sohn wird im kiga gehauen

claudia08
claudia08
19.11.2009 | 12 Antworten
hallo, mein sohn geht seit september in den kiga. in seiner gruppe gibt es einen jungen, er ist 4 denke ich, der ihn immer haut, völlig grundlos. der ist sehr agressiv und gestern waren die im garten und er hat ihn mit einer schaufel auf den kopf gehaun. daraufhin hat es mir gereicht, er wollte auch heute und morgen nicht hin gehn, hab ihn daheim gelassen. heute morgen habe ich im kiga angerufen und gesagt, das er aus dem grund nicht kommen mag. die erzieherin hat gesagt, ihr wären die hände gebunden, sie schimpft den jungen und der mutter wurde es auch schon mehrfach gesagt aber das problem ist, die verstehn kaum deutsch. es wurden denen vom kiga auch schon hilfsangebote gemacht, vermutlich deutschkurs o.ä. aber das lehnen sie ab. ich überlege jetzt, die gruppe zu wechseln obwohl ich es nicht fair finde. mein sohn kann ja nix dafür, ich finde das andere kind müsste gehn. was haltet ihr davon? lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
@claudia08 #commentform
Sprachschule erst in der Vorschule? Das ist ja vollkommen sinnlos, in der Vorschule ist es schon zu spät... Komisch. Ich würde da wirklich den Erziehern und der Trägerschaft auf die Finger klopfen, da muss was passieren. Wenn viele Kinder Probleme mit Deutsch haben muss man darauf reagieren. Wende dich mal an den Elternbeirat, die werden eher angehört und auf dei Forderung eingegangen. Also wenn ich den KiGa wechseln würde dann nicht wegen des einen Kind sondern eher wegen dem Verhalten der Erzieher mit dem Problem :/ Die müssen sich mit den Kindern beschäftigen und müssen ALLEN Kindern beibringen sich zu benehmen, egal welche Sprache sie sprechen. Kinder verstehen sehr gut, was man meint, auch wenn sie anderssprachig sind. Kinder verstehen schnell, da haben sie sich drum zu kümmern!
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.11.2009
11 Antwort
also finde auch das kinder eigentlich schnell deutsch lernen im kiga od schule
u wenn sie erst wenn sie deutsch können in den kiga dürften, dann wohl nie bin damals mit 8 j aus polen hergekommen oh ein wort deutsch in die schule und kommte schon nach ca 4 mo deutsch sprechen u verstehen sowieso! das geht schnell , im normal fall bei kindern! ich denk wirklich da müssen sich die erzieherin mehr drum kümmern! es kann nicht sein das kinder so gemobbt u geschlagen werdn, weder im kiga noch in der schule!! erziehung der kinder im elternhaus od deutschkentnisse hin od her ... die aufsichtspflicht haben die erzieherinnen und die verantwortung!! im kiga!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2009
10 Antwort
hi
macht er das nur bei deinem sohn oder haut er auch andere kinder? als ich würde auf jeden fall mal mit der kiga-leitung reden, denn wie du schon sagst, eigentlich müsste schon aus reiner konsequenz der andere junge gehen.
tessavic
tessavic | 19.11.2009
9 Antwort
@scarlet_rose
doch es gibt schon eine sprachschule, allerdings ist diese erst für die vorschulkinder und der junge geht das zweite jahr in den kiga. wir haben jetzt nächste woche ein elterngespräch mit den erzieherinnen, mal sehn...ich finde auch, dass die sich das etwas zu einfach machen mit der aussage "der kann halt kein deutsch"...
claudia08
claudia08 | 19.11.2009
8 Antwort
@HausAnubis
in unserem kiga gibt es leider nur deutsche erzieherinnen, obwohl wir viele türkische und albanische kinder haben. es ist außerdem ein katholischer kiga, als erzieherin dort muss man dem christlichen glauben angehören...ich finde auch, da sollte man die eltern zur verantwortung ziehen, sie müssen darauf achten, dass ihre kinder die sprache lernen. habe einige türkische bekannte und freundinnen und die lernen ihren kindern alle deutsch, versteh das nicht.
claudia08
claudia08 | 19.11.2009
7 Antwort
@claudia08 #commentform
Hat der KiGa denn keine Sprachschule? Ich kenne viele Kinder, die ohne dt. zu kennen in den Kindergarten kommen aber eigentlich lernen Kinder im Kontakt mit anderen Kindern schnell andere Sprachen und wenn sie es von sich aus nicht machen ist es Aufgabe der Erzieher! Die Erzieher können nicht mit den Schultern zucken und sagen "der kann halt kein Deutsch..." Die Erzieher müssen sich drum kümmern, wenn sie sich nicht mit ihm zusammensetzen und reden und ihm das "Entschuldigung" beibringen, kann der Junge es auch nicht lernen! Es ist deren Aufgabe ALLEN Kindern die gleichen Werte beizubringen. Egal ob diese zuhause deutsch reden oder nicht. Man kann anderssprachige Kinder nicht "ignorieren" und machen lassen, nur weil sie anderssprachig sind. Das kann sich ja nicht ändern, wenn die Erzieher nicht intensiv mit den Kinder reden und alles beibringen! Ich würde da den Erziehern mal ins Gewissen reden, das klingt nicht sonderlich kompetent von denen :/
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.11.2009
6 Antwort
das mit den nicht deutsch können ist bei uns auch ein großes problem
ca 95 pro kinder sind russisch! aber dafür ist auch in jeder gruppe mind. eine russischsprachige erzieherin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2009
5 Antwort
ich hatte mal das gleiche problem im kiga
meine tochter wurde immer von einem agressivem mädchen geschlagen, nach mehreren beschwerden bei der erzieherin hat es nix gebraucht! einmal hatte meine tochter eine knallrote backe u hat geweint auf dem nachauseweg ... mir ist der kragen geplatzt!! bin zurück zum kiga hab die erzieherin zur sau gemacht, hab den ganzen kiga zusammen gebrüllt peinlich peinlich ABER ...ab da wurde mein kind nicht mehr geschlagen!! also ging doch!! da soll sich mal eure erzieherin besser drum kümmern u ihren job besser nachgehen!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2009
4 Antwort
@scarlet_rose
mein sohn dagt dem danderen kind schon, das er aufhören soll ihn zu hauen, aber er versteht es nicht!! glaub mir, er kann sich nicht entschuldigen weil er unserer sprache ausser "hallo" und "tschüß" nicht mächtig ist! es müsste regelungen geben, dass ein kind bevor es die sprache nicht kann, nicht in den kiga darf. er ist albaner, davon sind mehrere in der gruppe, die reden dann natürlich in der muttersprache. da ist man machtlos, wenn die eltern auch nicht wollen.
claudia08
claudia08 | 19.11.2009
3 Antwort
:
Also bei meinem sohn war es so er wurde auch ohne grund im kindergarten gebissen und so er geht aber erst seit anfang oktober hin er ist 2 .... und die betreuerin hat es mir auch gleich erzählt und nun ist es dann so gewesen das er sich mit schupsen gewehrt hat was aber auch keine lösung war ... die betreuerin hat sich aber weitesgehend so mit den beiden jungs beschäfftigt und ihnen das erklärt das jetzt beide ein herz und eine seele sind und der eine auf den anderen morgens schon an der tür wartet und voher nicht rein geht....
Mom_vom_Engel
Mom_vom_Engel | 19.11.2009
2 Antwort
bei meinem Neffen in der Gruppe
war ein Junge, der immer gebissen hat. Mein Neffe kam manchmal mit richtigen Blutergüssen nach hause, von diesen Beisattacken. Auch andere Kinder wurden gebissen. Die haben die Eltern abgemahnt und das Kind in eine andere Gruppe gesteckt. Wenn Kinder in der Schule nicht in den Griff zu kriegen sind, werden sie von der Schule verwiesen! Warum geht das im KiTa nicht auch? Mal für ne Woche oder ein paar Tage, dass Eltern merken, dass es ernst ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.11.2009
1 Antwort
...
Das ist eine blöde Situation aber bevor ihr die Gruppe wechselt würde ich versuchen ein Gespräch mit Erziehern und Eltern zu versuchen. Dann sollten die Erzieher sich auch mit den KINDERN zusammensetzen und darüber reden, d.h. der Junge muss sich entschuldigen . Es gibt leider in fast jeder KiGa-gruppe einen Rabauken....Es kann in der anderen Gruppe auch wieder passieren. Hast du deinem Sohn beigebracht, wie er reagieren oll, wenn jemand etwas macht, dass er nicht mag? z.B. Aufstehen und deutlich sagen "ich möchte das nicht" sodass er sich auch selbst wehren kann.... Mein Sohn hatte am Anfang auch Probleme. Die Erzieherin hat sich dann mit beiden Kindern zusammengesetzt und geredet und ich habe Liam beigebracht "ich möchte das nicht" zu sagen, wenn ihm jemand etwas macht. Das hat Liam sehr bestärkt, dass die Erzieherin ihn ernstgenommen hat und mit beiden Kindern geredet hat...
scarlet_rose
scarlet_rose | 19.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Kiga die zweite
15.08.2012 | 5 Antworten
Gnatzattacken seid KIGA
14.08.2012 | 8 Antworten
Kindergarten
08.08.2012 | 2 Antworten
Kiga
02.08.2012 | 22 Antworten
Schneller rat
16.07.2012 | 8 Antworten
Wie war das bei euch im Kiga?
07.07.2012 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading