Ich muss mal was über meine Nachbarin los werden

Justins-Mum
Justins-Mum
14.07.2009 | 14 Antworten
Halli Hallo liebe Mamis,

ich muss mich hier mal ganz schlimm über meine Nachbarin auslassen, hoffe es stört keinen!
Diese Frau ist echt die Hölle.
Sie ist älter, ich wohne als einzige alleinerziehende und überhaupt hier als einzige mit Kind (4) im Haus.
Angefangen hat das ganze Theater weil ihr das Kinderzimmerfenster nicht passte, ich solle das Kinderzimmer nach hinten in die Wohnung verlegen damit man vorn zur Straße nicht diese Fensterbilder sieht.
Natürlich bin ich darauf nicht eingegangen, was die Frau anscheinend sehr stört.
Jetzt fängt sie an zu behaupten, mein Sohn wäre innerhalb der Ruhezeiten zu laut (was nicht sein kann, denn da ist er im Kindergarten).
Am Wochenende hält er Mittagsschlaf, in der Zeit bin ich am Abwaschen usw, also auch keine Spur von Krach.
Dann ging es los, er wäre im Treppenhaus zu laut ich soll ihm das Vernünftige laufen beibringen. Er geht etwas schwerfüßiger die Treppen, wo ich denke, das ist doch eigentlich normal?
Wenn der kleine dann nachts schlecht schläft weil der tag zu abwechslungsreich war etc, dann stresst sie am nächsten Tag rum, weil er eben einmal in der Nacht angefangen hat zu weinen und das kommt wirklich nicht oft vor.
Heute war der Härtefall, die hatte wohl schlechte Laune: Ich war, weil gutes Wetter war mit dem kleinen draussen, Ball spielen.
(ausserhalb der Ruhezeiten)Er quietschte ab und zu, lachte und was auch immer Kinder so machen wenn sie spielen.
Dann kam das Gebrülle von oben, er solle ruhiger sein, schließlich gibt es Leute die ihre Ruhe haben wollen.Kopfschüttelnd und mit mieser Miene dachte ich mir okay, dann gehen wir halt eine Runde Laufrad fahren.Haben wir auch getan.

Als wir wieder zuhause waren, spielte er dann halt in seinem Zelt mit seinen Bällen, mit Autos usw usw, hat gesungen, seine "Auto-Geräusche" gemacht und spielte normal.

Dann klingelte es und wer stand da? Die liebe Frau Nachbarin.
"So geht das nicht, das Kind ist viel zu laut, können sie ihm nicht beibringen leise zu sein, das ist doch nicht auszuhalten, geht das so weiter rufe ich den Vermieter"
Dann hab ich ihr meine Meinung gegeigt und hab wütend die Tür geschlossen, hab dann aber mit meinem Sohn weiter gespielt.

Natürlich sind Kinder ab und an laut und meiner ist auch kein Engel, aber das ist doch mehr als übertrieben und Kinderfeindlich ..

Kennt ihr solche Leute und was denkt ihr darüber? (traurig01)

Liebe grüße !
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
@Moppelchen71
Ich habs auch richtig verstanden^^ ich finds nur traurig, das manche Menschen, obwohl sie selbst mal Kinder waren, so reagieren können, ich meine, was hätten die im Kindesalter gedacht, wenn sie so einen Nachbarn gehabt hätten? Die waren doch auch nicht immer lieb und still...
Justins-Mum
Justins-Mum | 14.07.2009
13 Antwort
@Justins-Mum
ich meinte das sehr ironisch. wenn ich meine ruhe will, dann kaufe ich mir entweder ein haus, wo ich mir die mieter aussuchen kann, lasse keine kinder rein oder ich ziehe in eine anlage, wo es ruhig ist, z.b. seniorenanlage etc. meist sind diese menschen vom leben frustrierte, einsame tropfe, die sich auf andere stürzen, um über ihre eigene kümmerlichkeiten nicht nachdenken zu müssen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 14.07.2009
12 Antwort
Wir sind "unerträglich" weil..
mein Sohn der jüngste hier im Block ist, die anderen sind älterund dementsprechend ja auch leiser. Ich verhalte mich nicht unsozial o.ä. es geht nur darum, dass sie ihre Ruhe will. Deswegen sind wir unerträglich.
Justins-Mum
Justins-Mum | 14.07.2009
11 Antwort
wieso seid eigentlich nur du und dein kind unerträglich?
empfindest du diese belastenden gerüchte, unwahrheiten, denunzierungen und direkte angriffe nicht mindestens so belastend? also, ich hätte bereits den vermieter kontaktiert und verzweifelt um einen rat gebeten, da du ja keinen ärger willst, allerdings auch ausserstande bist, nach ermessen der nachbarin deine räume zu belegen oder dich für angebliche lärmereien zu rechtfertigen, die dein sohn in seiner abwesenheit macht. *ironietropf* und, hätte ich eine solche nachbarin, dann würde ich ihr zuckersüß ins gesicht lächeln und leise zischen: "gute frau, verstehen sie selbst überhaupt den irrwitz, den sie hier pausenlos von sich geben? oder brauchen sie vielleicht einen übersetzer? zum beispiel jemanden vom sozialpsychologischen dienst? ich könnte ihnen da kontakte vermittel. sicher finden sie dort hilfe!" und dann würde ich mich elegant umdrehen und sie stehen lassen.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 14.07.2009
10 Antwort
......
deine nachbarin hat eins an der waffel. kinder sind immer mal laut, meiner spielt auch nicht leisen, und ich lass ihn, bei uns im haus nimmt keiner rücksicht auf ihn wenn er nachts schläft wird über uns munsik aufgedreht als wären wir in der disco. kinder sind aber kein beschwerde grund. jenny
supimami2008
supimami2008 | 14.07.2009
9 Antwort
mit der hätt ich schon nicht
mehr diskutiert als das mit den bildern gesagt wurde. "sie sind unter meinem nivau"und wär gegangen
luka-romero08
luka-romero08 | 14.07.2009
8 Antwort
Kinder sind Kinder!!!
Und vom Gesetz her geschützt! Bis er 6 Jahre vollendet hat, kann sie sich beim Vermieter beschweren, wie sie will-niemand kann und darf euch etwas sagen/einschüchtern! Ich habe auch solch eine Nachbarin und sage zu ihr: "Ich finde es schade, dass sie so A-sozial handeln!" ... Also: Einfach auf Durchzug stellen...und lass dir nicht die Laune vermiesen...solche Leute dürfen dir nur Leid tun, denn sie haben anscheinend keinen anderen Sinn im Leben, als sich über den Nachwuchs unserer Gesellschaft aufzuregen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2009
7 Antwort
Ich kann dir da nur einen Tipp geben:
Dreh den Spiess um! Ruf bei deinem Vermieter an und beschwer dich! Du bist in deiner Wohnqualität stark eingeschränkt. Verlange von ihm, dass er der Nachbarin nochmal die allg. Hausordnung erklärt, dass Kinder jederzeit, auch nachts schreien dürfen. Dass Kinder außerhalb der Mittagspause auch spielen dürfen, draußen und drinnen... Das kann nicht angehen, dass du wegen der Nachbarin Haus und Außengelände immer verlassen musst. Wenn dein Vermieter von dir vorinformiert ist, wird er, falls die Nachbarin tatsächlich anruft, wissen, wie er den Anruf einzuordnen hat. Und ihr dann auch hoffentlich dementsprechend Bescheid geben...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 14.07.2009
6 Antwort
oh du arme!
Hatten so ein ähnliches Problem! Aber unsere lieben Nachbarn sind jetzt weg. Soll deine Nachbarin doch den Vermieter holen der kann da auch nichts gegen tun. Du kannst deinem Kind nicht den Mund verkleben oder ihn gar anbinden. Entweder muß sie weiterhin damit leben oder sie soll wo anders hinziehen. Sowas regt mich so auf. Sie war wahrscheinlich auch nie Kind und hat auch keine eigenen. LG Melanie
eifelfee1980
eifelfee1980 | 14.07.2009
5 Antwort
ach du meine nase
ich glaub ich würde mal den vermieter kontaktieren irgendwie ansonsten augen zu und durch kinder sind eben kinder lg claudi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2009
4 Antwort
schrecklich du tust mir echt leid...
wie alt ist die frau denn? da kannst nur hoffen das die bald nen hörschaden bekommt. oder du versuchst sie mal zu verkuppeln die ist bestimmt frustriert ohne ende. Sowas kenn ich auch aber nicht so krass wie bei dir. ich weiss solche leute kann man nicht ignorieren das wurmt einen immer ob man will oder nicht. Sag ihr weiter hin deine meinung immer direkt ins gesicht. die denkt weil du keinen mann hast kann sie es mit dir machen hättest du einen würde sie es sich warscheinlich nicht trauen. Also zeig ihr das sie mal die klappe halten soll.... viel erfolg dabei
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.07.2009
3 Antwort
huhu
das ja echt der hammer, wenn kinder spielen kann es nun mal auch etwaS lauter werden also ich meine normal... bin auch echt sprachlos, sowas kenn ich echt nicht habe auch einen älteren herren über uns wohnen, m eine kleine ist nicht immer leise sie weint auch nachts öfters habe mich dafür schon entschuldigt da meinte er nur na und ist doch ein kind.. zu der frau bei dir fehlen mir echt die worte
sweety221
sweety221 | 14.07.2009
2 Antwort
Ignorier sie
Ignorier sie, soweit du das kannst. Gegen spielende Kinder und Kinderlärm kann und wird kein Vermieter und kein Gericht etwas tun. Sag ihr beim nächsten Mal, dass ihr nicht vorhabt durch die Wohnung zu "schweben." Wenn ihr normaler Kinderlärm zu laut ist, dann soll sie sich doch ein Häuschen im Grünen suchen.
marionH
marionH | 14.07.2009
1 Antwort
o gott
wie ist die den drauf? ..das würde ich ma dem vermieter erzählen das darfs doch nich sein!! sorry aber mir fehlen gerade die worte
piney
piney | 14.07.2009

ERFAHRE MEHR:

Demente Nachbarin - Kinder
03.07.2012 | 6 Antworten
Ein Tag über ET
11.04.2012 | 12 Antworten
Einkaufsgutschein über 100€?
04.04.2012 | 35 Antworten
Horror Nachbarin
15.03.2012 | 23 Antworten
Kann meine Nachbarin schwanger sein?
28.11.2011 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading