Kindergrippe - wie weit waren eure Mäuse?

Gina08
Gina08
17.11.2009 | 15 Antworten
Hallo mit einander,
wir haben nächste Woche paar Termine bei KIGA`s wo auch jeweils Kinderkrippe mit drin ist..Nun habe ich mal die Frage an euch, wie weit waren eure Mäuse vom Entwicklungsstand? Ich meine, unser Schatz (fast 13 Mon.) ist ja noch nicht trocken, (aber wir sind schon beim üben), und so ganz alleine den Löffel halten will er auch nicht .. (er war lange Zeit krank, und ist dadurch etwas zurückgefallen-und in manchen sachen ein Spätzünder ; ) )
Wie war es bei euch? Gab es irgendwelche Probleme, weil eure Kleinen was noch nicht konnten? Und wie ist das mit den Erziehern, gehen sie auf die Bedürfnisse soweit ein, von den Kleinen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Sohnemann nimmt auch jeden Tag
sein Wasser-Fläschchen mit. Trinklerntassen lehnt er komplett ab, wir üben gerade das Trinken aus dem Becher. Hab mitbekommen, dass bei einem jüngeren Kind um einen Milchpulverportionier gebeten wurde, da die Erzieherinnen sich wegen der Dosierung unsicher waren. Die Kinder werden da abgeholt, wo sie stehen, bzw. krabbeln... Wenn er was noch nicht kann, dann ist das halt so. Findet jetzt keine der Erzieherinnen anstrengend oder nervig. Das gehört halt dazu. Was ich an der KiTa gut finde, ist zum einen der herzliche Umgang. Ich komm mit Kind auf dem Arm rein und sofort kommt eine Erzieherin mit ausgestreckten Armen auf mich zu und nimmt mir Sohnemann ab. Erst wenn er soweit ist, wird er zu den anderen gesetzt, bzw. die Erzieherin setzt sich mit ihm ihn. Und auf gesunde Ernährung wird geachtet. Süßkram gibt es nur zu besonderen Anlässen. Dafür wurden wir gebeten, keine Süßgetränke, ChocoPops, Nutella-Brote usw. mitzugeben.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 17.11.2009
14 Antwort
...
Und gibt es was worauf man besonders achten sollte, außer auf Sauberkeit und Umgebung? Wie ist bei Kindern die noch aus der Flasche trinken, gibts da Probleme? Julien liebt seine Flasche, wir sind grad dabei im Trinkbecher zugeben, akzeptiert er nur mit dem Nuckel...
Gina08
Gina08 | 17.11.2009
13 Antwort
...
so war es bei uns als ich einige Tagesmuttis abtele. habe, da kam dann auch, na sie sind aber spät dran -ja, tschuldigung das sich was berufliches verändert hat- ...bei einigen waren sogar da halbes bis ganzes Jahr Wartezeit....wir hatten aber auch bei anderen Kitas pech, da hätte er auch erst im August/September hin können...
Gina08
Gina08 | 17.11.2009
12 Antwort
Kenn ich!
Haben uns bei allen in unserem Stadtteil mit U3-Betreuung beworben. Waren eh nur 4. Letztendlich haben wir von einer die Zusage bekommen... Eine supergute Kita meldete sich kurz vor Vertragsunterzeichnung auch noch, da war kurzfristig was frei geworden. Aber macht Nachmittags leider schon sehr früh zu... Aber jetzt sind wir mit unserer KiTa eigentlich total zufrieden.
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 17.11.2009
11 Antwort
Krippenplatz
Da hat Julchen allerdings Recht. Ich hab meine Maus ein halbes Jahr vorher angemeldet , und da hieß es schon ganz schön spät.Aber als ich noch arbeiten war , sind immer Kinder gesucht worden, weil so viele Plätze frei waren , deswegen bin ich auch so spät anmelden gegangen , aber hat ja noch geklappt!
traumbild
traumbild | 17.11.2009
10 Antwort
....
ja, um ehrlich zu sein war es wirklich reines Glück, wir haben 2 Krippenplätze frei...habe aber auch schon oft gehört das man lange warten muss...hatte mir das auch alles ein wenig anders vorgestellt, aber naja.... ja weiß man macht sich immer viel zu viel Gedanken....
Gina08
Gina08 | 17.11.2009
9 Antwort
Sohnemann geht seit er 10 Monate in die KiTa,
da das Kiga-Jahr ja im August anfing. Er ist jetzt 13 Monate und wir stocken gerade auf "Vollzeit" auf. Er ist überall dabei und mittendrin. Seit neuestem isst er auch dort. Wir haben ihn zwar zum Essen angemeldet, aber hätten auch von zu Hause Essen oder Gläschen mitgeben können. Es gibt ein eigenes Wickelzimmer, neben dem "Schlafzimmer". Es gibt einen extra Tisch mit Stühlchen für die Allerkleinsten, mit ner Vorrichtung, dass die da nicht rausruschen können. Er sitzt da also auch oft am Tisch. Zu Hause sind wir eher erstaunt, was er alles schon ganz selbstverständlich kann und wonach er fordert. In der KiTa nehmen sie nicht nur Rücksicht auf die Kleinen, sondern sind speziell auf die Kleinen ausgerichtet!!!
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 17.11.2009
8 Antwort
.................
Zum gucken und dann ab Januar in die Krippe? Wow, wir haben unsere in mehreren nach der Geburt angemeldet und nur einen Platz bekommen. Wo wohnt ihr denn?
silvie1912
silvie1912 | 17.11.2009
7 Antwort
@Gina08
kriegst du so kurzfristig einen platz? ich hab meine tochter mit 3 wochen angemeldet und mit 18 monaten keinen platz gekriegt. kann hoffen, dass ich einen kriege, wenn meine 2 ist. aber können müssen die kleinen gar nix :)
julchen819
julchen819 | 17.11.2009
6 Antwort
....
Mir stellt sich halt nur die Frage noch ob Krippe oder Tagesmutti, hat ja beides Vor - und Nachteile, Und bei der Tagesmutti-wo wir schon mal waren, war auch schön da...sie hat max.4 Kinder, und er kann halt kommen so wie er grad vom Entwicklungstand halt ist...
Gina08
Gina08 | 17.11.2009
5 Antwort
...............
Unsere ist mit 18 Monaten kuscheln auch mit ihr. Genauso wird aber auch mit den Kleinen geschimpft bzw erklärt wenn sie was verkehrt gemacht haben. Ab wann soll er denn in die Krippe?
silvie1912
silvie1912 | 17.11.2009
4 Antwort
Krippe
Meine kommt mit einem Jahr in den Kindergarten , aber auch da muß sie nicht sauber sein.Mach Dir mal nicht zuviel Gedanken , außerdem kannst Du das ja auch alles bei dem Gespräch klären.Wünsch euch jedenfalls eien schöne Kindergartenzeit! Ganz liebe Grüße
traumbild
traumbild | 17.11.2009
3 Antwort
...
Wir haben nur erst mal Termine zum "gucken" gemacht, alles andere wollten die dann mit uns da besprechen. Er soll im Januar in die Krippe.Also ist er dann 14Mon geworden.
Gina08
Gina08 | 17.11.2009
2 Antwort
also...
da ich bei unserer großen noch in ausbildung war, war sie das erste jahr während meiner arbeitszeit bei einer hebamme und ab 14 monate war sie dann in einer krabbelgruppe vom kiga... unser kleiner mann wird auch mit ca. 1, 5 jahren in die krabbelgruppe kommen, da ich noch auf meinen beruf aufbauen möchte... lg jenny
sweet_jeanny
sweet_jeanny | 17.11.2009
1 Antwort
Kiga
Hallo ! Mit 13 Monaten kann dein Kind auch noch nicht trocken sein.Ist das Bedingung bei Euch ? Habe bis zur Geburt meiner Tochter auch im Kindergarten gearbeitet.Hatten auch schon Kinder ab 6 Monate , aber bei uns gab es weder daß die Kinder alleine essen können mußten , noch daß sie sauber sein mußten und schon gar nicht mit 13 Monaten 1 Wann soll er denn in die Krippe ?
traumbild
traumbild | 17.11.2009

ERFAHRE MEHR:

Kind liegt zu weit unten
16.04.2015 | 14 Antworten
hillfe s liegt so weit oben
22.09.2011 | 18 Antworten
Mein Kind liegt zu weit im Becken
30.08.2011 | 4 Antworten
Plazenta zu weit unten?
02.06.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading