Punkt 9

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
20.10.2009 | 14 Antworten


ich schau grad Nachrichten .. dort kam grad das eine Mutti aus Bayern ihr Kind (12) an Ketten bindet.. er leidet wohl an ADHS

die Wohnung total ungepflegt, Bierflaschen am Boden usw..

jetzt hat die Polizei den armen Jungen dort raus geholt


warum holt man sich keine Hilfe von Aussen, wenn man nicht mehr kann..?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
traurig
ist nicht weit weg von uns.
wassermann73
wassermann73 | 20.10.2009
2 Antwort
...........
weil die leute angst haben, das denen ihr kind genommen wird! Die merken nicht, was sie ihrem Kind damit antun! Ist tarurig, aber es ist so!
mamacool
mamacool | 20.10.2009
3 Antwort
hammer....
viele begreifen oder glauben ja nichtmal das sie hilfe brauchen und sie ihre kinder für ihr leben lang "traumatisieren". weißt du wo genau das war?
BabyLove07
BabyLove07 | 20.10.2009
4 Antwort
....
der Fall wird schon ein paar Tage in den Medien behandelt. So arm find ich den Jungen gar nicht. Als er mal kurz frei war, hat er Moebel zertruemmert und gesoffen. Die Mutter hat das Jugendamt schon um Hilfe gebeten, die meinten aber er sei zu jung fuer so eine Einrichtung. Klar kommt er nicht aus dem besten Umfeld, aber mit 12 Jahren sollte man sich doch ein Stueck weit zusammenreissen koennen. Mein Sohn hat auch ADS, aber so wie der Junge sich benimmt, hab ich noch nicht erlebt.
moggl35
moggl35 | 20.10.2009
5 Antwort
hi
weil sie sich schon hilfe hollen wollten aber diese abgelehnt wurde.
Frany
Frany | 20.10.2009
6 Antwort
@Passwort
in unserer Zeitung steht heute drin, daß der Junge schon öfter mal in einer psychischen Einrichtung war. Diesmal ist er in eine geschlossene Einrichtung gekommen. Was ich ja noch schlimmer find, die Mutter muß sogar Bilder für die Bildzeitung hergegeben haben. Der Junge hat noch 4 oder 5 Geschwister und keines ist so auffällig wie er.
wassermann73
wassermann73 | 20.10.2009
7 Antwort
nachrichten
die frau hatte sich hilfe geholt und das kind wurde nicht von der polizei rausgeholt sondern das jugendamt hat endlich ne einrichtung gefunden die denkt mit dem jungen fertig zu werden
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.10.2009
8 Antwort
@wassermann73
aber wenn doch eins meiner Kinder so auffällig ist, dann gehört das Kind in eine spezielle Betreuung.... verstehe garnicht wie die Ärzte ihn entlassen konnten.... in den Nachrichten hiess es das der Bub jetzt in der geschlossenen ist.... er muss doch Medikamente bekommen, das ist doch kein Zustand, weder für Kind noch für Eltern
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.10.2009
9 Antwort
hi
das hat sie ja aber keiner wollte helfen.. sie "kette" ihn ans bett weil er dauernd weglief alk trank und alles klaute was ihm in die finger kam... und die mutter is froh das ihm endlich geholfen wird weil sie mit ihm nicht mehr klar kam...das JA meinte damals schon er sei zu jung um ihn ins heim zu geben usw... nun kommt er in eine einrichtung mit geregeltem tagesablauf psycholigischer hilfe und er kann dort nich wegrennen.. die mutter wird für das anketten übrigens auch noch rede und antwort stehen müssen und sich dafür verantworten müssen weils verboten is... aber sie is heilfroh das endlich geholfen wird.. abgeholt wurde er übrigens vom JA mit polizeilicher unterstützung und er wehrte sich heftig mit tritten und schimpwörtern dagegen und beleidigte alle ich finds gut das endlich gehandelt wird und der armen frau und dem kind geholfen wird.. das er ADS hat is mir nich bekannt aber is ja auch egal..schade nur das vorher keine hilfe gekommen is bzw diese abgelehnt wurden
gina87
gina87 | 20.10.2009
10 Antwort
@Passwort
angeblich war er in der Einrichtung nicht so schlimm! So steht es in unserer Zeitung. Gestern wurde er ja persönlich vom Leiter des Jugendamtes und der Polizei von zu Hause abgeholt und in die geschlossene gebracht! Da muß er sich auch heftig dagegen gewehrt haben. Normal sollte es den Eltern schon auffallen ich! Ich versteh es auch nicht
wassermann73
wassermann73 | 20.10.2009
11 Antwort
...
sie hat sich hilfe geholt nur wird man nicht immer geholfen. von einer bekannten der sohn ist auch stark auffällig sie wollte auch hilfe wollte das ihr sohn am wochenende zuhause ist und er in eine einrichtung kommt der antrag wurde abgelehnt er bleibt nicht in der schule haut ab und bekommt regelmässig anfälle zerstört die wohnung und und und
Petra1977
Petra1977 | 20.10.2009
12 Antwort
@Petra1977
da leben wir nun schon in einem Sozialstaat.... und man bekommt keinerlei Hilfe...??? man, man, man sowas ärgert mich...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.10.2009
13 Antwort
@Passwort
und sie braucht sie auch dringend
Petra1977
Petra1977 | 20.10.2009
14 Antwort
Die alkoholflaschen
stammen ja von dem Jungen. Er trinkt schon. Und wenn die sagt das er schon mit 3 Jahren schlimm war da glaube ich das sie verpaßt hat in der Trotzphase richtig zu reagieren. Daraus werden sie nicht mehr kommen und sein Leben ist im Arsch.
daven04
daven04 | 20.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Schwanger trotz pünktlicher Blutung?
21.11.2017 | 10 Antworten
wehen anregen mit akupunktur
22.10.2014 | 7 Antworten
Kommt euer Elterngeld pünktlich?
10.10.2013 | 13 Antworten
weisser Punkt auf Leberfleck
02.01.2013 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading