Wie war das in eurem Krankenhaus?

Kilian09
Kilian09
13.12.2009 | 14 Antworten
Unser Krankenhaus hat zum glück eingeführt das die mutter 24h ihr baby bei sich haben kann! Meine Bettnachbarin hat sich darüber aufgeregt dass es das früher nicht gab und sich die mutter nach der geburt wenigstens nachts ausruhen durfte! Also ehrlich gesagt war ich sehr froh darüber mein kind immer bei mir zu haben, brauchte auch nicht wirklich das gitterbettchen, hatte ihn immer bei mir im Bett!

Wie war das bei euch und wie fandet ihr das, wenn ich denke das früher die kinder eigentlich nur ständig im kinderzimmer lagen und die besucher nur durch eine glasscheibe das kind bewundern durften bin ich froh im jahr 2009 zu sein!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
bei uns wars auch so...
ich hatte meine maus rund um die uhr bei mir, hätte sie nicht ins kinderzimmer geben wollen. war doch so schön, sie endlich im arm zu halten ;o) wenn ich duschen war, war der papa da und hat auf sie aufgepasst ... nicht mal da haben wir sie abgeben. lg susi
Susi0911
Susi0911 | 13.12.2009
2 Antwort
...
In der ersten nach der Geburt war meine Kleine ein paar Stunden im Kinderzimmer weil ich endlich wieder schlafen wollte. Mittwoch Abend haben die Wehen angefangen und Freitag Nacht war meine kleine Maus dann da. Die restlichen Nächte hatte ich sie immer bei mir aber sie lag in ihrem Bettchen. Tagsüber hatte ich sie immer bei mir außer ich war essen oder duschen. Konnte sie gar nicht im Kinderzimmer lassen ...
Caro87
Caro87 | 13.12.2009
3 Antwort
Ich
war ein paar Stunden nach der Geburt schon wieder zu Hause, aber im KH konnte man sich aussuchen, ob man das Baby bei sich haben wollte oder es im Kinderzimmer bleibt. So kann jede Mama für sich selber entscheiden was sie möchte. Ich war aber auch froh, die Maus bei mir zu haben.
Kudu03
Kudu03 | 13.12.2009
4 Antwort
--------
Im Merseburger krankenhasu ist es auch so und finde es auch super. Leider ging es bei mir und meiner Bettnachbarin nicht, da wir Frühchen hatten, doch wir hatten auch nachts nicht unsere ruge denn wir haben die Kids auch nachts Gestillt oder abgepumpt! Fande es auch in Ordnung denn zu Hause muss mann ja auch klar kommen und ich musste mein Kind aller 2 stunden Füttern auch nachts damit er zunimmt und ich habe es überlebt. Manche haben da echt ne komische einstellung finde ich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2009
5 Antwort
also bei uns
ist auch rooming in aber die mama kann das baby auch im säuglingszimmer geben..ich hatte sie die ersten nächte nicht bei mir da ich einen ks hatte und mich kaum bewegen konnte ... aber dann haben mir die schwestern sie zum stillen gebracht
tinchris
tinchris | 13.12.2009
6 Antwort
komische mütter
kenn auch ein paar die gegen rooming in bzw beding in sind. ich hab beides sehr genossen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2009
7 Antwort
Hallo
Also bei mir im KH ging das auch. Man konnte das Baby 24 Stunden bei sich haben. Ich konnte meinen Kleinen leider nicht im Zimmer haben, weil er auf der Intensivstation war. Deswegen war ich auch froh, dass ich die ganze Zeit alleine auf dem Zimmer war, weil eine Mutter mit ihrem Kind hätte ich nicht ertragen, weil ich meinen so vermisst hab, aber es ist eine gute Idee. Früher war das noch schlimmer, mein Vater z.b. hat mich erst zwei Wochen nach der Geburt gesehen, aber das war in Polen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2009
8 Antwort
mein sohn war auch 24std bei mir
und ich fand es sehr schön hatte immer angst das die schwestern die kinder in falsche bettchen legen aber da er bei mir war brauchte ich keine sorge haben
Decker
Decker | 13.12.2009
9 Antwort
bei ...
... uns war es mit im zimmer. allerdings konnte man die zwerge über nacht ins kinderzimmer geben, wenn man wollte. also die entscheidung lag bei der mutter. allerdings hatte ich nichts davon, da meine nach geburt auf intensiv mussten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2009
10 Antwort
...
glaub es ist jetzt im jeder krankenhaus so u man kann es aber nach bedarf den schwestern zur beobachtung geben. habe meine maus in der 2. nacht auch abgegeben, sie wurde mir nur zum stillen gebrach ... habe einfach den schlaf gebraucht da ich ja schon 2 tage wach war
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2009
11 Antwort
ich konnte
meinen Sohn in der nacht abgeben wenn ich wollte, oder immer bei mir haben. tagsüber war er immer bei mir. nur die erste nacht hab ich ihn der schwester für 4 stunden gegeben, da ich bereits über 42 stunden wach war und einfach ein paar stunden schlaf gebraucht hab. aber ich finde es gut, dass die mütter ihre babys bei sich haben. im nachinein würde ich ihn wahrscheinlich der schwester nicht mehr für die nacht geben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.12.2009
12 Antwort
Bei mir war das leider nicht so,
Mein kleiner hatte den verdachtauf Strptokokken und ist in die Kinderklinik in Mainz gekommen, die war ein paar hundert Meter weg von der Frauenklinik. Ich musste jedes mal ALEINE rüber laufen um ihn wenigstens Tagsüber stillen zu können. Ihm ging es die ganze zeit gut, er hat verdachtsweise Antibiotikum bekommen und obwohl die in der Frauenklinik gesagt haben, eswäre kein Problem ihn rüber zu holen, haben die in der Kinderklink gesagt, sie können es nicht verantworten, fand ich echt schrecklich weil es sehr anstrengend war 5 mal am Tag den Schleif rüber und wieder zurück, dann die ganze Zeit auf dem harten Stuhl sitzen. Ich wäre bald durchgedreht. Zum Glück konnten wir nach 3 Schrecklichen Tagen nach Hause. Ich empfehle niemandem die Mainzer Uniklinik.
dolphin_1409
dolphin_1409 | 13.12.2009
13 Antwort
krankenhaus
Hallo, also bei uns im KH war es auch so das wir die Babys nachts hätten abgeben können, aber ich wollte das nicht.Hatte zwar auch ne 18 Stunden Geburt, aber hab meinen kleinen mit zu mir ins Bett genommen und wir haben dann zusammen bissl geschlafen, tagsüber war er auch immer bei mir.Am Entlassungstag musste er kurz im Kinderzimmer bleiben, da ich die Abschlussuntersuchung hatte und er hat nur geweint u.keine Schwester hat sich um ihn gekümmert, fand ich unter aller Sau.Die Schwestern überhaupt waren total überfordert, war überhaupt nicht zufrieden, bin deshalb auch 2 Tage nach der Geburt nach Hause
claudi58
claudi58 | 13.12.2009
14 Antwort
..
wenn die mir nu mein kind nachts wegnehmen würden wie das früher war, würd ich im dreieck springen. ich bestimme wann MEIN KIND IRGENDWO HIN GEHT. aber bei uns ist in der krankenhäusern überall die 24h regelung.
Rose294
Rose294 | 13.12.2009

ERFAHRE MEHR:

Fragen zur Anmeldung im Krankenhaus
14.05.2015 | 2 Antworten
Geburt - Ablauf im Krankenhaus :-)
27.10.2012 | 23 Antworten
Wann im Krankenhaus anmelden?
30.01.2012 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading