⎯ Wir lieben Familie ⎯

Hilfe?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.07.2009 | 7 Antworten
Unser Sohn wird am Donnerstag 9 Monate. Nach zwei Lungenentzündungen mit Krankenhausaufenthalt hat er nun die dritte obstruktive Bronchitis. Als Dauermedikation haben wir Singulair abends und zum Inhalieren 2x tägl. Budenobronch. Jetzt wird dem Inhalat noch Berudual zugefügt. Außerdem Nasentropfen Otriven, Antibiotika 3x tägl. Infectocef und alle 4-8 Std. Fiebermittel Paracetamol 125mg - Zäpfchen und Nurofensaft 2, 5 ml im Wechsel. Das Fieber geht jedoch nicht weg und ich kann auch sonst keine Besserung feststellen. Auch essen mag er nicht viel. Was sollen wir nur machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hmm
evtl wirkt das paracetamol nicht wadenwickel machen versucht es mal mit kur in einem luftkurort mir hilft der urlaub in den bergen immer habe ein asthma
pobatz
pobatz | 22.07.2009
2 Antwort
Lungenentzündung
Hallo! Ich weiss wie das ist und ihr tut mir alle richtig leid! Als ich ein Baby war hatte ich genau das selbe. Meine Eltern sind dann mit mir nach Italien ans Meer gefahren. Ich habe dort noch 2 Wochen gehustet und 1 Woche zu Hause und dann war es vorbei. Ich bin auch mit Antibiotika und anderem Zeug vollgestopft worden. Fahrt doch mal ans Meer vielleicht bringt der Luftwechsl was! Gut Besserung! LG Melanie
Katze78
Katze78 | 22.07.2009
3 Antwort
Wenn du dir vorstellen könntest...
.. zu einem Heilpraktiker oder einem Arzt mit einer entsprechenden Zusatzausbildung zu gehen Symptom behandelt wird. Ich war als Kind auch ständig krank, hatte Bronchitis, Lungenentzündungen, Husten etc. Antibiotika hat meinen Körper nur noch anfälliger gemacht , ich hatte nicht mal mehr Fieber bei Lungenentzündung. Erst im Erwachsenenalter stellte man fest, dass ich allergisch war - und wer weiß, wie lange schon und gg. was, denn manche Allergien verschwinden ja auch wieder mit der Zeit. Heute habe ich eine Allergie gegen Pollen, Weizen, Katze, früher auch gg. Hausstaubmilben. Hat dein Sohn Allergien?
miasofi
miasofi | 22.07.2009
4 Antwort
Und noch als letzten Tipp....
. das Fieber ist in dieser Situation ein wichtiger Maßstab für dich, um zu sehen, wie es deinem Sohn hinsichtlich der Entzündung geht. Wenn er allerdings länger als 3 bis 4 Tage Fieber hat, dann gib ihm einmalig 5 Globuli von Belladonna D30. Innerhalb von ein oder zwei Stunden müsste das Fieber weg sein. Oder du versuchst es mit einem Viburcol-Zäpfchen zur Nacht. Wie gesagt, ich würde dir parallel zu allen Behandlungen eine homöopathische Konstitutionsbehandlung empfehlen. Bei manchen Ärzten, die das anbieten, brauchst du oft nur die Erstanamnese zahlen, der Rest kann evtl. über die Kassen laufen, wenn es um Rezepte geht. Hier kannst du nach einem Arzt in deiner Nähe suchen: http://www.dzvhae.com/portal/loader.php?navigation=1356&org=1113&seite=1406&PHPSESSID=252a36f5486d632a224bb72e853b868a
miasofi
miasofi | 22.07.2009
5 Antwort
Bisher
konnte noch keine Allergie festgestellt. Tests werden allerdings erst ab 12 Monaten durchgeführt. Am Meer waren wir auch für 10 Tage. Da hat er sich erholt. Aber leider konnte er davon nur zwei Wochen zehren. Wenn das Fieber hoffentlich weg ist bis Freitag, fahren wir das Wochenende auch wieder nach Kühlungsborn.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2009
6 Antwort
@miasofi und auch die anderen
Habt vielen Dank für Eure wertvollen Tips und Ideen. Ich werde gleich mal schauen wegen eines Heilpraktikers in unserer Nähe. Wir haben zwar nicht viele Geld, aber für die Gesundheit meines Äffchens würde ich mein letztes Hemd geben. Ich könnte jedes Mal weinen, wenn er so schlecht Luft bekommt. Es ist einfach eine furchtbare Situation. Auch mit der Angst im Nacken, dass er später vieleicht Asthma bekommt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.07.2009
7 Antwort
Luftveränderung kann vielleicht helfen, aber auch nicht immer...
. was ich aus eigener Erfahrung weiß . Trotzdem wünsche ich deinem Sohn ganz schnell gute Besserung - und dir weiterhin viel Kraft. Meine Kleine war jetzt auch gerade 3 Wochen krank - das war furchtbar mit anzusehen . Übrigens: wenn ihr irgendwann einen Allergietest machen könnt, dann schreib doch jetzt schon mal auf, was er alles so ißt und trinkt und ob sich bei ihm was verändert, wenn er bestimmte Lebensmittel gegessen hat . Außerdem schaut gleich mal im Pollenkalender nach, was seit Krankheitsbeginn so in der Luft schwirrt und notier dir auch das. Und sind Tiere in der Nähe? Katze? Hunde vielleicht? Und wenn ihr dann einen Allergietest macht, dann hast du deine Notizen dabei und bestehe am Besten auf nen Bluttest - denn erst mit dem könnt ihr klar sehen, wogegen er tatsächlich allergisch ist. Ich hatte 15-mal einen negativen Hauttest - aber 1 Bluttest brachte es dan zu Tage. Ganz viel Gesundheit für den Süßen!
miasofi
miasofi | 22.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Sohn 23 Monate schläft total schlecht
17.09.2012 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:
×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x