - der wird ja mal mindestens 12 jahre alt.. und sollte ein familienmitglied bleiben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
5 Antwort
also
ich denke man sollte sich zuerst gedanken machen: welche rasse zur familie passt.. ruhiger hund - - hund mit sportlichen ambitionen.. hofhund - kleine rasse - stressiges gemüt - große rasse.. doch eher von allem etwas.. ich würd nicht ins tierheim schaun - wennst mal welpen siehst: automatische handlung: egal was für eine rasse man nimmt ihn mit: die sind ja alle sooo süß.. deshalb vorher schaun was zu einem passt u dann gezielt suchen aber bitte nicht aus dem ausland, wo die armen muttertiere wie Wurfmaschinen gehalten werden.. u menschen sehn die dort sowieso nicht.. u von den krankheiten sprechma mal besser nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
4 Antwort
.
Ich würde mich zuerst beraten lassen.Kaufe dir Bücher und schaue welche Rassen am besten zu dir passt.Danach kannst du dich im Tierheim oder beim züchter erkundigen.Man muss sich zuerst viele Gedanken, Überlegungen machen bevor man sich ein Tier anschafft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.01.2010
3 Antwort
Familienhund
Im Tierheim war keiner für uns und ich habe auch etwas bedenken, da man nicht weiß was die Hunde schon durch gemacht haben, ein Welpen wäre super. Mittelgroß bis groß, kinder und katzen lieb... ein Mischling, Rassehunde sind ja kaum zu bezahlen :-(
glockenblume
glockenblume | 01.01.2010
2 Antwort
geh
doch einfach mal ins Tierheim..da wirst du sicher fündig!
Glueckstern72
Glueckstern72 | 01.01.2010
1 Antwort
kommt drauf an
was für ne rasse du suchts---auf jeden fall keinen aus dem ausland...leider sind die oft krank...welche stadt bist du---dann gibste das bei google ein..dann findest du auch spezielle seiten...wie Bremen.de oder hamburg.de. usw
stippy25
stippy25 | 01.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Name mit E gesucht!
26.06.2014 | 19 Antworten
Name für unser Prinzesschen gesucht
21.05.2013 | 27 Antworten
familienhund
06.04.2013 | 33 Antworten
EspricoErfahrungen gesucht
28.02.2013 | 8 Antworten
Jungenname dringend gesucht!
26.11.2011 | 15 Antworten
2 Name gesucht - Ideen?
01.07.2011 | 19 Antworten
Gitarrengriff-Akkorde gesucht
18.12.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading