Was muss eigendlich noch passieren

blackdaw
blackdaw
06.11.2009 | 22 Antworten
Liebe Mamiwebler,
lange habe ich mit mir gerungen, ob ich diese Frage hier stelle.
Ihr fragt, warum?
Nun, ich habe ein äußerst prikäres Problem mit meinem Mann und könnte mir eigendlich selbst die Antwort geben. Aber ich verspüre so ein extremes Schamgefühl und Hilflosigkeit, Verzweiflung und Ohnmacht ..
Mein Mann war schon immer jemand, der Widerworte und Kritik nur schwer ertragen konnte. Deshalb wurde uns auch von der Ehe abgeraten. Aus Liebe haben wir aber trotzdem geheiratet und alle Warnungen ignoriert.
Wir haben uns in Streitsituationen im wahrsten Sinne des Wortes die Köpfe abgerissen.
Letztens hatte mein Mann ein unliebsames Erlebnis. In Gegenwart seiner Familie habe ich ein darauf anspielendes Kommentar von mir gegeben. Allerdings weis nur seine Mutter, was damit gemeint war.
Eine Woche später sollte man meinen, dass das Thema auch für ihn vom Tisch wäre, da er bis dahin nichts weiter dazu sagte. Doch dem war nicht so.
Spät abends kam er durch Zufall darauf zu sprechen. Aber in einer derart agressiven Weise, dass ich mich von ihm abwendete. Das hat ihn wohl rasend gemacht. Er beschimpfte mich auf extreme Weise. Beispiel: "Du hast kein Recht auf Schlaf, wenn ich mit dir reden will. Ohne mich wärst du garnix." Und er wurde handgreiflich, ich hab noch immer blaue Flecken an den Armen.
Ich schrie ihn an, dass er das letztemal mir weh getan hätte und ich gehen würde. Daraufhin hat er mir die halbe Schuld an seinem Ausraster gegeben. Und ich habe mich (wieder mal) von ihm beschwatzen lassen und habe ihm verziehen. Am nächsten Tag schenkte er mir als Entschuldigung einen Strauß rote Rosen und meinte: "Als Zeichen meiner Reuhe."
Als ich ihn bat, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, weigerte er sich jedoch. Begründung: "Das schaffen wir auch allein."
Es ist nicht das erstemal, dass es soweit gekommen ist. Ich bin jedesmal geblieben und habe niemanden davon erzählt. Er ist auch, wie ich beobachten konnte, ein liebevoller Vater zu unserer Kleinen.
Doch ich frage mich: WIE soll ein Mensch, der in seiner Wut oder allgemein gesagt in Stresituationen derart agressiv wird, ohne Hilfe diese Agressionen bewältigen lernen/können?
Ja, ich möchte keine Trennung, ich liebe ihn. Aber mir fällt auf, dass er immer ganz plötzlich und ohne ersichtlichen Grund so "ausrastet".
Und er will sich keine professionelle Hilfe holen. Aber was kann ich als Laie schon tun. Irgendwas MUSS ich doch tun können, um wieder eine glückliche Ehe mit meinem Mann hinzubekommen ..

Sorry für den langen Text. Aber dank meiner Angina hatte ich mal Zeit, über mich und mein Leben nachzudenken ..
Und NEIN, das ist kein Fake.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
@blackdaw
Man Süße, trenne dich von dem aber schnell Wer einmal schlägt tut es immer wieder!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
21 Antwort
Ich hatte schon öfter blaue Flecken wegen ihm.
Als ich noch schwanger war, hat er mich "nur" angeschrien. Mit der Zeit kamen dann die Handgreiflichen Übergriffe dazu. Und ja, ich könnte mir vorstellen, dass bei mir eine "krankhafte Abhängigkeit" vorliegt. Ich hab ja noch nicht mal mehr Lust, Zärtlichkeiten mit ihm auszutauschen, manchmal erschreckt mich schon der gedanke daran... Und ich muss gestehen, panische Angst vor einer Trennung zu haben...
blackdaw
blackdaw | 06.11.2009
20 Antwort
wut und Verzweiflung
Hallo Hatte auch mal so einen Freund und habe mich getrennt...Ja es war hart weil ich glaubte ihn zu lieben...es hat ein paar monate gedauert aber es war die richtige entscheidung...er wird sich nicht ändern so traurig das auch ist....mein ex ist heute noch so leider aber das ist sein problem...mensch denk an deine Kinder und geh..nimm dir zeit danach...komm zur ruhe und fall nicht auf irgendwas rein was er dann tut....denk dran so eine änderung braucht zeit...bin selber mittlerweile in behandlung um mir helfen zu lassen weil ich so viel noch mit mir rum schleppe aus der zeit an gefühlen was meine jetzige und alle anderen beziehungen belastet hat...WIE GESAGT GEH UND WERD ERTMAL AEIN GLÜCKLICH
sunnymouse
sunnymouse | 06.11.2009
19 Antwort
hallöchen
das ist eine ganz normal reaktion von die, wie jede andere geschlagene frau auch.... ein mann der seine gewalt nicht unter kontrolle hat er wird sie nie ändern, es wird eher noch viel schlimmer, kenne es von meiner schwetser her.... packe deine 7sachen zusammen , nimm dein kind und werdet erstmal alleine glücklich....
harmony-chantal
harmony-chantal | 06.11.2009
18 Antwort
zukunft
das schlimme ist das wenn kinder soetwas mitkriegen und das ist früh werden sie später heufig die gelichen probleme in beziehungen haben . das sehe ich an meiner freundin von der ich geschrieben habe bei der mutter war es auch so sie hat sich genoa so einen geangelt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
17 Antwort
also ganz klar muss ich dir sagen
Du musst gehen, anders kapiert er nicht, dass er was tun muss. Und wer einmal handgreiflich war, der wird es immer wieder sein, tut mir leid wenn ich das so sage aber ich habe einen Beruf, bei dem ich das immer wieder sehen muss, dass die Männer die schlagen das auch immer wieder tun. Vor allem musst du dein Kind schützen!! Glaube nicht dass der kleine vor Schlägen sicher ist, vielleicht macht der mal was falsch und dann kriegts das kind ab. Vor allem würde ich aufpassen, dass er sowas was du hier schreibst auf keinen Fall zu lesen bekommt sonst kommt der nächste Ausraster!!
winnetouch
winnetouch | 06.11.2009
16 Antwort
ohne trennung auf zeit gehts nicht
mag er auch ein noch so toller vater sein, als partner hat er versagt. er demütigt dich und du lässt das zu. euer kind wird das merken, wenn es das nicht schon lange tut. du hast nicht nur die verantwortung für dich selbst, sondern auch für dein kind! ich weiß, wenn man selbst in der situation ist, hört sich immer alles so leicht an, aber glaube mir, trenn dich auf zeit, bevor was schlimmeres passiert.
julchen819
julchen819 | 06.11.2009
15 Antwort
Ich weis
wie schlimm es dir gehen muss. Ich hatte auch einen Freund der mich erst nur fest anpackte und danach wurde es immer schlimmer. Ich konnte mich nicht von ihm lösen. Als ich es dann konnte machte er mir mein Leben zur absoluten Hölle. Es kam soweit, dass er mich ins Krankenhaus brachte und das für 6 Wochen, dann weis man, wie schlimm das war. Er wollte auch keine Hilfe. Männer wie Frauen, die unter solchen Wutanfällen leiden, denen ist in der Ehe nicht zu helfen. Sie müssen sich auf jeden Fall helfen lassen und zwar richtig. Er wird sich irgend wann nicht mehr unter Kontrolle haben und so gross kann dann gar kein Geschenk sein um diese seelische Grausamkeit wieder gut zu machen. Es wird dich ein Leben lang verfolgen, glaub mir, ich weis von was ich spreche. Jetzt ist es womöglich noch nicht zu spät. Handle, ob mit oder ohne Ihn. Liebe hin oder her. Wenn er dich liebt, geht er in Therapie, ansonsten verlasse ihn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
14 Antwort
Sorry
wenn das jetzt hart klingt! DU SITZT AUF EINEM PULVERFASS! Du hast den ersten Schritt gemacht und darüber gesprochen, aber Du selbst siehst gar nicht wirklich...was Du da eigentlich für ein Scheiß mitmachst! Sei nicht böse, ich will Dir nicht wehtun, wirklich nicht! Doch sei Dir gesagt DAS IST KEINE LIEBE MEHR, sondern krankhafte abhängigkeit! Dein Mann hat Dich sehr gut im Griff, und ER wird diese Hilfe NIEMALS annehmen, weil ER HAT WAS ER WILL! Solange Du das nicht erkennst und Wahrnimmst... wirst auch Du keine veränderung der Situation, hebeiführen können! Ich find es ganz toll das Du Dich öffnest, und ich wünsch Dir die Kraft all die nächsten Schritte zu meistern... die vor DIR liegen wenn Du weiter erkennst und eingestehst was in Deiner Beziehung passiert! Laß Dir gesagt sein, das viele Frauen nicht mal den Mut finden darüber per Internet zu schreiben! GLG Tracy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
13 Antwort
verzweifelt
Das ist eine echt schwierige Situation die du da hast! Hat er dich mal geschlagen? Oder waren die blauen Flecke an den Armen das erste mal? Also ganz ehrlich, ich würde an deiner Stelle gehen! Wer weiss zu was seine Gewaltausbrüche noch führt! Auch wenn er nen lieber führsorgender Vater sei, aber wie lange noch! Es muss nicht sein, das er sich an denen vergreift. Aber bist du sicher das es nicht passieren wird? Also irgendwann meine ich! Er muss sich helfen lassen, bevor noch was schlimmes bei seinen Ausrastern passiert!
angels79
angels79 | 06.11.2009
12 Antwort
das leben
Du hast das ganze leben noch vor dir und es gibt soviel liebevolle männer die aber nicht ausrasten und dich mit respekt behandel ...... wäre das nicht wünschenswert
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
11 Antwort
vielleicht
ist er einfach nur unzufrieden mit sich selbst und kann seine wut darüber nicht anderst kompensieren?! versuch doch mal vernünftig, auf neutralem boden zu reden. vielleicht kommt ihr so hinter den eigentlichen grund und könnt es gemeinsam angehen. aber helfen lassen muss er sich auf jeden fall. denn er wird es wieder tun. zumindest solange er sich absolut sicher sein kann, dass du bei ihm bleibst!
malkari
malkari | 06.11.2009
10 Antwort
hy
meine tante hat 10 jahre so ein mann gehabt bis sie im kh lag weil er mal zu fets zugeschlagen hat dann haben wir in angezeigt jetzt sitzt er ein aber jemand wo ihn in schutz nimmt da bringt es auch nichts zu schreiben irgent wann begreift es jeder blos meistens ist es zu spät vor allem wenn man kinder hat weil so wird er dann auch mit dene umgehen
lara-sophie09
lara-sophie09 | 06.11.2009
9 Antwort
@blackdaw:
und was hilft dir all die hoffnung wenn es doch nie passieren wird?? klar er könnte sich helfen lassen, psychologisch gesehen mein ich oder eben antiaggressionstraining oder so, aber er will es ja anscheinend nicht und solange er sagt wir schaffen das schon wir schaffen das schon bla bla bla wird sich nie was ändern, glaub mir!!!!! ja klingt sehr nach abhängigkeit..hatte ich auch...ich hab auch immer gesagt ja ich liebe ihn usw. hatte auch seeehr viel angst vor dem alleinesein, aber ich muss ehrlich sagen seit der trennung geht es mir immer besser, ich fühl mich freier, hab nicht mehr soviel stress und kann entspannt leben..und das mit kind schaffst doch auch alleine :) sorry harte worte aber meine meinung...
isa2008
isa2008 | 06.11.2009
8 Antwort
ist das dein ernst
kann er sich vielleicht nicht mehr beherschen und geht auf die kinder los ich glaube nicht das du dir das verzein könntest schütze dich und deine Kinder mit allen mitteln ihr seid die opfer und nicht er das hat nix mit liebe zu tun was er dir antut ich hoffe es beleidig dich nicht das ich so deutlich war ich wünsche dir und deinen kindern alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
7 Antwort
Er hat ja auch eine liebevolle Seite.
Er kann romantisch und hilfsbereit sein. Und genau die führt er mir vor Augen, wenn er mal wieder so ausgeflippt ist. Und schafft es damit, mich wieder weichzuklopfen.
blackdaw
blackdaw | 06.11.2009
6 Antwort
...
liebe hin oder her wer einmal schlägt schlägt immer und da er nicht mal bereit ist was zu tun ist es nur nee frage bis er mal richtig zuhaut ich weiss wovon ich rede mein ex ist auch so.
Petra1977
Petra1977 | 06.11.2009
5 Antwort
das ist doch nicht dein ernst??
Also meine freundin hatte gnau so enen freund kann dir sagen wie das weiter ging er hat sie mehrfach verprügelt sie sagte sie wäre die treppe runter gefallen klar 3 mal in eimen monat irgentwann hat er ihr in den bauch getreten obwohl er wuste das sie schwanger war sie hat das kind verloren zum schluss hat er versucht sie mit einem stromkabel zu erwürgen da hat sie den mut gefunden zu gehn und was soll ich dir sagen sie ist glücklicher ohene ihn..... Ganz erlich wenn er keine hilfe will sieht er nicht ein das er ein problem hat und dann wir sich das nicht ändern man kann das nicht ohne Hilfe schaffen kein Frau hat es verdient so behandelt zu werden und das er dir die schuld gibt und die schuld anerkennst zeigt das du wie meine freundin coabhängig bist das heist das du ihn immer versuchst zu entschuldigen und die schuld bei dir suchst das er dir vieleicht noch ein schlechtes gewissen macht das du denkst du hast ihn ja provoziert und irgentwann ..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 06.11.2009
4 Antwort
Das kann ich mir auch nicht erklären.
Irgendwie...hab ich Angst vor dem danach einer Trennung. Was unsere Familien sagen würden, wie ich ohne ihn klarkommen soll. Ich weis, dass das nach einer Abhängigkeit klingt. Aber ich liebe ihn auch, sonst hätte ich ja die Warnungen vor der Hochzeit nicht ignoriert. Und ich weis selber, dass es so nicht weitergehen kann. Aber irgendwo hoffe ich jedesmal auf´s neue, dass sowas nie wieder vorkommt...
blackdaw
blackdaw | 06.11.2009
3 Antwort
Ehe
Also wenn ein Mann mich so hart anpacken würde dann würde ich mich trennen, hab es auch hinter mir, habe wegen diesem Mann sogar im KH gelegen und ich habe ihn angezeigt und er hat 2 Jahre bekommen.
Playmate33
Playmate33 | 06.11.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Was kann passieren oder wie ist das?
15.12.2015 | 16 Antworten
12+5 ssw kann noch was passieren?
14.07.2015 | 4 Antworten
Stoppersocken eigendlich verboten
10.09.2012 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading