Umzug ARGE

Blue83
Blue83
16.10.2009 | 13 Antworten
Hallo Mami's

wir bekommen ergänzend zum Gehalt meines Mannes (arbeitet Vollzeit) ALGII nun bekommen wir ja unser 2. Kind und wollten eigendlich spätestens zum 1.3./1.4. nächstes Jahr umziehen (wohnen in 2, 5 Zimmer, 66 QM) und haben auch ein Antrag beim Amt gestellt, nun kam die Antwort, abgelehnt, mit der Begründung das Babys und Kleinkinder kein eigenen Wohnraum benötigen, und erst ab einem schulpflichtigen Alter ein Zimmer für jedes Kind akzeptabel sei.

Mein Mann arbeitet in einer anderen Stadt Fahrtzeit pro Tag 2, 5 Std, wir wollten dichter an die Arbeitsstelle ranziehe, auch dies sei kein Grund für einen Umzug, genauso wenig verringerte Fahrtkosten durch einen Umzug, also alle Gründe die wir genannt haben -abgelehnt-.

Nun ist meine Frage, dürfen wir dementsprechend gar nicht umziehen oder übernehmen sie nur die Kosten für einen Umzug nicht, wenn wir dieses trotzdem tun?
Werd aus dem Schreiben diesbezüglich nicht ganz schlau, da auf der Rückseite steht, das bei einem Umzug unverzüglich der neue Mietvertrag einzureichen sei und das kein höherer Satz an Miete gezahlt wird wie jetzt, was nicht so das Problem ist.

Kann mir dazu jemand vielleicht was sagen? Wir wollen mit 2 Kindern nicht in dieser Whg bleiben, das "Kinderzimmer" ist jetzt schon so klein das unser Sohn dadrin nicht mal wirklich spielen kann, wie soll ich da noch nen 2. Bett reinstellen. Finde deren Argumente wirklich unmöglich.

Danke schon mal für eure Antworten (wink)

PS: Da die Sachbearbeiter der Leistungsabteilung ja immer wechseln (zumindest bei uns) kann ich mich ja nicht mal auf den letzten berufen, der uns als wir nachgefragt haben, gesagt hat das alleine das 2. Baby ein Grund sei in eine größere Wóhnung zu ziehen, wir sollten den Antrag aber schriftlich stellen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
theoretisch
darf jeder mensch wohnen wo er möchte laut gesetzt das gilt auch für harz4 empfänger und von daher dürften sie wenn die wohnung angemessen ist garnicht ablehnen jeder sacharbeiter beurteil es immer nach seiner meinung ein andere würde wieder ja sagen .. würde einfach nochmal nen antrag stellen und wenn nicht zum anwalt gehen
Taylor7
Taylor7 | 16.10.2009
2 Antwort
@Taylor7
ja wir wollten ja dichter an die Arbeitsstelle ziehen das wäre auch eine andere Stadt somit ein anderes Amt welches uns ja neu Berechnen würde vom Satz her, kann ich mich denn bei dem zuständigen Amt dort vorher erkundigen oder muß ich denen erst ein neuen Mietvertrag vorlegen?
Blue83
Blue83 | 16.10.2009
3 Antwort
....
habt ihr den mal versucht die fahrtkosten zu erstattet zu bekommen? nur so eine idee.
stern89
stern89 | 16.10.2009
4 Antwort
du musst das erst vom zustänigem amt
das was jetzt zuständig ist absegnen lassen.. aber vielleicht einfach mal das andere fragen was die sagen vielleicht erlauben die das ja ansonsten wie gesagt zum anwalt
Taylor7
Taylor7 | 16.10.2009
5 Antwort
ja
also..umziehen dürft ihr schon..ihr müsst halt nur den qm einhalten und den Mietpreis der euch zusteht..jetzt 75 qm..nach der geburt 90 qm..weil jeder Person stehen 15 qm zu und dem Antragsteller 45 qm...dh. allein 45 qm und jede weitere Person 15 qm..der einzige Haken ist..wenn ihr keine Erlaubnis bekommt umzuziehen, das die ARGE keine Kation und keinen Umzug bezahlt..aber die Miete für die neue Wohnung schon..legt einfach Widerspruch ein ..am besten nach der Geburt einen neuen Antrag stellen..weil dann stehen euch noch zusätzlich noch 15 qm zu...also dann 90 qm...viel Glück
Katusa76
Katusa76 | 16.10.2009
6 Antwort
...
ich hab mal den tip von einer von der arge bekommen wenn man die kosten alle selbst übernimmt können sie einen nicht das mit dem alter habe übrigends auch gehört allerdings hiess es da ab 2 jahren.
Petra1977
Petra1977 | 16.10.2009
7 Antwort
@stern89
ja haben wir aber da mein Mann ja eigenes Geld verdi8ent und einen Freibetag hat muß er die Fahrtkosten davon selbst bezahlen, das übernehmen sie nicht
Blue83
Blue83 | 16.10.2009
8 Antwort
@ Katusa76
das ist nicht überall nach m2 geregelt hängt immer von ab welches bundesland
Taylor7
Taylor7 | 16.10.2009
9 Antwort
Hallo
erstmal ist das meiner Meinung nach quatsch, dass man erst ab Schulalter ein eigenes Zimmer braucht... Wir bekommen unser erstes und haben die selbe Situation wie ihr... Mein Mann arbeitet auch voll... Es ist so, dass zwei Personen 60qm zustehen und mit Kind ca. 80qm... Demanch ist eure Wohnung nun auch schon zu klein für euch drei... Ich würde mir nen Anwalt suchen und einspruch einlegen... Ich war auch schon beim Amt und wir dürfen so umziehen... Ist kein Problem... Bei uns ist es auch zudem so, dass die nicht überwiegend nach Größe gehen sondern auch nach dem Mietpreis... LG Yvonne
Yvi88
Yvi88 | 16.10.2009
10 Antwort
@Katusa76
ja dachten wir ja auch aber die sagen ja sogar das unserem 1. Sohn und für den Preis findet man hier auch zb 4 Zimmer Wohnungen oder wenigstens 3, 5
Blue83
Blue83 | 16.10.2009
11 Antwort
@ Blue83
soweit ich weiß gilt ein kind ab 6 monaten als vollwertiger mensch und damit auch ein eignes zimmer
Taylor7
Taylor7 | 16.10.2009
12 Antwort
@Taylor7
ok super, dann werd ich mal Einspruch einlegen und wenn die wieder ablehnen gleich nach der Geburt den 3. Antrag stellen, zumal wir ja eh aus eigener Tasche draufzahlen für die Wohnung, denn die übernehmen bei uns für mein Mann und mich knapp 200 Euro für Unterkunft und Heizung zusammen und für unseren Sohn 117 Euro, von daher sollte man doch meinen das man auch umziehen darf wenn man will
Blue83
Blue83 | 16.10.2009
13 Antwort
hallo
also ich würde einspruch einlegen weil dir eine größere wohnung zusteht, ich kenne das und habe das selbst durch und es wird jede person mit 12 qm gerechnet, es ist also schwachsinn was dir da geschrieben wurde. die haben manchmal schlechte tage auf dem amt habe ich selbst auch erlebt das wird entschieden je nach laune.ich würde mir nochmal einen persönlichen termin machen.aber wenn du näher an die arbeit von deinem mann ziehen willst dann is doch dann auch ein anderes amt für euch zuständig oder nicht? ich habe das auch durch und dann habe ich sie auf meine recht hingewiesen und dann ging es komischerweise.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Umzug - ja oder nein?
26.06.2012 | 6 Antworten
Umzug in ein anderes Bundesland
09.04.2012 | 22 Antworten
Umzug - Wann mit packen anfangen?
23.08.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading